Information ausblenden

Marshall JCM2000 DSL100. neue röhren?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Websmiler, 30.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Websmiler

    Websmiler Themenersteller

    Registriert seit:
    11.06.07
    Punkte:
    142
    142
    Hallo.
    Heute ist mir der sound meines Marshall JCM 2000 DSL 100 zuviel geworden.
    Wenn ich mich an früher erinnere, war es das geilste teil, das ich mir vorstellen konnte, doch irgendwie geht die klangliche leistung das letze halbe jahr bergab.
    das ding hat nun schon gute 4-5 jahre aufm buckel ohne einen röhrenwechsel.
    kann es sein, dass da einfach mal ein paar neue reingehören?
    der sound hört sich in den höhen matschig an. das hab ich besser in erinnerung und untenrum, wo der druck herkommt, ist auch nicht mehr wirklich dampf auf dem kessel.
    es hört sich alt an.
    mir hat mal ein bekannter gesagt, dass die Röhren in etwa jedes Jahr gewechselt werden sollten. da bin ich mit meinen mind. 4 jahren etwas über der zeit^^

    andererseits kann es auch einfach sein, dass meine ansprüche sich geändert haben und mein musikalischer horizont nen bisschen breiter geworden ist.
    oder meine gitarre hat nen knacks weg. könnte auch sein, oder falsche seiten drauf, oder zu alte seiten (4wochen).
    ach, ich weiß auch nicht, irgendwie hängt mir der sound, der in meinem zimmer zurzeit produziert wird, ausm hals heraus.
     
    Websmiler, 30.09.08
    #1
  2. wuchris

    wuchris

    Registriert seit:
    10.08.06
    Punkte:
    327
    327
    Hi!

    Alte Röhren können ein Grund für Soundverfall sein. ist sogar wahrscheinlich bei 4 Jahre alten röhren.
    einfach welche reinstelcken kannst aber vergessen. geh in ein FACHgeschäft und lass das ding neu einmessen. kostes zwar, ist aber die einzig richtige lösung.

    alte sAIten (ai) sind natürlich auch ein grund für schlechten sound. neue saiten schaden nicht und kosten nicht die welt.
     
    wuchris, 30.09.08
    #2
  3. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    imho muss man differenzieren.

    mein h&k tube 50 combo ist durch die gehäusevibrationen z.b. ein röhrenfresser... da muss ich so oder so alle 2 jahre wechseln, weil durch die vibrationen die röhre zu klirren beginnt usw.

    in meinem music man top sind z.b. noch immer die alten sylvania drin - im austrovox top die sicher schon 40 jahre alten philips und telefunken röhren - wurde alles vom amp-tech durchgetestet und ist noch immer alles in ordnung.

    großartige klangveränderung hab ich im alter der röhren nicht bemerkt - erst wenn sie wirklich hinüber warn, doch da wars eindeutig.

    lg
    flox
     
    floxe, 30.09.08
    #3
  4. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Wechsel erst mal die Vorstufenröhren, das kostet nicht viel. Eine Vorstufenröhre kostet zwischen 7 und 15,- €. Wenn Du wirklich sehr auf's Geld achten mußt, dann kauf erst mal nur Röhren für einen Kanal. Wenn Du dann merkst, daß der Kanal wieder besser klingt, dann mach's bei den anderen Kanälen auch. Vorstufenröhren wechseln geht übrigens ganz einfach. Alte Röhre rausziehen, neue Röhre reinsetzen. Da muß auch nichts nachgemessen werden. Falls Du Dir Sorgen um die Investition machst: Ein paar Vorstufenröhren dazu haben ist immer nützlich, solltest Du Dich tatsächlich dazu entschließen, Dich vom Amp zu trennen, dann hast Du schon mal Ersatz für den nächsten da.
    WICHTIG: Auf jeden Fall den Amp vorher vom Strom nehmen und am besten machst Du noch folgendes: Amp ausschalten, \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\'ne halbe Minute warten und dann den Standby einschalten. Der Amp bleibt aus. Das sorgt dafür, daß die Röhren sich vernünftig entladen.
    Sollte das nichts bringen, dann wär's an der Zeit mal drüber nachzudenken, ob Du die Endstufenröhren wechselst. Das kostet dann schon ein bißchen mehr.
    Vier Wochen alte Saiten sollten nicht das Problem darstellen.
     
    RandomRecords, 30.09.08
    #4
  5. SNAFU

    SNAFU

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.083
    1083
    Hi, hab genau dasselbe Teil wie du und hatte nach ca. 4 - 5 Jahren exakt das gleiche Problem! Trotz neuen, teuereren Röhren keine Besserung.

    Bei mir waren es allerdings nicht die Röhren, sondern die Endstufe! Ein Bauteil hatte bei mir den Dienst versagt, letztlich ist mir das Teil kompett verreckt. Danach: neue Endstufe, neue Röhren - alles wieder OK!

    Wenn du 'ne gute Schmiede kennst, würd ich dort mal reinschneien!

    Gruß
    Thorsten
     
    SNAFU, 30.09.08
    #5
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    was meinst du mit "endstufe" - die endstufenröhren? der ausgangstrafo?

    lg
    flox
     
    floxe, 01.10.08
    #6
  7. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    tausch auf alle fälle mal die röhren wenn du das ding halbwegs regelmäßig gespielt hast - sollte ein unterschwied wie tag und nacht sein!

    hatte selber nen dsl50 und ein kumpel nen tsl60... bei dem war der sound auch drucklos, undifferenziert, mulmig... endröhren gewechselt und endlich klang der amp wieder so wie er soll... wir haben dann auch gleich noch die vorstufenröhren gewechselt, war auch nochmal ne ecke transparenter und dynamischer....

    jcm2000serie is eh ein traum zum röhrenwechseln/einmessen, einfach gitter ab und schon hat man messpunkte, bias-potis und sockel gut zugänglich vor sich... is ne arbeit von 5min!

    kann http://www.btb-elektronik.de/de/endstufen_roehren.html sehr empfehlen... schneller service, gute preise, gute auswahl!

    EL34 JJ Red Label kann ich sehr empfehlen für den dsl... wenn du nen moderneren sound haben willst, dann die el34L... nen anderen charakter (ein wenig cleaner, weniger britisch, mehr bass) erreichst du mit den 6CA7...
     
    DaVogi, 01.10.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.