Information ausblenden

Logic und Miroslav Philharmonik

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von HolsDerGeier, 07.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. HolsDerGeier

    HolsDerGeier Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.10
    Punkte:
    446
    446
    Hello, wiedereinmal!
    Mancheiner wird sich vielleicht noch an zwei Diskussionen erinnern können:

    Mein Proberaum/Studio mit dem Säulenproblem...
    https://recording.de/Community/Forum/Recording_und_Studiotechnik/Raumakustik_und_D%C3%A4mmung/151100/Thema_1.html

    und mein Problem mit dem MIDI-Merger (Orgel plus B4-Software)
    https://recording.de/Community/Forum/Recording_und_Studiotechnik/Anschlusstechnik_und_Routing/160208/Post_1690907.html#P_1

    Heute benötige ich bitte Tipps bzw. Gedanken zum technischen Einsatz der o.a. Orchester-Software Miroslav... falls es jemand kennt.

    1)
    Da ich selbstverständlich mit Rechenleistung zu kämpfen habe... bei mehreren Instanzen der Software... komm ich auf eine Idee:
    ALLE unterschiedliche Instrumente sind standardmäßig auf 32-stimmig polyphon gesetzt.
    Das is doch *imho* Verschwendung von Rechenleistung, oder?

    Wenn ich nun alle einstimmig spielbaren Blasinstrumente im Miroslav auf "POLY = 1" und gleichzeitig die "LEGATO"-Funktion aktiviere (statt "POLY" und statt "MONO")... spare ich dadurch Rechnerleistung? (So ähnlich, wie die "Freeze"-Funktion in Logic)
    ------------------------------------------------------------------

    2)
    Würdet ihr... bezogen auf die relative Authentizität (=Klangtreue)... bei zwei-/mehrstimmigen Lines für jede/s einzelne Stimme/Instrument im Logic eine eigene Spur erzeugen und im Miroslav dann einer andere Version der dazugehörigen Instrumentenstimme zuordnen?

    Also: 1. Violine/1. Stimme is dem Sound "11 Violins 1" zugeordnet. Jetzt könnte ich hinterher auf gleicher Logic-Spur die 2. Stimme einspielen - aber mit dem selben Instrumentensound. Wenn ich aber für die 2. Stimme eine neue Logic-Spur erzeuge und dann dem anderen Miroslav-Soundinstrument "11 Violins LP" (gelooped) zuordne... KOMMT DAS BESSER oder wird der Rechenaufwand unangenehm höher sein als die Qualitätsverbesserung?
    ---------------------------------------------------------------------

    Morgen - nachmittags - Start zum ersten Intro vom ersten Musical... bin voi angespannt *ggg*
    lg
    U
     
    HolsDerGeier, 07.08.12
    #1
  2. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Meine Güte, was hast du denn für eine alte Kiste? :-o

    Gerechnet wird da im Grunde nicht viel. Einzig der RAM wird "belastet". Wobei die Miroslav noch zu den unheimlich sparsamen Lib's gehört.

    Wenn dein Rechner so schwach auf der Brust ist, dass er nicht mal ein paar Instrumente aus der MP spielen kann, rate ich Dir dringend, Dir einen besseren Rechner zuzulegen.


    Im Übrigen bist du im falschen Unterforum! Aber mach Dir nix draus, das ist dienstags immer so! xD
     
    magnazeon, 07.08.12
    #2
  3. HolsDerGeier

    HolsDerGeier Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.10
    Punkte:
    446
    446
    Mein Rechner?
    Macbook Pro - 8 GB RAM

    Falsches Unterforum?????
    Egal... am Dienstag.

    Und, magnazeon, Danke für dein Insiderwissen

    U
     
    HolsDerGeier, 08.08.12
    #3
  4. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Na das ist ja seltsam!

    8GB RAM und die Kiste lahmt?

    So richtig verstehe ich das jetzt nicht!
     
    magnazeon, 08.08.12
    #4
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    37.033
    37033
    Zur Zweiten Frage:

    1. Miroslav basiert auf dem Sampletankplayer und ist Multitimbral. Das bedeutet, Du kannst mit verschiedenen Midikanälen unterschiedliche Sounds ansteuern.

    2. Miroslav hat ausserdem eine Multi-Output Option. Darüber kannst Du die unterschiedlichen Instrumente auf unterschiedliche Mixer-Kanäle ausspielen und - wenn Du willst - individuell behandeln.

    Problem bei der Nutzung als Multitimbrales Instrument - die Volume-Fader aller Midispuren, die Miroslav ansteuern, regeln ein und dieselbe Lautstärke - nämlich die Masterlaustärke von Miroslav - nicht die Lautstärke des angesteuerten Instruments. Deshalb schickt man diese Instrumente auch auf eigene Ausgänge und regelt dort die Lautstärke.

    Clemens
     
    clemenserwe, 08.08.12
    #5
  6. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    gibt doch auch bestimmt Controller- Befehle um die einzelnen Instrumente oder Gruppen in der Lautstärke zu steuern ? Sampletank und Miroslav kenne ich aber nicht genau. Multi Output Funktionen nutzen ist in Logic aber in der Tat eine gute Sache bei multitimbralen Klangerzeugern.
     
    zehnvorsechs, 08.08.12
    #6
  7. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    37.033
    37033
    Ja - ich habe mir ein Setup mit (external) Midispuren eingerichtet, die laufen (im Environment) durch Transformer. Diese wandeln die Volume- und Panorama-Befehle (CC7 und CC10) der entsprechenden Midispuren in Fader-Events.

    Multi-Out bieten demgegenüber aber den Vorteil, dass man verschiedene Spielweisen (Legato, Staccato, Pizzicato) auf den gleichen Ausgang schicken kann. Dadurch wird das Mixing übersichtlicher. Die internen Effekte in Miroslav sind eh nicht sooo der Bringer ...

    Clemens
     
    clemenserwe, 08.08.12
    #7
  8. HolsDerGeier

    HolsDerGeier Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.10
    Punkte:
    446
    446
    Von magnazeon:
    Ich hab nirgendwo geschrieben, dass die Kiste lahmt.
    Tatsächlich lahmt die Kiste bei 3 Instanzen von MIROSLAV á 16 Spuren...
    Doch ich komme im Moment - zumindest für das Intro - mit 16 Spuren/Instrumenten aus.

    OK jetzt?
    U
     
    HolsDerGeier, 08.08.12
    #8
  9. HolsDerGeier

    HolsDerGeier Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.10
    Punkte:
    446
    446
    Von Clemens:
    Hallo Clemens, wieder ein mal :)

    Genau DAS hatte ich mir theoretisch gewünscht... und nun bestätigt bekommen!

    ABER: Wie funktioniert nun dieser dynamische Soundwechsel (von zB. legato auf pizzicato)? Merkt sich LOGIC den Wechsel, oder MIROSLAV?

    lg
    U
     
    HolsDerGeier, 08.08.12
    #9
  10. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Aha. Und wie soll man das hier sonst deuten?

    Ich bin dann mal raus.
    Wiederhören!
     
    magnazeon, 08.08.12
    #10
  11. HolsDerGeier

    HolsDerGeier Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.10
    Punkte:
    446
    446
    Bei 48 Instrumenten KÄMPFT mein Rechner... andere Rechner LAHMEN & KNACKEN bereits nach 16 Instrumenten...

    :)

    lg
    U
     
    HolsDerGeier, 10.08.12
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.