Information ausblenden

Nochmal 3 Beat Ideen - gemischte Genres - eigener Style

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Gel Mitglieder 89195, 29.06.20.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gel Mitglieder 89195

    Gel Mitglieder 89195 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Nabend!


    Ich konnte es nicht lassen und habe die letzten Tage noch etwas rumprobiert, weil ich nicht richtig zufrieden war und nicht wusste ob und wie ich meine andere Skizzen weitermache. Ein Masterkeyboard kann ich mir vorerst auch noch nicht holen.







    Auf ein Genre habe ich es bewußt nicht festgelegt. Sondern versucht meinen eigenen Stil (mit diversen Einflüssen) zu machen.

    Beim zweiten Beat hatte ich Hilfe von einen Kumpel bei den Piano-Begleit-Akkorden. Die Mainmelodie und Idee dazu kommt von mir. Und das andere alles. Nur der Mix hört sich irgendwie noch komisch an. Da sind zu viele Höhen drin.

    Wie findet ihr diese Ideen? Welcher Beat gefällt am besten?:)
     
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    46.165
    46165
    Wie auch bei anderen Titeln "drückst" Du Dich komplett um ein harmonisches Bekenntnis. Jeder Song krallt sich geradewegs an einen Ausgangston, auf den mit gleichförmigen Umspielungen immer wieder zurück gefallen wird. Es gibt keine Chordprogressionen, keine Tonart und auch keine wirkliche Melodie. Es muss um Himmels Willen kein advanced Stuff sein, aber so holt das fürchte ich niemanden so recht ab.

    Es gibt m.E. in der elektroschen Musik zwei Pole von Leuten: a) die ein Instrument (idealerweise Tasten, muss aber nicht) von der Pike an gelernt haben und idealerweise noch etwas Harmonielehre mitgenommen haben oder b) die die Sache sehr instinktiv angehen und einfach nur nach Gehör Klangwelten erschaffen. Beide können am Ende sogar relativ ähnlich klingen.

    Du hast ja schon viele Tipps bekommen. Einen möchte ich gerne nochmal wiederholen: Klavier- oder Keyboardunterricht. Auf Ebay-Kleinanzeigen oder hier oder sonst wo (bei deiner Musikschule vor Ort) gibt es gerade im Moment viele, viele beschäftigungslose Musiker, die für ne faire Hausnummer sicherlich (ggf. auch über Zoom) Unterricht geben würden.

    Ansonsten: ggf. nicht mit dem Ziel einen Song aufzunehmen ans Keyboard hängen, sondern einfach mal spielen, erkunden, einfach Sound machen. Oder zieh dir die Chordchanges von bekannten Hits rein und übernimm die einfach und mach ne neue Melodie drüber. Das gute ist: wenn du 4 Chords hast, hast du mit deren Grundtönen schon 4 Töne für die Melodie verraten bekommen. Die anderen 3 findest du schon.
     
    rkdk, Gel Mitglieder 89195 und pitto bedanken sich.
  3. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    35.719
    35719
    irgendwie besteht jeder Track bei dir aus einem sehr geraden minimalistischen Beat, kurzen Bass Noten, und kurzen Akkorden. und die spielen alle rhythmisch komplett auf Linie, da gruuft mal nichts miteinander bzw gegeneinander. versuch doch mal unterschiedliche Rhythmiken und notenlängen für die verschiedenen Instrumente auszuprobieren
     
  4. zoolander

    zoolander

    Registriert seit:
    05.09.07
    Punkte:
    167
    167
    Ich plädiere für Nummer 2.
    Vernünftige Akkordfolge vorhanden.
    Der Beat macht (mir) Laune.

    Wo ist der Bass?
    Die Pipes sind nach den ersten drei Noten etwas random, das kannst du besser.
    Mach doch da mal nen kompletten Song draus mit Intro, Verse, Chorus, Break und Outro.

    Achja: Wenn du schon mit FL Studio unterwegs bist, komm doch mal rüber ins FL Studio Board ;-)
     
    Gel Mitglieder 89195 bedankt sich.
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    46.165
    46165
    Zieh dir doch mal den Track rein. Vergiss mal Kary Perry (auch wenns schwer fällt, lechz!^^) und höre auf die Elemente.

    Intro: Simple Melodie als Lead, Bass / Fläche drunter. Bass spielt etwas anderes sowohl rhythmisch, aber auch tonal.

