MP3 in 24 Bit und 96kHz möglich ?!


R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.770
Punkte Reaktionen
654
Punkte
6.225
Moinsen,

hab mal gehört, es sei möglich ein WAV File in eine MP3 mit 96kHz und 24 Bit zu machen? So weit ich weiß kann ne MP3 ja standardmäßig nur 16Bit konvertiert werden wo ja dithering auf jedenfall nötig ist.

habe ein WAV File in 32Bit Float und 44,1 kHz und würde das gerne in 24Bit; 44,1 kHz MP3 konvertieren.

Spezielle Konverter wie der von Sonnox sollen sowas können. Nur den hab ich leider nicht.
Ich habe Pro Tools, Cubase9, Studio One und iZotope Ozone 7, wobei letzteres leider auch nur in 16Bit MP3 konvertieren kann.
 
Loop_Breaker
Loop_Breaker
Hippie
Registriert
19.11.10
Beiträge
3.162
Punkte Reaktionen
1.108
Punkte
6.632
Kann das ein DVD-Player abspielen?

Bei 32bit Float auf 24bit Fixed sollte man trotzdem dithern... (nur unter bestimmten fällen z.B. wenn man ein 24bit wav in die Cubase 32bit umgebung lädt und von dort dann UNBEARBEITET wieder auf 24bit rausrendert, ist dithern unnötig)
 
J
JackInTheBox
Registriert
13.01.16
Beiträge
935
Punkte Reaktionen
294
Punkte
1.914
one_hit_wonder
one_hit_wonder
Gesperrter User
Registriert
16.05.10
Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
527
Punkte
3.095
24/96 ist ja der iTunes Standard. Also: ja, das gibt es.
24/96 ist das Wunschformat von Apple aber 24/44.1 tut´s genauso.
Und das ist auch das Format des anzuliefernden wav Files und nicht als mp3.

Keine Ahnung für was man ein 24bit mp3 file braucht (abgesehen davon ob es das gibt und das mp3 eh nicht mehr weiter entwickelt wird) aber 16bit Rauschen ist so klein, daß es eh raus gerechnet wird. ;)

Und: Von 32 float auf 24 fixed braucht nicht gedithered werden, das hört wirklich keiner.
 
suboptional
suboptional
Registriert
19.01.09
Beiträge
4.647
Punkte Reaktionen
1.954
Punkte
10.652
hab mal gehört, es sei möglich ein WAV File in eine MP3 mit 96kHz und 24 Bit zu machen?

Selbst wenn's möglich sein sollte (ist es meines Wissens nicht, da höchste Bitrate bei mp3 320kb/s), was soll das bringen ? Da hättest du die selbe Auflösung wie die entsprechende wav., da kann also nix komprimiert werden, dann kannst auch gleich wav nehmen.
 
suboptional
suboptional
Registriert
19.01.09
Beiträge
4.647
Punkte Reaktionen
1.954
Punkte
10.652
doppelpost
 
one_hit_wonder
one_hit_wonder
Gesperrter User
Registriert
16.05.10
Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
527
Punkte
3.095
Die Bitrate einer mp3 hat nichts mit der Bittiefe einer wav zu tun.
Was man allein schon an dem Zusatz /s erkennen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
ModulationMatrix
ModulationMatrix
Faderhalter
Registriert
10.09.13
Beiträge
16.244
Punkte Reaktionen
8.274
Punkte
41.567
Laut Wikipedia geht MP3 nur bis 48k
 
R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.770
Punkte Reaktionen
654
Punkte
6.225
sind nicht Bitrate und Bittiefe 2 verschiedene paar Schuhe?
 
suboptional
suboptional
Registriert
19.01.09
Beiträge
4.647
Punkte Reaktionen
1.954
Punkte
10.652
Die Bitrate einer mp3 hat nichts mit der Bittiefe einer wav zu tun.
Was man allein schon an dem Zusatz /s erkennen kann.

Nehmen wir eine wav mit z.B 16 bit, 44.1 kHz, stereo
Hz = 1/s, also kann man die Bitrate einer wav auch in bit/s (bzw. kb/s) ausdrücken, für obige wav wären das
44100 * 16 * 2 = 1411200 bits/s oder 1411.2 kb/s, wie gesagt, Höchstgrenze mp3 m.W. 320 kb/s.

Wo ist da deiner Meinung nach der Unterschied ?
 
Zuletzt bearbeitet:
one_hit_wonder
one_hit_wonder
Gesperrter User
Registriert
16.05.10
Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
527
Punkte
3.095
...wo ist da deiner Meinung nach der Unterschied ?
Bei einer Bitrate sieht man sofort wie gross der Datendurchsatz ist bei einer Bittiefe ist es noch abhängig von der Samplingfrequenz.
Deswegen ist die Einheit bei Bitrate kbit/s und bei der Bittiefe nur bit.
Eine 16bit, 44,1kHz wav hat eine Bitrate von 1411kbit/s.
 
suboptional
suboptional
Registriert
19.01.09
Beiträge
4.647
Punkte Reaktionen
1.954
Punkte
10.652
Ok, hab ich eben noch in meiner Antwort ergänzt.

Aber das Fazit bleibt, mp3 mit 24 bit 96 kHz nicht möglich (wenn Obergrenze mp3 Bitrate 320 kb/s ist).
 
one_hit_wonder
one_hit_wonder
Gesperrter User
Registriert
16.05.10
Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
527
Punkte
3.095
Aber das Fazit bleibt, mp3 mit 24 bit 96 kHz nicht möglich (wenn Obergrenze mp3 Bitrate 320 kb/s ist).
Das stimmt so nicht. Theoretisch sind 24/96 mit einer mp3 schon möglich aber das geht auf die Qualität.
Je mehr Rauschfreiheit und um so höher die darstellbaren Frequenzen um so mehr muss ich dazwischen rausrechnen um den Datenstream konstant zu halten.
Ist halt ne Milchmädchenrechnung...
 
ReimenSeimen
ReimenSeimen
Registriert
29.09.03
Beiträge
410
Punkte Reaktionen
84
Punkte
722
Naja, ich kenn mich nicht 100% mit Mp3 aus, aber die "Bittiefe" ist meiner Meinung nach stark signalabhängig. Da gibt es ja diese kritischen Bark-Bänder und alles was unterhalb dieser Hörschwelle für benachbarte Frequenzen ist, wird weggeschnitten, bzw. die Bittiefe im jeweiligen Band so verringert, dass das Ditherrauschen eben unter dieser Schwelle liegt. (eine Art des Maskierens). Daher ist die Bittiefe Signalabhängig. Die Bitrate bleibt konstant (außer man verwendet bei der Codierung die Option der "Variable Bitrate", das ist so eine Art Buffer, der bei "schwierigen Signalen" dann kurzzeitig mehr Information codieren kann. Und klar, die höchste darstellbare Frequenz wird auch hier nach Shannon/Nyquist über die Abtastrate geregelt, die aber eigentlich konstant bleibt. (Wobei, wird bei Mp3 nicht ne Polyphasenfilterbank verwendet, bei der die Subbänder auch wieder unterabtastet werden?). Kann mich aber auch gerne jemand korrigieren, wenn ich hier gefährliches Halbwissen verbreite :)
 
suboptional
suboptional
Registriert
19.01.09
Beiträge
4.647
Punkte Reaktionen
1.954
Punkte
10.652
Aber das Fazit bleibt, mp3 mit 24 bit 96 kHz nicht möglich (wenn Obergrenze mp3 Bitrate 320 kb/s ist).
Das stimmt so nicht. Theoretisch sind 24/96 mit einer mp3 schon möglich aber das geht auf die Qualität.
Je mehr Rauschfreiheit und um so höher die darstellbaren Frequenzen um so mehr muss ich dazwischen rausrechnen um den Datenstream konstant zu halten.
Ist halt ne Milchmädchenrechnung...

Rausrechnen, komprimieren = Informationen mit weniger Bits darstellen, das widerspricht aber der Vorgabe 24/96 (konstant 24 bit), oder du rechnest nichts raus, dann übersteigt es die 320 kb/s Obergrenze. Ich bleib dabei, mp3 mit 24/96 ist nicht möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
B
Bassmacher
Deaktivierter Benutzer
Registriert
19.03.15
Beiträge
1.221
Punkte Reaktionen
509
Punkte
2.771
Hab's gerade mal getestet. Max. geht bei mir 48000 Hz mit 320 kbps.
 
ReimenSeimen
ReimenSeimen
Registriert
29.09.03
Beiträge
410
Punkte Reaktionen
84
Punkte
722
Rausrechnen, komprimieren = Informationen mit weniger Bits darstellen, das widerspricht aber der Vorgabe 24/96 (konstant 24 bit), oder du rechnest nichts raus, dann übersteigt es die 320 kb/s Obergrenze. Ich bleib dabei, mp3 mit 24/96 ist nicht möglich.

Seh ich genauso!
 
one_hit_wonder
one_hit_wonder
Gesperrter User
Registriert
16.05.10
Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
527
Punkte
3.095
Rausrechnen, komprimieren = Informationen mit weniger Bits darstellen...
Nein, eben nicht.
Mp3 arbeitet in drei Ebenen: Frequenzbereich, Rauschfreiheit und Qualität, also die "Nähe" am Original.
Alles zusammen ergibt die Bitrate.
Wenn du einen Ebene vergrösserst muss eine Andere zurückstecken um die Datenrate konstant zu halten.
Es kann problemlos die Rauschfreiheit von 24 bit erzeugt werden und dabei gleichzeitig eine Frequenz > 30kHz dargestellt werden aber dann muss die Qualität zurückstecken.
Es geht also nicht darum, ob mp3 24/96 kann oder nicht, sondern es macht keinen Sinn.
 
suboptional
suboptional
Registriert
19.01.09
Beiträge
4.647
Punkte Reaktionen
1.954
Punkte
10.652
Rausrechnen, komprimieren = Informationen mit weniger Bits darstellen, das widerspricht aber der Vorgabe 24/96 (konstant 24 bit), oder du rechnest nichts raus, dann übersteigt es die 320 kb/s Obergrenze. Ich bleib dabei, mp3 mit 24/96 ist nicht möglich.

Seh ich genauso!

Ehrlich gesagt nach deinem post oben bin ich mir jetzt gar nicht mehr so sicher. :D Wenn die Bittiefe konstant bleibt, dann erfolgt das Komprimieren ja eigentlich über die sampling-Frequenz (wodurch sich dann die Bitrate ändert). Aber auch das widerspricht der 24/96 Vorgabe.

edit:
crosspost, oben korrigiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

kerninger
Antworten
5
Aufrufe
666
engineer
engineer
Ash-Zayr
Antworten
10
Aufrufe
2K
Burkie
Burkie
Ash-Zayr
Antworten
60
Aufrufe
4K
rkdk
rkdk
P
Antworten
12
Aufrufe
946
professional75
P

Oft gelesene Themen

Oben