Italo Disco/ Euro Disco


Chribu
Chribu
Registriert
08.07.20
Beiträge
650
Punkte Reaktionen
591
Ort
Tanaland
Punkte
2.440
@sir_google: Krafts Kanal ist mitsamt allen Beiträgen wieder da. Die Verlinkungen funktionieren auch wieder 😊
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.119
Punkte Reaktionen
1.354
Punkte
6.243
Mich würde mal eure "Ausstattung" (Equipment) interessieren, um einen relativ authentischen Klang in dem Genre zu erhalten.
Auch bin ich am Presettausch interessiert, oder spezielle Mixtechniken usw.
.
- Arturia: DX7, Emulator, Prophet, SQ80, Minimoog
- Martinic AX73 (sehr spät für mich entdeckt, aber wirklich genial)
- Korg M1 (schon das erste Preset liefert den typischen Padsound)
- PPG Wave 3 (z.B. Fancy hat den wohl oft verwendet)
- NI Pro-53 (obwohl ich bereits den von Arturia habe, liefert mir dieser viele gute Presets)
- alles von TAL, ist wohl der beste Jupiter 8, der beste Juno 60, auch der Sampler ist genial...
- VPROM (LM1 Drums, LM2, DMX usw.)
- Roland TR-707, 808, 909, JV-1080
- zusätzlich noch den Sylenth1 mit einigen 80er Presets
Die meisten Drumsounds liefert mir ansonsten noch die "Drums Overkill" Kontakt Library
.
An "FX Plugins" wohl auch so das übliche, VerbSuite Classics, Nomad 80s Spaces, Decimort, vieles von Waves usw.
Können wir aber auch gern näher eingehen, vor allem z.B. welche Mixconsole verwendet wurden usw.
.
Da hier auch von Modern Talking die Rede war, hab ich das mal als Referenz genommen, um selber zu probieren...
Falls man zufällig darauf "You're My Heart, You're My Soul" singen könnte, ist das natürlich reiner Zufall ;)
Noch nicht groß abgemischt usw., mir ging es vor allem erstmal um die Sounds, ein halbwegs realistisches Klangbild.
Ist (für mich) alles schwieriger als ich dachte, wirklich, vor allem eben die Soundprogrammierung. Dieser Luis Rodriguez
ist ein echtes Genie. Letztendlich will ich auch nicht covern, nur den Sound erreichen.


 
Zuletzt bearbeitet:
H
hanselmann
Individualist
Registriert
27.11.18
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
267
Ort
Hamburg
Punkte
1.236
Finde das nicht übel, wirklich nicht…
Also musikalisch ist immer so eine Sache, aber Sound / Anmutung / Attitude, sofern man das ohne Vocals sagen kann - nicht übel!

Ich war ja damals zufällig dabei, als die erste LP gemacht wurde, es war viel PPG Wave 2.3 im Spiel, Peter Weihe ist noch ein Faktor (Gitarre), und Louis hatte sehr exotische Sampler namens „Audios“, womöglich auch Delays oder FX einheiten, die samplen konnten alla Korg SSD 2000.

Dann spielte da auch das MCI Pult sowie die MCI 2“ eine Rolle sowie der echte Flügel im (wirklich) großen Aufnahmeraum.

Welche (r) Sequenzer da noch im Spiel war für die seq.- Synths weiss ich leider nicht mehr…

Ich für meinen Teil versuche mich ja seit einiger Zeit in oldie Hardware, habe aber auch das übliche Soft Geraffel ( Arturia, NI ult., Absolute, Aly james, div. Cherry, div. Uhe und vieles was ich immer vergesse an Sounderzeugern sowie UAD. Für mich alten Sack fühlt sich das irgendwie vertraut an (Lex, Urei, AMS usw.)

Aber ich spiele immer mehr auch mit zunehmend mehr tracking von MPC4000, Roland JX, AJ2, D50, JV, D110 🤭, Korg DW, WS, M1, Microwave 1, gerne ! Kawai K3, K4, K1, gerne! SY99, TX802, neuerdings CZ-1, sehr gerne! Bit01, und div. alte Sampler von P2002 über Akai S1000, S1100, S3200, S3000XL, Roland S550, S770, S760, Yamaha A5000 bis Emu4 xt ultra….natürlich immer nur nach Bedarf als Klangpalette quasi.

Neuerdings sogar ein paar wenige Hardware EFX / Dynamics Geschichten, aber da versuche ich mich noch zu bremsen, da die Logistik immer anstrengender wird und langsam nicht mehr ganz meinem ursprünglichen „nie mehr Hardware“ entspricht.

