Information ausblenden

Mac Xeon G5

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von whoop, 05.03.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. whoop

    whoop Themenersteller

    Registriert seit:
    05.03.12
    Punkte:
    13
    13
    Hallo,

    ich hoffe jemand kann mir helfen. Es geht um einen IntellG5, den ich im Auge habe.
    Ich suche einen neuen MAC und es sollen die neuen Betriebssysteme sowie das neuste Logic Audio darauf laufen. Der Mac den ich im Auge habe heißt so:

    Apple Mac Pro 2x Intel Quad-Core Xeon E5462 4x 2.8GHz

    Was ist das jetzt der unterschied zu den i5 oder i7? ist der schlechter? kann man den benutzen oder ist davon eher abzuraten? Es geht halt darum das ich genau so einen gerade Angeoten bekomme. Oder soll ich lieber einen i5 oder i7 nehmen? ich brauch jetzt nicht das neuste vom neusten und jeder cent der für sowas gespart wird kann in andere lustige dinge investiert werden.

    Ich habe mich sehr lange nicht mehr damit auseinandere gesetzt, ich habe bis jetzt noch ein g4 dual bei mir im studio im einsatz auf os9.2 und Logic 4.8

    danke schonmal
     
  2. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.554
    35554
    Es gibt keinen Intel G5. G%-Prozessoren waren in PowerMacs verbaut.
    Intel-Prozessoren sind in MacPro's verbaut.

    Wenn Du Ihn Dir leisten kannst und wenn er technisch in Ordnung ist, ist ein MacPro den i5/i7-Modellen (die sind in MacBookPro, iMac oder MacMini verbaut) vorzuziehen, da man zB bei den Festplatten und sonstigen Schnittstellen mehr Spielraum hat.

    Normal sollte ein MacPro auch gebraucht über dem Neupreis eines aktuellen iMac liegen.

    Also sei vorsichtig, checke alles durch - USB-/Firewire-Anschlüsse: an alle mal ein Gerät anschliessen.
    Apple-Hardwaretest machen und reinschauen, dass alles i.O. ist.

    Sonst wird es eventuell sehr teuer.

    Clemens
     
    tomric bedankt sich.
  3. whoop

    whoop Themenersteller

    Registriert seit:
    05.03.12
    Punkte:
    13
    13
    Ok, ich hab mich zum letzten mal damit auseinandere gesetzt als Logic noch Emagic gehörte und IBM Prozessoren drinne waren.

    Also sind die Xeon Prozessoren kein nachteil?

    Checken werde ich den und außerdem hat der auch Garantie.

    Und ja der ist teurer wie ein iMac, aber nicht viel.
     
  4. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Ne.
    Die sind als Serverprozessoren geboren.
    Und auch deshalb meist teurer als das ganze Desktop-Zeugs..

    EDIT:
    PS:
    Der direkte VErgleich der technischen Daten von XEONs und Desktop-Prozessoren sagt nicht zwingend was aus. XEONs basieren teilweise auf einer anderen Architekrtur als Desktop-CPUs, was die Leistung nicht direkt vergleichbar macht anhand der Daten.
     
  5. whoop

    whoop Themenersteller

    Registriert seit:
    05.03.12
    Punkte:
    13
    13
    wunderbar, dann werde ich wohl zuschlagen. danke vielmals.
     
  6. bleething

    bleething

    Registriert seit:
    09.06.11
    Punkte:
    298
    298
    Die nächsten Tage und/oder Wochen dürften recht interessant sein was den Mac Pro angeht. Die Gerüchteküche geht ja schon von einem Update des Mac Pro nach der Vorstellung des Xeon E5 diese Woche aus.

    Wann so ein eventuelles Update dann aber tatsächlich auf dem Markt ist, ist eine andere Frage. Es könnte sich aber durchaus lohnen noch diese und vielleicht auch die nächste Woche abzuwarten, falls du die Zeit hast.

