Mein Nachbar hat...

S

Sorrow

Registriert
30.11.23
Beiträge
2
Reaktionen
0
Punkte
3
Mein Nachbar hat an meiner Heizung rumgespielt und da was fabriziert das ich dort Stimmen heraushören kann wenn sie läuft, war so abgemacht. Der Trick will er mir verraten wenn ich es schaffe das ganze Aufzunehmen. Jetzt hab ich es mit meinem noname standmikrofon probiert bekomm aber nur hintergrund rauschen herein, die Stimmen sind echt nur Leise zu vernehmen. Auf was muss ich da achten um die zu recorden? Db? Frequenz? Ich kenn mich mit sowas null aus !

Hilfe wäre cool

Danke und Grüße

Sorrow
 
Du musst ein Stethoskop an das Rohr mit der dicksten Dicke befestigen und ein empfindliches Mikrofon an die Ploppel, die man sich normalerweise ins Ohr stecken würde.

Alternativ kannst du auch beim BND nachfragen, ob die jemanden vorbeischicken könnten.
 
Die Heizung die als resonanzkörper und deine Witze sind armselig.
 
Welche Witze?
 
Das klingt nach einer Abhöraktion, wtf
 
Vielleicht kennst du ja zufällig jemanden, der zufällig jemanden kennt, der früher bei der Stasi war? Der könnte helfen.
Oder, du nutzt einen Hund, denn der hat ein viel besseres Gehör als ein Mensch. Frag ihn, was die Stimmen reden.
Oder du nutzt ein altes Hausmittel von Oma, um damit dein Ohr einzureiben und die Hörkraft zu verbessern (Ohrenärzte hassen diesen Trick): 1 Zitrone, 1L Essig....Rest hab ich vergessen.
 
The Chopper is back.
 
Meine Empfehlung:
Olanzapin 10mg

Falls Ihre Symptome wieder auftreten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Hören Sie jedoch nicht auf Olanzapin-ratiopharm® einzunehmen, es sei denn Ihr Arzt sagt es Ihnen. Sie sollten Ihre Tabletten einmal täglich nach den Anweisungen Ihres Arztes einnehmen.
 
Ich bin mir nicht sicher, ob der TE wirklich noch dabei ist ...
 
Mein Nachbar hat an meiner Heizung rumgespielt und da was fabriziert das ich dort Stimmen heraushören kann wenn sie läuft, war so abgemacht. Der Trick will er mir verraten wenn ich es schaffe das ganze Aufzunehmen. Jetzt hab ich es mit meinem noname standmikrofon probiert bekomm aber nur hintergrund rauschen herein, die Stimmen sind echt nur Leise zu vernehmen. Auf was muss ich da achten um die zu recorden? Db? Frequenz? Ich kenn mich mit sowas null aus !

Hilfe wäre cool

Danke und Grüße

Sorrow
ich denke du möchtest die aufgenommenen Stimmen in deiner Musik verarbeiten?

da müsstest du erst einmal klären, ob die Inhaber der Stimmen dem zustimmen, es sei denn es sind Stimmen aus dem jenseits, da weiss ich ehrlich gesagt nicht, wie sich das urheberechtlich verhält, kurz mal den Däneken kontaktieren, der kennt da sicher mehr von der Materie

wenn du jetzt sagen wir mal Black Metal machst, kann verrauschtes/verhuschtes Stimmengewirr aus dem Heizkörper stilistisch passen, Stichwort Norwegen Anfang/Mitte der 90er

machst du jedoch Techno, isses denke ich ähnlich, Schranz zB und dazu jenseitiges Gemurmel, nicht schlecht!

ok, bei Schlager wirds eng wenn du schlechte Stimmensounds verwursten willst, das kann ich mir nicht mal bei den Amigos vorstellen, evtl. bei den Randfichten? hmm, gute Frage denke ich

naja, und wenn du jetzt eher so Filmmusik machst, kann ja sein, dann isses als Trailer zu nem B-Movie Horror-Splatter oder so doch ok wenns rauscht...

es sei denn, du bist unterwegs für Geheimdienste, dann musst du mal nachfragen inwieweit die mit solchen Aufnahmen klar kommen, die haben doch sicher Nachbearbeitungsmöglichkeiten, da ersparste dir den Aufwand das wirklich toll aufnehmen zu müssen...

klär dass mal ab, dann wird dir weiter gehelft
 
Ich denke nicht dass es rauscht @holgi es wird sich hier um ein Glucksen bzw. Gluckern handeln, wet sounds sozusagen.
Kennt man ja.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Roland System 8
Antworten
6
Aufrufe
23K
Dr.moog
D
Robertl
Antworten
11
Aufrufe
6K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
Recording.de
Antworten
0
Aufrufe
135
Recording.de
Recording.de
M
Antworten
1
Aufrufe
3K
Sickfried
Sickfried

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben