Information ausblenden

Nochmal 3 Beat Ideen - gemischte Genres - eigener Style

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Gel Mitglieder 89195, 29.06.20.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.322
    14322
    Frei oder beschränkt - es kommt auf den Fall an. Daher hilft es nicht, einfach mal das Gegenteil als was zum Fall passt einzubringen. Ja, du warst es nicht..

    Das hat ja auch nichts mit dem Fall hier zu tun.
     
    Dodo_I bedankt sich.
  2. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    969
    969
    Ist nicht dein ernst, oder? Du lässt dir von einer, bzw. deiner Frau solche Vorschriften machen? Bist du ein Mann?
    Also echt, ich fasse es ja nicht! Kompromisse finden ist immer gut, aber sich von der eigenen Frau das Hobby nehmen lassen?
    Die wäre schneller bei mir draußen, als sie den Mund aufmachen könnte.
    Unglaublich, ja dann höre lieber deiner Frau zuliebe auf und lerne häkeln, oder was ihr sonst so gefällt und für dich einfällt.
    Darfst dir nicht mal nen Keyboard auf den Tisch stellen, oh man...
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.20
    RawberrY bedankt sich.
  3. Gel Mitglieder 89195

    Gel Mitglieder 89195 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hatte ich auch genutzt. Zum Beispiel wenn ich ein Piano verwendet habe.

    Sie verbietet das nicht. Aber erfreut ist sie deswegen auch nicht.
    Es geht darum das ich zum übertreiben neige und schlecht vom Programm wegkomme.
    Und ja, meine Frau ist mir wichtiger. Wir sind schon seit über 20 Jahre zusammen.
     
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.126
    47126
    Das sind Dinge, die man in einer erwachsenen Beziehung am besten intern klärt. Es ist ein Nehmen und Geben - wir wollen und können dieses Thema nicht für ihn klären.
     
    equivocal, Dodo_I, Antonius_A und 3 andere bedanken sich.
  5. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    35.908
    35908
    Hast du schon wieder das erste Bier offen? :D
     
    Rec0rder, dhinda, pitto und eine weitere Person bedanken sich.
  6. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.565
    7565
    jep, das sehe ich genau so! Wollte mit meinem Post zum Ausdruck bringen, dass das theoretische Wissen über Musik nicht zwangsläufige Voraussetzung ist, um gute Musik zu machen...
     
  7. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.322
    14322
    Im Regelfall hilft der Sprung von sehr wenig auf etwas Wissen, und darum geht's ja hier in dem Fall.
     
    dudex und pitto bedanken sich.
  8. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.565
    7565
    guter Punkt, hatte ich so gar nicht bedacht...
     
    Hyp bedankt sich.
  9. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.915
    5915
    Deswegen @Icarus2043 hier noch einen Link mit 7 Videos in welchen Das was ich dir in schriftlicher Form bereits verlinkt habe noch in Videoform.
    Er erklärt die Grundlegende Harmonielehre mMn sehr einfach und systematisch ohne den Wert auf die Fachbegriffe zu setzen sondern zeigt dir das System auf.
    Wie wo liegen Halbtonschritte in Tonleitern und wie unterscheiden sich Dur und Mollakkorde. Wie kommt man zu passenden Akkorden zu Tonleitern.
    Das Ganze anhand einer kleinen Beispielskizze.
    https://www.youtube.com/playlist?list=PLY72uqRflOYKCxDiwuwbyZOPMPKCk2VCX
     
    PastorZaster, Hyp und pitto bedanken sich.
  10. deydi

    deydi Bedroomproducer

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    5.294
    5294
    Naja wenn man ein Gespür für Musik hat kann man auch mit klicken einen duften Beat bastelln.

    aber nur weil es noch fehlt, heißt es nicht das dieses Gespür gänzlich weg ist. Wenn du jetzt erst mal ein Keyboard hast und wenn es nur ein 25 Tasten Board ist, und du nach 12 Monaten noch immer nicht weiter bist, ja dann aber auch erst dann würde ich mir ein neues Hobby suchen :D
     
  11. Monolith

    Monolith

    Registriert seit:
    26.01.09
    Punkte:
    383
    383
    Hallo,

    ich hatte dir ja in einem deiner anderen Threads schon einmal geschrieben, das du noch ewig herum eierst, wenn du die Sache nicht mit einem gewissen Konzept angehst.
    Das ewige Try & Error, noch ein Versuch und noch einer wird nicht wirklich funktionieren.

    Kaufe dir tatsächlich ein günstiges Masterkeyboard und wenigstens ein Buch. Ich empfehle diesen Autor und seine Bücher in der Regel eher NICHT, aber in deinem Fall jetzt doch schon mal: Volkmar Kramarz - Die Pop und die Hip Hop Formeln.

    Dann lernst du, wie du eine ganz einfache Akkordstruktur erstellst in C Dur z.b: C Am F und G. Oder Am F C G. Noch E Moll dazu - Wow.
    Das lässt du erst einmal im Loop laufen z.b mit einem Pad Sound, oder was dir eben gefällt.