Mein Soundideal geht auch bissl zwischen new italo und Synthwave / Retrowave sowie nuDisco hin und her, aber grob schon die Richtung.

Ich glaube, man KANN das alles heute gut mit Plugs erreichen. Eher muß man wissen, was man tut, und Luis ist schon ein guter!

P.S. mir fällt gerade ein, irgendwo habe ich noch ein paar Dias von „Star-Studio“ / später Studio33 aus genau der Zeit…weiss aber nicht, was man darauf sieht, muß ich mal kucken…
 
Zuletzt bearbeitet:
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.119
Punkte Reaktionen
1.354
Punkte
6.243
lol, klingt doch fast original, @BodoH :right:
Ja, ich glaube auch, dass ich gar nicht so weit weg bin vom Sound her. Wobei ich mir das meiste vom MrCrespo8 abgeschaut habe.
Es gibt noch mehr wie: Dominik Karkowski, Marti Fischer usw., aber niemand trifft den Sound besser.
Gibt auch "Equipment Bords" und russische Foren usw., wo ich mir einiges rausgelesen habe. Wenn man den Modern Talking Sound
hört, denkt man sich zunächst "ist doch nicht so schwierig", aber schon allein die richtige Bearbeitung der Bassdrum, den richtigen Basssound finden usw., ist ne Aufgabe für sich. Dabei lernt man natürlich auch wieder eine ganze Menge.
Stimmt, mit z.B. der Snare bin ich auch noch nicht ganz zufrieden, auch an anderen Dingen will ich noch feilen, aber wollte auch gern mal das als Zwischenstand posten. Hab mich über eure Antworten gefreut. Macht auch viel Spaß mit den virtuellen "vintage" Instrumenten zu spielen.
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
12.360
Punkte Reaktionen
7.992
Punkte
36.639
Stimmt, mit z.B. der Snare bin ich auch noch nicht ganz zufrieden
Ich bin absolut kein Modern Talking Experte :rolleyes:, würde aber sagen weniger Höhen, vor allem im Hall, und etwas knalliger.

:schulterzuck:
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.916
Punkte Reaktionen
12.628
Punkte
59.375
Da hier auch von Modern Talking die Rede war, hab ich das mal als Referenz genommen, um selber zu probieren...
Falls man zufällig darauf "You're My Heart, You're My Soul" singen könnte


Ich habe Thomas mal kurz angerufen, er fand deine Musik toll und hat kurz bei mir im Studio drübergesungen:



Kann so auch veröffentlich werden. Wird bestimmt Hit. Nur so ein Gefühl.

...
.
 
Zuletzt bearbeitet:
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.916
Punkte Reaktionen
12.628
Punkte
59.375
SAW gehörten ebenso zu den 80ern wie keine andere Produzententruppe.
Stock, Aitken, Waterman - Hits damals ohne Ende. Die haben an einem Tag oft sogar drei Songs fertig produziert...

Tolle Infoseite:




Interessantes zum SAW-Studio, verwendete Synthesizer und deren Sounds:




Hier noch mehr Technisches, man beachte im Besonderen die Track-Liste für die 24-Spur Bandmanschine!
Mehr Spuren gab es zu dieser Zeit dort im Studio nicht, man musste sich auf das Wesentliche der Musik konzentrieren - und das ist in der Tat gewiss auch heute noch der eigentliche Schlüssel....



Fotos vom Studio u.a. auch auf dieser Seite:



wie jung die alle waren :)
.
 
Zuletzt bearbeitet:
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.119
Punkte Reaktionen
1.354
Punkte
6.243
Ich habe Thomas mal kurz angerufen, er fand deine Musik toll und hat kurz bei mir im Studio drübergesungen:
Der Song ist im Original in C#m, meiner in Cm und Orginal 117,5 oder ähnlich Bpm, meiner dann 118 Bpm
Also Vocals pitchen, leicht schneller und passt fast. Hehe ich hatte auch die Vocals zum probieren genommen ;)
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.916
Punkte Reaktionen
12.628
Punkte
59.375
Der Song ist im Original in C#m, meiner in Cm und Orginal 117,5 oder ähnlich Bpm, meiner dann 118 Bpm
Also Vocals pitchen, leicht schneller und passt fast. Hehe ich hatte auch die Vocals zum probieren genommen ;)
KI Splitter Intelligenz: und schon wieder trennt sich Thomas von Bohlen und der Musik. ^^
Um Tonarten jeglicher Art kümmerte ich mich hierbei jedoch nicht (das Timingstretchgefrickel reichte mir, aber gute Übung), wollte das Original von ´84 ja nicht noch weiter verbessern. ;)
 
