Information ausblenden

Mac Pro 3.1 Ersatz

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von Dimitrirec, 27.02.19.

  1. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.356
    2356
    Ja, das ist immer einen Versuch wert! :drink:
     
    Dimitrirec bedankt sich.
  2. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.678
    2678
    Ich konnte meine damals ca. 2 Monate überbrücken. In der nächsten Zeit, wenn ein 5,1 in Frage kommt, vielleicht mal nach Schnäppchen Ausschau halten. Gibt öfter bei Kleinanzeigen richtige Schnapper. Ich habe meinen letzten vor 2 Jahren für 550€ geschossen (Spec siehe Signatur). Habe noch ne rx560 für Mojave, USB 3, USB-C und eine SSD eingebaut.
     
    Dimitrirec bedankt sich.
  3. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.356
    2356
    Ich habe vor ca. 2 Jahren für meinen 5.1 600,-€ gezahlt.
     
    Dimitrirec bedankt sich.
  4. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.100
    13100
    Sollte der Rechner doch nicht mehr so lange leben:
    Ein 5.1er wäre aktuell in der Tat die beste Wahl, wenn du deinen PCI Kram weiterbenutzen möchtest. Klar, Mac Minis sind nicht schlecht, aber eben sehr limitiert oder doch teuer (neues Interface oder teures Adaptergehäuse). Die 5.1er kannst du ohne jeglichen Stress auf 128GB und 3.47GHz CPUs aufrüsten. Thunderbolt geht halt nicht, ist ja aber wurst, wenn man ein gescheites PCI Interface hat.
    Aktuell sind Hackintoshs auch noch eine ganz ausgezeichnete Wahl. Der derzeitige Logic Benchmark Sieger ist dann auch ein solcher. Die wischen, entsprechend ausgebaut, selbst mit den iMac Pros den Boden (solange du nicht die 15k für den vollausgebauten iMP raushauen willst). Aber es ist da natürlich so wie @Nachtschicht sagte, ein Ende der Hackintosh-Herrlichkeit rückt näher. Wird aber nach meiner Einschätzung noch so 3-4 Jahre dauern, da das mehr oder minder auch das Ende des Supports für alle nicht-T2-Macs bedeutet, und ich denke nicht, dass Apple das deutlich früher durchziehen kann. Könnte natürlich auch passieren, dass es schon vorher neuere OSX Versionen in zwei Varianten gibt, für T2-lose Rechner dann eben mit gewissen eingeschränkten Funktionalitäten, das wäre technisch vermutlich recht leicht machbar.
    Dritthersteller werden das letzte nicht-T2-OSX vermutlich dann auch noch länger unterstützen, da sich viele Leute gewiss nicht so schnell von ihren Kisten trennen wollen, zumal ja Apple aktuell auch komplett auf Mondpreise umsteigt.
     
    Dimitrirec bedankt sich.
  5. Dimitrirec

    Dimitrirec Themenersteller

    Registriert seit:
    18.04.12
    Punkte:
    2.123
    2123
    kleines update, hab mir aus sicherheitsgründen eine nvidia quadro 5600 gebraucht geholt und ohne Treiber
    verbaut, leider ist beim booten kein Bild zu sehen danach funktioniert sie aber einwandfrei.
    Gibts da noch ein Mittel dagegen, Treiber wollte ich laden aber auch wenn ich das korrekte OS auswähle
    meldet er beim installieren immer ,,this product does not support your operating system''
    Irgendwer noch ein hilfreicher Rat? ansonsten kann ich damit leben.
    Vielen Dank
     
  6. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.356
    2356
    Dimitrirec bedankt sich.
  7. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.699
    34699
    Bootscreen geht nur bei bestimmten Karten, dazu muss man die entsprechend flashen. Es gibt auch geflashte Karten auf Ebay, mitunter auch welche, die Mojave unterstützen. NVidia ist generell nicht so optimal, da muss man ggf. in den Kexten rumpfuschen...
     
    Dimitrirec bedankt sich.