Probleme mit Firewire/ Focusrite Saffire

  • Ersteller Mangiore
  • Erstellt am

M
Mangiore
Registriert
20.12.08
Beiträge
4
Reaktionen
0
Punkte
5
Hallo,

Bin Neu hier und habe eine dringende Frage.
Habe mir bei Thomann eine Focusrite Saffire gekauft. Beim anschließen an den Laptop mit Firewire verlief die Installation tadellos. Lichter an der Karte leuchten grün, wenn ich allerdings das Controlcenter der Saffire starte, gibt es eine Fehlemeldung, daß kein Firwireverbindung besteht und das obwohl die Karte bereit ist. Thomann konnte mir auch nicht so recht weiterhelfen, haben mir einen Repeater geschickt, der angeblich einen Texas Instrument Chipsatz simuliert. Dieses Teil funktioniert aber auch nicht, ist sehr wahrscheinlich defekt, die Karte wird überhaupt nicht erkannt. Habe mich jetzt dazu entschlossen mir eine PCMCIA Karte mit dem beötigten Chipsatz zu bestellen, weiß aber nicht ob es wirklich daran liegt. Frage: Hat jemand im Forum Erfahrung mit dem von mir beschriebenen Problem???

Wäre für eine schnelle Antwort sehr Dankbar!!!!
 
Katja71
Katja71
Registriert
11.10.08
Beiträge
772
Reaktionen
69
Punkte
5.788
was benutzt du denn? Windows oder [g=18]Mac[/g] OS X??
 
M
Musikliner
Registriert
17.10.08
Beiträge
55
Reaktionen
5
Punkte
85
Hallo,

habe auch die Focusrite Saffire,allerdings die LE Version aber das müßte gleich sein.
Deine genannte Fehlermeldung hatte ich auch , habe dann alles nochmal neu installiert und mir die neuesten Treiber bei Focusrite geholt.

Gruß
 
Ricardando
Ricardando
Registriert
09.01.07
Beiträge
274
Reaktionen
0
Punkte
347
Hi,

also ich hab auch das Focusrite Saffire LE und bei mir wars als ichs noch am PC mit Windows hatte auch ab und zu. Konnte das aber mit nem Neustart wieder in den Griff bekommen. Seit ich mein MacBook hab is es aber nicht wieder aufgetreten.
 
M
Mangiore
Registriert
20.12.08
Beiträge
4
Reaktionen
0
Punkte
5
Danke,

ich benutze Windows XP SP3. Mein Notebook ist ein Dell Inspiron1520 mit Firewire, habe ich mir extra wg. dem Interface zugelegt. Habe mich schon ein wenig geärgert, daß ich mir kein Macbook gekauft habe. Obwohl die ja neuerdings auch kein Firewire mehr haben. Ich hoffe, daß die PCMCIA Karte abhilfe schafft.

Danke nochmal fürs melden:)

Dirk
 
M
Mangiore
Registriert
20.12.08
Beiträge
4
Reaktionen
0
Punkte
5
Habe ich auch gleich gemacht, sind die neuesten Treiber geladen, der Fehler besteht weiterhin.

Danke für die Rückmeldung:)

Dirk
 
M
Mangiore
Registriert
20.12.08
Beiträge
4
Reaktionen
0
Punkte
5
Tja, mit Apple wäre das nicht passiert, bin aber leider immer noch PC-User. Zum [g=18]Mac[/g] hat es nach 16 Jahren immer noch nicht gereicht;-)
 
E
ehmjay
Registriert
17.01.07
Beiträge
126
Reaktionen
0
Punkte
143
Geschrieben am: 21.12.2008 15:46 Tja, mit Apple wäre das nicht passiert, bin aber leider immer noch PC-User.

wie kommen die leute ständig darauf das mit [g=18]mac[/g]´s alles so tadellos läuft ? ich hab ein macbook, letzte generation, also noch mit firewire ... und da macht die Saffire unter OS X mehr probleme als wenn ich sie auf dem macbook unter windows betreibe ... öfter "bootet" die saffire nicht richtig, dh. die LED bleiben orange, oder ich hab beim controlcenter eben die selbe fehlermeldung wie du ... komischer weiße hab ich festgestellt wenn ich ein Firmware/[g=3]DSP[/g] update unter windows mache, läuft es auch unter OSX was besser ... aber soviel zum wunderwerk mac , bzw. OSX ... hatte da bisher mehr probleme als unter Windows , und das obwohl ich nicht in die Kategorie [g=16]DAU[/g] gehöre (IT Ausbildung und Informatik Studium) ... naja :-/
 
W
Wolfgang
Registriert
13.12.06
Beiträge
17.959
Reaktionen
32
Punkte
20.111
Ich hatte die Saffire Pro und brachte sie an 4 verschiedenen [g=18]Mac[/g] Rechnern nicht richtig zum laufen.
Nachdem der Vertrieb das komplette Motherboard getauscht hat hat sich nichts geaendert.
Hab´s einen Kollegen verkauft der nen PC hat - da geht´s.

