Information ausblenden

Mix allgemein und überhaupt.

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von rg2011, 17.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. rg2011

    rg2011 Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    07.04.11
    Punkte:
    94
    94
    Hallo,

    ich bin grad dabei ein Album mixen zu lassen. Ich denk die Musik ist gut. Musik / Lyric sind von mir.
    Es wird /wurde von wiklichen Profis eingespielt.

    Klingt auch dementsprechend. Ich gebe zu, das meine Mixkenntnisse nicht ausreichen und ich möchte das Album mit meinen "Versuchen" nicht zerstören.

    Ich hab schon mit verschiedenen Anbietern telefoniert. Die Preisspanne, ist riesig. Ausserdem die Option Demo oder Prof.Prof soll angeblich auf allen Abspielgeräten "gut" sein. z.B. Auto. Kostet das doppelte.

    Meine Frage was darf ein Song kosten. Die Drums sind echt eingespielt. Die Songs sind "tight".
    (minimale korrekturen.)

    Habt Ihr da Erfahrung. Bin sehr sehr neugierig.

    Danke
     
    rg2011, 17.10.12
    #1
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.763
    52763
    Veröffentliche deine Anfrage dochin der Jobbörse und lasse dir die Leistungen und Referenzen anbieten.

    Aber einem kompetenten Selbstständigen musst du schon so 75,- EUR/netto Stundenlohn zukommen lassen.
    Wenn einer 3,5-5 Stunden mischt, bist bei 300-400 EUR/Song.

    Drunter geht immer, drüber aber auch :)

    Kommt eben darauf an. Auf Referenzen und so fort.
    Eine Zufriedenheitsgarantie gibt's so auch nicht.

    Es kann schon passieren das ein Titel mehrmals gemischt wird :)
     
    LM18, 17.10.12
    #2
    BasisM und rg2011 bedanken sich.
  3. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    ja...ist denke ich realistisch.

    Du kannst selbst in den berühmten Abbey Road-Studios online mischen lassen.

    1 – 24 Spuren: ab 550,- £ pro Song
    25 bis 48 Spuren: ab 750,- £ pro Song

    (1 Euro derzeit 0,81 Pfund)

    also wir haben für eine mäßige Demomischung von 6 Songs 2002 in einem lokalen Studio (selbständig) um die 1300 Euronen gezahlt.

    Bekomme ich übrigens heutzutage in meinem Keller besser hin ;-)

    Wichtig finde ich auch, dass man Referenzen der Studios hört, die wir uns vorher nicht reingezogen haben - Oder es gab keine...hatte wohl seine Gründe! ;-)
     
    Wennto, 17.10.12
    #3
    rg2011 bedankt sich.
  4. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Machen wir es ihm doch leichter:

    550 £ --> rd. 679 €
    750 £ --> rd. 926 €

    oder

    1 £ --> rd. 1,23 €

    ;-)
     
    Saurus, 17.10.12
    #4
    Wennto bedankt sich.
  5. filow

    filow

    Registriert seit:
    09.12.11
    Punkte:
    283
    283
    oder nehm dich mehr mit dem thema ambischen auseinander, und mische lieber selber...mit ewtas wissen, erfahrung, und einigermassen vernüftigen equimpment, und raumaukustik bekommt man selber auch gute ergebnisse hin, und dann kannst lieber für weniger geld in einem proffesionelen studio mastern lassen
     
    filow, 17.10.12
    #5
    rg2011 bedankt sich.
  6. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    aber bei weitem nicht so gut wie richtige profis.
    vorallem ist es teurer sich das ganze equipment und das know-how anzuschaffen, als es an einen erfahrenen mischer abzugeben!

    bis du die akustik eines profistudios, wie z.b. abbey road, hast, hast du locker die mixkosten doppelt und dreifach überboten...
     
    m4d3raIn, 17.10.12
    #6
    rg2011 bedankt sich.
  7. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.442
    88442
    ...abgesehen davon lernt man Mixing auch nicht an nem Wochenendkurs ;-)
     
    Lacunaflow, 17.10.12
    #7
    rg2011 und filow bedanken sich.
  8. filow

    filow

    Registriert seit:
    09.12.11
    Punkte:
    283
    283
    naja ok natürlich wirds nicht so ganz perfekt wie es bei den profis mit ihrer langjähriger erfahrung wissen und millionen studio wirds dann doch nicht, aber mann kann trotzdem sehr gute mischungen abliefern...allein schon mit einer daw und entsprechenden plugins, wenn man weiß was man tut...und dann kann man es immer noch mastern lassen was wesentlich günstiger ist...aber klar wenn man sich das leisten kann und es als investition sich lohnt in einen topstudio abmischen zu lassen und man schon gut im geschäft ist warum nicht, würd ich auch machen
     
    filow, 17.10.12
    #8
    rg2011 bedankt sich.
  9. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    in einem miesen raum..?
    weiß nicht, ich kann das nicht...
     
    m4d3raIn, 17.10.12
    #9
    rg2011 bedankt sich.
  10. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    dann muss er aber ein paar jahre mischen lernen rechnen + mind. 1000 euro für ein mindestmaß an brauchbarer abhöre + raumakustikmaßnahmen. alles in allen ein sehr mühsamer prozess und für jemanden der eigentlich nicht am mixen interessiert ist sondern einfach nur seine musik in guter qualität veröffentlichen will nicht unbedingt empfehlenswert.
     
    DaVogi, 17.10.12
    #10
    rg2011, Wennto und filow bedanken sich.
  11. filow

    filow

    Registriert seit:
    09.12.11
    Punkte:
    283
    283
    ja ich meine aber wenn man einen einger massen vernünfigen raum und abhörsituation hat die man gut kennt
     
    filow, 17.10.12
    #11
    rg2011 bedankt sich.
  12. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    das kostet eben aber auch erstmal geld ;)
     
    m4d3raIn, 17.10.12
    #12
    rg2011 bedankt sich.
  13. filow

    filow

    Registriert seit:
    09.12.11
    Punkte:
    283
    283
    ja klar, aber immer noch günstiger als diese preise die man für ein studio zahlt..und man kauft es einmal und hats immer, aber den profistudios zahlt man ja für jeden einzelnen song schon fast so viel wie für sein equmpment
     
    filow, 17.10.12
    #13
    rg2011 bedankt sich.
  14. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    also da brauchen wir uns nix vormachen...Man wird als Hobbymischer, selbst als SemiPro, egal wie ambitioniert man ist (und wie gut die Mischungen in einem I-Net Forum ankommen ;-)), NIEMALS die Ergebnisse eines prof.Studios erreichen. Nichtmal per Zufall.

    Und wer Prof-Sound will , muß halt latzen - meist ordentlich...
     
    Wennto, 17.10.12
    #14
    rg2011 bedankt sich.
  15. Janko

    Janko

    Registriert seit:
    15.03.12
    Punkte:
    242
    242
    Der TE ist gerade schon im Mix Prozess mit seinem Album. Ich denke er hat nicht Jahre Zeit, sich mit dem Mixen auseinanderzusetzen. So lange kann es nämlich dauern bis man "sehr gute" Mischungen abliefern kann. Vorausgesetzt, man hat die Ohren, die Musse und ganz wichtig - die Zeit dafür.
    Wer das Handwerk beherrscht, kommt so gut wie mit jeder DAW und den Stock PlugIns ans Ziel.

    Frage: Warum soll eigentlich heutzutage jeder selber Mischen? Nur weil die digitale Welt einem die Möglichkeiten gibt? Oder sind die Hörgewohnheiten schon so im Keller, das es gar nicht so darauf ankommt, wie es klingt?
     
    Janko, 17.10.12
    #15
    rg2011 bedankt sich.
  16. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.442
    88442
    Weil es grad so schön passt:




    [​IMG]








    xD
     
    Lacunaflow, 17.10.12
    #16
    rg2011 bedankt sich.
  17. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    sehr geil [​IMG] aber stimmt.....
     
    Wennto, 17.10.12
    #17
  18. filow

    filow

    Registriert seit:
    09.12.11
    Punkte:
    283
    283
    ich sag doch, wenn man schon musik proffesionel macht gute fanbase hat und sich das leisten kann, ist es natürlich besser wenn man es dan auch in proffesionelen studio abmischen lässt, aber ich rede jetzt von den durchschnittlichen home studio musiker, der noch nicht wirklich davon lebt
     
    filow, 17.10.12
    #18
  19. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    Mmm...ich habe den Thread von der Mischmaschine ins Mixing geschoben...Evtl. spielt der TS ja doch mit dem Gedanken, es von einem fähigen Forenmitglied bewerkstelligen zu lassen....Und der Thread sollte in die Mischmaschine....
     
    Wennto, 17.10.12
    #19
  20. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.763
    52763
    Ich könnte einen 10 Dollar LM18-Mix anbieten :)
     
    LM18, 18.10.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.