Information ausblenden

Problem mit (Sub)Bass im Rohmix

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von TomMorelloTheThird, 25.02.20.

Schlagworte:
  1. TomMorelloTheThird

    TomMorelloTheThird Themenersteller

    Registriert seit:
    21.01.20
    Punkte:
    148
    148
    @Sweetsweep Ganz vielen Dank nochmal. Ich habe die Highpasses direkt auf die Spuren mit den Samples gelegt, traue Halftime bei sowas nicht :) Ich arbeite übrigens mit Reason.
    Bei 0:07 ist einfach die 808-Bassline zu hören. Die hab ich ziemlich distorted, deswegen kommen da die Obertöne zustande. Aber da ist ausschließlich die Kick mit dem (gesidchainten) Bass zu hören. Stört das so arg? Ich könnte die Frequenzen aus dem Bass rausfilten, oder den Sidechain noch stärker einstellen. Oder ich nehm's halt echt raus. Sind schon etwas viele Töne in der Bassline, da hast du Recht.

    Zum Thema Melodieführung: Die zu hörende Stelle ist das Ende der Strophe, dann die Bridge, und der Chorus (der lowpass-Part). Hab das extra gewählt, damit man alle Elemente des Songs hören kann. Werd das, sobald fertig, für Kritik auch hier veröffentlichen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.20
  2. Sweetsweep

    Sweetsweep

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    1.138
    1138
    @TomMorelloTheThird

    Ob es im Allgemeinen stört weiß ich nicht. Für mich ist da irgendwas undifferenziert. Ist aber nur meine Wahrnehmung. Vielleicht möchtest du das ja genau so haben. Im Zweifel würde ich es einfach so belassen. Vielleicht reichen meine Boxen auch nicht tief genug und geben es einfach undifferenziert wieder. Das Element was ich meine klingt sehr hoch für eine 808 Bassline. Fast wie ein tiefes Piano oder ähnliches. Schwere Kiste.
     
    TomMorelloTheThird bedankt sich.
  3. TomMorelloTheThird

    TomMorelloTheThird Themenersteller

    Registriert seit:
    21.01.20
    Punkte:
    148
    148
    @Sweetsweep Oh Gott, ich glaube, du hast wieder Recht. Ich habe die 808 an manchen Stellen mit einem (natürlich verzerrten) Brasshorn im Hintergrund gelayert. Das ist das einzige Instrument neben Drums, 808 und Geigen. Und später ner E-Gitarrenwand, aber die muss ich noch mixen. Hatte ich glatt vergessen.
    Horn war bei 90 Hz gehighpasst, hab ihm gesagt, dass das so nicht geht, und bis 200hz beschnitten. Ich lad gleich ne geupdatete Version hoch, aber die Hochtöne auf der 808 sind trotzdem ziemlich bissig. Wird sich also nicht allzu viel ändern.

    Edit: neue Version https://voca.ro/gc3KUdPZzVN
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.20
  4. Sweetsweep

    Sweetsweep

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    1.138
    1138
    @TomMorelloTheThird

    Es wird deutlicher. Ich höre jetzt tatsächlich eine Tonhöhenvariation in der 808 / im Bass. Das konnte ich vorher nicht identifizieren. Geht doch. Genau das meinte ich mit aufräumen. Aber du hörst es ja selber. Das ist doch eine gute Voraussetzung.

    Ich denke der Raum und dergleichen spielt erst im professionellen Mastering eine Rolle. Nämlich dann, wenn man mit dem Service des Mastering gutes (ich meine wirklich gutes) Geld verdient. Unser eins braucht für seine Bedroomgeschichten keinen ausgemessen Raum. Ich lass mich aber gerne eines besseren belehren.
     