Scheiss Focusrite.
 
E
ehmjay
Registriert
17.01.07
Beiträge
126
Reaktionen
0
Punkte
143
zu der saffire pro kann ich nichts sagen, aber die normale Saffire läuft ja (zumindest bei mir) kommt halt schonmal vor das man die 2mal ein und ausschalten muss, bevor sie richtig gebootet wird ... und naja, ich würde da die schuld nicht umbedingt focusrite geben ... OSX ist halt einfach nicht das SUPER betriebssystem (zumindest was stabilität und so angeht) zu dem es immer gemacht wird ... hab da so kleine problemchen festgestellt ... und es liegt nicht an der hardware, XP läuft super auf meinem [g=18]mac[/g] :D
 
W
Wolfgang
Registriert
13.12.06
Beiträge
17.959
Reaktionen
32
Punkte
20.111
ehmjay schrieb:
... OSX ist halt einfach nicht das SUPER betriebssystem (zumindest was stabilität und so angeht)

:roll:

Vor allem "und so"...
 
E
ehmjay
Registriert
17.01.07
Beiträge
126
Reaktionen
0
Punkte
143
ja, meinetwegen auch "etc" , wie auch immer ... es ist halt so, keine ahnung was diese lobeshymnen immer sollen, da , zumindest mein macbook, dem einfach nicht gerecht wird ... kp, vielleicht sah die macwelt ja vor dem intel switch noch besser aus, kann ich nicht beurteilen, da ich erst seid dem macbook dabei bin, aber ich werd wohl bald nen alten g4 haben, da teste ich es mal mit OS 9 aus, vielleicht lassen sich ja so die ganzen mythen erklären ;)
 
W
Wolfgang
Registriert
13.12.06
Beiträge
17.959
Reaktionen
32
Punkte
20.111
Was willst du denn in OS 9 testen?

Ob veraltete Software auch tatsaechlich veraltet ist?

Man kann jedes BS (ja auch [g=18]Mac[/g] OS) so verdengeln das es nicht mehr zuverlaessig geht. Das dauert bei [g=18]Mac[/g] zwar meist ein bisschen laenger aber schaffen tut man´s trotzdem.

Und was fuer "Problemchen" hast du denn konkret?
 
tomric
tomric
Rocker
Registriert
10.12.06
Beiträge
10.296
Reaktionen
1.729
Punkte
35.505
ehmjay schrieb: kommt halt schonmal vor das man die 2mal ein und ausschalten muss, bevor sie richtig gebootet wird ... und naja, ich würde da die schuld nicht umbedingt focusrite geben ...

Komisch, mit meinem M-Audio gab es noch nie solche Probleme, egal ob an einem [g=18]Mac[/g] (Quicksilver, Macbook Pro, Powerbook G4, OSX 10.4 sowie 10.5) oder an meiner Windows-Kiste (XP32 SP3)... ob das Problem nicht doch an Focusrite liegen könnte ? ;)
 
E
ehmjay
Registriert
17.01.07
Beiträge
126
Reaktionen
0
Punkte
143
naja, ob diese Mythen , halt noch aus der "guten alten zeit" stammen ;)

und von "verdengeln" kann keine rede rein (was auch immer das heißen mag), die verschiedenen problematiken bestehen auch nach erst kürzlich frisch installiertem osx ... und naja wie gesagt, mit computer systemen kenn ich mich "ein wenig" aus, schon allein aus beruflichen gründen ^^

ach die probleme sind unterschiedlich ... das mit der saffire ist nur eins davon ... teilweiße kleinigkeiten , wie das mein macbook nicht direkt aus dem standby aufwacht, sonder ich es erst ein 2. mal wecken muss ... sich nicht mehr runterfahren , bzw. neustarten lässt, nachdem sich ein prozess (sehr gerne die aktivitätsanzeige) aufgehangen hat ... usw ... kleinigkeiten, für die man immer abhifle , bzw. umwege findet , nur da frag ich mich wie apple seine schäfchen dazu bringt ihr system so in den himmel zu loben? ich hab ja durch das gerede echt unglaubliches erwartet, und wurde anschließend natürlich irgendwie entäuscht :-/ auch was die qualität der hardware angeht, piepen aus dem audio ausgang ,etc ... ich will OS X ja auch nicht schlecht reden oder so, ich arbeite gern damit , sieht auch sehr schick aus, nur ist es finde ich KEIN MUSS , und bei weitem auch nicht SOOOOOO toll wie es immer heißt, mit einem gut gepflegtem und konfiguriertem XP lässt sich sicher genauso gut arbeiten ... auch im studio ... sofern man mit der arbeitsspeicher unterstützung auskommt ...
 
