Information ausblenden

Industrial-Deathmetal-Gabber-Grindcore - klingt zwar komisch, ist aber hart!

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von -dq-, 11.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. -dq-

    -dq- Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.06
    Punkte:
    3.298
    3298
    mein aktuellstes projekt ( nach dem ich den techno aufgegeben habe) beschäftigt sich mit dieser, doch eigenwilligen musik. vorab: es ist nichts für muttis ;)


    ejector - you have to...

    es würde mich sehr freuen wenn ihr diese musik bewerten würdet.

    dq

    .::About Ejector::.
    Ejector is a two-person-group (rhavn and dQ). The group was founded in the year 2005 as a production of dq-music and produces streaming music in the genre Industrial Metal, Grindcore and Rock.
    Ejector is working in partnership with the demo-group kakiarts technologies.
     
    -dq-, 11.03.06
    #1
  2. he

    he

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    134
    134
    Härte ist da, aber sonst nicht viel
     
    he, 11.03.06
    #2
  3. Psycholator

    Psycholator

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    Ganz ehrlich... ich fand das hier echt schlecht. Sorry, aber der Song hat echt keine fruchtbare Idee in sich finde ich. Es ist alles sehr platt und nur noch auf Gebolze aus. Noch dazu ist der Sound echt mies.
    Bin offen gesagt ganz froh, dass der Song net länger war. Kommt selten vor, dass ich so offen bin aber das hier fand ich echt garnicht gut.
     
    Psycholator, 11.03.06
    #3
  4. FAILed

    FAILed

    Registriert seit:
    27.10.03
    Punkte:
    230
    230
    Hm, klingt ein bisschen wie Napalm Death meets Strapping Young Lad. Ziemlich böses Ding, aber es fehlt `ne Songidee, die für Spannung sorgt. Wenn du eh im Tempo wechselst wie`n Derwisch, könnte der Einsatz einer zwischenzeitlichen Melodie echt Wunder wirken...
    Versuchs ruhig...für uns Muttis :D

    Failed
     
    FAILed, 11.03.06
    #4
  5. sbahneinz

    sbahneinz

    Registriert seit:
    11.02.06
    Punkte:
    515
    515
    klingt wie von der kunsthochschule ... :)

    naja, die sounds sind fett, nen paar ideen auch nett, aber es fehlt für meinen geschmack sowas wie ne struktur ... vielleicht weil ich zu spiessig bin ... man weiss es nicht ...
     
    sbahneinz, 11.03.06
    #5
  6. Norz

    Norz

    Registriert seit:
    05.12.04
    Punkte:
    2.231
    2231
    aua hehe.

    auch mir fehlt etwas der song hinter dieser sounddemo.

    ND meets SYL triffts ganz gut.
    vllt noch etwas uninspirierte nailbomb-jungs bevor se
    ganz auf adidas-productplacement meets ethno-fake gemacht haben...

    interessant ists - keine frage ... aber lang nicht so umgesetzt dass man
    jemanden damit hinterm ofen......

    eject0r ? kommtd as von rausschmeisser?
    man hört ja manchmal sowas... donnerstagabend bzw freitag morgen
    um 4 bis halb 5 .... gruftidisse... verschmiertes makeup...
    der letzte kuschelsong vorbei, das letzte paar hat sich gefunden oder getrennt,
    die letzten einsamen seelen gehen einsam nach hause...
    wer dann ncoh da ist schläft schon oder wird von rausschmeiss-mucke zur kasse
    getrieben .... ;)
     
    Norz, 11.03.06
    #6
  7. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.961
    29961
    klingt wie fantomas ohne fähige musiker und ideen.

    hör dir mal fantomas - amenasa al mundo an

    machen das selbe, nur spielt dave lombardo die beats in echt und kein computerlärm und der mike patton kann mehr als schreien.. ach ja.. ideen haben sie auch;)

    wirklich, ausserordentlich schlecht;) mein glückwünsch
     
    tagwohl2, 11.03.06
    #7
  8. -dq-

    -dq- Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.06
    Punkte:
    3.298
    3298
    vom allerfeinsten! dann haben wir genau das erreicht, was wir erreichen wollten. etwas nicht mainstream-fähiges!

    für gewöhnlich kommen wir (ejector) aus dem industrial-metal-bereich und wollten etwas machen, was einfach nur "auf die fresse" haut. das mit dem rausschmeißer wurde richtig erkannt ;)

    an fantomas oder napalm death oder etwas der gleichen haben wir uns hierbei absolut nicht orientiert (ich persönlich mag fantomas net wirklich... ist mir zu experimenteller opern-metal... oder sowas) nein! wir haben uns hierbei an "the berzerker" orientiert.

    danke nochmals für eure beurteilungen

    dq
     
    -dq-, 12.03.06
    #8
  9. he

    he

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    134
    134
    Etwas nicht Meinstreamfähiges zu produzieren ist keine Kunst. :nonono: Das sollte jeder hier in 5 Minuten hinbekommen. Mir ist es erlichgesagt auch scheißegal, ob das, was ich mache Mainstreamfähig ist oder nicht. Das kümmert mich einen scheißdreck. Es geht darum, das ich Musik mache, die mir gefällt. Wenn sie anderen gefällt umsobesser. Und falls sie tatsächlich dem Mainstream gefallen sollte, dann haben eben ganz viele Leute ein wenig mehr Musik, die ihnen gefällt. :music: Was sollte mich daran bitte stören? :|
     
    he, 20.03.06
    #9
  10. Cablebob

    Cablebob

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Irgendwann wird vielleicht auch sowas mainstreamfähig sein.
    Wär echt lustig, wenn nach dem Hiphop Hype, dem Punk Hype
    und dem Gothic-Hype auch noch der Grindcoremassakerknüppelmucke-Hype kommen würde.

    hihi....
    "die neue Bravo Hits mit Britney Spears, Us Five, Six Feet Under und Christina Aguilera"
     
    Cablebob, 20.03.06
    #10
  11. RedAdaire

    RedAdaire

    Registriert seit:
    08.12.05
    Punkte:
    19
    19
    Mh. Is irgendwie witzig, find schon dass es in die Fantomas Richtung geht, nur dass die Jungs krassere Musiker sind.
    Is wie Dillinger Escape Plan ohne Ideen.
     
    RedAdaire, 20.03.06
    #11
  12. -dq-

    -dq- Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.06
    Punkte:
    3.298
    3298
    zu Cablebob...


    LOL.. mich mit der einstellung anfreunden fällt mir schwer... aber allein die idee.... ROFL
     
    -dq-, 24.03.06
    #12
  13. LYoN

    LYoN

    Registriert seit:
    17.03.06
    Punkte:
    29
    29
    Ich finde diese Musik weder hart noch sonstwie interessant. Gut gemacht ist das auch nicht.
    Bei mir löst es ungefähr die selbe Reaktion aus wie Schlagerradio...
    Wenn man sich drauf konzentriert ists stumpfsinnig und völlig ohne Tiefe, wenn ich nicht konzentriert hinhöre ist wie der Fernseher vom Nachbarn ;)
    Was mir gefallen hat was das Klirren...hat mich an irgendein altes PC-Spiel oder so erinnert...
    Gitarre spielt ihr noch nicht sehr lange oder? Den Drumcomputer solltet ihr auch irgendwie druckvoller machen, hätte ich Ahnung davon würde ich euch gern helfen ;)
    Nervig finde ich es daher eigentlich nicht, einfach nur fad...aber wenn es euch gefällt ist ja alles in Ordnung!!
     
    LYoN, 24.03.06
    #13
  14. Schachmusik

    Schachmusik

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.913
    4913
    Erinnert mich an alte Zeiten!
    Aber gib Mir mehr von der 808 oder war es die 909?
    Egal hauptsache -
    "Hardcore will never die"
    In diesem Sinne: "Nothig is over until we decide it"
     
    Schachmusik, 24.03.06
    #14
  15. baysn

    baysn

    Registriert seit:
    30.08.04
    Punkte:
    33
    33
    Ich fand und find bei den "Metallern" immer echt witzig, wie sie versuchen ihre Musik zu beschreiben.
    Ich kannte mal jemand, der erklärte mir die Musik seiner Band so: der Drummer spielt eher so Trashmetal, der Basser eher so Deathm., der Gittarist eher so Grindcore und der Sänger eher so nach Blackmetal.
    Ich hab mir gedacht, die spielen doch hoffentlich auch mal zusammen, Vielleicht spielen sie ja auch mal was, was man nicht beschreiben muss, weil die Musik ja schon reichen sollte.
    Kann mir jemand erklären: Wieso ist das bei den Metallern so verstärkt so lächerlich???

    Nächstes Ding: "nachdem ich den Techno aufgegeben habe...."
    Ich mein, wie geht denn sowas??? Ich habe als kleiner Junge angefangen, Schlagzeug zu spielen. Später dann in Bands, welche eher härter veranlagt waren. Heute bin ich eher mit elektronischer Musik beschäftigt. Aber in diesem Zeitraum (heute bin ich 27 Jahre alt) hab ich nie was aufgegeben. Vielleicht gab es Veränderungen (und zwar fließende Veränderungen), Neueinflüsse und keine Ahnung was nicht noch alles, aber irgendwas aufgegeben? NEIN!!!
    Dazu lag mir das, was ich gemacht, immer viel zu sehr am Herzen. Es gab einfach nichts aufzugeben!!!

    Und dann hört man sich sowas an! Und glaub mir, von Härte und Nicht-Mainstream bin ich (und das hier wohl auch sonst nicht so viele) nicht zu beeindrucken. Lediglich von geiler Musik. Und nicht von welcher, die für ihre Beschreibung von vornherein andere Referenzen braucht.
     
    baysn, 24.03.06
    #15
  16. -dq-

    -dq- Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.06
    Punkte:
    3.298
    3298
    -dq-, 25.03.06
    #16
  17. Krachsuechtiger

    Krachsuechtiger

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    201
    201
    also ich bin voll begeistert....vielleicht solltet ihr das mal wegschicken (zb zu www.nordcore.de)!!!
    :D
     
    Krachsuechtiger, 28.03.06
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.