    Nicht, dass du dir jetzt sofort einen Mac Pro zulegst und der nach nur einer Woche Schnee von gestern ist. Immerhin liegt das letzte Mac Pro Update ja auch schon eine Weile zurück. Es geht schon fast auf zwei Jahre zu, wenn ich mich nicht irre.
     
  7. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Jemand, der sowas schreibt..............

    ...dürfte eher nicht das Interesse haben, die aktuellste Büchse zu haben, von der noch nicht mal der Karton zu sehen ist, geschweige denn das Gerät selber.
     
  8. bleething

    bleething

    Registriert seit:
    09.06.11
    Punkte:
    298
    298
    Asche auf mein Haupt. Da habe ich beim schreiben ein wenig den Faden verloren und nicht alles geschrieben, was ich eigentlich schreiben wollte.

    Ich wollte noch darauf hinweisen, dass es durchaus möglich ist, dass die neuen Mac Pros zu einem ähnlichen Preis wie die jetzigen zu haben sein werden. Ich basiere das jetzt aber nur auf der Preisentwicklung der Macbook Pros im gleichen Zeitraum. Bei den letzten zwei Updates der MBP sind die Preise der 13" und 15" Modelle gleich geblieben. Lediglich die 17" Variante ist teurer geworden.

    Außerdem purzeln oftmals die Preise der alten Modelle bei Einführung der neuen. Im Refurbished Store sind da manchmal ganz gute Schnäppchen zu machen.
     
  9. lqud

    lqud

    Registriert seit:
    30.12.09
    Punkte:
    1.838
    1838
    Hi,
    die Überschrift passt ja nicht so genau zu dem Mac den Du im Text stehen hast. Also von G5 ist Grundsätzlich abzuraten, da Du da nur noch Leopard aufspielen kannst.

    Und jetzt aber zu Deiner Frage bzgl dem Mac Pro. Es kommt drauf an was Du machst und für was Du das Teil benutzt. Meiner Meinung nach hat der Mac Pro nur Vorteile, wenn Du noch Hardware hast, die PCIe Steckplätze benötigt, wie z.B. RME oder Motu Soundkarten oder Dein System wirklich mehrere Festplatten benötigt oder mehr als 16 GB RAM.
    Der iMac und die Macbook Pros mit i7 sind von der Leistung her Top. Ein Freund von mir, Fotograf nutzt seit der neuen Generation MacBook Pro (voll aufgerüstete mit SSD Ram) meist nur noch dieses und der Mac Pro 8 Core fristet ein einsames dasein.
    Also wenn Du den Mac Pro günstig bekommen kannst dann schlag zu. Ansonsten würde ich an Deiner Stelle zum iMac greifen, da das ein Neugerät ist, mit Garantie usw ... man muss sich ja auch nicht gegen das neuste wehren, dafür wirst Du das Gerät wahrscheinlich länger haben als alle andere und Dir in 2025 wieder einen neuen Rechner zulegen ;-)
     
  10. whoop

    whoop Themenersteller

    Registriert seit:
    05.03.12
    Punkte:
    13
    13
    Hallo,

    Jop, ich hab auch jetzt gemerkt das ich da etwas verwechselt habe, aber wie gesagt, die letzte infos hat ich mir geholt als logic noch emagic war und apple IBM prozessoren hatte.
    als das neue betriebssystem brauch 64bit prozessoren und IntelMacs.

    ich bekomm den Apple Mac Pro 2x Intel Quad-Core Xeon E5462 4x 2.8GHz gebraucht für knapp 1350€ mit Garantie

    Und ja, auch Motu Soundkarten müssen verbaut werden und zukünftig kommt noch andere kram dazu.
     
  11. mikesilence

    mikesilence

    Registriert seit:
    16.01.04
    Punkte:
    3.821
    3821
    Guter Kurs... wobei man für den Preis mittlerweile auch schon den Dual Quadcore bekommt gebraucht.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.