Information ausblenden

Laptop bis 800 Euro für Home Studio

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von parklife, 03.09.21.

  1. parklife

    parklife Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    14.12.20
    Punkte:
    16
    16
    Hallo in die Runde,

    nachdem ich hier so viele tolle Tipps erhielt für meinen Mikrokauf wollte ich euch auch bitten mir einen Laptop für mein Home Studio zu empfehlen.
    Ich bräuchte den Laptop für mein Home Studio aber auch ab und an für meine Arbeit. Trotzdem müsste er nicht besonders leicht oder klein sein. Mir wäre eigentlich sogar ein eher grosses Display lieber.
    Wenn es für 800 Euro möglich ist evtl. auch mal ein Computerspiel zu zocken wäre grossartig. Ich habe nämlich gehört es soll ein neues Age of Empires erscheinen und damals vor Jahren habe ich AOE 2 so gerne mit meinen Kumpels gespielt dass ich mir jetzt das neue evtl. auch gerne holen würde.
    Ansonsten habe ich keine besonderen Wünsche an ein Laptop ich bin kein Computernerd und würde eben die meiste Zeit nur Presonus Studio One Artist und die Microsoft Office Programme darauf nutzen.

    Ich wäre echt froh um einen guten Tipp.

    Liebe Grüsse in die Runde
     
    parklife, 03.09.21
    #1
  2. Keksdose

    Keksdose

    Registriert seit:
    14.07.21
    Punkte:
    663
    663
    Naja, zocken auf einer 800 Euro Kiste ist eher nicht möglich, ausser ältere Spiele, aber das ist ja das geile am PC, es gibt tausende von allten richtig guten Games und anders als die Konsolen ist der PC immer abwärtskompatibel, ich würde den empfehlen, leicht, entspiegeltes Display, IPS Panel, 500gb SSD, relativ schnell und gut verarbeitet, keine versteckte Haken wegen dem Preis, das Touchpad funktioniert sogar als zweites Display um Apss schnell zu öffnen und andere Komfortfunktionen... Es würde mich sehr wundern wenn hier jemand mit einem besseren Preis/Leistungs Angebot um die Ecke kommen würde ohne Abstriche bei wichtigen Dingen wie HDMI out, Display, SSD etc. Für 100 Euro mehr kriegt man sicher auch noch was besseres, aber das hält sich im Rahmen.

    https://www.digitec.ch/de/s1/produc...el-core-i5-1135g7-8gb-512gb-notebook-13700473

    Ein Laptop würde ich generell nie empfehlen für ein Homestudio, für das gleiche Geld kannst du dir ein Top PC zusammenbauen der 5x schneller ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.21
    Keksdose, 03.09.21
    #2
  3. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    19.551
    19551
    Schau Dir refurbishede Business-Laptops an. :right:
     
    Graham, 03.09.21
    #3
  4. Keksdose

    Keksdose

    Registriert seit:
    14.07.21
    Punkte:
    663
    663
    Ne, das sind dann meistens uralte PC`s mit nicht einmal full hd Monitore oder sonstige Mängel, wie gesagt, bis 700 und besser als das hir findet man nirgends neu:
    https://www.digitec.ch/de/s1/produc...el-core-i5-1135g7-8gb-512gb-notebook-13700473

    Ansonsten muss man irgendwo Abstriche machen. :blbl: Und occasion ist auch Scheisse, da kann man gleich mal ein Akku dazu kaufen.
     
    Keksdose, 03.09.21
    #4
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    31.562
    31562
    Das stimmt so nicht. Viele Business Laptops werden sehr schnell ausgetauscht und man bekommt die bei Läden a la AFB rundum gecheckt und mit Garantie. Ein Bekannter hat sich vor nicht allzu langer Zeit ein Thinkpad geholt und ist überaus zufrieden (gibt hier irgendwo einen Thread, in dem der Laden, bei dem er gakauft hatte, empfohlen wurde).
     
    Sascha Franck, 03.09.21
    #5
    Graham bedankt sich.
  6. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    19.551
    19551
    Nach meiner Erfahrung sind das gut behandelte, hochqualitative Kisten, mit Garantie.
     
    Graham, 03.09.21
    #6
  7. Keksdose

    Keksdose

    Registriert seit:
    14.07.21
    Punkte:
    663
    663
    Njoa, die Thinkpads sind sehr gut aber nicht selten ist das Display ultra schlecht, wenn es nicht gerade die Spitzenmodelle sind. Also wie gesagt, der Laptop den ich gepostet habe ist sicherlich das beste für low budget, aber occasion findet man vielleicht besseres ja, die Thinkpads würde ich aber eben mit grosser Vorsicht empfehlen wegen dem Display und bei den Business Modellen findet man in der Preisklasse occasion doch eher auch nur die alten Modelle mit altem Akku, so schnell werden die nicht günstig.
     
    Keksdose, 03.09.21
    #7
  8. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    31.562
    31562
    Kann über das Display nichts sagen, da weder ich noch mein Kumpel zocken, aber am Zockplatz könnte man sich ja auch einen separaten Bildschirm aufstellen. Ich halte es sowieso für günstig, sich einen Hauptarbeitsplatz mit externer Tastatur, Maus und Monitor einzurichten, das erhöht die Lebensdauer des Laptops erheblich - und kostet auch wirklich nicht viel.
     
