Information ausblenden

Mikrofonspur kratzt und knackst

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Thomas1982, 19.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Thomas1982

    Thomas1982 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.12.11
    Punkte:
    10
    10
    Hallo !

    Ich habe mir das PreSonus Studio (Audio Interface, Studiomikrofon, Kopfhörer, Software)
    gekauft und es gestern installiert.
    Dabei tritt folgendes Problem auf wenn ich den Gesang aufnehme.
    Während der Aufnahme höre ich alles ganz rein und klar über die Kopfhörer, nur wenn
    ich die aufgenommene Spur dann wiedergebe kratzt und knackst es fürchterlich.
    Nahm auch eine Gitarrenspur auf und die klingt einwandfrei.
    Hatte jemand von Euch schon das gleiche Problem ?
    Bitte um Hilfe.

    Danke
     
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Mit den vorsichtig gesagt sehr übersichtlichen Informationen kann man höchstens einen Schuß ins Blaue wagen... ich vermute mal, daß Du bei den Mikrofonaufnahmen etwas optimistisch eingepegelt hast, denn läge es am Treiber oder sonstigen Computerkomponenten, müsste der Fehler beim Abspielen des Gitarrentracks ja auch auftreten.
     
  3. Thomas1982

    Thomas1982 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.12.11
    Punkte:
    10
    10
    Vom Pegel her bin ich im grünen Breich.
    Hatte Ihn auch noch weiter runtergedreht aber das Kratzen und Knacksen bleibt trotzdem.
    Da ich mich ja während der Aufnahme über die Kopfhörer ganz rein höre liegt es wahrscheinlich
    nicht am Mikrofon, oder ?
    Aber wenn es am Audio Interface läge müßte ja auch die Gitarrenspur kratzen und knacksen.
     
  4. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Der Pegel ist im gruenen bereich. Wo??
    In der DAW oder am Interface? Welches Mikro, welche Software/DAW?
     
  5. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    @slowhand73

    Ich gehe davon aus, daß er sich dieses Bundle gekauft hat...
     
  6. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    ah, ok. waere halt nett, wenn er sich mal wieder melden wuerde



    sorry, hab keine umlaute auf der tastatur.
     
  7. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    48V Phantomspeisung aktiviert?
     
  8. Thomas1982

    Thomas1982 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.12.11
    Punkte:
    10
    10
    Ich hebe/senke den Pegel der Software über den Regler am Interface.
    Bei der Software sehe ich in welchem Bereich ich mich befinde, am Interface
    würde bei einer Übersteuerung ein rotes Lämpchen blinken, ist aber nicht der Fall.
    Auch wenn ich den Pegel sehr weit herunterdrehe sodaß die Aufnahme sehr leise ist, bleibt
    leider immer noch das Kratzen und Knacksen.

    Software: Presonus Studio One Artist Multirecording Software
    Mikro: Presonus M7 Großmembran Mikrofon

    Phantomspeisung ist aktiviert.
    Ja, es ist dieses Set von Thomann.
     
  9. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Also normalerweise pegelt man das mikro einmal am interface ein und dann ists gut, den rest macht man ueber die software.
    Das hat jetzt aber nichts mit deinem problem zu tun...

    mal ein anderes Kabel ausprobiert, andere samplebuffer am asio treiber.
    mit wieviel kHz nimmst du auf und spielst du ab ???
     
  10. Thomas1982

    Thomas1982 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.12.11
    Punkte:
    10
    10
    Ok , Danke für den Tipp.
    Habe absolut noch Null Erfahrung auf dem Gebiet.

    Anderes Kabel/Mikro möchte ich heute Abend probieren.
    Hatte gestern keine Gelegenheit dazu.
    Dachte mir da über die Kopfhörer alles rein klingt kann´s nicht am Mikro liegen.
    Habe nur die gekaufte Software installiert.
    Bezüglich den kHz muß ich auch am Abend schauen.
     
  11. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.660
    39660
    jo, vermute auch, dass der eingangspegel (preamp/interface) bereits übersteuert ist.
     
    pflaster bedankt sich.
  12. Thomas1982

    Thomas1982 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.12.11
    Punkte:
    10
    10
    So, am Pegel liegts nicht.
    Habe auch ganz weit runtergepegelt doch das Knacksen und Kratzen bleibt.
    Die Kopfhörer sind am Interface angesteckt und bei der Wiedergabe der aufgenommenen Spur
    klingt es eben sch......
    Habe auch ein anderes Mikro und Kabel probiert --> gleicher Effekt
    Die kHz sind bei der Aufnahme voreingestellt mit 44,1kHz

    Über die Lautsprecher die am PC angesteckt sind kommt bei der Wiedergabe gar kein Ton.
    Keine Ahnung warum es nicht funktioniert, habe alles laut Beschreibung ohne Probleme installiert.
     
  13. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    So, was mir noch zum Ausprobieren bzw. Checken einfällt, falls nicht eh schon erledigt:

    - Zweiter Eingang an der Audiobox
    - Neuesten Treiber von der Presonus Homepage
    - Anderer USB-Port
    - Anderes USB-Kabel
     
  14. Thomas1982

    Thomas1982 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.12.11
    Punkte:
    10
    10
    Den zweiten Eingang an der Audiobox und einen anderen USB Port habe ich probiert,
    leider ohne Erfolg.
    Das eigenartige am zweiten Eingang der Audiobox war, dass ich den Regler wesentlich
    weiter aufdrehen musste um an den annähernd gleichen Pegel heranzukommen wie beim ersten
    Eingang.
    Anderes USB Kabel und den neuesten Treiber von der Homepage müsste ich noch probieren.

    Danke einstweilen für die Hilfe.
     
  15. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Was mich noch interessiert ist, was du unter einpegeln verstehst. Denn wenn du, wie du jetzt sags, den pegel am zweiten port lauter aufdrehen musst als am ersten, vermute ich, das du mit der main lautstaerke einpegelst und nicht mit den gainreglern der einzelnen kanaele.
     
  16. Thomas1982

    Thomas1982 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.12.11
    Punkte:
    10
    10
    Den Pegel habe ich so eingestellt, in dem ich den Regler am Interface rauf bzw. runterdrehe.
     
  17. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    ok, sehe gerade, das der kanal1 ein mic kanal ist, d.h. ich vermute, da liegt auch nur die 48V Speisung an. der zweite ist ein instrumenten eingang bzw. fuer eun dynamisches mic.


    Darum musst du auch lauter pegeln am zweiten eingang
     
  18. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    schon klar, aber an welchem poti? Lies meine frage nochmal.
     
  19. Thomas1982

    Thomas1982 Themenersteller

    Registriert seit:
    19.12.11
    Punkte:
    10
    10
    Ah ok, d.h. der zweite Eingang wäre nur für ein dynamisches Mikro geeignet und die 48V Speisung
    versorgt nur den ersten Kanal.
    Ich hatte aber das Kondensatormikro zum Probieren am 2.Eingang angesteckt.
    Das erklärt natürlich das da kein höherer Pegel zusammenkam.
    Wie gesagt habe ich noch Null Erfahrung auf diesem gesamten Gebiet. Wie man deutlich merkt :)

    Nur weiß ich leider nicht wo der Hund für mein eigentliches Problem begraben sein könnte.
     
  20. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Da bist Du nicht der Einzige, deswegen versuchen wir ja die Möglichkeiten einzugrenzen...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.