Information ausblenden

Kristalklare Synthis

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Killian87, 24.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Killian87

    Killian87 Themenersteller

    Registriert seit:
    16.05.08
    Punkte:
    100
    100
    Guten Abend,
    weiß hier jemannd wie man diese Kristalklaren, Gläsernen, Quiksilbrigen
    Synthi Sounds hinbekommt.
    Ich mein jene bei denen man das gefühl hat das sie ins Gehirn eindringen
    und dort alles zerfetzen.
    Bei Tomcraft oder The Streets hab ich schon Synthis gehört die in diese richtung gehen.
    Ich krieg das aber einfach nicht so hin wie ich mir das vorstelle.

    Arbeiten tue ich ausschließlich mit Reason(noch jedenfalls).
     
    Killian87, 24.08.08
    #1
  2. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Mit EQing würde ich sagen.
     
    Kuno, 24.08.08
    #2
  3. blacklight77

    blacklight77

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    426
    426
    Dazu empfehle ich, mal darüber nachzudenken, was genau du mit "Kristalklaren, Gläsernen, Quiksilbrigen" meinst. Du musst diese Eigenschaften in physische Eigenschaften des Klanges umwandeln und diesen entsprechend programmieren. Kristallklar bedeutet beispielsweise für mich, dass der Sound im Höhenbereich klar und deutlich gezeichnet ist und auch sonst einen ausgewogenen Frequenzgang hat.

    Gläsern würde ich mal als höhenbetont (mit geringen oder gar keinem Tiefenanteil) verstehen.

    Mit „Quicksilbrig“ habe ich momentan so meine Schwierigkeiten...

    Jedenfalls geht es im Grunde darum, die gefühlten Klangeigenschaften in fassbare physische Eigenschaften des Klanges zu wandeln und diese dann bei der Erstellung im Hinterkopf zu haben. Und dann spielt die benutzte Maschine natürlich auch eine Rolle. Ich finde den Klang von Reason zum Beispiel auch nicht so besonders (im Vergleich zu nem Hardwaresynth mit nem ordentlichen Effektprozessor dran).

    Mit etwas Aufwand geht das aber auch mit Reason.
     
    blacklight77, 24.08.08
    #3
  4. Slower

    Slower

    Registriert seit:
    04.10.04
    Punkte:
    1.809
    1809
    Das könnte in Richtung Fm gehen.
     
    Slower, 25.08.08
    #4
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ich mach Dir einen Vorschlag:
    Leg Deinen Kopf einfach unter eine Kreissäge.
    Oder gurgle mit Salzsäure.
     
    fmo, 25.08.08
    #5
  6. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    kennst du den synthi "glass viper" ?

    der geht gut richtung hirn und passt zu der beschreibung "kristallklar"

    is leider ein vsti...aber falls du mal reason verlässt...

    ansonsten kannst du mit den meißten synthies solche sachen bringen, mit thor sowie malström
     
    DaddyDufte, 25.08.08
    #6
  7. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    7.151
    7151
    definitiv FM-Synthese, also FM8 von Native oder n alter DX7 oder TX7 (tausende von Klängen im Web) oder für lau:

    crystal

    ist bei aber grundsätzlich ne Frage der Programmierung, nicht nur die Klangsynthese spielt eine Rolle. Ungeradzahlige Obertöne oder Modulationen mit Rauschen erzeugen bspw. schneidende Klänge.
     
    mazze, 25.08.08
    #7
  8. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.930
    13930
    Diese "kristallklaren" Sounds bekommt man am besten mit additiver Synthese hin. FM hat das Problem, dass das Soundergebnis oft unbeherrschbar ist und aufgrund der Obertonstruktur zu unharmonisch klingt.
    Ic h würde es mal mit dem VirSyn Tera oder dem Cube versuchen, die erzeugen genau die Art von Sounds....
     
    tsching, 25.08.08
    #8
  9. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    herr freud sagt, du meintest den cube

    @fm: anhänger der fm-synthese machen sich die obertonstrukturbeherrschung halt zum lebensinhalt. wenn man soviel zen noch nicht hat, gehts sicher mit dem og. additiven schneller.

    es gäb dann auch noch das cameleon

    lG f
     
    fas1piano, 25.08.08
    #9
  10. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.930
    13930
    Da sieht man mal, wie ich für eine Sache "lebe" :)
    Danke für den Hinweis, habs schnell geändert.
     
    tsching, 25.08.08
    #10
  11. Killian87

    Killian87 Themenersteller

    Registriert seit:
    16.05.08
    Punkte:
    100
    100
    Chemikalien wie Blausäure besitze ich leider nicht.
    Außerdem würd ich mir dann lieber Salpetersäure besorgen und damit eine riesen Bombe bauen.
    Kreissäge ist ne schöne sache mein Dad besitzt sogar eine,
    aber ich bezweifle das ich noch in der lage bin Klänge warzunehmen wenn ein Sägeblatt im meinen Kopf steckt.
    ...trotzdem danke für den Tipp, auch wenns absolut überflüßig war.

    hab mir von diesen GlassViper ding mal so'n Audiofile angehört.
    ..nicht das was ich gemeint hab aber trotzdem hilfreich weil ich auch ein bischen D'nB mach und dafür scheintes sehr gut geeignet zu sein.

    zu denn anderen Programmen kann ich noch nichts sagen.
    hab mir erst mal die demos runtergeladen.

