Information ausblenden

Ist dieses Instrument etwas wert?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von WMD, 20.10.19.

  1. WMD

    WMD Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.06
    Punkte:
    2.247
    2247
    Hey,

    ich weiss nicht ob man es Banjoline oder Mandolinen Banjo nennt, aber ich habe es seit Jahren rumfliegen und bin immer mal wieder kurz davor es bei Ebay zu verkaufen. Aber frage mich dann doch ob es vllt irgendwann wertvoller sein könnte. Leider ohne Beschriftung..
    Kennt sich hier jemand aus?

    LG
    WMD

    Banjo2019-01-25 15.30.34.jpg Banjo2019-01-25 15.30.41.jpg Banjo2019-01-25 15.30.54.jpg Banjo2019-01-25 15.31.04.jpg Banjo2019-01-25 15.31.08.jpg
     
  2. micheronfire

    micheronfire Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    17.01.19
    Punkte:
    261
    261
    Wo hast du es her? Vom Zustand her würde ich sagen, der könnte besser sein, aber wenn es noch klingt.. Ist keine Marke oder etwas, das mehr Informationen bringt, angegeben?
     
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    18.636
    18636
    Sowas heißt wohl in der Tat Mandolinenbanjo (wobei kurze Googelei nach "Banjoline" ebenfalls Treffer ergab, ich kannte das halt nur als Mandolinenbanjo). Viel bekommen wirst du dafür eher nicht, namhafte Hersteller hätten vermutlich irgendwo irgendwas angebracht (Schriftzug, Plättchen, Gravur, etc.) und das dritte Bild zeigt, dass das Gerät dringendst einen Gitarrendoktor aufsuchen müsste, um auch nur halbwegs spielbar zu sein. Die Reparaturkosten werden aller Voraussícht nach über dem Zeitwert liegen, es sei denn, es gibt da einen heimlichen Banjolinen-Stradivari.
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  4. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    12.556
    12556
    Ich sag mal so, klassischer Halsbruch. Bei ebay kriegst du dafür ein paar Groschen in dem Zustand....wenn überhaupt.
    Den Halsbruch zu reparieren kostet wieder Kohle, da dieser schon Jahre besteht. Mechaniken sehen auch nicht mehr frisch aus.
    Das ganze noch komplett überholen und reinigen... Ohje. Wenn es keine Marke ist wills eh keiner.
    Nagel das an die Wand als Deko oder Mülltonne.
     
    der_wahre_Noplan, rkdk und Sascha Franck bedanken sich.
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    18.636
    18636
    Weiß nicht, ob es wirklich ein Halsbruch ist, aber der Hals löst sich am Korpusübergang quasi aus diesem heraus - und ich würde das nach meinen persönlichen Erfahrungen eigentlich als noch schlimmer als einen Halsbruch einschätzen, da man den Halsfuß womöglich komplett neugestalten müsste, was eher teurer als das Leimen eines "schnöden" Bruches kommen sollte.
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  6. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    12.556
    12556
    Je älter so ein Bruch umso schlechter zu reparieren. Muss vom Schmutz und Kleberesten befreit werden.....
    Dann merkt man erst: Hey ich hab jetzt links und rechts 3mm Luft! :oops:
     
  7. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    25.942
    25942
    Upsycling: mach ne wanduhr daraus. Ich würde es für Sounds behalten :) also bevor du es entsorgst, kannste es mir überlassen, ich finde Verwendung
     
    Sascha Franck bedankt sich.
  8. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    18.636
    18636
    Ich würde auch vor einem etwaigen Verkauf auf jeden Fall Krach damit machen und das aufnehmen. Gerade so seltsam resonierende Saitensachen können ja eine spannende Spielwiese bei der Verwurstung im heimischen Samplerwolf sein.
     
    micheronfire bedankt sich.
  9. Tobbes

    Tobbes Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.376
    20376
    ich würde behaupten, ein gitarrenbauer kann das ding für nicht mehr als 100eur wieder fixen. ähnliches hab ich mit einer alten mandoline meines opas machen lassen. auch, wenn sie dennoch sehr schwer zu spielen ist, ist ein funktionierendes instrument an der wand doch noch schöner als ein kaputtes, weil man ihm doch das alter auch ansieht.

    es zu upcyclen würde ich hier gar nicht machen. ich würde es wiederherstellen lassen, mal antesten und an die wand hängen.
     
  10. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    3.809
    3809
    Nach kurzer Recherche würde mir nicht die Mühe machen das Teil bei Ebay zu verkaufen. Alleine schon anhand der mauen Nachfrage für Mandolinenbanjos ist es unwahrscheinlich Leute zu finden, die sich gegenseitig hochbieten würden. Und erst recht nicht bei einem defekten Noname-Instrument.
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    18.636
    18636
    Wenn das ein wirklicher Bruch am Halsstock ist, halte ich das für sehr optimistisch. €100 sind ungefähr das, was man für eine abgebrochene Kopfplatte hinlegen muss, und das ist eine im Vergleich recht einfache Aufgabe.
     
  12. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    3.959
    3959
    Nur noch Dekoration, hängs an die Wand.
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  13. Tobbes

    Tobbes Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.376
    20376
    für mich sieht das dagegen eher danach aus, als ist da nichts gebrochen, wenn dann aus- aber nicht abgebrochen o.ä. da würde ich mir von nem gitarrenbauer nen kva geben lassen und dann entscheiden
     
  14. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    3.809
    3809
    Ich bin eigentlich großer Fan davon, dass man kaputte Dinge repariert. Aber er will das Ding ja nicht behalten und es geht ihm einfach knallhart um die Hoffnung, dass man bei dem Gegenstand noch eine relevante Summe verdienen kann. Daher erschwert jeder professionelle Aufwand nur noch sein ganzes Anliegen oder ändern im besten Falle nichts an der Situation imho.
     
    Sascha Franck bedankt sich.
  15. Dangkho

    Dangkho Newcomer

    Registriert seit:
    22.02.20
    Punkte:
    5
    5
    Ich würde dafür maximal 30 Euro ausgeben. Die Mandolinen im Neuzustand liegen in den Preisbereichen zwischen 30 und 150 Euro im neuen Zustand, abhängig vom Modell und Marke. Aber sie sind wesentlich günstiger als Akustikgitarren.