W
Wolfgang
Registriert
13.12.06
Beiträge
17.959
Reaktionen
32
Punkte
20.111
Sorry, solche Probleme hatte ich noch nie und hab sie auch von anderen noch nie gehoert.

Geh zu deinem [g=18]Mac[/g] Haendler und lass es richten. Das ist nicht normal!

Und mein neues Interface wird jedes mal richtig erkannt,

Es liegt an Focusrite (der Vertrieb hat´s ja im nachhinein zugegeben).
 
tomric
tomric
Rocker
Registriert
10.12.06
Beiträge
10.296
Reaktionen
1.729
Punkte
35.505
ehmjay schrieb: nur ist es finde ich KEIN MUSS , und bei weitem auch nicht SOOOOOO toll wie es immer heißt, mit einem gut gepflegtem und konfiguriertem XP lässt sich sicher genauso gut arbeiten ... auch im studio ... sofern man mit der arbeitsspeicher unterstützung auskommt ...

Ein Muß ist es sicher nicht, aber wie Du schon schreibst: Ein gut gepflegtes und konfiguriertes XP... und jetzt denk mal nach, wie viele Leute dazu evtl. gar nicht in der Lage sind. Und im Nachsatz sprichst Du ja ein weiteres Thema an.
Ich halte OSX und Apple nicht für die Lösung aller Computerprobleme, es kann (Betonung liegt auf kann) aber eine Alternative sein für Leute, die sich eben nicht intensiv mit einem Betriebssystem, Hardwareressourcen etc. auseinandersetzen wollen.
Manche Anwender möchten einfach bestimmte Aufgaben erledigen und von den Aufgaben und dem Level der Anwender hängt ab, welches OS sie schneller ans Ziel bringt. Der Rechner ist und bleibt nur Mittel zum Zweck, auch wenn diverse IT-Profis und Nerds das im Eifer des Gefechts und ihrer Technikbegeisterung vielleicht übersehen haben.

Im Übrigen könnten Deine Probleme an einem maroden Speichermodul liegen...
 
E
ehmjay
Registriert
17.01.07
Beiträge
126
Reaktionen
0
Punkte
143
ehm, ja nur weiß ich nicht was ich da richten lassen soll ... mein [g=18]mac[/g] war erst letztens bei apple zur reparatur und wurde da hoffentlich (wie es auch bei anderen herrstellern üblich ist) mal komplett durch gechecked ... irgendwelche hardware defekte kann ich eh ausschließen, mit XP läuft ja alles wunderbar, an einer fehlerhaften systeminstallation liegt es auch nicht, hab OSX vor und nach der reparatur noch einmal neu installiert, jedes mal die gleichen erscheinungen ... also kann es nur an OSX selber liegen, das diese probleme nicht immer auftauchen kann ja unterschiedliche gründe haben , bestimmte installierte programme z.B. , nur sollte so ein perfektes OS sich ja nicht davon beeindrucken lassen ;) zumal ich OSX eigentlich nur als Internet OS benutze, und kaum zusätzliche software installiert habe ... das mit dem aufwachen aus dem standby kommt glaub ich auch erst wenn man die Passwort Authentifizierung beim beenden des standbys aktiviert, das ist auch eben immer das problem, er kommt aus dem standby - schwarzer bildschirm - doch kein dialog zum anmelden, also nochmal in den standby versetzten, aufwecken, und dann ist es da ... nur auf die Passwort eingabe möchte ich trotzdem ungern verzichten ... und das sind irgendwie sachen von denen ich ausgehe, das sie auf anhieb funktionieren sollten, ohne das ich im internet nach lösungen forschen muss , also kann ich die schuld nur irgendwie OS X geben ...

zu der sache mit der Saffire Pro, kann sein das es in dem fall an focusrite lag ... die Saffire ansisch funktioniert aber, mit kleineren macken halt, könnte natürlich auch an focusrite treibern liegen, scheint mir aber teilweiße nicht so ... wenn ich OSX zB bei angeschlossener Saffire hochfahre, klappt alles bestens, stecke ich die bei laufendem betrieb erst an, kommt es manchmal zu problemen , naja so wirklich plug and play ist das nicht :-/ schätze mal das ist eher ein OSX problem, was meinetwegen bei anderen Interfaces nicht auftaucht, mag sein, trotzdem nicht dadurch umbedingt die schuld vom interface (hersteller) ...
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Roland System 8
Antworten
4
Aufrufe
173
NorthernDecay
NorthernDecay
T
Antworten
12
Aufrufe
892
ThomasKu
T
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben