Information ausblenden

Independence 3

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von mipooh, 10.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mipooh

    mipooh Themenersteller

    Registriert seit:
    16.05.05
    Punkte:
    243
    243
    Hat jemand Independence 3 (Yellowtools) in Studio One problemlos laufen?
    Ich überlege nämlich etwas entnervt, ob ich diese tollen Sounds nicht mal endgültig lösche, obwohl ich dafür einige Kohle hinblättern musste, weil es nervt, wenn Studio One immer wieder "handlungsunfähig" wird (mitsamt meinem kompletten Computer, in dem oft dann nichtmal mehr der Taskmanager aufzurufen geht), wenn ich Independence 3 benutze.

    Vielleicht mal ergänzend... welcher Sampler läuft bei Euch wirklich gut, für den es auch erschwingliche aber gute Sounds gibt. Ich meine jetzt natürliche Instrumente und am besten ampfreie E-Gitarren.
    Für sowas wie East-West komplett habe ich allerdings kein Geld... ich muss schon auch dauerhaft unter 500 € (Gesamtsumme) bleiben...
     
  2. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Hallo Mipooh,

    Zwei Anmerkungen meinerseits:

    Yellotools hatte ich selbst eine Zeit lang und fand es ebenfalls extrem unhandlebar. Hat in sämtlichen DAWs zu Abstürzen geführt und hat ein normales Arbeiten mehr zum Glücksspiel gemacht. Also das Ding ist einfach nicht sauber programmiert.

    Punkt zwei:
    Wenn du eh viel mit Samplern etc. arbeitest, und über Performanceprobleme klagst, dann behalte mal deinen Arbeitsspeicher im Auge. Unter XP oder Win7 32Bit fährt man eben irgendwann gegen die Wand. Und dann hißt der Rechner einfach die weisse Flagge und verabschiedet sich.

    Das lässt sich einfach umgehen: Win7 64 Bit drauf. 8-12 GB RAM. Fertig.
    Damit sollten im Normalfall viele Probleme erst einmal gelöst sein.

    Grüße
    Ari
     
  3. mipooh

    mipooh Themenersteller

    Registriert seit:
    16.05.05
    Punkte:
    243
    243
    Ich hab 64 bit und 16 GB Ram. (war so billig neulich, da konnte ich nicht widerstehen)
    Performanceprobleme habe ich ansonsten nicht. Nur dieses Yellowtools bringt mich um den Verstand...
     
  4. CilentCipha

    CilentCipha

    Registriert seit:
    06.05.10
    Punkte:
    322
    322
    Ich benutze Kontakt 5. Hatte bisher nie abstürze, die Sounds sind gut und in deinem Budget liegt er auch. Oder du kaufst dir gleich die Komplete 8 und hast ein paar GB Sounds mehr.
     
  5. mipooh

    mipooh Themenersteller

    Registriert seit:
    16.05.05
    Punkte:
    243
    243
    Soweit ich es sehe ist das wohl so... ich benutze gerade Elements um zu sehen wie es denn so funktioniert und liebäugle mit Ultimate... was mir aber noch etwas schwerfällt... ist halt ein Haufen Geld und liegt deutlich über dem Budget... andererseits ist es natürlich enorm, was man dafür bekommt.
    Soundmäßig gefiel mir auch East-West sehr gut, nur würde das wohl noch teurer und davon habe ich ausser von Hollywood Strings auch noch nicht viel gelesen, vor allem zu Kompatibilität und so...
    Ich versuche mal mit angezogener Handbremse durchs Wochenende zu kommen um evtl noch Hinweise zu kriegen.
    Pros für Ultimate für mich wären, Alicias Keys, die Hammonds, die Abbey-Road Serie, die Strings...
    bei East-West fand ich die Hollywood Strings geil und die Beatles-Geschichten, irgendwas mit four...
    Gitarren blicke ich noch nicht so ganz, wobei die aber auch eigentlich durch RealGuitar, -Strat und -LPC abgedeckt sein müssten zusammen mit Overloud TH2, was ich bereits habe.
    (Hab gar nicht gewusst, was es so alles geiles gibt, da kann man ins Träumen kommen...)
     
  6. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Vergiss bei den ganzen Libraries mal nicht das Musikmachen und kreative Songwriting! ;)
     
  7. mipooh

    mipooh Themenersteller

    Registriert seit:
    16.05.05
    Punkte:
    243
    243
    Das gehört irgendwie für mich zusammen. Bei guten Sounds kommen gute Ideen...
    Bin gerade dabei Komplete Ultimate zu installieren. Und weil mir unterwegs zum Musikladen einfiel, dass man ganz gut eine Maschine kaufen könnte um dadurch zum Upgrader zu werden und so etwas sparen kann, wurde das Ganze noch etwas teurer. Aber auch preisgünstiger.
    Jetzt muss ich erst etwas warten... dauert doch eine Weile etwa 200 Gbyte zu installieren.
    Ich denke, ich habe es richtig gemacht und muss jetzt nicht mehr weiter über Sounds nachdenken.
     
  8. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Independence 3 hab ich auch in der Vollversion und auch in keiner DAW vollständig fehlerfrei zum laufen gekriegt. Am besten läufts noch unter Reaper, wenn man den "buggy plugin compatibility mode" im Pluginauswahlfenster für Indi aktiviert. Da kann ich sogar mit mehreren Instanzen gleichzeitig arbeiten, ohne alle 5 Miunten nen Hänger zu haben. Total absturzsicher ist aber auch das leider nicht, aber man kann damit arbeiten, vllt alle 3 bis 4 Stunden mal ein Absturz, viel zwischenspecihern ist eh Pflicht. Hab mir übrigens aufgrund dieses Sachverhalts am Ende auch NI Ultimate zugelegt....allerdings fehlt auch da immer noch so einiges, dafür hab ich jetzt 6 Klaviere und 5 Drumprogramme (oder so), da relativiert sich der so günstig scheinende Preis dann doch wieder.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.