Miserable Audioperformance auf gutem System

  • Ersteller altessockenfach
  • Erstellt am

Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.691
Punkte Reaktionen
7.568
Punkte
39.449
Ich kann vermutlich nicht helfen, aber was in diesem Thread noch gar nicht gefragt wurde: Mit welchen Puffergrößen hast du es denn bisher so versucht?
 
S
sweetlizzard
Registriert
21.01.08
Beiträge
287
Punkte Reaktionen
132
Punkte
695
Asiosettings sind 44.1Khz, 1024 Buffergröße (Änderung hat nichts bewirkt)
Die Einstellung dürfte fürs abspielen doch eigentlich idiotensicher sein:]->...da ist definitiv was faul im System!
Aber das wird ne schöne Sucherei werden....

@altessockenfach
Danke für die Screens-irgendwie zeigen die aber nur einen Ausschnitt der Daten.
Das müsste teils mehr Spalten und Zeilen haben.
Mir erscheinen die ISR Count und DCP Count Werte zu hoch, da werkelt noch was im Hintergrund rum.
Evtl. mal mit Autoruns versuchen, einzelne Treiber zu deaktivieren.
Man kann die systemrelevanten Prozesse ausblenden und dann mal schauen was da noch so sein Unwesen treibt. Vielleicht mal nen Screenshot davon posten, was übrig bleibt wenn systemrelevante ausgeblendet sind.
https://docs.microsoft.com/en-us/sysinternals/downloads/autoruns
Immer einzelne testweise abschalten.
Und immer wieder testen mit Latencymon
Vorher /nachher Screenshot und sehen ob sich was verändert.
Laufzeit sollte bei allen Tests immer gleich sein (sonst lassen sich die Werte-z.B. gezählte Interrupts- nicht vergleichen)!Mind.5 Min.
Es geht einfach mal darum zu suchen wo die Ursachen für die Unterbrechungen liegen.
das ist mühsam-ich weiß, aber Du kannst dem nur durch akribische Suche auf die Spur kommen.
Was ist noch so auf dem System installiert/aktiv?
Da Du damit online gegangen bist-Virenprogramm oder Defender aktiv?
 
Zuletzt bearbeitet:
S
sweetlizzard
Registriert
21.01.08
Beiträge
287
Punkte Reaktionen
132
Punkte
695
Tausch Mal sie SSD
Naja- wenn ich die Bedienungsanleitung richtig verstanden habe hat er nur die eine weil es nur einen Platz gibt-d.h. komplette Neuinstallation:]->....ich glaub nicht dran dass da der Fehler liegt.....

@altessockenfach
Ich persönlich bevorzuge zum Musik machen ein eigenes optimiertes System auf einer eigenen Platte-damit geh ich dann auch nicht online:]->oder max. ganz gezielt kurz rein-/raus wenns wg. Aktivierungen etc. wirklich unumgänglich ist.
Geht hier wohl nicht:smil454280e3a8c80:
Evtl. mal über Dual-Install oder ein Linux fürs online gehen nachdenken.....wobei das u.U. auch ein paar eigene Problemchen mit sich bringt.

Mir sind noch die Hardpage faults beim Nuendo ins Auge gestochen-hatte ich vorher übersehen-das ist irgendwie komisch...
Evtl. mal Memtest machen und im Win prüfen ob der Speicher voll anerkannt/zugewiesen wird.
https://www.wintotal.de/tipp/arbeitsspeicher-wird-von-windows-nicht-komplett-erkannt/
Testhalber (!) mal den virtuellen Arbeitsspeicher abschalten und sehen was passiert.

Ich denke Du kannst damit leben (zumal das Problem schon so lange besteht) wenn Du zur Lokalisierung der Ursachen auch mal alles was Du auf dem NB nicht unbedingt zum Musik machen brauchst vorübergehend komplett deinstallierst (nicht nur deaktiviertst sondern Treiber restlos runter!)
Ich mach das z.B. mit "Revo Uninstaller", habe davon eine portable Version
https://www.revouninstaller.com/de/revo-uninstaller-free-download/
Der haut mir auch alles aus der Registry raus nach Bedarf.
-alle unnötigen Programme (manche versuchen-warum auch immer-nach Hause zu funken wg. Updates etc...
-Netzwerk-alles außer LAN, auch Bluetooth wie schon mal gesagt deinstallieren
-Virenscanner
-wenn möglich Defender mal komplett abschalten (müsste bei Deiner Version noch machbar sein, bin aber mit Win10 nicht so fit-sorry)
-alles was nicht unbedingt benötigt wird aus dem Autostart raus
Es darf einfach nur arbeiten was wirklich existenziell gebraucht wird!!!!!!!
Alles was hintenrum noch arbeitet "klingelt" zwischendrin bei der CPU an und stört die Echtzeitverarbeitung der Audiodaten-Stichwort Interrupts und DCP Latenzen.
D.h. auch wenn ein Programm nur mal blöde "anfragt" ob was zu tun ist obwohl eigentlich nix anliegt, ist die Störung schon da.
Da Win10 unter der Haube einiges an Aktivitäten "veranstaltet" könnte man auch mal hier schauen was man guten Gewissens abschalten kann:
https://www.oo-software.com/de/shutup10/changelog

