Information ausblenden

Mixdown/Tracks für ein Album zusammenstellen

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von mwa, 12.08.19.

  1. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    7.439
    7439
    Liebes Forum,

    für mein neues Album stelle ich gerade Premasters für ein externes Mastering zusammen.
    Ich mache das das erste Mal und ich weiss noch nicht wer das machen wird. Daher orientiere ich mich an dem was ich so weiss bzw. im Netz finde: Premasters sollten mit ihren Peaks nicht über -6dBFS kommen und keine Kompression/ Limiter auf der Summe haben.

    Die Mixe meiner eigenen 8 Tracks bewegen sich mit ihren True Peaks zwischen -2,85 dBFS und -9,2 dBFS. Die Premaster der Remixe die ich erhalten habe bei 0 bis -0,3 dBFS.

    Was mache ich nun?
    Alle Mixe stehen so weit - ich war da selber sehr gründlich und die Kollegen auch - aber die Peak-Level der 11 Tracks sind mehr oder weniger weit von -6 dBFS entfernt.

    Ist es legitim alle Mixe mit Hilfe eines Normalizers bzw. Pegel-Tools auf die gewünschten - 6 dBFS zu bringen?
    Oder warte ich ab, was der entsprechende Mastering-Engineer wünscht?
     
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    13.310
    13310
    Das kann alles der Mastering-Mann machen. Lass es so und alles wird gut.
     
    Schlumpfpeter und mwa bedanken sich.
  3. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.083
    13083
    Mache nichts. Ein guter Mastering Engineer wird keine Probleme haben.
     
    Schlumpfpeter und mwa bedanken sich.
  4. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    1.982
    1982
    Genau.
     
    mwa bedankt sich.
  5. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    11.417
    11417
    Das. Mach Dir keine unnötige Arbeit.
     
    mwa bedankt sich.
  6. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    7.439
    7439
    Tausend Dank für Eure superschnellen Antworten, Leute!
    Freut mich jetzt enorm :)
     
  7. daw-soundz mastering

    daw-soundz mastering

    Registriert seit:
    24.07.18
    Punkte:
    83
    83
    Für die Klangästhetik kannst du auf dem Masterbus mit humanen Einstellungen einen Kompressor einsetzen, nicht aber zur Lautheitsgewinnung.

    Solange es nicht clippt ist es egal, wieviel Headroom du hast. Das pegelt sich der Masteringengineer zurecht. Alles gut so. ;-)
     
    mwa bedankt sich.
  8. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    7.439
    7439
    So was hab ich mir schon gedacht. Habe es aber selbst noch nicht genutzt. Jedenfalls nicht für den Mix.
    Danke auch Dir!
     
  9. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    30.400
    30400
    Bloß nicht! :eek: :D
     
    mwa bedankt sich.
  10. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    7.439
    7439
    Einstimmige Antworten hier :)

    Aber mal ne ernst gemeinte Frage: warum eigentlich nicht? Ich meine, mal abgesehen von der "Arbeit" (die sich ja sehr in Grenzen hält) - was spricht aus technischer Hinsicht dagegen?
     
  11. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.083
    13083
    Es spricht ja nichts dagegen ein File mit Clip Gain leiser zu machen.

    Sind ja keine 16 Bit umgewandelte geditherte Files.
     
    mwa bedankt sich.
  12. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    30.400
    30400
    Der ME wird sämtliche Herausforderungen der Mixe auf seine Weise lösen, ich denke jede Form von gut gemeinter Hilfestellung ist ggf. Verschlimmbesserung. Im Zweifel ist weniger Processing mehr.
     
    Schlumpfpeter und mwa bedanken sich.
  13. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.467
    4467
    Ich würde vom Masterbus-Compressor auch die Finger lassen. Mache einen sehr gute Mixdown, der Mastering-Engineer wird das schon richtig machen. Den Begriff des Premasters finde ich übrigens irreführend. Entweder es ist ein Mixdown oder ein Master, aber kein Zwischending. Bei rough mix weiß ja auch jeder, was gemeint ist.
     
    Schlumpfpeter und mwa bedanken sich.
  14. UltraLoud

    UltraLoud Tonmensch

    Registriert seit:
    28.07.19
    Punkte:
    13
    13
    Alles was du da vor hast kann der Engineer mit seinen Tools so wie es ihm am besten passt "korrigieren", wenn deine Mixe extreme Peaks haben dann schau mal woran es liegt, vielleicht ist die eine oder andere Spur zu laut, da ist es sowieso besser sie in der Spur und nicht in der Summe zu korrigieren, aber jeder gute Engineer spricht Probleme im Mix an, den Mix ohne Kompression auf der Summe rausschicken, weil viele Studios mit Hardware Arbeiten, die klingt einfach besser, kenne auch ehrlich gesagt kein Plugin das auf der Summe genauso gute Arbeit leistet wie hochwertige Hardware Kompressoren, falls du noch keinen Engineer hast kannst du mich gerne Anschreiben.
     
    mwa bedankt sich.
  15. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    15.675
    15675
    du musst nicht den boden putzen, wenn nachher die putzfrau kommt... die wischt so oder so nochmal rüber
     
    RefinedRough und mwa bedanken sich.
  16. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    7.439
    7439
    Ok, ist missverständlich. Ich hab es im Titel mal geändert.

    Danke noch mal an Euch alle!
     
    Laber Rhabarber bedankt sich.