sir_google
sir_google
Registriert
07.01.09
Beiträge
354
Punkte Reaktionen
91
Punkte
683
Mich würde mal eure "Ausstattung" (Equipment) interessieren, um einen relativ authentischen Klang in dem Genre zu erhalten.
Auch bin ich am Presettausch interessiert, oder spezielle Mixtechniken usw.
.
- Arturia: DX7, Emulator, Prophet, SQ80, Minimoog
- Martinic AX73 (sehr spät für mich entdeckt, aber wirklich genial)
- Korg M1 (schon das erste Preset liefert den typischen Padsound)
- PPG Wave 3 (z.B. Fancy hat den wohl oft verwendet)
- NI Pro-53 (obwohl ich bereits den von Arturia habe, liefert mir dieser viele gute Presets)
- alles von TAL, ist wohl der beste Jupiter 8, der beste Juno 60, auch der Sampler ist genial...
- VPROM (LM1 Drums, LM2, DMX usw.)
- Roland TR-707, 808, 909, JV-1080
- zusätzlich noch den Sylenth1 mit einigen 80er Presets
Die meisten Drumsounds liefert mir ansonsten noch die "Drums Overkill" Kontakt Library
.
An "FX Plugins" wohl auch so das übliche, VerbSuite Classics, Nomad 80s Spaces, Decimort, vieles von Waves usw.
Können wir aber auch gern näher eingehen, vor allem z.B. welche Mixconsole verwendet wurden usw.
.
Da hier auch von Modern Talking die Rede war, hab ich das mal als Referenz genommen, um selber zu probieren...
Falls man zufällig darauf "You're My Heart, You're My Soul" singen könnte, ist das natürlich reiner Zufall ;)
Noch nicht groß abgemischt usw., mir ging es vor allem erstmal um die Sounds, ein halbwegs realistisches Klangbild.
Ist (für mich) alles schwieriger als ich dachte, wirklich, vor allem eben die Soundprogrammierung. Dieser Luis Rodriguez
ist ein echtes Genie. Letztendlich will ich auch nicht covern, nur den Sound erreichen.


Anhang anzeigen 116572
Ja, das geht doch voll ab! Absolut ausbaufähig! Also unbedingt dran bleiben. Wie hast Du die Gitarren eingespielt? Hast Du dieses VST Real Guitar genommen, wie der Crespo08 in seinen Videos?
Da ich selber kein Gitarrenspieler bin, bin ich da auch immer interessiert an diesen Sachen.

Bei der Ausstattung kann ich Dir beipflichten, was TAL angeht, das nutze ich dazu auch immer und sehr gerne, das hat was, obwohl es so auf den ersten Blick, grad der TAL-Sampler eher etwas bieder daher kommt.
Sylenth1 ja, und für Lead-Sounds grad wenn es um das Klavier geht, bin ich schnell beim Nexus gelandet.
Daneben nutze ich gerne noch den Predator von Rob Papen.
Sogar den fxpredator, also den Effekt. Da gibt es ein Hall-Preset "Vocal Deep" oder so ähnlich, das nehme ich gerne als Ausgangspunkt.

Die anderen Sachen, die Du aufgeschrieben hast, kenne ich jetzt nicht so genau.
Der Crespo08 hat ja auch ziemlich oft den FM8 von Native Instruments dabei. War ich ein bißchen erstaunt, weil ich damit nicht gerechnet hätte, denn ist das nicht ein VST-Teil was FM-Synthese kann? Ich wußte nicht, dass die in den 80ern schon so was ausprobiert haben.

Ja, der Luis Rodriguez war (und ist ?) mit Sicherheit ein richtig guter Tontechniker. Wenn man sich die Modern-Talking-Hits aus den 80ern anhört, dann bekommt man schon eine Ahnung, was da alles dahinter steckt. Aber auch der hat nur mit Wasser gekocht. Dieter Bohlen hatte mal in irgendeinem Interview gesagt, dass Songs teilweise komplett noch mal von vorn ausgearbeitet werden mussten weil Rodriguez nicht zufrieden war. D.h. auch Rodriguez musste ausprobieren und testen und schauen, was geht und was nicht.

Grüße...
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.119
Punkte Reaktionen
1.354
Punkte
6.243
Wie hast Du die Gitarren eingespielt?
Da hatte ich die Ample Sound SC (Stratocaster) verwendet. Dort kann man die Noten einfach z.B. im "Strummer" eingeben und braucht nur noch die Akkorde zu wechseln, denen dann der Strummer folgt. Alternativ finde ich auch die FunkyGuitar 2.0 von Petinhouse ganz gut dafür, ähnliches Prinzip. Ja Crespo08 betreibt da einen ziemlichen Aufwand, muss denke ich nicht zwingend sein.
.
Stimmt, der Nexus hat da Sounds die schon stark in diese Piano Richtung gehen, kenne ich. Auch das Ivory German Concert D würde gut passen. Ja der FM8 ist der Nachfolger vom FM7, beides Native Instruments und bildet den Yamaha DX7 bzw. die FM Synthese nach. Alternativen wären z.B. der kostenlose Dexed, oder der Arturia DX. Alle können originale Sysex Dateien laden. Manche sagen, dass der FM8 etwas dünn klingt, aber der ist einer, der die Sysex mit am orginalsten wiedergibt und auch die Bedienung mit am einfachsten ist. Ich nutze den momentan nur noch, zumal das im Mix kaum rauszuhören ist.
 
sir_google
sir_google
Registriert
07.01.09
Beiträge
354
Punkte Reaktionen
91
Punkte
683
Da hatte ich die Ample Sound SC (Stratocaster) verwendet. Dort kann man die Noten einfach z.B. im "Strummer" eingeben und braucht nur noch die Akkorde zu wechseln, denen dann der Strummer folgt. Alternativ finde ich auch die FunkyGuitar 2.0 von Petinhouse ganz gut dafür, ähnliches Prinzip. Ja Crespo08 betreibt da einen ziemlichen Aufwand, muss denke ich nicht zwingend sein.
.
Stimmt, der Nexus hat da Sounds die schon stark in diese Piano Richtung gehen, kenne ich. Auch das Ivory German Concert D würde gut passen. Ja der FM8 ist der Nachfolger vom FM7, beides Native Instruments und bildet den Yamaha DX7 bzw. die FM Synthese nach. Alternativen wären z.B. der kostenlose Dexed, oder der Arturia DX. Alle können originale Sysex Dateien laden. Manche sagen, dass der FM8 etwas dünn klingt, aber der ist einer, der die Sysex mit am orginalsten wiedergibt und auch die Bedienung mit am einfachsten ist. Ich nutze den momentan nur noch, zumal das im Mix kaum rauszuhören ist.
Ja, siehste, die Ample Sound-Geschichten kenne ich nun wieder nicht so gut. Klingt ja relativ einfach wenn ich Deiner Beschreibung folgen darf. Also in Deinem Soundbeispiel fand ich das ziemlich gut gemacht. Ich finde, diese Licks oder wie man das nennt, sind ein ganz wesentlicher Bestandteil, der dem ganzen noch mal eine Portion Groove mit gibt, der nicht zu unterschätzen ist. Insofern lohnt sich die Mühe. Ich hab die Library "Riffendium" für Kontakt seit einiger Zeit aber das erfordert schon ein wenig Studium, was man macht. Wenn es passt, dann gibt es dem Song einen schönen Drive, aber erst mal was passendes finden, ist schon ein wenig Frickelei.

Aha, der FM8 ist eine Nachbildung vom Yamaha DX7, dann wundert mich das nicht!

Mit welcher DAW arbeitest Du im allgemeinen?
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.119
Punkte Reaktionen
1.354
Punkte
6.243
Hab mal auf die Schnelle noch was mit der Gitarre gemacht, damit du mal hörst. Erst kurz im Arrangement und dann Einzeln.
Kann man natürlich noch variieren, automatisieren usw., geht alles relativ fix und kommt so aus dem Vsti raus. Einfach ein Clean Preset, den Rhythmus eingegeben, die Akkorde auf Powerchords (5) und fertig. Den Dreh hat man denke ich schnell raus.
Ich nutze überwiegend Presonus Studio One, aber das spielt denke ich keine Rolle, der Crespo08 mag wohl FLStudio lieber^^

 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    792,6 KB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet:
sir_google
sir_google
Registriert
07.01.09
Beiträge
354
Punkte Reaktionen
91
Punkte
683
Hab mal auf die Schnelle noch was mit der Gitarre gemacht, damit du mal hörst. Erst kurz im Arrangement und dann Einzeln.
Kann man natürlich noch variieren, automatisieren usw., geht alles relativ fix und kommt so aus dem Vsti raus. Einfach ein Clean Preset, den Rhythmus eingegeben, die Akkorde auf Powerchords (5) und fertig. Den Dreh hat man denke ich schnell raus.
Ich nutze überwiegend Presonus Studio One, aber das spielt denke ich keine Rolle, der Crespo08 mag wohl FLStudio lieber^^

Anhang anzeigen 117187

Ja, danke für das Soundbeispiel. Klingt echt cool. Genau so was suche ich im Grunde auch. Anhand der Graphik hab ich auch eine Ahnung, wie das Teil funktioniert. Macht auf jeden Laune das Teil einzusetzen wenn ich das so höre.

Ja, der Crespo08 demonstriert die Sachen immer in FLStudio. Das scheint so seine DAW zu sein. Nein, ich hab das gefragt, wegen Austausch und eventueller Zusammenarbeit. Ich arbeite halt mit Cubase und hab auch nichts anderes bisher genutzt, na ja - außer Magix Music Maker und Samplitude aber will jetzt eigentlich keine andere DAW noch unbedingt studieren. Cubase reicht mir. Presonus Studio One kenne ich nun leider gar nicht weiter außer vom Namen nach. Da könnte man dann nur über Audiofiles miteinander kommunizieren.

Gucken wir mal. Falls Du mal etwas Gesang brauchst oder vielleicht auch eine Idee beim Arrangement, dann kann ich sicher behilflich sein. :)

Grüße
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
12.360
Punkte Reaktionen
7.992
Punkte
36.639
@sir_google , schau Dir mal UJam Sparkle an, gibt es für nen Zwanni gebraucht.
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.119
Punkte Reaktionen
1.354
Punkte
6.243
Gucken wir mal. Falls Du mal etwas Gesang brauchst oder vielleicht auch eine Idee beim Arrangement, dann kann ich sicher behilflich sein. :)
Schande auf mein Haupt, ich habe wirklich jetzt erst den Link zu deiner Webseite gesehen und stöbere dort gerade herum.
Geht bei dir ja tatsächlich alles voll in diese Richtung, cool! :)
Das mit dem Gesang bekomme ich bei weitem nicht so hin, hatte kurz überlegt in die "Blue System" Vocal Ecke zu gehen,
oder mit Vocal-Samples und virtuellen Chören zu arbeiten, aber klar, vielleicht kannst du mal was beisteuern.
Wobei ich notfalls sogar einen Sänger hätte, mit dem ich schon was zusammen gemacht habe.

 
sir_google
sir_google
Registriert
07.01.09
Beiträge
354
Punkte Reaktionen
91
Punkte
683
Schande auf mein Haupt, ich habe wirklich jetzt erst den Link zu deiner Webseite gesehen und stöbere dort gerade herum.
Geht bei dir ja tatsächlich alles voll in diese Richtung, cool! :)
Das mit dem Gesang bekomme ich bei weitem nicht so hin, hatte kurz überlegt in die "Blue System" Vocal Ecke zu gehen,
oder mit Vocal-Samples und virtuellen Chören zu arbeiten, aber klar, vielleicht kannst du mal was beisteuern.
Wobei ich notfalls sogar einen Sänger hätte, mit dem ich schon was zusammen gemacht habe.



Ha, ha Bodo...besser spät als nie. :D Ja, ich bin da auch sehr für die 80er Synthiepop-Welle zu haben. Und das war auch immer der Traum, solche Musik selber zu produzieren.
Guck an, da haste ja so einen Sänger schon mal, der funktioniert aber wirklich nur für bestimmte Italo-Pop-Geschichten aber dafür passt es wirklich sehr gut.
Na, ja - ich hatte jetzt beim Hofa-Contest einen Song beigesteuert, der für mich so in die Richtung "Blue System" geht.
Hier kannste noch mal anhören:

Hollywood

Hier auf der heimischen Festplatte schlummern auch noch einige Songs, die so in diese Richtung gehen. Mir fehlt meistens noch ein Text aber da werde ich bei gegebener Zeit schon jemanden finden. Ansonsten will ich eher so die Modern-Talking-Richtung noch mal aufnehmen. Bin grad dran ein paar Songs zu veröffentlichen. Mal schauen, ob es so klappt, wie ich mir das vorstelle.

Wäre auf jeden Fall interessant, wenn man mal was zusammen macht. Potenzial bündeln kann nie verkehrt sein.

Gruß

sir_google
 

Ähnliche Themen

EmulatorX
Antworten
34
Aufrufe
5K
hanselmann
H
musicdevil
Antworten
59
Aufrufe
10K
Hyp
Hyp
twinnpeaks
  • Artikel
Antworten
9
Aufrufe
32K
twinnpeaks
twinnpeaks
M
Antworten
0
Aufrufe
28K
M

Oft gelesene Themen

Oben