Information ausblenden

Master effecte aber welche

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von Cambrige, 15.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Cambrige

    Cambrige Themenersteller

    Registriert seit:
    13.07.12
    Punkte:
    211
    211
    moinsen .. frage hab ich da ma an die experten ....

    und zwar . wenn ich nen track mache schmeiss ich ja schon diverse effecte wie reverb maximizer vielleicht nen compressor usw auf die einzelenen instrumetenten spuren ...


    so wenn ich aber dann den fertigen mix mastern will und da nochma nen compresser draufknall .. verwischt der sich dann nicht mit dem der schon evtl in einer spur drin is vom mixen ?

    wie geht ihr denn so vor

    zur info ich mache selbst music im freestyle oldschool electro bereich .. so mit sub bässen und vocodern usw

    wäre schön wenn ich da bisschen was dazulernen könnte :D
     
    Cambrige, 15.09.12
    #1
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.438
    52438
    Was genau ist deine Befürchtung?

    Das die Kompressoren der einzelnen Spuren sich ungünstig mit dem Summenkompressor beeinflussen könnten?
     
    LM18, 15.09.12
    #2
  3. Cambrige

    Cambrige Themenersteller

    Registriert seit:
    13.07.12
    Punkte:
    211
    211
    zum beispiel ja ...
    muss dazu auch sagen das ich nich unbedingt gute abhör functionen hab .. soll heissen ich mach alles nach gefühl ... da ich nur so nen 35 euro billiges 2.1 schrott susytem hab mehr nich ..

    hier ma nen sample hochladen das ich eben gemastert hab .. wenn man das so nennen kann

    http://www35.zippyshare.com/v/84660787/file.html
     
    Cambrige, 15.09.12
    #3
  4. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.438
    52438
    Der Track läuft unruhig oder pumpt.

    Ist es dass was dich stört?
     
    LM18, 15.09.12
    #4
  5. Cambrige

    Cambrige Themenersteller

    Registriert seit:
    13.07.12
    Punkte:
    211
    211
    auch ja ... wie gesagt ich hör halt sowas nich wirklich .. mir hat mal jemand gesagt das man die einzelspuren mit effecten und compressoren usw vollkanllen kann aber nicht die master spur vom mix ... später beim mastern ansich stören die nicht .. aber das kann ich nicht glauben :/
     
    Cambrige, 15.09.12
    #5
  6. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.438
    52438
    Das ist Knalltüte :)

    Du trägst die Verantwortung für jede Millisekunde einer jeden einzelnen Spur.

    Das ist so als wenn ich sage ich darf dich mit alle Mittel windelweich hämmern, aber ins Krankenhaus darf ich dich nur mit Schritttempo fahren.
     
    LM18, 15.09.12
    #6
    ralvieh77 bedankt sich.
  7. emulo2

    emulo2

    Registriert seit:
    15.11.09
    Punkte:
    185
    185
    Ja, so ist es wohl.

    Das Problem ist, dass wenn du es nicht selbst beurteilen kannst auch keinen guten mix machen kannst. Wieviele Effekte wo hin können ist immer Songabhängig. Dafür gibt es aber keine festen Regeln.

    Hab im Mainout zZ immer ein Multibandcompressor und ein Maximiser. Aber ob Sie zum Einsatz kommen ist halt Songabhängig....

    Kauf dir doch ein paar Monitorboxen. Müssen ja nicht die teuersten sein ...
     
    emulo2, 15.09.12
    #7
  8. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Also es ist völlig normal, auf einzelnen Spuren und/oder Spurgruppen und dem Master Kompressoren, EQs, usw. drauf zu haben.
    Die haben auch alle ihre ganz eigenen Zwecke, da wo sie sind.

    Mischen/Mastern ohne vernünftige Boxen ist natürlich generell ziemlich schwierig ... schließlich stellt man die Effekte ja "nach Ohr" ein. Wenn nun aber das Ohr gar nicht hört, was eigentlich Sache ist, wird dies zu einem schwierigen Unterfangen.
     
    Kuno, 15.09.12
    #8
  9. Cambrige

    Cambrige Themenersteller

    Registriert seit:
    13.07.12
    Punkte:
    211
    211
    und welche günstigen alternativen gibts da ... hatte erst mit dem gedanekn gespielt mir kleine von krk zu holen .. wenns allerdings noch billigere gibt die fast genauso sind nur los .. ich hab von den monitorboxen leider null ahnung :/
     
    Cambrige, 15.09.12
    #9
  10. xristalklang

    xristalklang

    Registriert seit:
    09.06.11
    Punkte:
    565
    565
    wenn du "billige" boxen willst hol dir doe tannoy reveal =)
    da stimmt das preis leistungsverhältnis.
     
    xristalklang, 16.09.12
    #10
  11. emulo2

    emulo2

    Registriert seit:
    15.11.09
    Punkte:
    185
    185
    Hs50m oder HS80M sind nicht so teuer
     
    emulo2, 16.09.12
    #11
  12. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Finde ich zum Beispiel mal gar nicht.
     
    Kuno, 16.09.12
    #12
  13. xristalklang

    xristalklang

    Registriert seit:
    09.06.11
    Punkte:
    565
    565
    warum? billige boxen -> billiger sound?
    was passt dir denn da dran nicht?
     
    xristalklang, 19.09.12
    #13
  14. SpaceCookie

    SpaceCookie

    Registriert seit:
    11.06.12
    Punkte:
    83
    83
    EinMaximizer auf dem Mainout ist, soweit ich weis, garnicht mal so schlecht.
     
    SpaceCookie, 19.09.12
    #14
  15. Rosarot

    Rosarot

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    331
    331
    Hola,

    generell solltest du, bevor du den Mix anfängst mal die Drums von der Lautstärke her richten und eventuell auch den Bass.

    Jetzt fügst du im Masterkanal einen Kompressor ein um komprimierst das ganze sehr dezent um 1-2 db - es soll nur ein wenig Glow -Effekt entstehen. Alles ein wenig mehr zusammenschweißen.
    Dann vielleicht einen EQ für etwas Farbe ( +1db Breitbandig bei ca.85Hz / + 1-2db bei ca 12-14 Khz)
    Wenn du den Kompressor auf Bypass schaltest - sollte von der Lautstärke kein Unterschied zu angeschaltetem Kompressor bestehen. Nur der Glow sollte spührbar werden.

    Wenn du jetzt deine Einzelspuren bearbeitest, dann musst du eventuell nicht mehr so viel Einstellungen machen und kannst hier und dort mit weniger Komp/Eq -Bearbeitung leben da der Grundsound schon im Masterkanal gegeben ist.

    Es macht keinen Sinn die Einzelspuren mit Dynamik und EQ - viel Liebe und viel Zeit zu bearbeiten und dann im Nachhinein das ganze auf den Kopf zu stellen in dem man erst zuletzt mit einem Kompressor und EQ im Masterkanal alles wieder auf den Kopf stellt.

    So kannst du deinen Mix schon in der Anfangsphase optimal zum Ergebnis führen.

    Anschließen, wenn der Mix fertig ist - bouncen wir den Mix als Stereospur und importieren diese auf eine Stereospur (Odb) wieder in ein neues, leeres Songprojekt. Hier wird dann das Master fertiggemacht. Masterkanal (Kompr./EQ/Limiter)

    Und hier kann man den Song erst zu verdienter Lautstärke Mastern....


    LG Helmut
     
    Rosarot, 11.10.12
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.