1. Der neue RECORDING-Marktplatz ist online!
    Verkaufe Dein gebrauchtes Equipment jetzt auf dem neuen Marktplatz.!
    Information ausblenden

Laptop gesucht

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Vironnimo, 23.07.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Vironnimo

    Vironnimo Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.05
    Punkte:
    2.583
    2583
    Liebe Mitleidende,

    eins vorweg: Ich bin in Sachen PC-Hardware ein kompletter DAU, ich hoffe, ihr könnt mit meinen wenigen Angaben etwas anfangen.
    Da bei mir ein längerer Aufenthalt in Guatemala ansteht und mein aktueller PC ohnehin Altersschwäche zeigt, möchte ich mir einen Laptop anschaffen. Ich will da drüben natürlich weiterhin Musik machen, was auf meinem jetzigen PC (Athlon X2 5600+, 4 GB RAM) ganz passabel funktioniert. Ich arbeite kaum mit VSTis, deshalb muss die Rechenleistung nicht die höchsten Höhen erreichen, aber sie sollte meinem aktuellen Desktop (der jetzt auch nicht mehr so aktuell ist) auf keinen Fall unterlegen sein. Der pfeift nämlich am Ende der Mischungen auch auf dem letzten Loch.

    Ansonsten sollte das Display ca. 15" haben, ein vorinstalliertes (oder mindestens im Preis enthaltenes) Win7 fände ich extrem hilfreich. Schmerzgrenze ist bei 700€.

    Ist das realistisch? Habt ihr Empfehlungen? Was sollte ich unbedingt beachten?

    Grüße, Viro
     
  2. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    8.554
    8554
    Hi

    da kannst Du Dich durchklicken, klicke auf weitere Filter einblenden:

    http://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebook-berater/erweiterte-suche/liste.html

    ich empfehle Dir
    - auf ein mattes (blendfreies) Display zu achten, kann man da anlicken
    - Intel CPU (i5) für gute Performance
    - Hoffentlich angenehme Lüftersteuerung, nicht so ein Dell Weeee Weeee Weeee Teil ...
    - mind 4, besser 8 GB DRAM
    - USB3 ports sollten vorhanden sein
    - am besten auch USB2 ports hinsichtlich Kompatibilität zu USB2 recording interfaces
    - WLAN standard 802.11n sollte schon dabei sein
    - Windows 7 64-bit Version für Desktop und bessere Ergonomie
    - Ein DRAM Slot sollte möglichst noch frei sein um ggf weiter ausbauen zu können
    - eSATA Anschluss ist bei USB3 nicht erforderlich, aber kann ggf noch was mehr Flexibilität
    beim Anschluss von externem Storage bringen
    - interne Harddisk sollte möglichst 7200U/min haben (besserer Durchsatz)
    - Bluetooth erleichtert die Kommunikation mit Smartphone
    MyPhoneExplorer zum lokalen syncen ohne cloud (aus Datenschutzgründen)
    - Slot zum Einbau einer UMTS SIM Card (aufgeräumter, lässt USB slots frei
    - Akku sollte 6+h reichen
    - Ein Express Card Slot bietet Interface Flexibilität (-> Firewire, RME, ..)

    Wie die Audio Performance letzten Endes ist, kann man leider nicht vorhersagen.
    Speziell was Audio Streaming anbelangt
    Man sollte auch schauen, dass die Lüftersteuerung was taugt, nichts ist nerviger
    als ein lauter Lüfter, den man nicht nachregulieren kann.

    Nur mal als Beispiel .. ich habe das Notebook gefunden, was schon mal viele gute
    Features vereint, ob es tatsächlich für Audio auch gut geeignet ist, das kann ich Dir
    leider nicht sagen.

    http://www.cyberport.de/fujitsu-lif...cm-15-hd-n-bt-umts-w7pro64-1C14-82X_1695.html

    Da würde ich dann noch für kleines Geld 4GB noch dazustopfen, das ist idR nicht teuer und die Jungs in der Telefonhotline können Dir dort sagen, welches RAM gut dazu passt. Sind vielleicht
    noch +30 Euro mehr oder so ...

    Am besten aber auch mal die Kommentare andere Anbieter gegenlesen und am besten das Gerät vor Ort irgendwo betrachten, ein paar mal hin und herschicken macht irgendwie auch keinen besonderen Spass.

    http://www.amazon.de/Fujitsu-VFY-A5...4601514&sr=8-1&keywords=Fujitsu+Lifebook+A532
     
  3. Vironnimo

    Vironnimo Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.05
    Punkte:
    2.583
    2583
    Super, tausend Dank schonmal!
     
  4. Rex

    Rex

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    4.225
    4225
  5. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    8.554
    8554
    @Rex: scheint nur eine kleinere CPU zu sein oder ?!

    Würde dann ein paar Euro sparen und vielleicht auch weniger Hitze und somit hoffenltich Lüftergeräusche minimieren. Gute Idee.
     
  6. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    8.554
    8554
    @Rex: Ich hab noch mal geschaut, vielleicht wäre aber doch insgesamt dieser hier ausgewogener:

    Hat nVidia Grafik statt Intel HD, dann kann man bei Bedarf auch mal ein bisschen gamen. Könnte ja schon mal vorkommen. Man hätte dann auch schon 8 GB DRAM und vor allem Win7 was meiner Meinung nach deutlich besser ist hinsichtlich Bedinung als Desktop PC/Laptop.

    http://www.amazon.de/Fujitsu-Lifebo...8&sr=1-3&keywords=Fujitsu+LifeBook+AH532+win7
     
  7. Rex

    Rex

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    4.225
    4225
    @akl
    hatte mir im Nov 2012 diese Variante bei redcoon für 529€ gekauft und bin zufrieden.


    Fujitsu LIFEBOOK AH532 matt
    Notebook 15,6 Core i5-3210M 750GB 4GB
    (Intel® Core™ i5-3210M, 4 GB DDR3, 1600 MHz, 750 GB SATA, 5400 rpm, Windows 7 Home Premium (64Bit), keine Versandkosten)


    Habe ihn auf 8Gb aufgerüstet und noch ne SSD reingesetzt. Habe bisher noch kein Game drauf gezockt, weiss also nicht was die Intel HD bringt. Reicht auf jedenfalls aus um 2 Videos auf zwei verschiedenen Displays laufen zu lassen. Mein zweiter Laptop von Fujitsu. Gute Qualität und es bleiben auch noch ein paar Euros in der BRD.
     
    akl bedankt sich.
  8. quasi4ever

    quasi4ever Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15.04.13
    Punkte:
    7
    7
    Schau dir mal die ANgebote bei notebooksbilliger an.
    Das gibt es schon Modelle ab 300€, die deine Anforderungen vollkommen erfüllen!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.