Information ausblenden

Mal eine Frage zum RAM

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von TGud, 03.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TGud

    TGud Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    11.247
    11247
    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage zum Thema RAM. Ich arbeite mit Cubase 6 unter Win7 32 Bit, 4GB RAM,
    und komme im Rahmen meiner Projekte so langsam an die Grenze (diverse VST, EZDrummer, SD2 ...). Meine Frage: Wenn ich auf Win 7 64 Bit umsteige und sagen wir mal 8 GB RAM einbaue habe ich damit auch mehr RAM für Cubase zur Verfügung oder muss ich zwingend dann auch die Cubase 64 Bit-Version istallieren?

    Gruß
    Thorsten
     
  2. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.783
    3783
    Eine 32-Bit-Anwendung kann innerhalb eines 64-Bit Betriebssystems 4 GB RAM verwalten.
    Damit hättest Du aber immerhin doppelt so viel RAM wie vorher, da ohne Freischaltung in Windows 32-Bit nur 2GB pro Anwendung zur Verfügung stehen. 4GB reicht für viele Projekte locker aus. Wenns mehr wird solltest Du schon lieber die 64-Bit-Version installieren.

    Mit der JBridge kann der RAM-Bedarf von einzelnen VST-Plug-Ins bei Cubase 32-Bit ausgelagert werden, so dass zusätzlich zu den 4GB RAM, die Cubase verwalten kann, noch weitere Adressierungen möglich sind. Hab mich aber nicht näher mit der Möglichkeit befasst, da ich mit Cubase 64-Bit gut zurecht komme.
     
    TGud bedankt sich.
  3. TGud

    TGud Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    11.247
    11247
    Hallo Traumwandler,

    danke für deine Erklärung!

    Gruß
    Thorsten
     
  4. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.783
    3783
    Gern geschehen, viel Erfolg!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.