Information ausblenden

KELLERFENSTER ABDICHTEN

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von daya, 21.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. daya

    daya Themenersteller

    Registriert seit:
    21.08.08
    Punkte:
    36
    36
    hallo zusammen!!!

    bin gerade dabei, mir ein studio einzurichten und habe nun ein kleines problem mit der isolierung der kellerfenster (im aufnahmeraum).

    das studio steht zwar in einem industriegebiet und das nächste wohnhaus ist ca. 60-70m entfernt, aber da ich auch bzw. vor allem nachts arbeiten will ist meine frage nun, wie ich auf nummer sicher gehen und die fenster noch schalldichter machen kann?!???

    fenster und rahmen sind bereits mit dämmwolle ausgefüllt (ca. 20cm dick) und damit hat sich die lautstärke nach aussen hin schon um einiges verbessert. die isolierung des raumes selbst ist okay (werktags ab 16h und am wochenende ist ausser mir niemand da). akustik passt auch, es geht nur um die isolierung der beiden fenster!!!

    bringt es etwas, sandsäcke von aussen vor den fenstern zu platzieren?!?? oder lieber nochmal was von innen machen?!?? bin für alle vorschläge offen und hoffe, mir kann hier jemand weiterhelfen!!!!!

    grüsse und danke,
    mike


    [​IMG]
    [​IMG]
     
    daya, 21.08.08
    #1
  2. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    mit Sandsäcken wirst du wohl das beste Ergebniss erziehlen. Also etwas mehr als deine aktuelle Dämmung. Dann ist es aber wohl unmöglich, das Fenster jemals auf zu bekommen. Außerdem solltest du ab und zu mal einen Kellerraum lüften, sonst könnte es im Innenraum feucht werden.

    Ich hatte das gleiche Problem, auch im Keller, und habe es mit zwei Doppelfenster gelöst. Wenn die Dinger wirklich dicht eingebaut werden, hörst du quasi gar nichts mehr draußen. Ist zwar nicht so dicht (weil Glas schwingt auch), aber hat den Vorteil das du lüften kannst und Tageslicht im Raum hast. Ne kleine Bauanleitung von meinen Fenstern findest duHIER
     
    popsta, 21.08.08
    #2
  3. djsky

    djsky

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    2.252
    2252
    Würd ich genau so machen mit den 2 Fenstern und dazwischen noch dass, was du eh jetzt schon hast und passt. Dann hört man draussen sicher nichts mehr und zum lüften kannst einfach das Innenzeug raus nehmen.
     
    djsky, 21.08.08
    #3
  4. micha255

    micha255

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Hi,

    @popsta:

    Ich hab Deine Bildergallerie noch nie gesehen gehabt, sehr schön!

    Zwei Fragen dazu:

    Hast Du Dein Studio mit einer ganz normalen "Reihenhaustür" versehen? Wie hast Du die dicht bekommen?

    Du hast Deinen Sub (wie ich) unter dem Mischer, stört das (meinen manche hier)?

    @daya:

    Die Lösung von posta ist sicher die Beste! Bei mir war das baulich absolut nicht zu machen, so hatte ich mich entschlossen den schwersten Akustikvorhang von MB-Akustik von innen davor zu hängen; so dass man ihn zum Lüften noch mal wegschieben kann.

    Micha
     
    micha255, 21.08.08
    #4
  5. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    ... nein, Zimmertüren, also die dünnen mit Pappfüllung. Da ich im Studio nix lautes aufnehme reicht das auch. Wenn du ne höhere Dämmung braucht empfehle ich aber Etagentüren oder Haustüren, noch besser sind Brandschutztüren aus Metall.
    Die Tür zum Flur raus ist ne Etagentür mit einer Lage Spanplatte, außerdem sind die Schlitze nochmal mit kleinen Vierkanthölzer angedichtet, so das der Schall nicht durch die Dichtungen (sind nie dicht) nach außen kann. Also quasi ne doppelte Abdichtung.

    ... also stören tut der Sub nicht, ist aber auch alles andere als optimal da aufgestellt. Ich suche selber noch nach dem optimalen Platz, denn auf der Abhörposition löschen sich die Bässe ziemlich stark aus. Ist aber auch die falsche Abhörposition, sie sollte etwa 1/3 vor oder hinter dem Raummittelpunkt (1/2) sein. Da es bei mir nicht mehr abänderbar ist, muss ich mir was anderes einfallen lassen, evtl mal komplett umbauen.
    Wenn du keinen Subwoofer brauchst, dann hol dir auch keinen, sondern besser Lautsprecher, die genügend Subbass erzeugen und keinen Subwoofer benötigen. Ein Subwoofer ist immer ein Kompromiss... leider :(
     
    popsta, 21.08.08
    #5
  6. daya

    daya Themenersteller

    Registriert seit:
    21.08.08
    Punkte:
    36
    36
    heyhey.......... danke für die schnellen antworten!!!

    @popsta: wieviel hat dich die aktion mit den fenstern an kohle gekostet (bei mir wären das 4 stück) und wie bist du mit dem einpassen bzw. anbringen klar gekommen?!?? hast du den rahmen fest in die wand verschraubt???

    gibt's ansonsten noch ideen für einen kompromiss zwischen meiner bisherigen lösung und dem einbau von fenstern???!?

    DANKE!!!!!!
     
    daya, 21.08.08
    #6
  7. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    ... je Fenster 35Euro, sind aus´m Bauhaus, sind aber keine Velux Fenster sondern irgend ein polnischer Hersteller. Die Velux sind um einiges besser, aber auch teuer... etwa 100Euro/Stück. Bei 2 Fenster hintereinander spielt das aber keine allzu große Rolle... das Luftvolumen zwischen beiden Fenster dämmt nämlich auch sehr gut.
    Dann noch ne Balkenkonstruktion, etwa 12m Kantholz... ca. 20Euro ne Flasche Silikon und Bauschaum und ein paar Schrauben, sagen wir mal 10 Euro. Kostet etwa 85Eur/Fenster. Das Laminat drumrum war 4free.

    War aber einiges an Aufwand! Das musste millimetergenau angepasst werden. Etwa 2 Tage Arbeit. Für so ne Konstruktion brauchst du aber ne Fräse! Eventuell ne Kappsäge und eine gute Bohrmaschine.

    Das Gestell ist in der Steinwand eingeschraubt und mit Bauschaum abgedichtet. Das hält eigentlich bombenfest.

    Wenn du Glück hast, kannst du aber auch beide Fenster direkt in die Wand schrauben und einschäumen. Musst halt schauen ob der Rahmen der Fenster genau in die Wandöffnung passt. Bei mir stimmte es nicht, deswegen auch der Rahmen.
     
    popsta, 21.08.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.