Information ausblenden

Nervendes Geräusch bei Stop der Wiedergabe

Dieses Thema im Forum "Sonar & Cakewalk" wurde erstellt von J-Soundation, 11.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. J-Soundation

    J-Soundation Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.532
    4532
    Hallo SonarUser!

    Bei Sonar gibt es etwas, was mich auf meinen Rechnern immer schon gestört hat. Nämlich das Geräusch, das entsteht, wenn eine laufende Audio Wiedergabe gestoppt wird.
    Klingt irgendwie kaputt, so eine Art ffzz...
    Habt ihr das auch?
    Trotz CPU / Ram / X1 & W7 Aufrüstung tritt es manchmal auf - nicht immer.
    Eigentlich kommt nur noch die AudioKarte als Ursache in Frage - die M Audio 24/96.
    Was meint ihr?
     
    J-Soundation, 11.12.12
    #1
  2. Faltac

    Faltac

    Registriert seit:
    20.12.09
    Punkte:
    11.185
    11185
    Hi.

    Also ich habe auch eine Delta66, die hat einen ähnlichen Aufbau wie die 2496.
    Bei mir Trat das Problem aber noch nie auf.
     
    Faltac, 12.12.12
    #2
    J-Soundation bedankt sich.
  3. J-Soundation

    J-Soundation Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.532
    4532
    Ich habe den M Audio Treiber für W7 64 Bit installiert, mittlerweile habe ich aber das SP1 drauf und dafür gibt es einen anderen Treiber. Macht es Sinn, diesen auszuprobieren?
    Oder wäre Asio 4 all einen Versuch wert?
     
    J-Soundation, 12.12.12
    #3
  4. bemoll

    bemoll

    Registriert seit:
    20.07.05
    Punkte:
    711
    711
    @J-Soundation: ich hatte auch mal m-audio; die Treiber sind zuweilen primadonnenhaft.
    Ich würd es mit dem neuesten Treiber (für SP1) auf alle Fälle versuchen. Ansonsten vielleicht mal in Sonar auf WDM Mode gehen?
    Das Phänomen des komischen Geräusches habe ich aber auch noch nie erlebt, egal welche Soundcard.
    Gutes Gelingen.
    bemoll
     
    bemoll, 13.12.12
    #4
    J-Soundation bedankt sich.
  5. J-Soundation

    J-Soundation Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.532
    4532
    Besten Dank!
    WDM ging gar nicht.
    Dieses nervende Geräusch habe ich evtl. falsch beschrieben. Es klingt wie bei einem Plattenspieler bei dem der Tonarm (besser die Nadel) unsauber abgenommen wird.So ein leichter Verriss.
    Kann damit jemand etwas anfangen?
     
    J-Soundation, 13.12.12
    #5
  6. Faltac

    Faltac

    Registriert seit:
    20.12.09
    Punkte:
    11.185
    11185
    Poste auch mal hier ein Beispiel.
     
    Faltac, 13.12.12
    #6
  7. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Solch ein Geräusch oder Verhalten kenne ich auch nicht. :?
     
    magnazeon, 13.12.12
    #7
    J-Soundation bedankt sich.
  8. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Jo.
    Solls geben.
    Passiert wohl hauptsächlich, wenn der Rechner zu langsam ist oder zu sehr unter Last steht oder ansonsten zwar eigentlich gut im Futter steht, sich aber mit der Audiobearbeitung schwer tut. Dann passierts, dass beim Abschalten so chaosmässig ne Handvoll Samples ungeordnet abgefeuert werden und nach draussen gelangen, obwohl der Sequencer schon gestoppt ist.
    Kann natürlich auch an miesepetrigen Treibern liegen.

    Wenns allerdings sonst keine Probleme gibt, machts meistens nicht viel Sinn, zu viel rumzudoktern.
    Wenns stört, und der eigene Leidensdruck nicht mehr ertrählich scheint, kann man ja über Austausch von Rechner und Betriebssystem bis zum Austausch von Interface und Software alles probieren.
    Viel Spass.
     
    tubeless, 13.12.12
    #8
    J-Soundation bedankt sich.
  9. genesysx

    genesysx

    Registriert seit:
    13.03.05
    Punkte:
    10.810
    10810
    Kriegst du dabei denn einen DropOut bzw schmiert die Engine ab?
     
    genesysx, 13.12.12
    #9
    J-Soundation bedankt sich.
  10. J-Soundation

    J-Soundation Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.532
    4532
    Wie soll ich das aufnehmen, es tritt nur beim Anhalten auf. Auf Aufnahmen ist davon nichts zu hören.


    Im Augenblick ist es ein nagelneuer AMD X4 740 mit 8 GB Ram, das Problem ist bei unter 10 % CPU Auslastung da.
    Mit Sonar hatte ich dieses Phänomen bisher unter allen Systemen ( Intel / Amd ) und verschiedenen Interfaces ( M Audio / Roland ) . Ich dachte, der neue Rechner würde dem ein Ende bereiten - von wegen...


    Nein, so schlimm ist es nicht. Es klingt halt nur unsauber.

    Edit.: Das Verändern der Latenzzeit verbessert weder bei diesem Problem noch bei der Loop - Sache etwas.
     
    J-Soundation, 13.12.12
    #10
  11. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Probier die Onboard. Dann hörst Du es....
     
    tubeless, 14.12.12
    #11
    J-Soundation bedankt sich.
  12. J-Soundation

    J-Soundation Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.532
    4532

    Kann die das?