    Sascha Franck, 03.09.21
    #8
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    31.562
    31562
    Gut behandelt ist schon so 'ne Frage - aber wenn man eben in den betreffenden Läden kauft, kann man das Risiko von Schäden durch schlechte Behandlung weitestgehend ausschließen. Von privat würde ich sowas nur kaufen, wenn ich die Person kenne.
     
    Sascha Franck, 03.09.21
    #9
  10. Keksdose

    Keksdose

    Registriert seit:
    14.07.21
    Punkte:
    663
    663
    Das hat doch mit Zocken nix zu tun... Das Display ist ja wohl quasi das wichtigste am Laptop, was willst du unterwegs mit einem dunklen Display mit schlechten Farbwerten, das noch nicht einmal entspiegelt ist und man direkt vor dran sitzen muss damit man etwas erkennt, weil die Polarisierung sonst Scheisse ist.... Ich will ja nicht im Sommer ein Kaffee trinken gehen und 75% was ich am Laptop erkenne ist die Landschaft hinter mir mit meinem Gesicht drauf und ein paar Fingerabdrücke. Die Thinkpads sind leider meistens u.A. zu dunkel in diesem Preissegment.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.21
    Keksdose, 03.09.21
    #10
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    31.562
    31562
    Kommt halt drauf an, ob das wirklich eins der Einsatzgebiete ist. Wenn ja, dann spielt das Display natürlich 'ne recht große Rolle. Ich persönlich nutze meinen Laptop seltenst (bzw. mittlerweile gar nicht mehr) draußen.
     
    Sascha Franck, 03.09.21
    #11
  12. Keksdose

    Keksdose

    Registriert seit:
    14.07.21
    Punkte:
    663
    663
    Ja klar, aber trotzdem gibts für den Preis meist besseres als ein Thinkpad... Aber ich kenne ja nicht alle Angebote :D Ich würde nur behaupten NEU gibts im Moment nichts besseres als das was ich gepostet habe :D Ausser vielleicht irgendwelche Black Friday Deals oder sonst was.

    Tendenziell wäre es sicher glücklicher mit einem selbst gebauten PC zum Musik machen, aber das war ja nicht die Frage :p
     
    Keksdose, 03.09.21
    #12
  13. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    29.124
    29124
    ich hab von nem halben jahr mal n mega deal mit nem refurbished rechner gemacht...

    lenovo als laptop würde ich mir keinen mehr kaufen.
    das touchpad ist dermaßen beschissen, dass es überhaupt keinen spaß macht.
     
    jet2, 03.09.21
    #13
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    31.562
    31562
    Ich hab' das seinerzeit sehr gründlich verglichen, im Vordergrund stand halt Audiokram - und da schnitt das Thinkpad sehr gut ab. Hatte halt vor allem gleich die Option auf 'ne größere SSD, das kann bei aktuellen Geräten ganz schön teuer werden, wenn man die nämlich nicht selber tauschen kann, lassen sich Hersteller und/oder Händler das fürstlich vergüten.
    Das ist mit Sicherheit kein schicker, schlanker Laptop, den man unbedingt immer auf dem Schoß haben will, aber eben ein absolut solides Arbeitspferd.
     
    Sascha Franck, 03.09.21
    #14
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    31.562
    31562
    DAS hingegen habe ich auch gesagt. Aber mein Freund hatte vorher schon ein Thinkpad und fand das aus irgendwelchen Gründen gut.
     
    Sascha Franck, 03.09.21
    #15
  16. Keksdose

    Keksdose

    Registriert seit:
    14.07.21
    Punkte:
    663
    663
    Der Preisaufschlag für NVME`s ist komplett lächerlich, z.T. weit über 100 Euro für 200gb. mehr ...... Aber das kann man meistens ja selber auswechseln, trotzdem Abzocke pur... Eine Option ohne SSD wäre mir da lieber als diese Grütze, das gleiche bei den RAM. eine pie3 NVME kostet 1TB 100Euro :altweise::kopfwand:
     
    Keksdose, 03.09.21
    #16
  17. wertzer

    wertzer

    Registriert seit:
    01.01.21
    Punkte:
    991
    991
    Ich würde einen Desktop Rechner kaufen. Für mobil dann irgend einen gebrauchten Notebook ok. Aber Musik machen dann doch mit einem anständigen Desktop Rechner. Schau her, Keksdose is Schweiza
     
    wertzer, 03.09.21
    #17
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  18. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    31.562
    31562
    Eben. Und genau deshalb macht es Sinn, Geräte zu kaufen, bei denen man das noch selber bewerkstelligen kann, wenn es nicht zwingend ultradünn und leicht sein muss (oder wenn man wie ich so doof ist, Logic-User zu sein).
     
    Sascha Franck, 03.09.21
    #18
  19. Keksdose

    Keksdose

    Registriert seit:
    14.07.21
    Punkte:
    663
    663
    Die neuen sind halt sowieso schon ultra dünn und leicht, ausser es ist eine gaming Kiste. Sind ja quasi Tablets mit Bildschirm.
     
    Keksdose, 03.09.21
    #19
  20. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    6.585
    6585
    Also quasi die ersten 100 Euro des Budgets dafür ausgeben, dass jemand mal mit nem feuchten Lappen über das Gehäuse wischt und im besten Fall mal nen Staubsauger an die Luftauslässe hält?

    Klingt für mich jetzt nicht so sinnvoll.
     
    zille1976, 03.09.21
    #20