Information ausblenden

Kompressor pumpt, Ursachen?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von hendo, 23.01.21.

Schlagworte:
  1. hendo

    hendo Themenersteller Ton-Guru

    Registriert seit:
    05.12.19
    Punkte:
    202
    202
    Hi, ich hatte nun schon öfters das Problem und nun gerade wieder. hab eine Akustik Gitarre aufgenommen un wenn ich den Kompressor drauf mache Pumpt es. Woran liegt das?
     
    hendo, 23.01.21
    #1
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    58.942
    58942
    Zu viel Gain Reduction, zu schneller Attack, zu langsame Release....

    Probier mal 3-5ms Attack, 120ms Release, ca. 2-3dB Gain Reduction.
     
    muffy, 23.01.21
    #2
    Gel Mitglieder 89967 und pitto bedanken sich.
  3. hendo

    hendo Themenersteller Ton-Guru

    Registriert seit:
    05.12.19
    Punkte:
    202
    202
    Okay danke. Ist schon etwas besser. Denke es liegt auch am Kompressor. Der Opto ist besser als der digitale glaube ich. Hab jetzt folgende einstellungen und denke die sind ganz gut.
     

    Anhänge:

    hendo, 23.01.21
    #3
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    58.942
    58942
    Kann man ohne zu Hören immer schwer beurteilen. Aber "auf dem Papier" ist das für ne Akustik ganz ok. Ggf. Release langsamer, sonst ist das zu flatterig, so 100-120ms können's schon sein.
     
    muffy, 23.01.21
    #4
    pitto bedankt sich.
  5. hendo

    hendo Themenersteller Ton-Guru

    Registriert seit:
    05.12.19
    Punkte:
    202
    202
    Cool. Ich werde nochmal etwas mit rumspielen und schauen welche Kompressoren am besten passen.
     
    hendo, 23.01.21
    #5
  6. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.889
    47889
    Hängt schon sehr vom Kompressor-Typ ab, sowas. Und je nach Tempo, Frequenzverteilung, Dynamik reagierts auch immer wieder unterschiedlich. Akustische Gitarre komprimiere ich nur mit sehr lahmen, geschmeidigen Kompressoren, also eher "Leveler", wie zB. La2a mit wenig GR oder ein VariMU (<-- finde ich dafür meist am besten). Der kann gar nicht so schnell auf Transienten reagieren um grossartig zu pumpen.

    Oder wenn nicht uuunbedingt nötig, am besten gar nicht komprimieren :)
     
    RefinedRough, 23.01.21
    #6
  7. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    24.036
    24036
    Falsche Einstellungen des Kompressors. Akustische Gitarre so zu komprimieren, dass sie in einem dichten Mix nicht pumpt, sich aber trotzdem gut durchsetzt, ist nicht ganz leicht. Schreib doch mal, wie Du sie bearbeitest.

    Edit: zu spät
     
    Entone, 23.01.21
    #7
  8. EisRaum

    EisRaum Guest

    Punkte:
    0
    eher zu kurze Release ( schnelle ) neigt zum pumpen
    nicht zu lange (langsame)

    ich mein du hast ne Opto Schaltung und eine sehr kurze Release das sind ms
    Opto kompressor haben eine sehr träge Release ( 0,5 sekunden) also 500ms

    also pumpen vermeiden =

    Release länger einstellen z.B 500ms was (1/4 Note entspricht (bei 120bpm)

    weiches Knee kein Hardknee (siehe Einstellung )

    Vorsicht Release auf Auto zu stellen :
    damit aktivierst du eine dual Stage Release
    also 2 Release Kurven eine für die schnellen Signale und eine für die Langen
    kann ebenso zum Pumpen neigen bei höherer Gain Reduktion
     
    EisRaum, 23.01.21
    #8
  9. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.128
    12128
    Ohne den Einsatzzweck des Kompressors hier zu kennen, kann man schlecht was dazu sagen. Also was willst du erreichen? Dynamik einschränken? Transienten herausarbeiten? Beides? Infos dazu wären gut.
     
    gyn, 23.01.21
    #9
    Gel Mitglieder 89967 bedankt sich.
  10. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.428
    56428
    @hendo: Du musst was einstellen, sonst kann man dir nicht helfen. Es macht einen Unterschied, ob du auf der Klampfe ein Gute-Nacht-Lied in 69 BPM spielst oder den Hummelflug in 280 BPM. Das sind andere Kompressoreinstellungen.
     
    Kosaken-Kaffee, 23.01.21
    #10
    ModulationMatrix bedankt sich.
  11. hendo

    hendo Themenersteller Ton-Guru

    Registriert seit:
    05.12.19
    Punkte:
    202
    202
    Hier ist die test Aufnahme falls es jemanden interessiert.
     

    Anhänge:

    hendo, 23.01.21
    #11
  12. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.845
    5845
    Der Logic Compressor hat auch Presets. Probiere sie aus und arbeite damit weiter und ändere es!
     
    HannesMac, 23.01.21
    #12
  13. hendo

    hendo Themenersteller Ton-Guru

    Registriert seit:
    05.12.19
    Punkte:
    202
    202
    ich will einfach das es etwas gleichmäßiger wird also Dynamik einschränken...hatte das problem jetzt schon des Öfteren mit dem Pump Effekt und würde einfach gerne verstehen was im Kompressor dazu führt das so ein Effekt zu stande kommt. Also den Hintergrund.
     
    hendo, 23.01.21
    #13
  14. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    58.942
    58942
    Was bei Akk-Gitten immer geht - Fairchild Style. Timeconstant auf 1 oder 2 und ab.
     
    muffy, 23.01.21
    #14
    Entone bedankt sich.
  15. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    34.495
    34495
    Deine Gitarre (hab mir die Aufnahme angehört) hat die meiste Energie im Tieftonbereich von ca. 80 bis 180 Hz. Der Kompressor reagiert also zuerst auf diesen Bereich und pumpt. Wenn Du einen Kompressor mit einstellbarem Low Cut hast, versuch den mal, so dass die Kompression erst oberhalb davon arbeitet. Dann noch eine eher langsame Attack-Zeit, dann sollte es eigentlich gehen.
     
    sts, 23.01.21
    #15
    andy_g, Realist, Kassette und eine weitere Person bedanken sich.
  16. Hz-Brecher

    Hz-Brecher Holz Ohren

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    796
    796
    Probier mal mit Auto-Release. Ansonsten anderen Kompressor nehmen. Manche haben so komische Release-Kurven.
     
    Hz-Brecher, 23.01.21
    #16
  17. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    24.036
    24036
    Oder dbx 160 und ein LA2A hinterher.
     
    Entone, 23.01.21
    #17
  18. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.845
    5845
  19. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    24.036
    24036
    Die Aufnahme hat leider sehr viel Bass. Vermutlich ist das Mikro zu nah am Schalloch. Das muss man erstmal entmumpfen. Also untenrum einiges weg und bei 2,2 kHz und ein paar Höhen habe ich reingedreht. Danach hab ich nen dbx 160 und nen LA2A (beides mal die Versionen von NI) darauf gegeben.


     

    Anhänge:

    Entone, 23.01.21
    #19
    Graham, gyn, Ennui und 2 andere bedanken sich.
  20. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    13.325
    13325
    Wie die Leute oben schon angemerkt haben, da ist zu viel los im Bassbereich.
    Kompressoren können das nicht auseinanderhalten und sprechen dann am stärksten auf die tiefen Frequenzen an, da sie am energiereichsten sind.
    Also, erstmal die Aufnahme besser machen durch bessere Position des Mikros oder vor dem Kompressor mit einem EQ ran und ordentlich im Bassbereich aufräumen durch low-shelf oder/und lowcut.
    Andere Möglichkeit wäre, mittels sidechain den Kompressor zu überreden, dass er den Bassbereich ignoriert. Geht auch mit den Logic-Kompressoren.
    Ansonsten geht der optische schon gut auf Akustikgitarre.
     
    Kassette, 23.01.21
    #20