    Edit.: Der SP1 Treiber hat keine Verbesserung gebracht.
     
    J-Soundation, 14.12.12
    #12
  13. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Ich weiss jetzt nicht, was Du meinst.
    Falls Du der Ansicht seiest, die Onboarkarte könne keine Sounds wiedergeben, dann muss ich Dich enttäuschen.
    Es geht ja auch weder darum, kurze Latenzen zu erreichen noch irgendwelche hochqualitativen Ergebnisse zu hören.

    Aber da Du ja alles andere als Ursache ausgeschlossen hast, bleibt nur noch die verwendete Soundkarte und ihr Treiber als Ursache des Geräuschs.
    Und wenn es so sein sollte, dann dürfte die Onoardsoundkarte diese Geräusche nicht machen.

    Also probier es aus, dann weisst Du mehr.
     
    tubeless, 19.12.12
    #13
  14. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    ja, so was wie tubeless geschrieben hat, könnte natürlich sein. Es kann auch ein Plugin sein, das noch nacheiert und seine Puffer, die aber mit vorherigen Werten gefüttert sind, noch abfeuert, um sie zu leeren, es muss nicht die Hardware als solches sein sondern nur ein bestimmtes Plugin. Ich hatte so was schon mal bei älteren Amplitube, SIR 1 Faltungshall und so weiter beobachten können.

    Die andere Variante :

    Es könnte auch sein, das in dem Moment, wo der ASIO Treiber weis das er nichts mehr abspielen muss, die Kontrolle wieder an ein anderes Programm (z.B. Windows Audio) abgibt. Da das aber evtl. eine andere Samplerate anfordert könnte es sein, das in dem Moment das audio Interface in eine andere Betriebsart versetzt wird. Ich hätte jetzt da eher auf einen Knackser von einem Tonarm der über eine Schallplatte gezogen wird gedacht, aber warum nicht auf "fzzz ..." ;)

    Lösung : aktiviere die interne Soundkarte ruhig und lasse Windows diese als Standard- Soundkarte arbeiten. In dem Fall kommt sich Deine DSP- Software und das Windows System nicht gegenseitig in die Quere. Wenn Du unbedingt Windows Sound hören willst, kannst Du den ja z.B. per SPDIF in die Delta führen und von der monitoren lassen oder halt extern umschalten oder was weis ich ...
     
    zehnvorsechs, 19.12.12
    #14
    J-Soundation bedankt sich.
  15. J-Soundation

    J-Soundation Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.532
    4532
    Ich lade mal ein paar Bilder meiner Windows Sound Einstellungen hoch. evtl. könnt ihr mir ja einen Tip für eine mögliche Konfiguration.
     

    Anhänge:

    J-Soundation, 20.12.12
    #15
  16. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Was willste da kombiniert haben?

    Nimm einfach die Ausgänge Deiner Onboard und schliess nen KH oder Speaker an, damit Du hören kannst, obs da auch kracht.
    Tuts das dann nicht, ist es ein Problem der M-Audio oder deren treiber.
    Machts dann dennoch Krach, hast du uns nen Kappes erzählt, denn dann liegt der Fehler nicht bei der M-Audio und Deine Ausschlüsse aller anderen Fehlerquellen haben nen Hund drin.
    Dann heissts: "Do it again!"
     
    tubeless, 21.12.12
    #16
  17. netwalker007

    netwalker007

    Registriert seit:
    07.10.10
    Punkte:
    317
    317
    Ich würde auch hier rumexperimentieren.
     

    Anhänge:

    netwalker007, 25.12.12
    #17
    J-Soundation bedankt sich.
  18. J-Soundation

    J-Soundation Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.532
    4532
    Habe ich bei den 3 Möglichkeiten im roten Kasten schon gemacht - hat nichts gebracht.

    Dithering habe ich auf dreieckig, das soll aber eigentlich gut sein.
    Was meinst Du bei Fade bei Stop? Da habe ich die gleichen Einstellungen.

    Edit.: Fade bei Stop Änderungen haben nicht wirklich etwas gebracht. Statt des Kratz - Geräusches habe ich dann einen kurz nachklingenden Wiederhall.

    Aber ich bin dabei, alle PlugIns zu überprüfen. Es gibt Projekte, in denen läuft 4 / 5 mal eine Dimension Pro Instanz. Entferne ich eine von denen, ist alles OK.
    Oft ist der Übeltäter auch z3ta+.
     
    J-Soundation, 26.12.12
    #18
  19. J-Soundation

    J-Soundation Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.532
    4532
    Ich habe noch einmal das obige Problem betreffend herum experimentiert und " Fade by stop " auf 1 gestellt.
    Viel besser, der Nachhall ist relativ kurz.
     
    J-Soundation, 20.04.13
    #19
  20. Eskar

    Eskar

    Registriert seit:
    04.07.09
    Punkte:
    139
    139
    Der Beschreibung nach tippe ich darauf, dass das Geräusch das gleiche Knacksen ist wie das, das auftreten kann, wenn man Audiomaterial nicht am Nulldurchgang schneidet. Nur in diesem Fall von Plug-ins oder der Audioengine von Sonar verursacht.
    Deshalb hat der Fade auch geholfen.

    Hast du das Häkchen bei "Effekte nach Stopp ausklingen lassen" gesetzt?
     
    Eskar, 20.04.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.