Information ausblenden

Problem beim ''Mastern''

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von JudeRock, 05.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. JudeRock

    JudeRock Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    770
    770
    hey jungs hab ne frage und zwar probiere ich gerade mein neues stück zu mastern habe noch nicht viel erfahrung damit aber möchte trozdem veruschen mich da schlau zu machen...und zwar jedes mal bekomme ich mein stück in wavlab nur so hin das die panorama anzeige sehr schmal ist gibt es da einen tipp wie man es breiter bekommt?

    gruß
     
    JudeRock, 05.12.08
    #1
  2. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    Hörbeispiel hochladen...

    Eigentlich sollte das ein Resultat der Mischung und des Arrangements sein.
     
    nitromaniac, 05.12.08
    #2
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    Stereobasisverbreiterung nennt sich das, damit brauchst Du aber gar nicht erst anfangen, wenn Du nicht im Mix richtig gepannt hast.


    Schöne Grüße,

    digital dominion
     
    Signalschwarz, 05.12.08
    #3
  4. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Halt stop. Meinst du mastern oder mixing bzw. Mixdown.
    Du sagst du hast noch nicht viel Erfahrung, also wirst du nicht mastern meinen.

    Mastern heißt die letzte Veredelung deiner Tracks meistens durch einen Dritten, z.B. einem Mastering-Studio.

    Das wäre geklärt, nun zu deiner Frage:

    Wavlab hat meines Wissens einen Stereo-Verbreiterungs-Effekt, diesen jedoch nur in Maßen einsetzen, um deinen track noch ein wenig aufzufächern, sonst kommt es zu Phasenauslöschungen.
    Zuerst solltest du dein Problem aber schon beim Mixing suchen.
    Instrumente, die vorher schon in der Mitte standen bekommst du so auch nicht ins Panorama verteilt.
     
    richie, 05.12.08
    #4
  5. JudeRock

    JudeRock Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    770
    770
    also mache ich die breite des songs im mix? mit eq richtig?
     
    JudeRock, 05.12.08
    #5
  6. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Mit EQ??? Hehhh????

    Mit Panning!!!!!!!!!!!
     
    richie, 05.12.08
    #6
  7. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Panning wär ein alternativer Ansatz ;)
     
    kickback, 05.12.08
    #7
  8. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Alternativ?
     
    richie, 05.12.08
    #8
  9. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Ironie trotz Smiley nicht deutlich erkennbar gewesen?
     
    kickback, 05.12.08
    #9
  10. JudeRock

    JudeRock Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    770
    770
    dazu müsste ich jetzt wissen was panning genau ist:) mischen und mastern habe ich bislang meinem bekannten überlassen
     
    JudeRock, 05.12.08
    #10
  11. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Mit dem Pan-regler verteilst du deine Instrumente im panorama:

    Regler auf 12 Uhr = von vorne
    Regler z.B. auf 9 Uhr = von links
    Regler z.B. auf 3 Uhr = von rechts
     
    richie, 05.12.08
    #11
  12. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    "Ironie trotz Smiley nicht deutlich erkennbar gewesen?"

    Ich bin einfach nur blind..............
     
    richie, 05.12.08
    #12
  13. JudeRock

    JudeRock Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    770
    770
    wie geh ich denn am besten in cubase dabei vor?meinst du im mixer pannen oder wo?
     
    JudeRock, 05.12.08
    #13
  14. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    jap
     
    naseweis, 05.12.08
    #14
  15. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Wenn du in Richtung Metall oder Rock oder wie der Driss heißt produzieren willst, dann stell das Panning am besten so ein, wie eine Rockband auf der Bühne steht; entweder aus der Sicht des Publikums oder aus der Sicht der Musiker.

    Edit: Auch da gibt es Ausnahmen. Aber erstmal ein Ansatz........
     
    richie, 05.12.08
    #15
  16. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    das ist aber schon eher eine sehr veraltete methode aus dem 60er-funk ;)

    für einen mixing-anfänger ist das zwar ein versuch wert, wie eigentlich jeden versucht mit allem mal rumzuspielen.

    sobald ein instrument gedoppelt wurde, funktioniert das bereits nicht mehr so richtig und macht keinen sinn.

    und wer spielt heute schon noch zb. e-gitarre nur einmal ein.

    panning hängt auch vom arrangement ab, je nach wichtigkeit wird das instrument in den vordergrund gerückt oder eben in den hintergrund. wenn man ja schon studioaufnahmen macht, dann müssen diese ja nicht nach liveaufnahmen klingen.
     
    naseweis, 05.12.08
    #16
  17. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    OK, dann bezieh ich bezüglich des Pannings nur aufs Schlagzeug.

    Am besten ist es natürlich auch, Instrumente mit ähnlichem Frequenzgang entgegengesetz bzw. unterschiedlich zu pannen.
     
    richie, 05.12.08
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.