Automatische Updates abschalten.

Dann nochmal mit den Grafikkarten testen welche am besten oder bei welcher Einstellung beide zusammen.

Von wo hast Du Deine ganzen Treiber für die Neuinstallation bezogen?
Chipsatz etc., Grafiktreiber.....
Reihenfolge bei der Installation beachtet?

Ich werd jetzt über's WE vermutlich mal reinschauen aber eher wenig schreiben, weil ich das auf dem Handy nicht so mag und ab heute abend unterwegs bin.....
LG
 
S
sweetlizzard
Registriert
21.01.08
Beiträge
287
Punkte Reaktionen
132
Punkte
695
WICHTIG-bitte gleich als erstes machen!!!!
Hab grad nochmal kurz in das erste Video aus dem Fixxers-Thread geschaut, erster grober Fehler für AUDIOBEARBEITUNG:
Er schaltet da nämlich auf "Programme"...das ist vielleicht für andere Anwendungen gut-aber nicht für uns!
Prozessorleistung immer(!) für Hintergrunddienste aktivieren!!!!
Kling unlogisch-ist so aber richtig und mega wichtig!
Hintergrunddienste aktivieren.JPG


Hab jetzt keine Zeit mehr das weiter anzusehen......vielleicht sind da noch mehr "Fehler" drinnne....
 
Zuletzt bearbeitet:
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.281
Punkte Reaktionen
8.148
Punkte
35.180
Hintergrunddienste oder Programme spielt schon bei Win 7 keine Rolle mehr.
Das ist tatsächlich Jacke wie Hose.
Kann ruhig auf Programme stehen.
 
S
sweetlizzard
Registriert
21.01.08
Beiträge
287
Punkte Reaktionen
132
Punkte
695
Vielleicht bei manchen Systemen nicht relevant,aber Versuch macht klug-tatsächlich wird es aktuell von Focusrite, NI und Steinberg empfohlen (in deren Anleitungen zur Systemoptimierung Win10)....und es ist nur mal ein Klick......wenns was bringt wesentlich weniger Aufwand als die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen;)
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.281
Punkte Reaktionen
8.148
Punkte
35.180
Ja das stimmt, selbst probieren ist immer noch das Beste.
Ich habe das tatsächlich immer mal probiert, Hintergrunddienste oder Programme, mit dem Ergebnis, null Unterschied. Deswegen kümmere ich mich darum nicht mehr.

Da gibt es ganz andere Einstellungen, die viel mehr bringen (u.a. am Besten Motherboards ohne Bluetooth, WLAN und Gedöhns, wenn doch drinne, schon im BIOS ausmachen oder halt deaktivieren, bringt eingies).
U.a. sind gerade Geforce Grafikkarten generell suboptimal, was habe ich mich damit schon rumgeärgert, bis man die soweit bringt, dass die Latency wirklich dauerhaft niedrig bleibt.
 
auron
auron
Musikmacher
Registriert
29.12.19
Beiträge
370
Punkte Reaktionen
217
Punkte
1.056
Gibt es im Nuendo ein Audio-Power-Schemata ? Bitte nicht aktivieren , das verursacht nämlich unter Umständen Core-Parking (also das Parken von CPU-Kernen). Und 1 GHZ Differenz im Takt , wow sowas kenn ich NUR vom Energiesparmodus (bei mir springt sowas von 3 GHZ auf 1.5 GHZ!!!!). Sowohl Energiesparmodus respektive Core-Parking mögen manche DAWS überhaupt nicht. Bitte vergewissern das es auf Höchstleistung im Energieoptionen läuft und gucken ob nicht das Steinberg Audio Power Schemata von Nuendo aufgerufen wird, das Steinberg Audio Power Schemata ist tückisch, weil es überschreibt beim Starten der DAW temporär auch die Energie-Höchstleistung von Windows.
 