    Stophe: Ostinato (gleichbleibende Figur) / Bass spielt leicht dagegen, Claps - neue Ryhtmische Welt. Das ist simpel, aber es ist sofort Bewegung da. Bau das mal nach, nur Intro und Verse.



    Hör Dir den Song weiter an - alle 4 Takte passiert was Neues. Dann kommt ein Pre Chorus? Warum klingt das anders, was passiert da? Warum droppt der Chorus so geil? Nicht auf den Gesang achten! Nur aufs Instrumental.
     
  6. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    2.835
    2835
    oder noch einfacher, hol dir flp Daten aus YouTube ab und schau rein was die Leute da gemacht haben
     
  7. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.029
    6029
    Ich bin nicht besser als Du, darum stelle ich da auch nichts rein.... aber leider ziemlich Ideenlos, kein Soul....Sorry. Finde es aber gut, dass Du mehr Mut hast als ich.
     
  8. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.687
    20687
    Meine generelle Meinung habe ich ja bereits abgegeben, daran ändert sich vorerst auch nix, aber hierzu muss ich mal was fragen:

    Ist es bei dir mit dem Geld so arg knapp? Ein gebrauchtes M-Audio Oxygen 49 (oder auch das 25er, wenn der Platz allzu eng sein sollte) geht für 'nen Fuffi über den Tisch. Solltest du wirklich keine Kohle dafür haben (und ich habe für solche Situationen vollstes Verständnis) dann erkläre ich hiermit, dass ich gerne 'nen 10er dazulege. Die restlichen 4/5 finden sich dann auch.
     
    Dodo_I, Jabir, hazz und 3 andere bedanken sich.
  9. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    46.165
    46165
    Wie, Du hast das alles ohne Key... ok. Das erklärt natürlich einiges.
     
    rkdk bedankt sich.
  10. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.398
    7398
    dem würde ich mich anschließen!

    Ansonsten ist hier schon alles gesagt. Den ein und anderen Tipp solltest du schon beherzigen, sonst wird das nix!

    Von mir noch mal einer: vergiss am Anfang die Vorstellung von „eigener Style“ Guck dir ein Video bei YT an (links gab es in einem anderen Thread von dir genügend) und bau das , was die da machen stur nach....
     
    Dodo_I und Gel Mitglieder 89195 bedanken sich.
  11. Gel Mitglieder 89195

    Gel Mitglieder 89195 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Danke für das Angebot. Es ist nicht nur das Finanzielle. Ich habe sehr viel Zeit mit dem Musikprogramm verbracht.
    Was meiner Frau nicht gefallen hat. Und wenn ich dann noch anfange hier ein Keyboard zu benutzen, wird sie bestimmt richtig sauer. Anders wäre es vielleicht wenn wir einen extra Hobbyraum hätten. Aber auch da bin ich mir nicht sicher.
    Außerdem kann ich auch gar nicht Keyboard spielen. Wie schon an anderer Stelle erwähnt müßte ich erstmal Unterricht nehmen usw.
    Dann muß noch dieses beachtet werden und das. Die Sounds klingen auch scheisse. Gute VST´s sind teuer.
    Also Musik machen ist, wenn man es richtig machen will, sehr Zeit - und kostenintensiv.
    Ich überlege gerade ob ich´s überhaupt noch weiter mache.

    In einen anderen Thread wurde mir dazu geraten, weil ich jedesmal, wenn ich einen bestimmten Style machen wollte, den Erwartungen nicht gerecht wurde.

    Ich werde das erstmal auf diese Weise beenden. Und dann überlegen ob ich nicht irgendwo Keyboard-Unterricht nehme, was das kostet usw.
    Wir haben auch noch ein altes Bontempi-Keyboard im Keller, was wir meistens nur zu Weihnachten rausgeholt haben, um ein paar Lieder nachzuspielen. Mit Liederheft.
    Für meinen Schreibtisch wäre es zu groß. Hat auch kein USB und MIDI.
    Aber zum üben würde es reichen. Mal gucken.

    Danke an alle für die ehrlichen Meinungen, Tipps & Ratschläge.:right:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.07.20
    pitto bedankt sich.
  12. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.398
    7398
    du arbeitest doch mit FL Studio, die liefern doch schon ne Menge gutes Zug mit? Zumindest habe ich immer den Eindruck, bei den Vids, die ich mir so angucke im Netz...

    Aber am Ende ist es das auch nicht, die Sounds, die du verwendest sind so schlecht gar nicht. Ich höre wieder 3 „Beatideen“, ohne Struktur, es gibt keinen Anfang, kein Ende, keinen Zwischenteil, etc. Das klingt dann halt unfertig und fragmentarisch.

