Noch mal House

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von pitto, 10.07.18.

  1. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    2.470
    2470
    Hi Leutis,

    nachdem mein letzter Track so ziemlich durchgefallen ist (Zitat: Amateurhaft), habe ich den zunächst nicht mehr angefasst und einen neuen Versuch gestartet, in dem ich insbesondere Wert auf einen ausgewogenen Mix gelegt habe, der nun hoffentlich nicht mehr ganz so amateurhaft klingt.

    Um das zu erreichen (hoffentlich) habe ich mir einen Referenztrack eingeladen und jeweils die unterschiedlichen Frequenzbereiche (Bass / Tiefe Mitten / Hohe Mitten / Hoch) miteinander Verglichen und jeweils Anpassungen in der Lautstärke gemacht. Dabei habe ich übrigens festgestellt, dass in meinem ursprünglichen Mixansatz die unteren Mitten, also der Bereich zwischen 200 und 400 völlig unterrepräsentiert waren gegenüber dem Referenztrack.

    Auf heftige Links-Rechts-Spielchen (wie in meinem vorherigen Track) habe ich verzichtet. Aus meiner Sicht kann man trotzdem alles ganz gut raushören.

    Wie auch immer, bin gespannt, was Ihr jetzt davon haltet:



    Pitto
     
    Dodo_I bedankt sich.
  2. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    2.738
    2738
    hi,

    ich kenne den letzten nicht habe aber das gefühl, dass du - was die untere mitten sache angeht - an bissl auf der anderen seite vom gaul runtergefallen bist. (passiert ;-) )

    es kommt mir vor, wie wenn du den bereich "untere mitten" in allen möglichen sounds (man hörts z.b. an der clap) recht überbetont hast. mach doch weniger eq.... ne clap ist nicht tiefmittig, warum willst du sie drauf trimmen, das zu sein? mach doch lieber die instrumente, die in dem bereich was zu suchen haben bissl lauter.

    musikalisch und arrangementtechnisch gefällts mir. mix ist sicherlich auch gar nicht von schlechten eltern, aber dass du sagst, dein letzter hätte zu wenig tiefmitten gehabt, das erklärt es ;-)

    untere mitten ist auch mein thema zur zeit, da hab ich auch iwie ein gehör-defizit. es fällt mir in dem bereich recht schwer lautstärkeunterschiede z.b. bei eqing rauszuhören.
     
    pitto bedankt sich.
  3. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    2.470
    2470
    Hi Danke fürs Feedback. Ich bezog mich auf diesen Track hier. Da hatte ich am Anfang zu wenig, jetzt vielleicht zu viel, das kann schon sein. Da geh ich morgen noch mal ran...

    Die Clap hat damit tatsächlich nichts zu tun, da ist der Grundsound schon so tief. Ist mir auch aufgefallen und überleg ich noch ob ich das so behalten möchte (wahrscheinlich nicht....)

    Gute Nacht, pitto
     
  4. digi

    digi

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    2.438
    2438
    Irgendwo auf dem Rechner habe ich das Original. Das gefällt mir natürlich etwas besser. Wenn Du noch überlegst, wegen der Clap, ich würde sie austauschen.
     
    pitto bedankt sich.
  5. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    2.470
    2470
    Hi, Danke für das Feedback!

    In Bezug auf die Clap hab ich schon eine Entscheidung getroffen. Die wird heute Abend nach dem Fußballspiel ausgetauscht.

    Gibt's da ein Original dazu? Das kenn ich gar nicht. Ich habe die Vocals bei Splice gefunden und in mein Arrangement eingearbeitet....
     
  6. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    9.449
    9449
    Nur zum Thema untere Mitten und Gehördefizit, baut euch einen einzelnen Brüllwürfel und mischt darauf in mono.

    Euch wird das Problem darauf so dermaßen frontal ins Gesicht springen, im a/b mit gut gemischter Referenz, dass ihr euch fragen werdet warum nicht jeder ambitionierte Mixer einen davon hat.

    Ging bis jetzt zumindest fast jedem so mit dem ich darüber gesprochen habe.
     
    pitto bedankt sich.
  7. digi

    digi

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    2.438
    2438
    Auf meinen Rechnern konnte ich das Stück noch nicht finden, ich bin aber sicher, dass ich es als Dj erst vor kurzem aufgelegt habe. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das Original habe, den die Vokal Spur wurde in mehreren Tracks verwendet und meist steht dann Original hinter dem Track.
     
  8. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    2.470
    2470
    Danke fürs Suchen. Das fänd ich natürlich mal interessant zu hören....

    So hab jetzt noch mal ein paar Änderungen vorgenommen:

    1. Clap natürlich die tiefen Mitten Rausgenommen
    2. Ein kleines bisschen Panning der unterschiedlichen Instrumente
    3. Ein paar kleine EQ-Korrekturen um einzelne Instrumente noch besser hörbar zu machen
    4. In der Summe hab ich jetzt mal den Weiss Kompressor-Limiter genommen (Hab mir ne Demo gezogen). Das Teil ist ja ultratransparent. Hab jetzt noch gar nicht so auf Lautheit gemacht. (Ich finde den auch nicht sonderlich intuitiv und hab jetzt mal grad 20 Min Zeit gehabt...)

    Ergebnis ist gleicher Link wie oben:



    Für Feedback bin ich zu haben....
     
  9. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    2.738
    2738
    Mono mischen - klar...
    aber wie baut man einen Brüllwürfel !?
     
  10. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    9.449
    9449
    So:
    https://recording.de/threads/diy-budget-bruellwuerfel-fuer-dummies.200505/

    Du brauchst aber eigentlich echt nur einen einzelnen, nicht wie im Thread vorgeschlagen ein Stereopaar. Ich habe bessere Ergebnisse seitdem ich auf einen in mono umgestiegen bin.
     
    pitto bedankt sich.
  11. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    2.470
    2470
    hi, danke für den Hinweis.... ich hab sogar so ein ding von behringer. kannst du mir mal einen Tip geben, wie ich eine Box davon an die Apollo anklemmen kann? In der Software kann ich nur ein Stereopaar an einen Monitorausgang routen....
     
  12. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    9.449
    9449
    Das gibt solche und solche fertig gekauften... wenn die box nur irgendwie auf schoen getrimmt ist vom Frequenzgang her, funktioniert das Prinzip nicht mehr. Ich glaube von Behringer gab es mal ein Modell das ganz ok war, aber auch eins was gar nicht klar ging. Frag mich aber nicht welches welches war.... ich wuerde da einfach die 15 Euro versenken und nen neuen bauen (sofern die Behringer Variante nur irgendwie "nett" klingen sollte).

    Du kannst die Box ganz normal an einen der Ausgaenge haengen. Der Trick ist, dann auf den masterbus ein plugin zu legen das das Mastersignal auf mono zusammen fuehrt.
     
    pitto bedankt sich.
  13. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    2.470
    2470
    @Schlumpfpeter

    die Behringer, die ich hab sind ein Nachbau der Auraton, passt 100% für die Belange.... da klingt nix "schön".

    mein problem ist, dass ich nur eine Box anschließen möchte, aber ich bei Apollo nur über ein physisches Stereopaar routen kann....

    ggf. Adapter von Stereo (Apollo) auf Mono (Behringer)????
     
  14. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    9.449
    9449
    Nein. Du Schliesst deine Box einfach an einen der zwei Ausgaenge des Stereo Outs an. Wenn du Auf die Masterspur ein Plugin legst das die Summe auf mono zusammen fuehrt, kommt aus beiden Anschluessen des Stereoausgangs eh das gleiche (mono) Signal raus.
     
    pitto bedankt sich.
  15. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    2.470
    2470
    @Schlumpfpeter

    ach ja, ist ja logisch! hatte ich einen denkfehler....
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  16. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    9.449
    9449
    Haha, ja das kann alles manchmal ganz schön verwirren.
     
  17. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    2.738
    2738
    hehe.... also ich mache das eig. immer so, dass ich aufm master zu mono konvertiere.... wüsste jetzt nicht was der unterschied zwischen dual-mono und single-mono-brüllbox wäre ^^
     
  18. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    9.449
    9449
    Raumakustische Einfluesse sind geringer, wenn du nur eine Box feuern laesst.
     
  19. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    2.738
    2738
    ok... und was ist, wenn ich die zweite box anschliesse und die lautstärke auf 49.999999999999999 - ACHT Prozent herunterregele? Und mich natürlich phasentechnisch genau in die mitte der 2 boxen setzen? Und die boxen auf 2 100 meter hohe stative stelle und mich auf einem 3ten stativ davor setze. wobei der boden 100 m unter mir mit allerlei dämmaterial abgeschirmt ist? Was ist dann??


    ps: ne, spass beiseite werd ich mal ausprobieren, eine box abzuklemmen ;-)
     
  20. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    9.449
    9449
    Ich habe meine Box mittig, direkt vor mir platziert. Das bringt erfahrungsgemaess das beste ergebnis, da es von Vorteil ist wenn der Abstand zwischen Kopf und Box relativ kurz ist (30-50cm).
     
    CharlyBeck bedankt sich.