Information ausblenden

Maag eq4 - braucht man das? (Musikalische frequenzbänder in eqs)

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von CharlyBeck, 22.04.19.

  1. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    4.917
    4917
    Ich werf mal noch einen anderen Aspekt in den Raum. Höhen zu boosten, egal ob jetzt mit Bell oder Shelf, war früher wegen Aufnahmetechnik und Verlusten durch Tonbänder auch einfach viel relevanter, als das heute noch ist. Vielleicht ergibt sich daraus auch ein gewisser Wertigkeitsverlust.
     
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  2. andy_g

    andy_g Konzertmeister

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    7.556
    7556
    Beim Airband boost wird eben alles lauter – lauter klingt immer besser.
     
  3. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    45.435
    45435
    Ich rolle über 10k eher raus :) da ist eh nicht viel wichtiges für ü30er.
     
  4. CharlyBeck

    CharlyBeck Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    4.257
    4257
    also ich weiss nicht, aber ich booste oft und gerne dezent in den höhen. hihats/oercussion/synths.... alles mögliche eigentlich. enhancer kommen auch in fast jedem projekt zum einsatz.... früher habe ich damit gerne mal übertrieben, heute gehts besser ;-)

    pultec eqs haben machen teils auch schöne färbungen in den höhen...

    natürlich gehören hi cuts auch mit rein nach einem highcut auf den richigen spuren ein air-boost reisst einiges.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.19
    Moiterei und Laber Rhabarber bedanken sich.
  5. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.967
    4967

    Die Pultecs machen aber dann gelegentlich gleichzeitig in den Mitten Schmierereien, wenn man die Höhen aufdreht. Nicht so der VSE-2. Habs bisher eher mild gehalten, ab und zu dann mal übertrieben, man muss es eben sinnvoll dosieren :cool:
     
  6. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.509
    47509
    dann musst du mal zu einer Ü40 Party :)
     
  7. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    14.243
    14243
    Aber heller klingt nicht wärmer und warm ist doch das Ziel!!!!! :eek:
     
  8. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    3.155
    3155
    Schimmer und Glanz aber auch. Die Mischung machts. Ein warmer, schimmernd-glänzender Mix quasi. :D
     
    ModulationMatrix und SilentWarrior bedanken sich.
  9. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    10.540
    10540
    Seidig, ihr habt SEIDIG vergessen! A pros pos, wo ist den der Thread mit den nervenden Begriffen? :sauer:
     
  10. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    23.994
    23994
    Ja, die Begrifflichkeiten bei der Beschreibung von Klängen sind schon eine lustige Sache. Aber was will man machen, das ist halt ne Krücke, um es irgendwie zu beschreiben. Mit relativ viel Spielraum bei der Deutung...

    Wobei ich ja dafür bin, ganz neue Begriffe einzuführen. Zum Beispiel "Es klingt ausgesprochen rolpf" oder (mit leichtem englischen Einschlag) "Der Sound ist angenehm tready und zugleich smark und leicht frelbant". Bei blöden Rückfragen muss man nur kurz darauf verweisen, dass das eben Fachsprache ist, schon ist Ruhe im Karton.
     
    Manoloco, CharlyBeck, Kassette und 3 andere bedanken sich.
  11. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    10.540
    10540
    :hammer:
     
  12. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    7.114
    7114
    Ich mag meine Klänge gerne mit aromatischen Bouquet, einer Spur Vanille und nussig im Abgang mit einen einer Ahnung Kakao! das ganze wird begleitet von einen rauhen Suboszilator gelagert im Eichenfass.

    ps:
    ach shit jetzt hab ich wieder "beliebte Themen" mit "aktuellen Themen" verwechselt und hier den Staub aufgewirbelt :eek: :oops:
     
  13. toughbeats1

    toughbeats1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.246
    1246
    Heute im Deal of the Day bei PA für 29
    24H-mAAgEQ4-29
     
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  14. Gel Mitglied 73663

    Gel Mitglied 73663 Guest

    Punkte:
    0
    ... "Puderzucker". So einen Hauch von "Puderzucker".
    so ganz, ganz fein drauf. Aber nur dezent. Nicht kleckern dabei.
    Nicht Zucker. "Puuuuuuderzucker"....
     