    ..scheinbar hat nicht jeder meine frage verstanden.
    also, ich mein nicht so ein synthi plastik sound,
    sonders eher sowas cleanes, saubers oder auch metalisches.
    halt nicht so breit ausgelegt und schwamig wie man es sonst so oft hört.
    schwer mit worten zubeschreiben zumal ich ja auch kein Physiker bin.

    FM8 besitze ich, hat aber für mein geschmack zu wenig Carakter.
    Was mir auch gut gefällt sind diese kratzigen spitzen Sounds wie man sie von AnalogSynthis kennt.

    Und naja, was das programieren an geht hab ich auch noch nicht so den Plan.
    Wenn da jemmand ein paar tricks kennt...
     
    Killian87, 25.08.08
    #11
  12. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    "FM8 besitze ich, hat aber für mein geschmack zu wenig Carakter.
    Was mir auch gut gefällt sind diese kratzigen spitzen Sounds wie man sie von AnalogSynthis kennt.

    Und naja, was das programieren an geht hab ich auch noch nicht so den Plan."

    hi,

    am besten du besorgst dir ein buch über synthesizer programming - florian anwander oder peter gorges und/oder machst eins der audio workshops mit.
    www.audio-workshop.de/modules/news/

    dann lernst du auch, den charakter eins sounds zu gestalten. der hängt auch vom instrument ab aber viel mehr vom bediener.

    lG f
     
    fas1piano, 25.08.08
    #12
  13. Paragon

    Paragon

    Registriert seit:
    14.11.07
    Punkte:
    4.498
    4498
    Kannst du mal ein Link zu einem Video oder so posten, wo man genau hört welchen Sound du versuchst nachzubauen?
     
    Paragon, 25.08.08
    #13
  14. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.158
    20158
    die antwort des tages :D :D
     
    DJTommyM, 25.08.08
    #14
  15. soundanders

    soundanders

    Registriert seit:
    20.11.02
    Punkte:
    1.427
    1427
    dafür ist der fm8 bestens geeignet.
     
    soundanders, 25.08.08
    #15
  16. Brainworm

    Brainworm

    Registriert seit:
    31.07.05
    Punkte:
    550
    550
    Der Absynth ist mMn auch gut für solche Sounds, wenns ein wenig was kosten darf.

    Viele Grüße,
    Jonas
     
    Brainworm, 25.08.08
    #16
  17. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    FM 8, Absynth,
    Sylenth 01 (mit tatsächlich kristallklaren Höhen).

    JD990 (superkristallklar, aber Hardware, Ringmodulation statt FM).
     
    -HP-, 25.08.08
    #17
  18. GreenKeeper

    GreenKeeper

    Registriert seit:
    03.04.08
    Punkte:
    19
    19
    [​IMG]
     
    GreenKeeper, 30.08.08
    #18
  19. Fairchild67

    Fairchild67

    Registriert seit:
    15.09.08
    Punkte:
    68
    68
    Quatsch!
     
    Fairchild67, 20.09.08
    #19
  20. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Bei reiner FM-Synthese wie z.b. FM8 ist das Problem das da hauptsächlich glockenartige klänge bei rauskommen oder einwenig zu Obertonrauschen neigen - nicht jedermanns sache.

    Additive sounds klingen sagen wir mal- interessant, aber in den meisten Fällen schon sehr speziell, und die einzigen die mir spontan einfallen die sehr viel mit Additiver Synthese gearbeitet haben sind Depeche Mode in ihren Anfängen.

    ich würde eher zu einem gut ausgestatteten Subtraktiv Synth raten der FM modulation anbeitet. (Das können von den Hardware Synths z.b. Nordlead oder Virus, ich schätze Blofeld wird das auch beherrschen)

    Bei Software:
    Sylenth01 war schon mal ein guter Tip, auch Albino deckt dieses Genre ganz gut ab. Die meisten dieser Sounds klingen oft erst durch hellen Reverb und Multitap-Delays so mächtig wie Kreissägen.
     
    human_ray, 20.09.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.