Mix für Kassetten

  • Ersteller Homunkulus
  • Erstellt am

Homunkulus
Homunkulus
Registriert
02.09.21
Beiträge
36
Reaktionen
11
Punkte
70
Tschuldigt wenn ich gerade ein wenig das Forum zu schreibe, aber ich fahre gerade Erfolge ein und bin mehr als nur ein bisschen aufgedreht.
Hab jetzt auf die Empfehlung von "Mit Senf" mal die Songs über das Interface laufen lassen und siehe da, es klappt.
Leider klingt der Sound von dem Punk Projekt immer noch etwas dumpf. Das hab ich leider nicht so wie im Hörbeispiel hin bekommen.
Aber die anderen Sachen kommen jetzt zumindest vernünftig auf den Kassetten an.
Bin gerade sehr begeistert.
Wenn ich mich jetzt noch richtig um die Tonköpfe kümmere könnte das langsam was werden :)
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
8.184
Reaktionen
5.170
Punkte
23.873
Wobei der Besitzer des Tapedecks meinte er hat sich darum gekümmert. War ein älterer Herr dem ich da eigentlich vertraue.
Konsultiere doch den, bevor Du isopropanolst oder sonst was machst.

Du klingst jetzt nicht nach einem McGyver. :D
 
Homunkulus
Homunkulus
Registriert
02.09.21
Beiträge
36
Reaktionen
11
Punkte
70
Das tat weh, aber du hast recht :D
Ist dann sicherlich die sinnvollste Lösung.
Aber ich kann mich zumindest schon einmal bei allen bedanken die mir fleißig Tipps gegeben haben.
Bin gerade sehr glücklich das endlich mal etwas auf den Kassetten gut klingt. Zumindest so gut wie ich will *lach*
 
M
Mit Senf
Registriert
09.04.19
Beiträge
830
Reaktionen
557
Punkte
2.513
Geh in die Apotheke, lass dir Isopropanol (so Hochprozentig wie möglich) geben, nimm Wattestäbchen und reinige die Tonköpfe. Das mache ich vor jeder Aufnahme.
 
Homunkulus
Homunkulus
Registriert
02.09.21
Beiträge
36
Reaktionen
11
Punkte
70
Muss man das tatsächlich so oft machen?
Da bin ich nach über einem Jahr, und viel Kassetten hören, ja sehr spät dran -.-"
 
M
Mit Senf
Registriert
09.04.19
Beiträge
830
Reaktionen
557
Punkte
2.513
Das sollte man finde ich schon regelmäßig machen. Zumal das ja nur paar Sekunden dauert. Ich mache das aus Prinzip jedes Mal bevor ich ein Master überspiele.
 
Homunkulus
Homunkulus
Registriert
02.09.21
Beiträge
36
Reaktionen
11
Punkte
70
Dann lass ich mir das mal vernünftig erklären und versuch mich dran.
Es reicht wenn die Instrumente verstaubt sind. Der Player sollte dann zumindest in Schuss sein ^^
 
raketenmann
raketenmann
Registriert
25.10.12
Beiträge
960
Reaktionen
288
Punkte
1.984
Du kannst due Tonköpfe auch mit Brennsprit reinigen. Klar ist Isapropanol besser, aber Brennsprit tut es auch. Ich war vor ein paar Monaten mit meiner Revox A77 bei einem Techniker, der rund 40 Jahre an professionellen Tonbandmaschinen rumgewartet, repariert und modifiziert hat, teilweise in Top-Studios. Er meinte: nimm einfach Brennsprit!

Aus dem Interface in das TapeDeck ist sicherlich gut, da bessere DA-Wandlung.

Mir ist noch immer nicht klar, ob du denn nun beim aufnehmen auf Tape richtig einpegelst? Hast du dir das zu Herzen genommen? Auspegeln bis knapp auf 0dBVU? Das ist wirklich ein Kinderspiel und sollte möglichst viel Erfolg bringen!
 
Homunkulus
Homunkulus
Registriert
02.09.21
Beiträge
36
Reaktionen
11
Punkte
70
@raketenmann : Ja, ich hab jeden Song den ich gerade auf ne Kassette überspielt habe einzeln eingepegelt und alles so eingestellt wie ich es in den Videos gesehen habe. Hab darauf geachtet das es nur dezent in den Plus Bereich ausschlägt und auch darauf das beide Boxen gleich angesteuert werden vom Sound.
War etwas erstaunt wie große Unterschiede ich da irgendwie in die Songs bekommen habe. Am Schluss war alles gleich laut und hat sich gut angehört :)

Mein Vater arbeitet in ner Chemie Ecke wo er normalerweise an das Isopropanol ran kommt. Da spar ich mir dann ein paar Euro und kippe lieber was vernünftiges in den Drink *lach*

EDIT: Jetzt bin ich so motiviert dass der Sonntag für Musikmachen genutzt wird^^
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
22.174
Reaktionen
17.282
Ort
Frankfurt
Punkte
74.304
Ich habe irgendwo aufgeschnappt, auf keinen Fall Spiritus. Kann Voodoo sein. Bislang war die Empfehlung immer Isopropyl und Wattestäbchen.
 
McJack
McJack
Registriert
04.12.03
Beiträge
1.057
Reaktionen
68
Punkte
1.413
Habe das damals während meiner Ausbildung viel gemacht; Tape-Decks, Videorecorder etc. gereinigt.
99%igen Isopropyl und ein fusselfreies Tuch.

Bei Wattestäbchen besteht die Gefahr, dass ggf. feine Fusselchen davon irgendwo hängen bleiben. Geht zur Not schon, muss man halt bisserl aufpassen.

Bei älteren, bereits etwas ausgehärteten Gummiteilen (z.B. GA-Rolle) kann man auch mal ganz sachte mit Waschbenzin drangehen, da die lösende Wirkung die Gummi-Oberfläche wieder etwas griffiger macht. Ist allerdings nur eine temporäre (Not-)Lösung. Mittelfristig sollte man die entsprechenden Gummiteile dann austauschen.
 
raketenmann
raketenmann
Registriert
25.10.12
Beiträge
960
Reaktionen
288
Punkte
1.984
Natürlich: Isapropanol ist das Beste. Aber ob es schlussendlich eine Rolle spielt... Ich machs mit Wattestäbchen und Brennsprit bei meiner Revox A77 und dem Korg Tape Delay. Funktioniert einwandfrei.
 
Homunkulus
Homunkulus
Registriert
02.09.21
Beiträge
36
Reaktionen
11
Punkte
70
Also ich lass mir jetzt mal ein Fläschen Isopropanol mit 98,9% bringen und dann wird das schon.
Wenn man das selber machen möchte: wie viel kann man tatsächlich kaputt machen?
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
8.184
Reaktionen
5.170
Punkte
23.873
.
Einer für mich ... Einer fürs Tapedeck... Einer fü miie und eina fürs tepdekk.... Eins mich zwei teeeeep...
Für mich nen Doppelten. :mad:

und für mein Tapedeck auch. :cool:

iu



wie viel kann man tatsächlich kaputt machen?
o_O

Wenig von dem Zeug, nichts fusseliges, sanft agieren. :eek::love:

EDIT:

Es gab auch Entmagnetisierungskassetten, ob die was gebracht haben, weiss ich nicht mehr.. :kratzamkinn:
 
Zuletzt bearbeitet:
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
13.386
Reaktionen
8.522
Punkte
39.113
.

EDIT:

Es gab auch Entmagnetisierungskassetten, ob die was gebracht haben, weiss ich nicht mehr.. :kratzamkinn:

Das war die beschissendste Band überhaupt. Nur son komisches rauschen drauf. Dicht gefolgt von BASF. Da war gar nichts drauf.

Unvorstellbar, aber wahr.
 
Homunkulus
Homunkulus
Registriert
02.09.21
Beiträge
36
Reaktionen
11
Punkte
70
Hab mal von den Kassetten gehört und es hieß man soll die Finger davon lassen.
Keine Ahnung ob es stimmt.
Aber Schlumpfpeter ist ja auch kein Fan davon ^^
 
raketenmann
raketenmann
Registriert
25.10.12
Beiträge
960
Reaktionen
288
Punkte
1.984
…entmagnetisieren kann auch nicht schaden. So eine Drossel gibt es für 10 Euro. Dann hast du den Schanps und die Drossel, gute Kombi! :)
 

Ähnliche Themen

Can
Antworten
3
Aufrufe
429
Ethersis
Ethersis
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
8K
ollo123
O
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Behringer TD-3
Antworten
5
Aufrufe
17K
SOS
SOS
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Behringer Pro-1
Antworten
5
Aufrufe
17K
moonbooter
moonbooter
moonbooter
Antworten
3
Aufrufe
7K
RobertRumble
RobertRumble
 

Kürzlich beantwortet


Oft gelesene Themen

Oben