    ModulationMatrix, Yacc und gyn bedanken sich.
  15. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.967
    4967

    Danke für den Tipp. Gerade eben für 4,76 USD gekauft.
     
    toughbeats1 bedankt sich.
  16. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    4.873
    4873
    Ich hab den ja vor Jahren auch geschossen. Hatte den nach dem Neukauf glaub in ein- zwei Produktionen auf ein zwei Spuren drinnen und ist mir danach wieder völlig aus dem Focus geflutscht, weil, ev. ein anderer EQ gerade im Netz abgefeiert wurde.
    Hab mir überlegt warum das so ist dass man Plugs vergisst, welche man aus irgendeinem Grund (Empfehlung aus dem allgemeinen Web, oder Recording.de?) angeschafft hat und nicht mehr auf dem Schirm hat.

    Das fiese an Plugs ist halt, dass man die nicht auf einen blick sieht, wenn man die nicht braucht. Bei Hardware ist das was völlig anderes. Man kommt morgens ins Studio und schon lachen Dich die Schätzchen im Rack an. Ein Blick und alles ist klar.

    Kann jetzt ehrlich auch nicht mehr sagen ob mir der Maag da die Produktion auf eine höhere Stufe gebracht hat.

    Aktuell ist ja der Lindell TE 100 im Gespräch. Scheint ja rstaunlicherweise wieder so ein Überding zu sein. Aber erstaunlicherweise erst seit das bei PA für 29 Öken verschrammt wird. Den gibt es doch schon lange bei PA. Warum wird da erst seit dem Preisverfall deswegen so ein Fass aufgemacht? Oder hab ich da bei der Einführung was verpasst?
    Ehrlich gesagt war ich auch drauf und dran das Ding zu Demonen. Hab mir dann plötzlich gedacht..... ne glaube kaum dass das für 29 Öken besser ist, als vor Zeiten, als das raus kam.
     
    toughbeats1 und ModulationMatrix bedanken sich.
  17. toughbeats1

    toughbeats1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.246
    1246
    Also ich bin ja noch nicht so lange auf dem VST Train und versuche mir meinen Reim auf alles hier zu machen. Irgendwie glaube ich fest daran das ein gescheiter Toningeneur auch mit DAW Bordmitteln mehr aus jedem Mix holt als ich mit dem 86.ten abgefeierten Retro Analog Plugin. Einfach weil die Erfahrung hat und weiß was er tut. Oder anders ...er hört richtig hin und er hat die besten Bedingungen dafür.

    Vor über 20 Jahren hab ich mal auf einer Tascam 238 Syncasett gearbeitet. 8 Spuren auf normaler Kasette bei doppelter Geschwindigkeit. In meiner Not hatte ich mir für nen Hunni einen netten Kerl aus Tonstudio in unseren Proberaum geholt. Was der , nur mit einem Höhen , einen Tiefenband, und einer Semi- Para Mitte, ohne jegliche Dynamics gemischt hatte, war Irre.

    Der konnte es eben.
     
    AndiPaulo bedankt sich.
  18. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.466
    3466
    Ich könnt mich ruhig steinigen.... : Ich find den Luftikus besser ;)
     
  19. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    4.967
    4967

    Bei Plugins ist es wie bei guten Rotweinen. Wenn sie länger auf der Festplatte kühl und trocken lagern, klingen sie nach Jahren viiiiiel besser ! :jhappy:
     
    Moiterei bedankt sich.
  20. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    14.243
    14243
    Weil man besser wird. Je besser man wird, desto mehr vergisst man die Magic Plugins die in Wirklichkeit keine Magic Plugins sind.
    Auch werden die DAW internen Plugins immer besser.
     
    Yacc bedankt sich.