PC braucht plötzlich extrem lange beim starten


RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.796
Reaktionen
640
Punkte
3.896
Ich wäre im BIOS.

Was soll ich versuchen?
 

Anhänge

  • IMG-20210930-WA0026.jpeg
    IMG-20210930-WA0026.jpeg
    722,8 KB · Aufrufe: 59
RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.796
Reaktionen
640
Punkte
3.896
Oder...
 

Anhänge

  • IMG-20210930-WA0030.jpeg
    IMG-20210930-WA0030.jpeg
    572,5 KB · Aufrufe: 51
  • IMG-20210930-WA0033.jpeg
    IMG-20210930-WA0033.jpeg
    501,8 KB · Aufrufe: 47
  • IMG-20210930-WA0038.jpeg
    IMG-20210930-WA0038.jpeg
    634,5 KB · Aufrufe: 43
  • IMG-20210930-WA0041.jpeg
    IMG-20210930-WA0041.jpeg
    688,6 KB · Aufrufe: 50
malles
malles
Registriert
19.01.18
Beiträge
2.513
Reaktionen
1.596
Punkte
7.707
Warum ist der SATA Port 1 not present? -Eventuell Anschlüsse feststecken. Alle Usb-Geräte außer Maus und Tastatur sollten erstmal abgesteckt sein. Auf welcher Platte liegt denn das OS? -Diese Platte sollte erstmal als einzige am System hängen, außer es gibt ein Multiboot-System.
 
RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.796
Reaktionen
640
Punkte
3.896
Kann ich meine ssds einfach so ausstecken und später wieder einstecken ohne dass die Pfade verloren gehen?
 
malles
malles
Registriert
19.01.18
Beiträge
2.513
Reaktionen
1.596
Punkte
7.707
Kann ich meine ssds einfach so ausstecken
Prinzipiell ja, wenn es sich um HDs handelt, die keine OS-Boot-Information tragen. Zuerst mal wichtig : Wo liegt die Win10- Startpatition? Ist diese Platte eingebunden (SATA Port 1 ist ja nicht verfügbar). Dann muss diese Platte auch als erstes im Boot-Menü eingetragen sein. Den Boot von anderen CD- und Usb-Laufwerken braucht man für Notfallmedien.; die sollten jetzt erst einmal leer sein.

Es handelt sich ja um ein recht komfortables Bios. Da sollte es auch möglich sein, den Boot einzelner Laufwerke zu disabeln, dann kann man sich das Ausstecken auch sparen. Nur primär: Wo liegt C: mit Win10 drauf und funktioniert diese Platte auch? Absolut Hilfreich wäre allerdings in erfahrener PC-Bastler vor Ort, denn bei SATA kann man auch viel falsch machen.
 
RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.796
Reaktionen
640
Punkte
3.896
Es sind alles SSDs
 
malles
malles
Registriert
19.01.18
Beiträge
2.513
Reaktionen
1.596
Punkte
7.707
Es sind alles SSDs
ja die Schnittstelle heißt nur SATA, über die eine SSD angebunden werden kann.
ed. inzwischen kann eine SSD wohl auch über die gewohnten RAM-artigen Riegel-Speicherplätze eingebunden werden, da habe ich aber wenig Ahnung. Hoffentlich handelt es sich da nicht um eine Speziallösung(?)
 
Chribu
Chribu
Registriert
08.07.20
Beiträge
313
Reaktionen
247
Punkte
1.059
Warum ist der SATA Port 1 not present?

Wenn der M.2_1 - Anschluss aktiv belegt ist, wird auf den alten x370 Boards von MSI automatisch der SATA-Port 1 deaktiviert. Beide Anschlüsse teilen sich nämlich eine gemeinsame Lane zur CPU, und dann geht entweder der eine oder der andere Anschluss, aber nie beide gleichzeitig. In dieser Hinsicht ist also alles in Ordnung.
 
RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.796
Reaktionen
640
Punkte
3.896
Warum ist der SATA Port 1 not present?

Wenn der M.2_1 - Anschluss aktiv belegt ist, wird auf den alten x370 Boards von MSI automatisch der SATA-Port 1 deaktiviert. Beide Anschlüsse teilen sich nämlich eine gemeinsame Lane zur CPU, und dann geht entweder der eine oder der andere Anschluss, aber nie beide gleichzeitig. In dieser Hinsicht ist also alles in Ordnung.


Ui soviele Meinungen...

Dankeschön dir:)
 
malles
malles
Registriert
19.01.18
Beiträge
2.513
Reaktionen
1.596
Punkte
7.707
Ui soviele Meinungen...

Dankeschön dir:)
gern, ist halt schwer aus der Ferne zu finden, wo der Fehler jetzt liegt.

in der Problembehandlung https://recording.de/threads/pc-bra...lange-beim-starten.241779/page-2#post-3040286 kann man in den erweiterten Optionen die automatische Reparatur wählen. Die Schleife kann man halt auch hiermit durchbrechen. Ab Punkt 4 geht jedoch das bestehende System drauf, Software muss neu aufgesetzt werden. https://www.wintotal.de/tipp/automatische-reparatur-windows/
Hardwarefehler scheiden wohl aus.
 
Chribu
Chribu
Registriert
08.07.20
Beiträge
313
Reaktionen
247
Punkte
1.059
Wenn vorhanden, dann stelle im UEFI bei "Boot Option #1" den Modus "Legacy + UEFI ..." für die SSD (NVMe) ein, auf der Windows installiert ist. Ich vermute ja mal, dass es sich dabei um die M.2 NVMe handeln wird. Ansonsten gehe ich mittlerweile stark davon aus, dass sich die GUID-Partitionstabelle des GPT "zerschossen" hat. Dafür könnte ein Defekt der NVME ursächlich sein, z.B. fehlerhafte Speicherzellen, aber auch viele andere Ursachen sind möglich. Wenn Du dir das zutraust, kannst Du ja zunächst einmal versuchen das GPT zu reparieren (zuvor aber bis auf die Systemplatte alle anderen Laufwerke vom Mainboard trennen, um eventuellen, versehentlichen Datenverlust beim Reparieren zu verhindern). Wenn Du es Dir nicht zutraust - und wenn wichtige Daten auf der NVME sind - dann würde sich auch der Gang in ein versiertes Fachgeschäft lohnen, die dir zumindest die NVME bitweise klonen und die Daten später auf neue Hardware zurück kopieren können.

Wenn Windows jedenfalls schon von sich aus den Reparaturmodus ("Problembehandlung") anbietet, dann kann nicht das BIOS/UEFI ursächlich sein. Denn da würden dann auch ganz andere Fehlermeldungen kommen, vor allem, wenn das UEFI kein bootfähiges Laufwerk findet. Die Bootreihenfolge ist ohnehin nur dann relevant, wenn von mehreren Laufwerken z.B. auch von einem USB-Stick gebootet werden kann (der auch tatsächlich angeschlossen ist). Dann entscheidet die eingestellte Reihenfolge. Ansonsten nimmt das UEFI automatisch das Laufwerk, auf dem es einen aktiven Bootloader findet. Ist der allerdings korrupt (falsche Partitionstabellen oder Hardwarefehler) ... dann gibt es Probleme wie in Deinem Fall.

Meiner Erfahrung nach ist es in 9 von 10 Fällen die Hardware, die "abgeraucht" ist. Und das muss auch nicht immer gleich mit dem großen Knall erfolgen, sondern kann auch schleichend passieren. Ich vermute ja auch mal, dass Du den Rechner nach dem BIOS-Update schon mal gestartet hast - und da noch keine Fehler vorhanden waren. Da muss es also nicht zwangsläufig einen Zusammenhang mit dem Update geben. Wenn ich wetten müsste, dann aufgrund der vorhandenen Informationen auf einen Hardwaredefekt. Und mit der Adata sx6000 NVMe hast Du auch nicht gerade einen Glücksgriff gelandet :schulterzuck:

Vielleicht hast Du ja aber auch Glück und die Reparatur ist doch erfolgreich. Denn Ferndiagnosen zu stellen ist halt wie Glaskugellesen ... *Daumen drück*
 
RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.796
Reaktionen
640
Punkte
3.896
Habe die Option Wiederherstellung versucht, ohne Erfolg.

Das Blaue Bild mit den Optionen kommt immer wieder.

Windows kann jetzt nicht mehr gestartet werden.
 
RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.796
Reaktionen
640
Punkte
3.896
Verliere ich bei dieser Option alle Plugins, Pfade usw. oder lediglich die DAW?
 

Anhänge

  • Screenshot_2021-09-30-19-52-04-634_org.mozilla.firefox.jpg
    Screenshot_2021-09-30-19-52-04-634_org.mozilla.firefox.jpg
    234,8 KB · Aufrufe: 51
T
TheSarge
Individualist
Registriert
11.03.13
Beiträge
7.408
Reaktionen
3.710
Ort
Azeroth
Punkte
18.925
Verliere ich bei dieser Option alle Plugins, Pfade usw. oder lediglich die DAW?
also was unter C:\Benutzer\ bzw. C:\User\ ist wird bei dem klick auf das obere Icon behalten
PlugIns werden ja unterschiedlich installiert, meist unter C:\Programme\VSTPlugins oder C:\Programme\Herstellername
somit wären die dann alle weg, genauso die DAW - müsstest halt alles neu installieren
anders sieht es evtl. mit Libraries/Presets aus, viele installieren die im C:\User, aber du musst ja wissen wo das installiert wurde

aber entscheiden, was du jetzt anklickst, musst du schon selbst
 
malles
malles
Registriert
19.01.18
Beiträge
2.513
Reaktionen
1.596
Punkte
7.707
Verliere ich bei dieser Option
Musst von ausgehen, dass Plugins und DAW dann weg sind. Doch mit ein bisschen mehr Geduld, kann man evtl. noch mehr retten. Hast du nicht mal versucht F8 zu drücken? Bei den vielen Disks ist es natürlich etwas schwer. zudem bist du wahrscheinlich kein echter PC-Freak.:rolleyes:

ed. Kann sein dass die vorherige Inst. bei der Reparatur-Installation erkannt wird. Dann wird normal versucht, die zu fixen.
 
Zuletzt bearbeitet:
RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.796
Reaktionen
640
Punkte
3.896
Hallo und Dankeschön.

Ja, ich bin wirklich kein PC Profi bzw. habe ich gerade nur bedingt Zeit mich damit richtig zu beschäftigen.

Grund sind meine 2 18 Monate alten Jungs, die uns auf Trab halten:);)
 
Chribu
Chribu
Registriert
08.07.20
Beiträge
313
Reaktionen
247
Punkte
1.059
Wenn Du die Zeit und Geduld noch hast, dann kannst Du z.B. auf Ebay-Kleinanzeigen nach jemanden suchen, der für kleines Geld den ganzen Klimbim für Dich machen und nach Deinem PC gucken würde. Da finden sich garantiert genug ältere Schüler und Studenten, die sich ein paar Euro verdienen wollen und auch zu Dir nach Hause kommen. Die Reparaturoptionen auszuprobieren und ggf. das Betriebssystems neu aufzuspielen sollte dann nicht mehr als 30,- bis 50,- Euro kosten. Die gewerblichen "Experten" der Marke "Schlüsseldienst" solltest Du dabei aber tunlichst meiden :right:
 
RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.796
Reaktionen
640
Punkte
3.896
Bin aus Österreich
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
0
Aufrufe
40
M
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben