Information ausblenden

Midiparameter Cubase Essential 4

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von holgi, 07.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.294
    51294
    Hi,

    ich habe Cubase Essential 4, war bislang immer zufrieden, nun aber denke ich stosse ich an die Grenzen des Programms.

    Mein Problem ist folgendes.

    Ich habe ein eingeklicktes Midfile, welches den EzDrummer ansteuert.
    Inhalt ist wie üblich; Bassdrum, Snare, Hihat usw usf.

    Nun möchte ich den HumanizeButton im EZDrummer deaktivieren und diese Aufgabe Cubase übertragen, das geht wie folgt bei mir:

    Midispurfenster, Midiparameter, Velocity Variablen einstellen, also wieviele Cents hoch und/oder runter.

    Klappt super, aber eben für das ganze File, nicht für die einzelnen Parts oder Instrumente meines Drumkits im EZDrummer.

    Nun könnte ich das Midifile auflösen und jedes einzelne Dingen wie oben beschrieben betreiben, ist mir aber zu doof, bei all den Möglichkeiten in DFH gibt das locker 30 Midispuren :)

    Ich habe in Essential 4 den Logical Editor in abgespeckter Version dabei, da gibt es leider nur eine einzige Variable für Velocity, von 60 zu 100 Anschlagstärke, das würde zwar für jeden einzelnen Part im Drumfile gelten, aber eben nur so und nicht mehr und/oder weniger.

    Auch doof.

    Nun meine Frage: Haben grössere Cubaseversionen eine Funktion an Bord wie ich sie mir wünsche? Also Parts im Mididrumfile markieren, Rechtsklick, Midparamter, Velocity im Zufallsprinzip um so und so viel Cent rauf/runter?

    Danke schon mal für eure Hilfe.

    Gruss Holgi
     
    holgi, 07.08.12
    #1
  2. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.294
    51294
    Ich bin mal so frei und schubs ein wenig :)
     
    holgi, 07.08.12
    #2
  3. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.294
    51294
    Schubs.
     
    holgi, 08.08.12
    #3
  4. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.250
    3250
    unifaun, 08.08.12
    #4
    holgi bedankt sich.
  5. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    41.388
    41388
    Hi Holgi,

    ich habe eben mal im Cubase LE 5 nachgeschaut, das Nachfolgende dürfte in Essentials 4 auch mit dabei sein.

    Im Inspector, öffne mal die Registerkarte "Midi-Parameter" -
    dort kannst du Zufallswerte für jede einzelne Spur definieren:
    Velocitiy, Tonhöhe, Notenlänge uvam. sind mit min und max frei definierbar.
    Das wirkt sich das auf die gesamte Spur aus, dennoch ist ein "Human Feeling" (z.B. für deine Drums) ja so ohne weiteres möglich.

    Was meinst du mit "Parts" im Midi-File? sicher einzelne Drumsounds (Notenhöhen)?
    Einzelne Notenhöhen (z.B. nur das "F#") kannst du ja bequem im Key oder Drum-Editor selektieren,
    Im Midi-Quantisierungsfenster ist dann z.B. der Parameter "zufälliger Fehler" passend. Kannst dir auch ein paar Presets speichern, welche du immer wieder anwenden kannst.
    Einfach mal ausprobieren.

    Das geht in LE, so vermute ich stark, dass es in Essentials auch geht.
    Wobei die größeren Versionen diesbezüglich natürlich noch viel mehr Optionen bieten.
    Cubase Elements 6 (als EDU um 49,- Euro) oder noch größer, halt ein Update deiner Version z.B.
    oder halt so wie es Unifaun bereits als Tipp schrieb.
     
    rkdk, 08.08.12
    #5
    holgi bedankt sich.
  6. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.294
    51294
    Das kann ich im Essential 4 machen, jedoch habe ich den Eindruck, das die Daten im Midiblock allesamt in gleicher weise humanisiert werden, was ich möchte ist, im Midiblock zB nur die Bassdrumnoten humanisieren, dann die Snarenoten usw usf, um einer Gleichschaltung entgegenzuwirken.
     
    holgi, 08.08.12
    #6
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    41.388
    41388
    holgi...
    GENAU DAS habe ich dir doch geschrieben... ;-)
    bitte genauer lesen (!) auch den Punkt mit der Einzelnotenselektion.
    :)
    Übrigens bewirkt der Parameter im Quantisierungsfenster "zufällige Fehler" auch zufällige Fehler in allen (!) selektierten Midi-Noten. So der Startpunkt, aka. die NoteOn-Verschiebung. Das ist genau das, was du brauchst u. suchtest...
    Bitte ausprobieren. (Essentials 4 wird die Quantisierung ja auch haben)

    LG usw. ;-)
     
    rkdk, 08.08.12
    #7
  8. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.294
    51294
    Ja, aber das trifft nur auf die Quantisierung zu, nicht auf die Velocitywerte.
     
    holgi, 08.08.12
    #8
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    41.388
    41388
    Ja, das stimmt, so meinte ich es auch, da dies ja Midi-Drums und Timing (Human Feeling) betraf.
    Für Velocity (Anschlagstärken) kannst du wiederum den Inspector "Midi-Parameter" nutzen, es gibt dort neben einer min/max Eingrenzungen auch Random.
    :)
    Interessanter ist es für dich dann, wenn du vielleicht bei Gelegenheit mal einen Sprung auf höhere, weil aktuellere und mit Midi-Funktionen besser ausgestattete Cubase-Versionen machst. Essentials 4 ist ja recht alt und diesbezüglich mehr abgespeckt. Wenn du den Logical Editor oder andere Midi-Frickeleien magst, sowieso.
     
    rkdk, 08.08.12
    #9
  10. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.294
    51294
    In meiner Version nicht, schnüff.....
     
    holgi, 08.08.12
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.