    Nimm mit den Mitteln, die du hast, die Ratschläge hier ernst, dann wirst du gleich deutlich bessere Ergebnisse haben!
     
    Gel Mitglieder 89195 bedankt sich.
  13. Gel Mitglieder 89195

    Gel Mitglieder 89195 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ich werde um ein Keyboard zum einspielen nicht drum herum kommen. Sonst komme ich nicht weiter.
    Aber dafür muß ich das erstmal richtig lernen. Also Unterricht nehmen. Und mich auch mit Akkorden, Harmonielehre usw beschäftigen.
    Und Songaufbau usw.

    Aber erstmal eine Pause machen und überlegen wie es weiter geht.

    Edit: Den 3. Track habe ich übrigens wieder von meiner Soundcloud Seite gelöscht.
    Der war von den Drums sehr ähnlich wie ein anderer Beat und hat mir doch nicht mehr so gefallen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.07.20
  14. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    35.719
    35719
    Also du brauchst nicht unbedingt sofort Unterricht. Bei Melodie und Bass hältst du dich halt erstmal an einen Raum von 5 Tönen, ein Finger pro Taste Prinzip. Da reicht dann auch ein Mini-USB Teil für schlanken Euro. Da kann man schon was mit reissen. Wichtiger ist ja der Groove dabei, und ich denke der kommt besser wenn man es spielt statt zu klicken.
    Deiner Frau kannst du es so verkaufen, dass es mit dem Keyboard wesentlich schneller geht als mit der Maus.

    Für Harmonien kannst du so ein Progression Plugin zu Hilfe nehmen.

    Sounds müssen auch nicht teuer sein. Es gibt dermaßen viele und gute free Instrumente da draussen, da kommt man schon ziemlich weit mit.

    Zur Inspiration kannste dir ja mal ihn hier angucken wie er seinen Welthit am Lappi zusammenklickt mit Mini-Tastatur.

     
    rkdk, Dodo_I und Gel Mitglieder 89195 bedanken sich.
  15. Gel Mitglieder 89195

    Gel Mitglieder 89195 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Doch glaube ich schon. Muß das von Grund auf richtig lernen.

    Wenn dann hole ich mir später lieber ein mittelgroßes Keyboard mit 49 Tasten. Da hat man dann auch kein Problem mit den Oktaven usw.

    Das denke ich auch.

    Ja mal schauen.:D


    Es kann so leicht sein. Es kann. Wenn man Talent hat.;)
     
  16. worlock

    worlock

    Registriert seit:
    29.11.04
    Punkte:
    389
    389
    Um Keyboard zu spielen brauchst du keinen Unterricht.
    Klar ist es dann einfacher wegen Harmonien und Melodien. Aber es gibt dir direkt ein anderes Spielgefühl, ein besseres Gefühl für Notenlängen und Rhythmik. Es gibt genug Musiker die nicht Keyboard spielen können und trotzdem mit ihrer Musik erfolgreich geworden sind.
     
  17. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    46.165
    46165
    Sieh das Keyboard als Eingabehilfe. Und du kannst mal mehr als 1 Ton auf einmal hören.
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  18. Gel Mitglieder 89195

    Gel Mitglieder 89195 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Und was ich bis heute nicht begriffen habe:

    Immer wenn ich die schwarzen Tasten (sogenannte Halbtöne) spiele und dann die weißen klingt es schief.
    Spiele ich nur die Schwarzen untereinander passt es. Spiele ich nur die weißen passt es auch.
    Deswegen habe ich in meinen Beats (oder Versuchen) die nicht gemischt und meistens die weißen Tasten genommen.
     
  19. worlock

    worlock

    Registriert seit:
    29.11.04
    Punkte:
    389
    389
    Es gibt auch weiße Tasten, die zu schwarzen passen und umgekehrt.
    Das nennt man Tonleiter.
    Zb: CMoll und sien Umkehrungen
    Fism-Piano-Keyboard-Klavier-Chord.png
     
    Gel Mitglieder 89195 bedankt sich.
  20. Gel Mitglieder 89195

    Gel Mitglieder 89195 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ja nur welche harmonieren weiß ich nicht.

    Ok danke. Ja das sind so "Basics" welche mir einfach noch fehlen.

    Edit: Bei der 3. Umkehrung fehlt aber was auf dem Screenshot, oder?
    Oder soll man das selber ergänzen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.