Leute.... Leute.... Leute....


Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A
AndyTon
Registriert
28.07.04
Beiträge
95
Reaktionen
0
Punkte
109
HansPansen ist ein Fälscher!

Wer die Eröffnung von HansPansen liest, könnte in der Tat zu dem Eindruck kommen, dass dieses Forum ein Treffen von Volltrotteln ist. Die Zitate sind eine gezielte Auswahl von Anfängerfragen und meist dummen Antworten.

Genau so könnte jeder Forumleser gezielt superschlaue Profifragen und geniale Profiantworten zitieren und es entstünde der Eindruck, dies ist ein Treffen von ausschließlich Vollprofis. Das wäre aber genau so falsch.

Besonders schlimm ist, dass von HansPansen völlig unerwähnt bleibt, dass die zitierten dummen Antworten im Zuge der Diskussion meist korrigiert und richtig gestellt werden.

Die Auswahl der Zitate ist damit einseitig und verfälschend. Die Auswahl von Negativbeispielen ist Methode und muss zwangsweise Protest hervorrufen, weil der so geschilderte Qualitätszustand des Forums nicht stimmt.

Was will HansPansen mit seinen Zitaten eigentlich bezwecken? Meiner Ansicht nach will er nur provozieren. Und in der Tat hat er Gegenwehr provoziert.

HansPansen kritisiert im Verlauf der Diskussion, dass wir hier im Forum keinen Humor haben. Natürlich zeichnet sich Humor und Satire dadurch aus, dass man Situationen überhöht, um so einen AHA- und Lacheffekt zu erzielen. Aber Satire ist immer eine feinsinnige Gradwanderung. Wer Menschen durch brutale Fälschung als Volltrottel dastehen lässt, muss sich nicht wundern, wenn diese das nicht lustig finden.

Eine Idee finde ich interessant. Vielleicht sollte man wirklich im Forum eine Kategorie für Anfängerfragen einrichten.
 
siggi
siggi
Registriert
24.07.03
Beiträge
747
Reaktionen
0
Punkte
862
fressehalten.gif

:D
 
Brainsaw
Brainsaw
Registriert
24.11.03
Beiträge
3.838
Reaktionen
4
Punkte
3.997
trollfeed.gif


P.S.: @HansP: anstatt der Zitate kannst du beim nächsten Mal, wenn du uns nerven willst, gerne auch Links auf die Threads posten, dann können wir uns selber ein Bild machen ohne deine "Antworten" beachten zu müssen.
 
Hintermann
Hintermann
Registriert
18.07.03
Beiträge
6.846
Reaktionen
27
Punkte
8.671
ich stelle mir gerade vor wie pansen riecht.... 8)
 
Carthago
Carthago
Registriert
26.07.04
Beiträge
295
Reaktionen
0
Punkte
323
Mich wundert schon wie manche (84 z.T. Seitenlange Antworten) ihre kostbare recording Zeit mit solchem Kram verschwenden...

Schade :?
 
Jack
Jack
Registriert
05.03.03
Beiträge
5.429
Reaktionen
6
Punkte
5.523
AndyTon schrieb:
HansPansen ist ein Fälscher!

So ist es!

Macht hier einen Riesenwirbel, hat keine Ahnung, aber davon wenigstens viel.

@hansdampfen,
ich weiß ein tolles Trollforum hier ganz in der Nähe. Mach doch da weiter und hör auf dieses Forum und seine Mitglieder zu verunglimpfen.

nfg Jack
 
micha
micha
Registriert
09.08.02
Beiträge
4.006
Reaktionen
580
Punkte
84.484
ites, ites, :D

und nu is fin, denn
plonk1.gif
 
Icon
Icon
Registriert
29.06.04
Beiträge
400
Reaktionen
4
Punkte
443
Für proff:


Ein Killfile ist eine Datei, die Filterregeln für uninteressante Nachrichten (Postings) oder auch diejenigen von bestimmten Personen enthält; es wird primär von Leuten im Usenet benutzt. Manchmal wird das Killfile als Waffe in der Diskussion eingesetzt ("Ich steck dich ins Killfile"), was oft auch abgekürzt durch ein "*plonk*" ausgedrückt wird. "Plonk" ist ein lautmalerisches Wort, dass das Geräusch nachahmt, das ein Eintrag beim Aufprall im Killfile hervorruft. Nach einer anderen Lesart ist "Plonk" ein Akronym für "please leave our newsgroup, kid" ("bitte verlasse unsere Newsgroup, Kind"). Die Eintragung einer Adresse ins Killfile wird deshalb auch als plonken (nicht zu verwechseln mit plenken) bezeichnet.

Eine weitere Interpretation von "plonk" ist "person leaving our newsgroup: killfile", d.h. "Person verlässt unsere Newsgroup Richtung Killfile". Im Usenet kursiert auch folgende Erklärung für "plonk": Das ist das Geräusch, mit dem ein Kaffeefilter auf dem Boden eines Mülleimers aufschlägt. Analog dazu wird der Aufschlag in einem gut gefüllten Killfile mit "platsch" dargestellt.

Killfiles werden von den meisten üblichen Newsreadern unterstützt (Gnus verwendet an Stelle von Kill- übrigens sog. Scorefiles).

Der Begriff Kill stammt in diesem Zusammenhang angeblich von den frühen Tektronix-Rechnern aus den 70er Jahren, die als erste ein im ROM gebranntes BASIC hatten. Als Speichermedium dienten bei diesen Rechnern Magnetband-Kassetten in einem proprietären Format; der Befehl KILL löschte eine einzelne Datei; mit KILL ALL wurde das Magnetband neu formatiert. Dies darf nicht mit der kill-Anweisung unter Unix bzw. Linux verwechselt werden, mit der sich gezielt Systemprozesse (Tasks) beenden lassen. In der Dokumentation dieser Rechner wurde der Befehl als "KILL [FILE]" beschrieben, und ein sehr beliebter Fehler war es "KILL 0" einzugeben, was dieselbe Konsequenz hatte wie "KILL ALL", nämlich einen kompletten Datenverlust auf dem Band.

Gruss

Icon
 
EarlGrey
EarlGrey
Registriert
10.10.02
Beiträge
17.185
Reaktionen
1.842
Punkte
23.953
@proff:

Plonk ist das Geräusch, das ein Troll von sich gibt, der gerade entlarvt wurde und sich eine virtuelle Ohrfeige einfängt oder gegen die Wand geklatscht wird :D

Es ist auch die Abkürzung für Please leave our Newsgroup, Kiddy. Glaub ich wenigstens.

Gruß Rainer
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben