Information ausblenden

Latenz

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von cfree, 03.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. cfree

    cfree Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.08
    Punkte:
    17
    17
    Hallo.
    Ich habe eine Terratec 6fire 96/24 Soundkarte. Bei Ableton unter Obtionen Voreinstellung zieht es mir eine Eingangslatenz von 69,7. Das ist doch viel zu hoch oder. Bei der Hands on Ableton DVD hat er als er diesen Part beschreib eine Wert von 5,irgendwas.
    Kann mir da vielleicht bitte jemand was zu sagen
     
    cfree, 03.12.08
    #1
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Nutzt Du Asio Treiber, wenn ja welchen?

    Gruss...
     
    Lacunaflow, 03.12.08
    #2
  3. cfree

    cfree Themenersteller

    Registriert seit:
    26.11.08
    Punkte:
    17
    17
    Hi.
    Danke für deine Hilfsbereischaft.
    Habe eben nachgeschaut und das steht nur ASIO DMX 6fire (also meine Soundkarte)
    Zudem steht das was von ASIO 88mt

    Im Handbuch zu meiner Soundkarte steht follgendes:
    Der ASIO-Treiber.
    Programme, die über Steinbergs ASIO (bzw. ASIO 2.0) Schnittstelle verfügen, zeigen in den entsprechenden Dialogen den ASIO-Treiber des SoundSystems DMX 6fire 24/96 an. Via ASIO erreichen Programme extrem niedrigen Verzögerungen bei der Audio-Aufnahme/-Wiedergabe (Latenz). Mit Cubase VST beispielsweise sollte sich eine Latenz von durchschnittlich 7-20ms erzielen lassen. Auf schnellen und sauber eingerichteten Systemen sind sogar bis zu 1,5ms bei einer Samplerate von 96kHz möglich!
     
    cfree, 03.12.08
    #3
  4. SHOKK-MUSIC

    SHOKK-MUSIC

    Registriert seit:
    03.01.08
    Punkte:
    56
    56
    Ich hatte auch mal nen problem mit der Latenz:

    Lag letzten Endes am Ram - da waren 2 GB zu wenig :(

    nur mal als Tipp ;)
     
    SHOKK-MUSIC, 30.12.08
    #4
  5. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    also mir reichen 2 GB für 3 ms.
    das mag je nach anwendung sein (auch wenn ich nicht weiß, bei welcher) aber pauschal kann man das nicht aufs ram schieben, denke ich.

    @cfree: Wahrscheinlich reicht es sogar schon, einfach nur die Puffergröße (Buffersize) deines Asiotreibers runterzustellen. Wenn du das noch nie gemacht hast, liegt es wohl sowieso daran. Je niedriger die Puffergröße (akzeptabel wirds ab etwa 256 Samples, besser niedriger), desto kleiner die Latenz. Wenn du die Puffergröße aber zu gering einstellst, kann es vorkommen, das dein Rechner nicht mehr hinterherkommt - dann fängts an zu knacksen, wenn du gerade viele VSTs am laufen hast oder sonstwelche rechenintensive Dinge tust. Da gilt einfach: Ausprobieren, wenns knackt, Puffergröße erhöhen, wenn zu viel Latenz, Puffergröße verringern.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 01.01.09
    #5
  6. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Völlig unsinniger Tip.
    Windows XP kann von sich aus nur 2GB verwalten.
    Daran hat es also ganz sicher nicht gelegen.
     
    HipHopMacher, 01.01.09
    #6
  7. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Schwachsinn....
     
    FreezProductions, 01.01.09
    #7
  8. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    @FreezProductions

    >> Schwachsinn....

    Echt?
    Soso.....


    "The virtual address space of processes and applications is still limited to 2 GB, unless the /3GB switch is used in the Boot.ini file. The following example shows how to add the /3GB parameter in the Boot.ini file to enable application memory tuning"

    Quelle:
    http://www.microsoft.com/whdc/system/platform/server/PAE/PAEmem.mspx
     
    sbv0001, 01.01.09
    #8
  9. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Hat zwar nix hier zu suchen, aber bezieht sich das nicht nur auf den maximalen Speicher, den eine Applikation gleichzeitig verwenden kann? Win XP kann meines theoretisch(!) 4 gb verwalten, wobei die Adressverwaltung vom PCI-Bus noch was abknappst und man meist bei 3 GB landet. Richtig?

    Ist aber in diesem Kontext natürlich trotzdem unbedeutend, da der Sequencer ja max. die 2 GB nutzen kann.

    edyth: ich rede von der 32-bit version, is klar.
     
    x2mirko, 01.01.09
    #9
  10. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Nun ja, man kann es sehen, wie man will.

    Lasch ausgedrueckt:
    Klar, XP verwaltet 4 Gb. davon 2 Gb fuer Anwendungen, 2 GB reserviert das System fuer Alles moegliche.
    Die ganzen Schalter, die es gibt, taugen nur was, wenn die Applikationen das mit machen - tun aber die meisten nicht.

    >> ...da der Sequencer ja max. die 2 GB nutzen kann.
    Eben.
    Das ist der Knackpunkt, der HipHops Aussage in den Kontext stellt.


    Egal wie hat die Geschichte nix mit der Frage des TE zur Latenz zu tun.
     
    sbv0001, 01.01.09
    #10
  11. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    In XP ist von Hause aus der Gebrauch von mehr als 2GB nicht vorgesehen.
    Wenn einige User das trotzdem irgendwie hinbekommen,
    dann ist das deren Privatvergnügen.
    Es erscheint fragwürdig, solche "Kunststückchen" dann hier als gängige Methoden zur Verbesserung der Audio-Performance darzustellen.

    In der Praxis holt man sich damit mehr Probleme an den Hals, als man damit beseitigen wollte. : Manche RAM-intensive Plugins quittieren das mit Fehlermeldungen und weigern sich einfach, die Samples zu laden (EWQL Colossus)
     
    HipHopMacher, 01.01.09
    #11
  12. MrAnderson

    MrAnderson

    Registriert seit:
    14.02.05
    Punkte:
    1.419
    1419
    Will auch noch mal kurz meinen Senf dazu geben: Win XP verwaltet maximal bis zu 3.25Gb Ram!

    Deswegen hatte ich, als ich mir vor kurzen nen Rechner geholt habe, 2Gb im Dualchannel geholt, anstatt 4Gb, welche dann gar nicht ausgenutzt werden und zugleich noch asymmetrisch sind.
     
    MrAnderson, 01.01.09
    #12
  13. motif

    motif

    Registriert seit:
    25.09.08
    Punkte:
    182
    182
    Ist doch eigentlich wurst!
    Kaufste einfach 2 mal 2 gb kits mit den gleichen Rambausteinen,
    3.25 gb sind viel besser im Bereich Musizieren als 2 gb,
    dualchannel macht den Ramm eventuell schneller,dies wirkt sich aber nur auf Pcgames aus und nicht, wie viel instanzen du von bestimmten vsts laden kannst.
    Da sind 3.25 gb mehr wert als 2 gb im Dc
     
    motif, 01.01.09
    #13
  14. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    es wird immer besser hier.

    Dürfte man erfahren was ihr hier jetzt noch wollt? Ist doch alles schon geklärt UND es hat, wie oben nachzulesen, nix mit der Frage zu tun.

    Zudem: Wo kommt diese wunderliche Zahl her (Ich behaupte jetzt einfach es sind 3,14159..., also genau PI GB! :eek: ), und warum sollte man 4 gb nicht im Dual Channel Modus verwalten können (natürlich abgesehen davon, das man sie offensichtlich eh nicht verwalten kann - aber 2 2gb riegel laufen genauso im dual channel)?

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 01.01.09
    #14
  15. MrAnderson

    MrAnderson

    Registriert seit:
    14.02.05
    Punkte:
    1.419
    1419
    @motif: Du hast schon Recht das für solche Applikationen mehr Speicher besser ist. Aber zum gamen und Gesamtperformance ist Dualchannel besser.


    @X2mirko: Die Zahl kommt aus gängigen Hardwareforen in denen ich mich vorm Rechnerkauf informiert habe. Kannst ja mal danach googeln.

    Und wenn 4Gb auf 3.25Gb runterreduziert(oder gar nicht erst angesprochen) werden ist es zumindest kein symmetrischer Dualchannel. Nicht so effektiv.

    Aber egal. Hier geht es ja um was anderes! ;)
     
    MrAnderson, 01.01.09
    #15
  16. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    >> (Ich behaupte jetzt einfach es sind 3,14159..., also genau PI GB!

    :pint: :right: :lol:

    Das, was Anderson und motif zum Besten gegeben aben, ist Alles nur gequirlte Kacke von Leuten, die zudem nicht mal im Ansatz ueberpruefen koennen, ob ihr System WIRKLICH das tut, was sie behaupten.
    Denn dazu braucht man Ahnung, und keine schnellen Tastaturfinger.... ;)


    Also back to Topic:

    @cfree.

    Hast Du eigentlich jetzt wirkliche Probleme mit Latenz, also stoerende Haenger und Verzoegerungen?
    Oder ist es nur die Zahl an sich, die Dich erschreckt, weil es im Handbuch anders steht?
     
    sbv0001, 01.01.09
    #16
  17. MrAnderson

    MrAnderson

    Registriert seit:
    14.02.05
    Punkte:
    1.419
    1419
    Ja Computergenie, du hast Recht und ich meine Ruhe... :focus:
     
    MrAnderson, 01.01.09
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.