Information ausblenden

HomeRecording Studio was brauche ich?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von KingSchakal, 15.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. KingSchakal

    KingSchakal Themenersteller

    Registriert seit:
    15.10.08
    Punkte:
    4
    Hi Leute,

    ich habe bis vor kurzen mit nem Kollegen Musik gemacht,naja das hat sich glücklicher weise erübrigt^^ aber darum gehts ja nun nicht...

    Ich mache natürlich weiter, nur bin ich nen bisschen ahnungslos, was ich genau brauche um halbwegs gute Aufnahmen zumachen...

    PC,Programme und Mic ist klar...aber wenn ich nur nen Mic anschleiße ist klar das rauscht wie doof...

    Es sollte nich so schwierig an den PC anzulemmen zu sein...also bis 200euro hät ich jetzt aufe schnelle zuhand;)

    Mir gehts halt darum was ich brauche, hab was von PreAmp dann von Mischpult und und und gelesen...naja und nun bin ich etwas verwirrt.

    also wäre cool wenn ihr mir helfen könnt.

    Gruß
     
    KingSchakal, 15.10.08
    #1
  2. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    hi und willkommen!


    darüber hinaus, dass du hier sicher ein paar antworten bekommst, schau auch in der suchfunktion nach. das thema gabs schon ein paar mal.


    gruß
     
    DaddyDufte, 15.10.08
    #2
  3. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.102
    22102
    Ein bisschen knapp ist das schon. Aber gebracuht wird es ohne Probleme hinhauen (ICH habe das allermeiste meines Zeugs gebracuht gekauft).


    Meine Empfehlung:

    Soundkarte: ESI Juli@

    Mischpult (mit Preamps): Soundcraft Compact 4

    Das ist inzwischen eine echte Standardempfehlung, die allenthalben anerkannt ist.


    Oder brauchst du eine USB oder FW-Lösung (W/ Laptop)?


    Welches Mic hast du denn?


    Abhör-Monitore und eine Kopfhörer (für die AUfnahmen) müssen auch noch sein. Zur Not gehen natürlich auch erstmal "Normale" Boxen.
     
    MountainKing, 15.10.08
    #3
  4. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Du brauchst:

    1. Eine Sequencersoftware (bei Cubase4 sind alle wichtigen Dinge enthalten um auch ganze Beats zu produzieren. Das geht also auch vollkommen ohne zusätzliche Software. Hardware-Synthesizer usw. sind dafür nicht zwingend notwendig. Eine MPC brauchst Du nicht)
    120€ - 600€

    2. Eine Soundkarte / Audiointerface
    z.B. PHASE 22 / Delta Audiophile / ESI Julia usw.
    (Diese Soundkarte sollte unbedingt den ASIO-Standard beherrschen. Die genannten Karten sind preisgünstig und können das)
    alle so um 100€

    3. Ein Mikrofon.
    Gute Ergebnisse erzielt man mit Kondensatormikrofonen.
    Ich empfehle Dir das Audio-Technica AT2020. Das kostet so
    um die 100€.

    4. Einen Kopfhörer: Du musst den Beat beim rappen hören können.
    Wenn der Beat aus den Lautsprecherboxen käme, würde er vom Mikrofon aufgenommen werden. Damit sowas nicht passiert trägt man beim Rappen einen Kopfhörer und macht in dieser Zeit die Lautsprecherboxen aus.
    Empfehlung: AKG K141 / AKG K271 / Beyerdynamic DT770
    80€-150€

    5. Soundcraft COMPACT4 ca. 93€
    Das ist eine kleiner Mixer, an den Du alles anschliessen kannst:
    Dein Mikrofon wird dort mit einem der beiden eingebauten Mikrofonvorverstärker verstärkt. Ausserdem stellt das Gerät Phantomspeisung zur Verfügung. Kondensatormikrofone benötigen zwingend eine Phantomspeisung.
    Deinen Kopfhörer kannst Du auch an den Compact4 anschliessen und sogar regeln, wie laut Du den Beat, Deinen Rap und alles zusammen hören möchtest. Das ist sehr wichtig.
    Ausserdem laufen am Compact4 alle Verbindungen von der Soundkarte und zur Soundkarte zusammen.
    Deine Stereoanlage , bzw. Deine Studio-Boxen schliesst Du auch an den Compact4 an.

    Der Compact4 ist zwar ein Mixer, aber den benutzt Du nur, um Deine Signale auf komfortable Weise von A nach B zu schicken.

    Der eigentliche Mix wird im Sequencerprogramm (Cubase) gemacht.
    Alles woraus Dein Beat später mal besteht, wird mit Hilfe sogenannter "virtueller Instrumente" gemacht. Es gibt natürlich auch virtuelle Effektgeräte wie Hall, Echo, Verzerrer usw.

    Die Aufnahmen von Deiner Stimme kannst Du mit Cubase dann schneiden und weniger gelungene Passagen einfach wieder löschen. Einzelne Worte austauschen usw.

    Dein Midi-Keyboard schliesst Du einfach mit einem Midikabel an die Soundkarte an.
    Die oben genannten Soundkarten verfügen alle über einen Midianschluss, wo Du dann einfach mit Deinem Kabel rangehst.

    6. Kabel
    50€

    7. Mikrofonständer
    30€

    8. Popfilter
    25€

    Du siehst, es läppert sich so einiges zusammen.

    Du fährst für den Anfang wirklich am besten, wenn Du Dir ganz genau
    die Geräte kaufst, die ich empfohlen habe.
    Die sind
    1. sehr weit verbreitet, weil sie
    2. sehr gut sind,
    3. sehr preisgünstig sind und
    4. weil sie sich schon sehr gut bei Tausenden
    Recording-Einsteigern bewährt haben.
     
    HipHopMacher, 15.10.08
    #4
  5. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
  6. KingSchakal

    KingSchakal Themenersteller

    Registriert seit:
    15.10.08
    Punkte:
    4
    Danke erstma für die Antworten;)

    Ist ja soweit alles gut und schön = )

    Ich hab nen Yamaha Mic genaue bezeichnung müsste ich ma raussuchen, mit XLR anschluss...Kopfhöhrer habe ich Sennheiser...

    Gibts denn auch ne günstige lösung damit ich einfach erstma weiter machen kann...

    versteht mich nich falsch, will halt erstma weiter in einer akzeptablen Quali aufnehmen...also hab ma bei jemanden gesehen der hatte nich ma nen mischpult sondern einfach zwischen dem mic und der anlage nen teil und hat mit guter quali aufen pc aufgenommen...sowas in der art versteht ihr...

    gruß
     
    KingSchakal, 15.10.08
    #6
  7. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    hast du dir hiphopmachers beitrag überhaupt angeschaut?
     
    DaddyDufte, 15.10.08
    #7
  8. KingSchakal

    KingSchakal Themenersteller

    Registriert seit:
    15.10.08
    Punkte:
    4
    ja aber ich hab ja grade gefragt ob es noch eine andere möglichkeit gibt...und was meine beschriebene sache is...
     
    KingSchakal, 15.10.08
    #8
  9. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.102
    22102
    Das, was der HipHopper vorgeschlagen hat, braucht man eben über kurz oder lang.

    ICH habe ähnliches ebenfalls vorgeschlagen. Das wären zunächst die wichtigsten Sachen.

    Dass man aber eben auch Kabel und nen Kopfhörer braucht, ist ebenso klar.


    Deswegen auch meine ernst gemeinter Hinweis von oben: GEBRAUCHT KAUFEN!

    Man spart einiges und ICH hatte noch keine Probleme bislang.


    Gebrauchtpreise in der Bucht (ca.):

    ESI Juli@ - 80 bis 90 EUR (siehe auch meine Signatur ;) )

    Compact 4 - 60 EUR


    Du kannst anfenags natürlich auch dein vorhandenes Mikro verwenden. Probier es aus, bis du die Vermutung hast, dass du es nicht mehr besser (ohne besseres Mikro) hinkriegst. Kein Problem.


    Es gab hier mal einen Thread, der sich mit einem Typen beschäftigte, der für einen ganzen Song AUSSCHLIEßLICH mit einem (dynamischen) Sure SM57 Mikro aufgenommen hat. Das hat sich bombig angehört.


    Ich will damit sagen, dass gute Songs mit guter SOundqualität nicht allein mit gutem und besonders gutem Equipment zu tun haben.

    Know how - das isses!
     
    MountainKing, 15.10.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.