kann man das so lassen?

  • Ersteller mmeyours
  • Erstellt am

M
mmeyours
Registriert
17.06.08
Beiträge
140
Reaktionen
2
Punkte
196
hey,
hab jetzt ein altes lied nochmal neu gemixt und ein bisschen was am EQ geändert und finde, dass es jetzt eigentlich besser klingt.
aber was stört da noch? kann man das so lassen oder könnt ihr mir noch ein par verbesserungsvorschläge geben?
und wie mastert man? bzw was passiert beim mastern eigentlich?
liebe grüße
 
Swazzey
Swazzey
Registriert
07.09.05
Beiträge
789
Reaktionen
4
Punkte
1.785
also auf meinen PC-Boxen hier klingt es großartig, werde bei gelegenheit im "Studio" nochmal reinhören - die Stimme wackelt manchmal etwas, die könnte man mit melodyne oder dergleichen aber sicherlich zurechtrücken.

schöne Nummer.


EDIT: beim Mastern wird der Stereo-[g=230]Mixdown[/g] nochmal bearbeitet - also nicht die Einzelspuren sondern alles zusammen. Dabei wird der Gesamtsound nocheinmal etwas veredelt - bzw SOLL veredelt WERDEN... um das richtig zu machen braucht man nen Haufen Erfahrung... :)
 
M
mmeyours
Registriert
17.06.08
Beiträge
140
Reaktionen
2
Punkte
196
ui dankeschön :)
jaa das wusste ich sogar schon :p aber was genau wird da gemacht? [g=322]compressor[/g] drüber? EQ-einstellungen? gibts da irgendwo n tutorial? :D
 
Telaviv
Telaviv
Registriert
30.04.08
Beiträge
878
Reaktionen
55
Punkte
1.359
und wie mastert man? bzw was passiert beim mastern eigentlich?

Sprich hier im Forum besser nie vom Mastern, sondern von Summenbearbeitung, sonst wirst du ganz schnell zerrissen! ;-)

So, nun aber zum Song: Erstmal gefällt der mir richtig gut, sowohl Mixtechnisch als auch Kompositorisch. Der Song kommt mir irgendwie sehr bekannt vor. Entweder hab ich mir den schonmal angehört, oder er hat einfach ähnlichkeiten zu einem Song den ich kenne. Gefällt mir trotzdem echt gut... Deine Stimme gefällt mir echt total gut!
Ich glaube vom Mix her würde ich da nicht mehr viel dran ändern, das passt eigentlich alles. Das einzige was mir auffällt ist, dass du in der 2. Strophe ein "p" sehr hart aussprichst, so dass es sich anhört, als hättest du dabei aufs Mikro gespuckt.
Zweite Auffälligkeit ist das Ende. Die eine [g=422]Gitarre[/g] spielt ihren Schlussakkord auf die 1, die andere [g=422]Gitarre[/g] hört im selben [g=253]Takt[/g] erst auf der 2 auf. Das klingt ein bisschen, als hätte sich die 2. [g=422]Gitarre[/g] verspielt. Außerdem lässt eine [g=422]Gitarre[/g] den Ton länger ausklingen als die andere, was auch irgendwie komisch klingt. Da würde ich auch nochmal dran arbeiten. Außerdem sind ganz am Ende auch ein paar Störgeräusche zu hören, die ich wegmachen würde.

So, jetzt aber zur Summenbearbeitung:
Also ich würde an dem Song nicht mehr viel machen... da der SOng ja diesen "Unplugged-Charakter" hat, würde ich unbedingt darauf achten, dass der Sound "echt" klingt. also nicht unnötig mit Kompressoren oder solchen sachen dran gehen. Du könntest vielleicht ein bisschen für mehr Lautheit sorgen, aber wirklich nur ein bisschen!

EDIT: Ein Tutorial zum Mastern gibt es wirklich, sogar hier auf der Seite unter Tutorials! :-D
Musst nur diese Beschränkung, dass nur Themen die weniger als 60 Tage alt sind angezeigt werden, ausschlaten!
EDIT 2: Gibt doch keins... komisch ich dacht da wäre eins... aber dann guck mal in der Rubrik Mastern, da steht auch viel informatives!
 
delux0r
delux0r
Registriert
11.02.07
Beiträge
142
Reaktionen
3
Punkte
176
jaa das wusste ich sogar schon aber was genau wird da gemacht? [g=322]compressor[/g] drüber? EQ-einstellungen? gibts da irgendwo n tutorial?

Falsche denkweise. Stell dir mal vor jedes Lied hätte die selben EQ und Kompressor Einstellungen. Meinst du das würde funktionieren?
 
M
mmeyours
Registriert
17.06.08
Beiträge
140
Reaktionen
2
Punkte
196
sag ich doch garnicht ;) wollte nur wissen ob effekte wie kompressoren und EQs da benutzt werden - ganz allgemein. ist mir schon klar dass man das auf den jeweiligen song abrichtet.
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben