Mal was Ungewöhnliches!

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von VerMusic, 14.05.18.

?

Was sagt ihr?

  1. Gefällt mir

    25,0%
  2. Interassant, mal was anderes

    33,3%
  3. Komisch

    8,3%
  4. Nicht mein Ding

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Naja

    33,3%
  6. Schlecht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. VerMusic

    VerMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.16
    Punkte:
    182
    182
    Jop, man könnte da sicher noch mehr raus holen. Die Vocals habe ich tatsächlich relativ unberührt gelasse. Ich wollte sie aber auch so trocken haben.


    Och wie schade! :p
     
    SoulFrontier bedankt sich.
  2. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    20.388
    20388
    Ich bin immer für Coops offen, also wenn Du meinst sf passt dann pm :)

    Remixen lass ichich mich auch, also alles geht.

    So lange ich noch nicht GEMA bin!
     
  3. Cruba

    Cruba Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    9.605
    9605
    Da dacht ich jetzt es kommt wer weiss was, aber ist doch alles brav und züchtig. Einordnen würde ich es unter Progressive House und zwar nciht das, was fälschlicherweise immer für "progressive" gehalten wird. Hier ist es wirklich progressiv im eigentlichen Sinne. Die Arp, die Mitte des Songs einsetzt wäre genau der Aufhänger, wieso ich es früher aufgelegt hätte. Der Gesamtsound ist absolut super.

    Ich muss aber natürlich meckern: Die Bells am Anfang sind absolut grausig. Da hab' ich sofort an die geniale Percussion von Genesis, ab 2:44 zu hören, gedacht...



    Da kann man sich dann an Waking the witch (1:17 und 2:21) orientieren... Sowas habbich noch nie gehört. ;)

     
  4. VerMusic

    VerMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.16
    Punkte:
    182
    182
    Ahhhh... Okay, gut zu wissen. Allein beim House gibt es so viele Richtungen.

    Ich danke dir! ;)

    Klar, meckern ist erlaubt. Merkt man ja daran, wie einer schreibt, ob man die Kritik erst nehnem kann oder nicht. :p Absolut okay. Ich allerdings finde die Bells super. Geschmacksache ;)
     
  5. Cruba

    Cruba Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    9.605
    9605
    Wie gesagt, dass was fälschlicherweise als Progressive House" im allgemeinen bezeichnet wird hat nix mit der eigentlichen Formulierung "progressiv" zu tun. Somit besitzt Du also einen der wenigen wirklichen "Progressive House" Songs. ;)

    Als ich das erstemal den Begriff Progressive House hörte wähnte ich mich schon in musikalischen Wunderwelten ala Progressive Rock mit Housebeat und wurde sehr schnell, sehr bitterlich enttäuscht.

    Mach mal so weiter, dann habbich immer was zu hören. ;)

    Was mich an den Bells stört ist übrigens der Glideeffekt. Es ist nicht so der Sound an sich.

    Also ich hab' grad nochmal reingehört und ich hätte es früher echt aufgelegt, gerade, weil man den Song mehrmals verwenden kann. Hätte in dann an verschiedenen Stellen gemixt und das ist das schöne an wirklich progressiver Musik, gerade im Housebereich.
     
  6. chrimavocals

    chrimavocals

    Registriert seit:
    05.12.17
    Punkte:
    53
    53
    Ich finde es spannend & denke auch das Musik in alle Richtungen gehen darf und kann und das es kein Verbot gibt, denn das ist das schönste am Musik machen. Jeder sollte seine eigene Musik machen und sich nicht irgendwo anlehnen.
     
  7. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    5.957
    5957
    Experimentell? Vielleicht für Millenials. Das klingt wie verlangsamter 90er Trance.
     
  8. VerMusic

    VerMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.16
    Punkte:
    182
    182
    Cool. Hätte ich GENAU DAS gewollt, wäre es mir vielleicht nicht gelungen haha :p


    Kann ich nachvollziehen ;) Nicht jedermans Sache!


    AMEN! ;)


    Vielleicht auch für Matthias. Wer weiß das schon? :D
     
  9. octay

    octay

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    42.994
    42994
    Fand es komisch, bin komischer weise auch der einzige Voter in der Kategorie (bis Jetzt), meinte eher im Sinne von "Seltsam" , aber schlecht ist es bestimmt nicht.
    Gehört etwas überarbeitet, kannst auch so lassen. Die abrupten Unterbrechungen haben was seltsames im Tempowechsel, wo der normale Hörer nicht ganz folgen kann. Mich stört es nicht weiter, aber die dritte Minute als Höhepunkt einzustufen, das wäre an den Haaren herbeigezogen, der typ der da raeppt is ganz ok. Die Frau ist das i Tüpfelchen auch wenn sie ganz kurz was sagt was ich eh nicht verstehe, ist aber auch egal. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.18
  10. VerMusic

    VerMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.16
    Punkte:
    182
    182
    Nun... Im Prinzip sollte es der MELODIESCHE Höhepunkt sein. Quasi der zweite Teil des Liedes. Ich bezeichne mich gerne als Melodie-Fetischist. So durfte ein größerer Melodie-Teil nicht fehlen! ;)


    Laut des Namens des Samples, sagt sie "Now for a break". Ich DENKE, es heißt so wie "Jetzt wäre ich für eine Pause" oder so! :D Ist auch egal, es hat gut gepasst :p
     
    octay bedankt sich.