Information ausblenden

Live-Mix mit Motu 896 mk3

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von classic86, 25.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. classic86

    classic86 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.08
    Punkte:
    77
    77
    Hallo!

    momentan bin ich auf der Suche nach einem anständigen Interface, dabei bin ich auf das neue 896 von Motu gestoßen. Was mich an diesem Interface besonders interessiert, ist die doch recht umfangreiche CueMix-Funktion, mit der man das Gerät auch als Live-Mixer, der vom Laptop aus bedient wird, einsetzen kann.


    Der Anwendungsfall wäre folgender:

    - Band mit bis zu 16 Kanälen (Kaskardierung mit 8pre oder ähnlichem -> 16 Mic-Inputs)
    - EQing, Kompression und Gates wo benötigt
    - 4 Monitorwege, EQed
    - Summe EQed
    - Effekt-Send an externes Hallgerät
    - das ganze - wenn auch frickelig - per Maus am Notebook bedient
    - gleichzeitiger Live-Mitschnitt aller Kanäle


    Mich interessiert jetzt, funktioniert das, wie klingt die Kiste, packt der interne DSP das alles, hat das schonmal wer gemacht?

    Das 896 wäre ja - verglichen mit Digitalpulten - sehr preiswert. Obendrein würde ich es primär als 8-Kanal-Interface im Studio nutzen, die Zusatzfunktion als guter (16-Mic-Input) Live-Mischer wäre ein absolutes Kaufargument

    Auch wenn's nicht direkt mit Homerecording zu tun hat, denk ich ist in diesem Forum die 896-User-Quote noch am höchsten...

    Vielen Dank im Voraus!
     
    classic86, 25.08.08
    #1
  2. classic86

    classic86 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.08
    Punkte:
    77
    77
    dann wärmen wir den Spaß doch nochmal auf! Jetzt sollten schon ein paar mehr Leute hier im Forum das Gerät zu Hause haben.
     
    classic86, 06.11.08
    #2
  3. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    die cuemix software funktioniert zwar, ist aber nicht wirklich gut programmiert - sprich
    die grafik baut sich sehr prozessorbelastend auf - und man braucht einen breiten bildschirm, um alle channels auf einmal anzusehen ohne zu scrollen
    und das ist ein no-go im bereich live mixing.
    ich hab das mit ableton gelöst (und dem 828mk3)

    http://homerecording.de/modules/new...079&forum=48&post_id=1059337#forumpost1059337
     
    buffi, 06.11.08
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.