altessockenfach
altessockenfach
Registriert
16.12.12
Beiträge
2.668
Punkte Reaktionen
1.979
Punkte
21.812
So, danke für eure Zeit und Ratschläge :)

Ich habe jetzt folgendes gemacht:

Mir das von @sweetlizzard verlinkte E-Book (https://www.cantabilesoftware.com/glitchfree/) runtergeladen und abgearbeitet. Vor allem Core-Parking deaktiviert, Programm-->Hintergrundprogramme, Power-Management nochmal nachgebessert, Festplatten-Indexing deaktiviert, virtuellen Speicher auf eine größere feste Größe festgelegt.
Außerdem nur die Intel-Grafikkarte an, Bluetooth deinstalliert, W-Lan und Geforce im BIOS deaktiviert (auch alle Geforce-Treiber gelöscht) und mit Autoruns und Revo Uninstaller alles runtergelöscht bzw. deaktiviert, was ich nicht brauch.
Welcher Arbeitsschritt genau jetzt für wie viel Verbesserung verantwortlich war, kann ich leider nicht genau sagen, da ich immer mehrere Sachen auf einmal eingestellt habe.

Jetzt kann ich eine ca. 40-spurige Mischession plus 15 Sends mit allen Inserts (darunter auch mehrere Acustica Audio - Freebies) laden und abspielen. Aussetzer gibt es nur, wenn ich einen anderen Task starte, wenn er erstmal offen ist, dann läufts wieder.

Vorher konnte ich gerade mal so den Drumbus hören, also ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Das soll für mich jetzt erstmal reichen, damit kann ich arbeiten, für weiteres Optimizing bin ich einfach zu viel Kreativer und zu wenig Computer-Nerd. :D

Danke, ohne euch hätte ichs niemals hinbekommen und das Ding aus dem Fenster geworfen.
 
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.281
Punkte Reaktionen
8.148
Punkte
35.180
Ja, das freut mich für Dich, Top!
 
S
sweetlizzard
Registriert
21.01.08
Beiträge
287
Punkte Reaktionen
132
Punkte
695
@altessockenfach
Na das klingt doch mal gut:2up:
Du hast jetzt allerdings die "Schrotflinte" genommen und Glück gehabt.
Ich verstehe, dass Du jetzt grade keine Lust mehr auf weitere Optimierungen hast und freue mich dass Du endlich kreativ sein kannst.
Du hattest aber auch erwähnt, dass Du eigentlich mobil auch mal gerne Downloads machen möchtest.
Unter dem Aspekt könnte es sich lohnen dass Du Dich mit der Materie nochmal tiefer auseinandersetzt wenn Du mehr Zeit und Muße hast.
Vielleicht lässt sich auch das noch realisieren.Muss ja nicht sofort sein.
LG
 
P
Paxi
Individualist
Registriert
30.11.18
Beiträge
759
Punkte Reaktionen
252
Punkte
1.518
..... Wie gesagt, das "Lenovo-Windows" habe ich komplett untergeschmissen (war damals noch Windows 8) und ein neues Windows 10 drauf gespielt. ....

In diesem Lenovo Windows versteckt sich auch eine sogenannte Windows Management Instrumentation Software, wenn ich den Namen korrekt erinnere. D.h., wenn du Lenovo Win komplett gekillt hast und du dann Win irgendwas neu installierst, fehlen dir trotzdem bestimmte Lenovo Treiber sowie die Lenovo Software zur BIOS Konfiguration.
Lenovo schiebt quasi eine Art Adminstrationssoftware zwischen die Hardware und das Windows, die bei einigen Modellen im Hintergrund laufen muss.

Das könnte eine Fehlerquelle für das von dir beschriebene Verhalten sein. Ich hatte ein ziehmlich ähnliches Debakel mit einem Thinkpad, dass ich damals der Firma abgekauft hatte.

Infos zur Windows Management Instrumentation fand ich damals auf der Lenovo Support Seite unter Eingabe der Modellnummer und dann tiefer im Supportmenue versteckt nach Eingabe der Seriennummer.
https://pcsupport.lenovo.com/de/de/
(Hier zwar der deutsche Link; ich gucke aufgrund von unvollständigen Dokumentationen lieber auf der englischen Seite!)

hth
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
7
Aufrufe
324
Can
Can
Graham
Antworten
35
Aufrufe
2K
Gel Mitglied 86343
G
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
1K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben