Information ausblenden

Mic Test Gefell 990 vs Neumann TLM 102

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Necnomen, 02.12.19.

  1. Necnomen

    Necnomen Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.15
    Punkte:
    601
    601
    rkdk und whitealbum bedanken sich.
  2. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    3.000
    3000
    Verstehe ich gerade nicht so ganz. Es ist nur eine Datei und mehrere Instrumente. Was soll da jetzt verglichen werden?
     
  3. Necnomen

    Necnomen Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.15
    Punkte:
    601
    601
    Es sind zwei vocalspuren und ein playback
     
  4. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    3.000
    3000
    Ich höre da nur das playback....
     
  5. Necnomen

    Necnomen Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.15
    Punkte:
    601
    601
    Ich habe den link überprüft, es sollten 3 dateien sein. Die spuren kannst du in deiner DAW zusammensetzen :)
     
  6. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    11.321
    11321
    OK.

    Die Spuren waren schon benannt; also nix mit Blindtest. Die Geffel Spur war bei mir ca. 1,5 DB leiser. Habe angeglichen und dann mit meinen ATH M50 10 mal verschiedene Vocal snippets gegengehört.

    Ich finde beide sehr gut und kann fast keinen Unterschied raushören.
    Das mein bescheidenes, ungeübtes Ohr - Fazit.
     
    Necnomen bedankt sich.
  7. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.475
    23475
    Moin Pato,
    habe das mal reingeladen, roh im Mix gehört, dann mit etwas Comp und etwas Plate.

    Abgehört mit Monis:

    Die Unterschiede sind deutlich.
    Das TLM102 eher mittig, neutral im Frequenzbereich, und im Vergleich zum M990 löst es weniger auf, hört man deutlich bei allen Konsonanten und Frikativlauten.

    Auch klingt das M990 nicht so flach wie das TLM102, die Stimme hat insgesamt mehr Luft.

    Bei den lauten Stellen übernehmen dann auch die nasalen Laute beim TLM102 die "Überhand ;)". Das TLm102 macht bei den lauten Stellen auch etwas zu, wirkt dann sehr kompakt und mittig.

    Du hast ja auch immer geschrieben, kein Mikro gibt die obere "Luft" Deiner Stimme so richtig wieder, hier beim M990 sehe ich das auf jeden Fall gegeben.

    Bei Deiner leicht nasalen Stimme halte ich das M990 für das richtige Mikrofon bzw. den richtigen Mikrofontyp (C12-artige Mikrofone ...), der oben auch schön offen ist und gleichzeitig extrem gut auflöst und bei den S-Lauten sehr sauber agiert, gerade als spanisch-singender Sänger ist das für Dich sicher wichtig.
     
  8. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    2.655
    2655
    Hhmmmm ... wie macht ihr das? :schulterzuck:
    Bei mir ist es nur eine Datei.
     
  9. DimensionD

    DimensionD

    Registriert seit:
    12.08.13
    Punkte:
    312
    312
    Das Neumann klingt unten ein bischen dicker aber sonst finde ich den Unterschied nicht so gravierend.
    Für mich gehen beide ist eher wieder ne Geschmackssache.

    @mjmüller

    Ich lade die 3 Dateien einfach auf verschieden Spuren in die DAW und schalten dann zwischen den Gesangsspuren um.

    Wenn du nur eine Datei in der Rar Datei hast ist was schief gelaufen beim Download
     
  10. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.597
    48597
    Easy: das Neumann macht die Höhen weniger kaputt. Sorry, @whitealbum, aber mittlerweile tendiere ich dazu zu sagen, daß Neumann einfach die besseren Mics macht ohne künstlichen Höhenhype. Dsa 102 könnte etwas mehr Bass gebrauchen, ok.