    Darüber versuche mal eine erste Melodie zu entwickeln und spiele sie dazu. Dann kannst du versuchen deine Akkorde ein wenig aufzubrechen, indem du die Töne verschiebst und eventuell Harfenartig (Arpeggio) spielen lässt. Oder einen Akkord vorziehst und ihn nicht mehr exakt auf den Taktbeginn kommen lässt (Anticipation).

    Du solltest da wirklich mit einem Plan dran gehen, sonst schmeisst du die Musik bald verärgert hin und - das wäre schade.

    Ich habe dir mal einen einfachen Loop angehangen zum Verständnis. Eben in Logic in 10 Minuten gemacht. Und es sind sogar nur 3 Akkorde - am Ende hab ich sie alleine stehen lassen, das du hören kannst, womit ich begonnen hatte als Basis.

    Benutzt habe ich: Omnisphere Pad, Trilian Bass, Keyscape Piano, Native Instruments Guitar, Output Exhale Vocal Schnipsel,
    Kick, Snare und HiHat One-Shots von Splice - fertig

    Vielleicht hilft es dir ein bisschen weiter, es würde mich freuen :)
     

    Anhänge:

    Dodo_I und pitto bedanken sich.
  12. Holle1975

    Holle1975 Individualist

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    282
    282
    Hallo @Icarus2043 ,
    ich habe eben erst deinen/diesen Fred durchgelesen und fühle mich nun dazu bewegt hier meine Gedanken zu teilen. Vieles von dem was Du schreibst kenne ich sehr gut. Ich bin auch noch nicht all zu lange dabei selbst Musik zu machen uns sehe mich da noch sehr am Anfang. Ich hatte zu Beginn auch null Ahnung von Musiktheorie und kann auch noch keine Noten lesen. Das dieses Hobby sehr viel Zeit in Anspruch nimmt stört meine Frau auch sehr. Da mussten wir uns arrangieren und Kompromisse finden, aber hey, das ist doch mit vielen Dingen so im Leben.:)

    Um die Motivation am Musik machen nicht zu verlieren versuche ich diese Sache auch nicht zu verbissen zu sehen. Ich muss damit nicht den Lebensunterhalt bestreiten, ich habe keine Abgabetermine und wenn es mal nicht läuft, lasse ich die Musik vorübergehend ruhen. Ich weiß mittlerweile, dass die nächste Inspiration irgendwo lauert und mich wieder erwischt, sodass ich an meine Rechner gezogen werde um meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Oft kommt dabei nichts Besonderes heraus, aber egal, es hat mir dennoch Spaß gemacht. Aber manchmal entwickeln sich Ideen, die ich auch nach etwas Abstand immer noch gut finde. Dann zeige / spiele ich diese kurzen Themen wenigen Leuten vor um Feedback und einen ersten Eindruck zu erhalten. Manchmal erhalte ich im Feedback den richtigen Anreiz / Schubs in die richtige Richtung um das Thema fortzuführen.

    Und zwischen den kreativen Musik-Phasen versuche ich mich je nach zur Verfügung stehender Zeit weiter zu bilden. Ich habe mir viele Tutorials angesehen und an einigen Webinaren teilgenommen. Auch im Internet habe ich viel geschaut.
    Die Tutorials, die für Dich sehr interessant sein könnten sind die beiden aus der DVD-Lernkurs-Reihe "HowTo". Der Autor Nils Hoffmann erklärt die Grundlagen der Musiktheorie ohne viele Fachbegriffe wirklich sehr gut. Das ist nach meiner Meinung perfekt für Anfänger und hat mir persönlich sehr weitergeholfen.
    #1 https://www.dvd-lernkurs.de/autor/nils-hoffmann/howto-tutorial-1-melodie-bass.html
    #2 https://www.dvd-lernkurs.de/autor/n...-2-harmonien-akkorde-in-guter-begleitung.html

    Mir ist klar, dass ich vermutlich noch Jahre benötige um auch nur annähernd halb so gut zu werden wie viele andere auf YT oder hier im Forum. Na und? Solange ich Freude daran habe, werde ich das weiter machen.

    Das, was viele Vorredner über die Verwendung eines Midi-/Masterkeyboards geschrieben haben kann ich bestätigen. Ohne kommt man irgendwie nicht weiter. Aber, dass du/man unbedingt erst Unterricht braucht, bevor man Musik machen kann, sehe ich nicht so.

    Das oben beschriebene ist meine Einstellung und Vorgehensweise. Inwieweit das auf dich zutrifft weiß ich nicht. Ich hoffe aber, dass du damit vielleicht etwas anfangen kannst.

    Gib nicht einfach auf und nimm vielleicht etwas Druck vom Kessel. ;)
     
  13. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    27.850
    27850
    Dann mach Musik !
    Und ganz ehrlich: Wenn Deine Frau das nicht versteht, dann liebt sie Dich nicht ! Sorry. :(

    Ich unterstütze übrigens die hier gemachten Vorschläge bzgl. eines Keyboards und zur Musiktheorie sehr.
    Ja, vielleicht geht es auch ohne, aber es geht viel einfacher mit. Weil man nicht "draufkommen" muss, sondern weil man oftmals schon weiß, was als nächstes benötigt wird.

    Ich habe mal ein Video gesehen, wie AVICII einen Song macht. Der malt tatsächlich die Töne in die Piano-Roll (wenn es wirklich von Avicii war).
    Das war schon sehr mühselig anzuschauen.

    Daher: Hol Dir ein (kleines) Keyboard, schau Dir den Quintenzirkel an, das dauert nicht lang, ist alles recht logisch, und wenn Du es auf dem Keyboard mitspielst, dann wird es Dir auch ganz schnell klar.

    Und mach Musik ! Das Beste, was Du machen kannst.
    Bevor wir sprechen, singen wir. Wenn wir auch unterschiedliche Sprachen sprechen, die Musik ist universell.
     
  14. hazz

    hazz

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    57.357
    57357
    ich liebe es wenn solche threads einblicke in irgendwelche zwischenmenschlichen beziehungen geben und wir alle dann schön Paartherapeuten spielen können. :D Oder einfach paar JUDGY kommentare abliefern wie "SEI EIN MANN!"
     
    Dodo_I und muffy bedanken sich.
  15. Noise Inc.

    Noise Inc. Master of Desaster

    Registriert seit:
    12.06.20
    Punkte:
    39
    39
    Welcher Art Mensch fühlt sich denn bitte befähigt, einem ihm unbekannten Menschen einen solchen Blödsinn zu schreiben?
    Motivation sieht doch ganz anders aus. Es ist aus dem Threadverlauf mehr als ersichtlich dass der TE mit seiner Motivation hadert, da muss man ihm doch nicht noch mit solchem Scheiss den Boden unter den Füssen wegziehen wollen.
     
    Dodo_I bedankt sich.
  16. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.074
    26074
    Ganz ehrlich, das kann man auch in diesem konkreten Fall komplett anders sehen.
    Ob we wenn liebt oder nicht ist reine Spekulation und steht Dir nicht zu.

    Aber anders : bei all dem Zaudern, den Ausreden warum der TE nicht aus dem Pott kommt und mit der Info dazu dass dies bereits seit zwanzig Jahren (!) so geht sehe ich schwarz, würde ihm garantiert auch kein keyboard schenken und ihn auch hier nicht mit gut gemeinten Tipps überhäufen.
    Denn offenbar hat er die Baustelle woanders.
     
    Dodo_I bedankt sich.
  17. equivocal

    equivocal

    Registriert seit:
    15.03.11
    Punkte:
    4.263
    4263
    Kann das sein, das der Gute sich aus dem Forum verdrückt hat? :D
     
  18. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.074
    26074
    Würde genau dem entsprechen, was ich schon die ganze Zeit denke und auch schrieb.
    Da wurde ein totes Pferd geritten.
     
  19. Noise Inc.

    Noise Inc. Master of Desaster

    Registriert seit:
    12.06.20
    Punkte:
    39
    39
    Bei dem Feedback, dass er in seinen paar Threads bekommen hat, würde mich das keineswegs verwundern.
     
  20. Gel Mitglieder 89195

    Gel Mitglieder 89195 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Du kennst aber meine Frau sehr gut. Woher eigentlich?
    Gerade weil sie mich liebt möchte sie möglichst viel Zeit mit mir verbringen.
    Und wenn ich wie besessen am PC sitze um einen Beat zu bauen komme ich davor auch schlecht weg.
    Dann vergehen schon mal Stunden (mit Unterbrechungen). Gerade weil es mir auch Spaß gemacht hat.

    Ich hatte geschrieben das ich vor 20 Jahren das erste mal mit Programmen wie "Ejay" Erfahrungen gemacht habe.
    Aber das zählt ja nicht... bzw dadurch habe ich nichts wirklich gelernt.

    Mein größter Fehler war alles weiter mit Trial&Error zu probieren ohne richtiges System. So das es zumindest für mich gut angehört hat.
    Ein Freund hatte mir schon vor Monaten geraten mir YT Videos mit Akkorden anzusehen.
    Aus Bequemlichkeit oder was auch immer hatte ich das nicht getan. Dachte "geht auch so irgendwie".
    Gings aber scheinbar nicht. Vielleicht habe ich auch wirklich kein Talent.

    Das Kapitel "Musik machen" hat sich für mich erledigt. Ich habe auch mein Soundcloud-Profil löschen lassen und hier bei der Administration die Löschung meines Foren-Accounts beantragt.
    Besonders Leid tut es mir hier für diejenigen welche nett zu mir waren und versucht haben ernsthaft zu helfen.
    Ich wünsche euch alles Gute!

    Der Thread kann von mir aus geschlossen werden!
     
    Dodo_I bedankt sich.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.