Information ausblenden

Isover Rollisol REW Messung

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von KARATEBORIS, 18.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    hallo,

    nach dem alle Steinwolle im Baumarkt ausverkauft war, habe ich mich entschlossen das 20 Jahre alte Isvoer Rollisol (Dachboden-noch orginalverpackt) für meine Superchunks in der Ecke zwischen Decke und VorderWand zu benutzen 50cm Schräge über die komplette Breite

    Auf der Verpackung steht kein Strömungswiderstand. Im Internet lässt sich auch nicht recherchieren- auch nicht bei isover direkt, nur das es etliche Menschen gibt die diese Wolle verkaufen wollen

    Auf der unterseite ist die Glasswolle mit einer Silberschicht Pappe verklebt.

    Diese Pappe habe ich abgerissen und dann die Glaswolle gestappelt und in Malerfolie eingewickelt und ein Dreieckgestell gebaut.

    komischerweise seh ich nur das die Raummode bei 28hz verschwindet

    allgemein hört sich der Sound dumpfer und basslastiger an

    hier eine REW messung: die erste messung ist mit rollisol wie im bild an die decke montiert (komplett ausgefüllt bis in die ecke)
    die 2. messung ist ohne die Rollisol

    http://www.sendspace.com/file/ibbbbq


    Anscheinend ist das Material nicht das richtige für den Bass.

    Kann ich diese wolle als Breitbandabsorber benutzen?

    ps: in allen 4 Ecken stehen Bassfallen bis zur decke (Sonorock) und die Boxen sind leicht nach unten gewinkelt das sie über den Bildschirmen in den sweetspot strahlen
     

    Anhänge:

    KARATEBORIS, 18.09.12
    #1
  2. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    anscheinend ist diese art von glaswolle für das dach

    hat den keiner ne idee ob das material das falsche ist, oder ob die absorber zu dünn sind?

    lg
     
    KARATEBORIS, 19.09.12
    #2
  3. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.885
    5885
    Hallo

    Das Ergebniss ist durchaus gut !

    Die Mode bei 78,6 Hz ist zwar nur um 2 dB bei 300 ms gesunken gegenüber der 28Hz Mode, welche um ganze 5 dB gefressen wurden.
    Liegt auch am Druckmaxima der jeweiligen Moden.
    Im übrigen ist dein Wasserfall ist auch schon sehr gut !

    Viel besser noch ist aber der Fg geworden.
    Die Erhöhung bei 160 Hz ist um 4 dB weniger.
    Die Senke bei 275 hat sich ca. um 8dB gefüllt .
    Und im Gesamten bis 300 Hz rauf ist der FG auch um 2dB "linearer2 geworden.

    Nun sollten die Erstreflektionen behandelt werden.

    lg Bert
     
    Bert4, 20.09.12
    #3
  4. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    hi bert,

    vielen dank für deine nachricht :)

    moment habe ich die absorber wieder abgehängt weil das klang so dumpf erdrückend.

    kann es sein das die wolle auch ganze höhen schluckt oder sollte ich die holzlatten auch in folie einwickeln?

    ich hab ja jetzt schon gehört das man sich in den höhen nicht so auf das messmicrofon verlassen sollte, aber irgendwie bestätigt das doch mein gehör das da ein loch zwischen 10 und 15k ist

    ich werde die absorber morgen dann wieder aufhängen.

    Diese erstreflektionen, also die breitbandabsorber, sind die dann eigenltich nur für die mitten und höhen?

    wenn ich jetzt in die hände klatsche am sweetspot, das ist unglaublich das hört sich an wie wenn man mein raum an ein delay angeschlossen ist mit minimalem feedback bei 20ms

    meinste wenn ich unter den fernseher ein helmholzresonater platziere bekomme ich die 28 mode auch weg?

    ich habe hier mit filz beklebtes holz rumliegen, würde das filz was ausmachen? ist komplett aussenrumgeklebt

    lg
    Alex
     
    KARATEBORIS, 21.09.12
    #4
  5. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    habe eben bemerkt das eigentlich der komplette bass zu laut ist laut frequenzgan im gegensatz zu dedn mitten und höhen lol

    ich könnte ja mal an den boxen drehen da gibts auch hig mid low aber dieses störgeräusch macht mir n hartn langsam
     
    KARATEBORIS, 21.09.12
    #5
  6. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    hab jetzt die dreieck wieder dran gemacht, hört sich wieder so an als wären die höhen verschluckt
     
    KARATEBORIS, 22.09.12
    #6
  7. georgyj

    georgyj

    Registriert seit:
    10.11.11
    Punkte:
    5.886
    5886
    Interessant, wie tief die relativ kleinen Absorber anpacken. Das Material ist super. Wenn Dir die Höhen nicht mehr ausreichen, würde ich es der Einfachheit halber mit Folie probieren. Wobei eine gleichmäßige Absenkung der Überhöhung unter 500Hz mittels EQ oder an den Lautsprechern (falls möglich) vielleicht der bessere Weg wäre.
     
    georgyj, 22.09.12
    #7
  8. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.885
    5885
    Kann es sein das du von Flaterechos sprichst?

    Natürlich schluckt die Wolle auch Hochton.
    Auch der Stoff darüber absorbiert teils schon Hochton.
    Wolle schluckt eigentlich alles an Schall, es kommt nur auf dicke und Strömungswiderstand an.


    Ich glaube du meinst den Raumklang !?

    So könntest du über die vorderen Eckabsorber sowie die oberen Kanten Absorbern
    Laminat anbringen so wie Bender in seiner Doku mit je 1cm Spalt,
    dies würde den Hochton reflektieren und den Raum nicht so überdämpfen.

    lg Bert
     
    Bert4, 22.09.12
    #8
  9. KARATEBORIS

    KARATEBORIS Themenersteller

    Registriert seit:
    21.07.12
    Punkte:
    337
    337
    hi sry war im krankenhaus habe mir das rechte ohr den frequenzgang anpassen lassen mit stapesplastik platin teflon prothese war unlinear meist -40db in den mitten

    muss noch ein paar wochen warten bis das ohr funktioniert

    werde dann weiter basteln
     
    KARATEBORIS, 12.10.12
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.