Information ausblenden

Miserable Audioperformance auf gutem System

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von altessockenfach, 15.08.20.

  1. altessockenfach

    altessockenfach Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.474
    20474
    Liebe Gemeinde,
    ich bin kurz davor meinen Lenovo-Laptop aus dem Fenster zu schmeißen.

    Kurz eine sachliche Darstellung, bevor bei mir alles durchbrennt:

    Ich habe einen 7-8 Jahre alten Desktop-PC (Selbstbau)

    Windows 10 x64
    Intel i5-3570 @3.40 Ghz
    Intel HD Graphics (keine Ahnung, welche Serie)
    AMD Radeon HD 7700 1GB
    8 GB RAM DDR3
    1x 500GB SSD, 1x 1TB SSD, 1x 2 TB HDD

    Und einen Lenovo Y50-70 (UHD)

    Windows 10 x64
    Intel i7-4710HQ @ 2.50 Ghz
    Intel HD Graphics 4600
    Nvidia GeForce GTX 860M 4GB
    16 GB RAM DDR3
    500 GB SSD

    Interface ist RME Babyface (vorher MOTU Audio Express), DAW erst Nuendo 8, jetzt Nuendo 10.

    Auf meinem Desktop-PC kann ich ohne Probleme größere Projekte (ca 50 Spuren) bearbeiten, erst CPU-Hungrige Instanzen von zB Acustica Audio sorgen für Aussetzer.

    Auf meinem Laptop kann ich das gleiche Projekt nicht einmal anspielen, mehr als 8 Spuren mit Plugins sind nicht möglich. Nuendo zeigt dabei in der Audioauslastung bei Average Load volle Auslastung an, die Prozessorauslastung liegt dabei immer aber nur bei knapp 60 Prozent, RAM noch darunter. Es gab Peaks auf der Intel-OnBoard-Grafik, habe deshalb auf die NVidia umgestellt, jetzt gibt es keine Peaks mehr, aber ansonsten hat sich nichts geändert.

    Ich habe inzwischen alle möglichen Sachen ausprobiert, komplette Windows-Neuinstallation, alle Treiber aktualisiert, alle unnötigen Dienste und Programme deaktiviert und entsorgt (soweit von mir entdeckt) Optimierung soweit möglich wie in Fixxxers Optimierungs-Thread, SSD ist nur zu 60 % voll, Projekt liegt auf der SSD. Auch in Nuendo habe ich alle möglichen Optionen ausprobiert. Bringt alles nix.

    Im BIOS lässt sich leider wenig bis gar nichts einstellen (kein Hyperthreading, kein Turbo Modus etc.), auch nicht nach BIOS-Update.

    Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte / was ich noch ausprobieren könnte?
    Ich bin was Rechnerspezifikationen angeht nicht besonders bewandert, aber wenn ein Laptop ohne Probleme anspruchsvolle Spiele bewältigt, dann sollte doch da eig mehr drin sein, oder?

    Bin dankbar für eure Tipps!
     
    altessockenfach, 15.08.20
    #1
  2. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    27.856
    27856
    Guck mal nach ob du am Laptop alle Energiesparoptionen abgeschaltet hast und ob du auch wirklich alle abschalten kannst (Lenovo hat ja oft ein "eigenes" Windows drauf, weiss nciht ob die da was deaktiviert haben).

    Das kann sein das der Laptop die (sowieso schon niedrige) CPU Power noch zusätzlich drosselt, weil es meint, dies sei für den Laptopbetrieb gut. Für den Musizierenden wäre das natürlich scheisse.
     
    Schlumpfpeter, 15.08.20
    #2
    altessockenfach bedankt sich.
  3. altessockenfach

    altessockenfach Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.474
    20474
    Soweit ich das überblicke, hab ich das getan. Wie gesagt, das "Lenovo-Windows" habe ich komplett untergeschmissen (war damals noch Windows 8) und ein neues Windows 10 drauf gespielt. Fixxxer hat in seinem Thread ja auch diverse Energie-Management-Einstellungen aufgeschrieben, habe ich alles gemacht, der Laptop läuft im Netzbetrieb auf Höchstleistung (zumindest in den einsehbaren Einstellungen). Und laut Leistungs-Anzeige ist die CPU ja auch nicht ausgelastet.
     
    altessockenfach, 15.08.20
    #3
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  4. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.534
    4534
    Laptop CPUs sind eh nicht vergleichbar mit ihren Desktop Gegenstücken.

    Abgesehen davon, ist die CPU im Laptop auch schon 6 Jahre alt und nicht wirklich eine Rennmaschine
     
    zille1976, 15.08.20
    #4
    altessockenfach und rkdk bedanken sich.
  5. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    27.856
    27856
    Ja, das stimmt. Wobei ich auf meinem alten Ideapad (bestimmt schon 8 Jahre alt) mit ähnlicher Austattung schon einigermaßen arbeiten konnte. Allerdings hat das auch mit der Zeit spürbar an Leistung gelassen. Ich kann nicht mal sagen wodran es liegt, denn ich habe das Ding schon komplett platt gemacht und wieder neu aufgesetzt, trotzdem ist das Teil sehr langsam geworden. Eventuell hat Sockenfach das gleiche Problem? Die Kiste war am Anfang echt relativ flott, aber mitlerweile stockt und stottert das Ding nur noch, trotz kompletter Neubespielung. Mitlerweile sogar für Officeanwendungen echt eine Zumutung. Früher Reaper und Abletonprojekte drauf gerockt...
     
    Schlumpfpeter, 15.08.20
    #5
    altessockenfach bedankt sich.
  6. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    27.308
    27308
    Was mir als erstes aufgefallen ist, ist der sehr niedrige Grundtakt des Laptops:
    2,5Ghz ist wirklich wenig, da wirds schnell eng auch bei 4 Kernen, 1GHZ Takt weniger ist schon eine Hausnummer im Vergleich zu Deinem Desktop

    Es gibt aber auch andere Hürden bei Laptops und allgemein:

    1. Dieser folgende Eintrag im Geräte Manager am besten deaktivieren, denn Win 10 fragt alle 10 Sekunden nach dem Akkustand.
    Ergebnis Realtime Peaks in Projekten, zum teil massive Peaks
    upload_2020-8-15_14-10-27.png

    2. 90% Realtime Auslastung, 50-60% CPU Auslastung ist normal, Realtime nicht gleich CPU-Auslastung (Abstimmung der Komponenten im System RAM, Motherboard, Cache, HD, SSD etc. sind für gute, mittelmäßige oder schlechte Realtimeperformance verantwortlich)

    3. Alles abschalten was Peaks verursacht, Bluetooth, WLAN und die interne Audiokarte

    4. Geforce Karten sind auch solche Energieüberwacher mit eingebauten Peaks.
    Hier einfach den Powermizer der Geforce ausschalten
    Das geht mit dem powermizerswitch (googeln, russisches Kleinprogramm, fkt. aber tadellos) , alles auf off stellen. Übrigens bei jedem Update der Geforce Karte mit nvidia update Programm schaltet den Powermizer wieder an!
     
    whitealbum, 15.08.20
    #6
    altessockenfach, rkdk und Schlumpfpeter bedanken sich.
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    40.084
    40084
    Es wurden schon viele gute Hinweise gepostet.
    Kleine Anmerkung noch hierzu: es gibt leistungsfähigere i5 Prozessoren, die die ersten i7 Serien sogar haushoch bei weitem schlagen. Die Taktung wurde bereits genannt uvam.
     
    rkdk, 15.08.20
    #7
    altessockenfach bedankt sich.
  8. altessockenfach

    altessockenfach Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.474
    20474
    Vielen Dank für die weiteren Tipps!

    Das Problem ist nicht neu, das war schon immer so schlecht, ich dachte aber längere Zeit, dass es einfach an einer Inkompatibilität des Audiointerfaces liegen würde, hatte mit dem MOTU damals auch nur Stress und hatte gehofft, dass es vielleicht mit dem RME besser würde.

    Hab jetzt alles ausprobiert, hatte keinen merkenswerten positiven Effekt, er kriegt bei Wiedergabe keinen einzigen Ton raus. Dann wird es wohl wirklich einfach am schwächeren Takt liegen und für mehr als gelegentliche mobile Aufnahmen taugt er nicht. Schade.

    Ist aber auch keine besondere Überraschung, das Display hat beispielsweise auch prinzipiell einen Farbwiedergabefehler (O-Ton Support "Ja, das ist bei denen so, da kann man nichts machen." "Aha, der Laptop hat ja immerhin 1600 Euro gekostet, kann ich da nicht ein einwandfrei funktionierendes Display erwarten?" "Das teure an dem Laptop ist die Grafikkarte, da können wir nichts machen." Top Lenovo, danke für nichts.)
     
    altessockenfach, 16.08.20
    #8
  9. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.029
    1029
    Nee, da ist was anderes faul. Ich habe einen i5-2520M, der ist deutlich schwächer bei gleichem Takt, mit dem kann ich richtig schön arbeiten.
     
    Graham, 01.09.20
    #9
    altessockenfach bedankt sich.
  10. Deichgraf

    Deichgraf

    Registriert seit:
    16.08.14
    Punkte:
    6
    6
    Was noch nicht genannt wurde: die SSD. Typ? Geschwindigkeit? Anschlussart? etc. Auch eine neue kann nen "Knacks" haben... Ein Kollege hat gerade auch plötzlich Audioaussetzer auf einem vorher topfunktionierenden System und es scheint die SSD zu sein...
     
    Deichgraf, 01.09.20
    #10
    altessockenfach bedankt sich.
  11. Kommodo

    Kommodo

    Registriert seit:
    23.03.09
    Punkte:
    887
    887
    Kommodo, 01.09.20
    #11
    altessockenfach bedankt sich.
  12. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.029
    1029
    Graham, 01.09.20
    #12
    altessockenfach bedankt sich.
  13. Kommodo

    Kommodo

    Registriert seit:
    23.03.09
    Punkte:
    887
    887
    Quark. Läuft hier gerade. Win10 64bit Home.
     
    Kommodo, 01.09.20
    #13
    altessockenfach bedankt sich.
  14. Antonius_A

    Antonius_A

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    1.435
    1435
    Wie laut läuft denn der Lüfter? Bzw. Hörst du Ihn auch im Nichtmusik Betrieb?

    Ich vermute Mal verstaubung plus alte Wärmeleitpaste.
     
    Antonius_A, 01.09.20
    #14
    altessockenfach bedankt sich.
  15. Antonius_A

    Antonius_A

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    1.435
    1435
    Er
    Er läuft bringt aber keine korrekten werte.
     
    Antonius_A, 01.09.20
    #15
    altessockenfach bedankt sich.
  16. Kommodo

    Kommodo

    Registriert seit:
    23.03.09
    Punkte:
    887
    887
    Das ist natürlich ganz was anderes. Ich hatte mich auf die Aussage "läuft nicht" bezogen.
     
    Kommodo, 01.09.20
    #16
    altessockenfach bedankt sich.
  17. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.029
    1029
    Umso besser. Bei mir gabs nur Unfug als Messergebnis.

    Und nix Quark, steht auf der Homepage, das er nur bis Windows8 geht. :)
     
    Graham, 01.09.20
    #17
    altessockenfach bedankt sich.
  18. altessockenfach

    altessockenfach Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.474
    20474
    Samsung MZ7TE512MHP heißt die Platte (500 GB). Welcher Anschluss und Geschwindigkeit weiß ich nicht, wo steht das? Die Platte ist von Hause aus in zwei Laufwerke unterteilt, das eine ist das normale Systemlaufwerk und das andere ist 25GB groß, aber das ist glaube ich übrig geblieben, nachdem ich die Neuinstallation gemacht habe, da ist quasi nix drauf.

    Sehr hörbar. Immer. Ist aber ja auch durchgehende Vollleistung eingestellt.

    Das ganze ist aber kein neues Problem, sondern war ja schon immer so. Falls es die SSD ist, muss sie schon von vornherein kaputt gewesen sein. Auch Staub sollte ja eig im Neuzustand kein Problem sein.
     
    altessockenfach, 01.09.20
    #18
  19. TheEar

    TheEar Auskenner

    Registriert seit:
    10.08.20
    Punkte:
    152
    152
    Genau so habe ich mich bei (m)einem Lenovo vor ein- zwei Jahren geärgert. Auf Win7 lief Cubase prima (für nen Laptop), nach dem Win10 Upgrade konnte man nichtmal eine einzige Spur ohne Aussetzer aufnehmen. Nach langer Suche fand ich dann, dass die Grafiktreiber das irgendwie unterlaufen, weil sie nur in einer Art Kompatibilitätsmodus für Win10 laufen.
    Mein Ausweg war dann: Downgrade auf Win7.

    Bei mir stand dort bei
    'Geräte-Manager' - 'Eigenschaften von deiner Grafikkarte' - Tab: Treiber "Signaturgeber: Microsoft Windows Hardware Compatibility Publisher"

    :) Viel Glück und Erfolg!
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.20
    TheEar, 02.09.20
    #19
  20. TheEar

    TheEar Auskenner

    Registriert seit:
    10.08.20
    Punkte:
    152
    152
    - gelöscht -
    (Sorry)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.20
    TheEar, 02.09.20
    #20