    Bei 1:10 hört man klar und deutlich: there's no one more important to me

    There's: bei der Gefell Variante FLATTERT/SCHEPPERT der Höhenbereich,
    beim Neunmann lange nicht so krass. 1:0 für Neumann :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.19
  11. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.475
    23475
    Sorry @synthpark
    Bei "There's" höre ich gar nix scheppern/flattern im Höhenbereich beim M990, weder trocken, noch mit Comp noch mit Plate.
    Ich habe das M990 schon einige Jahre, wenn was scheppert dann ist das, das Geschirr in der Küche :D

    Nix mit 1:0, diese Art des Wettbewerbs passt bei Mikros sowieso nicht :)

    Die Klangsignatur ist eine andere, das M990 öffnet an dieser Stelle schön, dass TLM102 klingt hier einfach mittiger.
    Das Mittige kann ja einem besser gefallen, ist ja nicht verboten.

    In Sachen Höhen ist da auch kein Höhenhype, denn:
    das M990 ist klanglich in der Tradition der C12-artigen Mikrofone alà AKG C12, FLEA 12, Manley Gold und Co.
    Die haben alle feine und mehr Höhen wie andere Mikros, aber keines klingt harsch oder hart.

    Das muss man nicht mögen, aber scheppern tut da nix, außer man mag die reichen Höhen nicht.
     
  12. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.033
    7033
    Für Großmembrankodensatormikros klingen die Beispiele sehr dünn und etwas anstrengend. Würde einen anderen Preamp/Wandler testen.

    Die Mikros kommen sehr unterschiedlich rüber, aber ohne Referenz ist es nicht möglich zu sagen, welches objektiv neutraler ist.

    Prinzipiell bevorzuge ich die definierte Reproduktion von Neumann gegenüber dem eher weichen Gefell-Klang.
     
  13. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.475
    23475
    @Necnomen
    Welches Mikrofon bildet Deine Stimme naturgetreuer ab (Frequenzbereich, Offenheit, Eigenarten, Resonanzen etc.)?
     
  14. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.597
    48597
    Jeder hört anders :). Ich höre da ganz klar das Scheppergeräusch, AKG K271. Beim Neumann hör das nur ganz marginal. ich kann ja nix für, aber ich hörs nunmal so. Hab schon überlegt, ob GF da irgendein Fertigungsproblem haben, weil das bei meinem ähnlich ist.
     
  15. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.475
    23475
    AKG 271 MKII?

    Höre bitte mal über Deine Monitore ab :)
    Welche hast Du da am Start?

    Ich habe über K+H O110 abgehört.
     
  16. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.597
    48597
    Ich hab hier K271 MK I, ansonsten Neumann 310er.
     
  17. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.475
    23475
    Neumann 310er sind doch schonmal gut, höre bitte da mal rein...
     
  18. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.597
    48597
    gerne, aber später. Aber das Problem ist nicht selten, daß Lautsprecher allgemein gewisse Dinge unter den Tisch fallen lassen, die man dann mit KHs hört.
     
  19. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.475
    23475
    Ich höre mal über AKG 271 MKII und die Neumann NDH-20 Kopfhörer rein...

    EDITH:
    Weder beim AKG 271 MKII noch beim Neumann NDH-20 KH höre ich ein Scheppern oder Flattern im Hochtonbereich.
    Was ich höre, ist beim "Theeeer..." mehr "Luft" beim M990, aber das ist stabil.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.19
  20. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    32.876
    32876
    Ich les jetzt nicht alle Postings hier... aber das - nö. ;)
    Viele modernen Neumänner haben oft immer einen gewissen markanten Höhenhype. Wenn auch es keine harten und harschen China-Höhen sind, klar. Vergleiche hier auch das Ur U-87 mit dem neueren AI. Und gerade die TLM Reihe hat starke (in meinen Augen und Ohren doch oft vielfach störende weil überbetonte") Höhen. Das 103 und auch das 102 sind hiermit insbesondere gemeint.
    Zum Thread aber nun zurück.
    @Necnomen: Mir gefällt auf deiner Stimme und zu deiner Performance tendenziell das Gefell. Warum auch nicht - da könnte man vllt. mit andere Mic-Positionen, ggf. anderer PreAmp auch mal probieren, keine Ahnung wie dein Raum so ist, alles mit: warum auch nicht oder muss auch nicht.

    Das Gefell 990 ist für mich viel mehr Allrounder, als die TLM 102/103er.

    Und wie immer - tolle Stimme! Ich beobachte deine Entwicklung hier ja schon länger.