    TomMorelloTheThird bedankt sich.
  5. TomMorelloTheThird

    TomMorelloTheThird Themenersteller

    Registriert seit:
    21.01.20
    Punkte:
    148
    148
    @Sweetsweep
    Ich habe im letzten Jahr extrem viele Tutorials etc. auf Youtube geschaut, diesen Beat hab' relativ am Anfang gebaut, weswegen auch viele Sachen, die ich heute eigentlich weiß, dort nicht berücksichtigt wurden. Am Schlimmsten ist das Chaos in der Session, weswegen ich leicht mal Instrumente etc. übersehe^^

    Was ich aber gelernt habe, ist, dass einige "Star"-Mixer (Mixer, die Beyonce, Rihanna, oder aktuelle Hip-Hop Stars) ausschließlich mit z.B. meinen Kopfhörern arbeiten (M50x). Oft einfach, weil sie ständig unterwegs sind, und zum Teil in Hotels mitten in der Nacht noch Änderungen für ihre Klienten umsetzen müssen.

    Was ich damit sagen will: Ich glaube ebenfalls, dass es in meinem Fall nicht am Equipment, sondern an fehlendem Know-How und Gehör liegt, wenn mein Mix nicht so klingt, wie er "soll". Ich wollte hier auch definitiv keinen Equipment-Empfehlungs-Thread starten, sondern vor allem wissen, ob mein Subbass zu laut ist :) Hab ne Menge anderer Dinge gelernt, nochmal Danke dafür. Bin aber immernoch interessiert an meiner eigentlichen Fragestellung^^
     
  6. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    4.012
    4012
    Off topic:
    @TomMorelloTheThird:
    Ich würde den Leuten, die dir hier helfen, ein Danke geben.
     
    TomMorelloTheThird bedankt sich.
  7. TomMorelloTheThird

    TomMorelloTheThird Themenersteller

    Registriert seit:
    21.01.20
    Punkte:
    148
    148
    oh, my bad. werde ich direkt nachholen @CFR
     
    CFR bedankt sich.
  8. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    4.012
    4012
    Du bist aber auch sehr gut im beschreiben der Probleme.
    Da machts dann auch Lust zu lesen und ggf zu Helfen.
    Willkommen!
     
    TomMorelloTheThird bedankt sich.
  9. TomMorelloTheThird

    TomMorelloTheThird Themenersteller

    Registriert seit:
    21.01.20
    Punkte:
    148
    148
    @CFR Ähm, danke für die netten Worte ;) Bin auch etwas irritiert, dass mich noch keiner beleidigt hat^^ Anscheinend läuft hier anders als in den Foren, die ich sonst so besuche.
    Nebenbei: Ist dir der Bass zu laut? ;D
     
  10. Sweetsweep

    Sweetsweep

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    1.138
    1138
    Auch wenn ich nicht angesprochen war: Für mein empfinden ist da nichts zu laut. Mit welchen Programm arbeitest du?
     
    TomMorelloTheThird bedankt sich.
  11. TomMorelloTheThird

    TomMorelloTheThird Themenersteller

    Registriert seit:
    21.01.20
    Punkte:
    148
    148
    @Sweetsweep Danke nooochmal <3

    Ich arbeite mit Reason 11, ich steh' einfach darauf, für alles doppelt so viele Schritte zu machen, und für ne simple Sidechain gefühlte 12 virtuelle Kabel zu verlegen ;) Im Ernst: hab früher mit Reason 2,5 angefangen und das ist mir einfach geläufig, deswegen hab ich mit Reason 10 wieder reingeschaut und bin dabei geblieben. Ich gedenke aber, mir ne zweite, etwas moderne DAW zuzulegen. Alleine schon für 'n paar VSTs die ich nicht nutzen kann, bei Reason geht leider nur Version 2.4.

    Aber Reason hat schon 'n gewissen Coolnessfaktor in meinen Augen, ist also nicht alles "altbacken".
     
    Sweetsweep bedankt sich.
  12. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    4.012
    4012
    Ich habe die "Dröhn Frequenz" bei +- 65 Hz lokalisiert und abgesenkt.
    Hört sich bei mir (AKG 702) entspannter an.
    Am besten wäre es wohl, einen dynamischen EQ auf die Bassspur zu packen.
    EQ.jpg
     

    Anhänge:

    • EQ.wav
      Dateigröße:
      6,1 MB
      Aufrufe:
      12
    TomMorelloTheThird bedankt sich.