Information ausblenden

Hofa IQ Limiter?

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von Leander, 04.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Leander

    Leander Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    1.370
    1370
    Wie findet ihr den Hofa IQ Limiter?
    Oder den Waves L1 Ultramaximizer?

    Der von Hofa sagt mir zu, weil er kaum Einstellmöglichkeiten hat und einsteigerfreundlich ist. Kann er auch was? Oder was sind eure Empfehlungen?
     
    Leander, 04.02.19
    #1
  2. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    3.180
    3180
    Ich hab so viele durch und lande letztendlich immer wieder beim Oxford Limiter…
     
    coffee boy, 04.02.19
    #2
  3. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.833
    8833
    Wenn man Limiter dafür nimmt wofür sie vermutlich ursprünglich mal gedacht waren, hier und da paar Spitzen abzufangen und nicht um Presswürste zu produzieren dürften denk ich eigentlich alle Standardlimiter gut brauchbar sein.
     
    suboptional, 04.02.19
    #3
  4. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.886
    12886
    Finde den von tdr spitze und kaufe mir den bald mal. Super flexibel. Oft alleine auf dem Master.
     
    flipnaut, 04.02.19
    #4
  5. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.009
    5009
    Ich habe den Hofa und bin zufrieden. Ich wollte keinen, wo man alles (ver)stellen kann!
     
    HannesMac, 04.02.19
    #5
  6. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.996
    22996
    Kommt drauf an.

    Wenn man nur 1-3dB limitieren möchte, dann ist jeder Limiter gut genug. Will man mehr, also 4-6dB, dann wird es langsam eng.

    Der L2 von Waves kann meines erachten maximal 3dB. Der Hofa konnte in einem Test von mir mehr.

    Aber wenn man mehr als 3dB reduzieren muss, dann sollte man schauen die Peaks schon in Gruppen oder Einzelspuren zu kontrollieren.
    Alternativ in den Limiter mischen/produzieren.
     
    SilentWarrior, 04.02.19
    #6
    flipnaut bedankt sich.
  7. Leander

    Leander Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    1.370
    1370
    Danke!
     
    Leander, 04.02.19
    #7
  8. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.886
    12886
    Hast du mal den Hofa L gegen den TDR oder DMG Limitless verglichen? Der TDR ist ja halbwegs Freeware und sollte jeder in seiner Daw haben.
     
    flipnaut, 05.02.19
    #8
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.127
    42127
    Ich nehm gern den Voxengo Elephant. Arbeitet vielfach unhörbar. Ist ein guter und ebenso empfehlenswert.
     
    rkdk, 05.02.19
    #9
  10. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.886
    12886
    Den hab ich auch... Allerdings seit TDR nicht mehr in Benutzung. Der TDR hat wegen seiner rund 4 Module eine bessere Limitierung. Mit jedem Modul mache ich meist 2 bis 3 DB Reduction, sodass ich theoretisch bis zu 12db limitieren, komprimieren, clippen usw kann.

    Ich nehme an, dass der Hofa ähnlich wie der Elephant ist.
     
    flipnaut, 05.02.19
    #10
  11. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.127
    42127
    Den TDR mochte ich nie wirklich. Ich habe meine Einstellungen für den Elephant gefunden, auch finde ich viele Plugins von Voxengo gut. Diese kleine Softwarewschmiede ist gerne zu unterstützen. Jeder wie er mag. Hofa hingegen mag ich nicht, das neue Downloadtool eh nicht.
    Nehme neben Waves, FF auch gerne DAW-interne Limiter.
    Jeder wie er mag.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.19
    rkdk, 05.02.19
    #11
  12. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.996
    22996
    Den Hofa hatte ich nur bei Veröffentlichung getestet.
    Seit dem nutze ich L2 oder Sonnox.
    Bei krassen Fällen den Stealth.

    Aber ich habe meine Arbeitsweise geändert weshalb ich oft nur mit DAW Limiter arbeite.
    Aktuell habe ich ein Projekt nur mit Bitwig Plugins.

    Wenn man vor der Summe schon aufräumt, dann ist es zum Schluss einfacher.

    Die unnötige Lautheit von früher strebe ich auch nicht mehr an.

    Mehr wie 3dB passiert bei mir nicht mehr.
    Ich mische aber auch in den Limiter.
    Man ist so lauter als wenn Limiter zum Schluss kommt.
     
    SilentWarrior, 05.02.19
    #12
  13. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.127
    42127
    + 1 .
     
    rkdk, 05.02.19
    #13
  14. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.886
    12886
    Beim ele hatte ich immer den el4 Algorhythmus und schnellste Release benutzt. So richtig laut machen konnte ich damit jedoch nie... Da werkeln die drei Limiter in dem TDR besser zusammen.
     
    flipnaut, 05.02.19
    #14
  15. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.127
    42127
    "Laut machen" bedeutet ja nicht nur, einen Limiter hart auf alles anzusetzen...

    Mit dieser Methode kann man sich schnell mal viel kaputt machen. Aber jeder wie er mag.

    Ich mag jedenfalls Limiter, die möglichst unhörbar arbeiten. Der gute Elephant macht das def. sehr schön.
     
    rkdk, 05.02.19
    #15
  16. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.585
    28585
    Der Elephant ist nach wie vor mein Favorit, dicht gefolgt vom Bab L2 und IKM's Stealth Limiter
     
    whitealbum, 05.02.19
    #16
  17. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    54.060
    54060
    Jetzt wird jeder seinen Fave aufzählen, so dass Du am Ende alle genannt bekommen wirst, die es gibt. :)

    Gegenfrage - was ist der geplante Einsatz?
     
    muffy, 05.02.19
    #17
  18. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    2.431
    2431
    Ich hatte schon viele Limiter verwendet. Gemacht hat es der Sonnox Limiter. Der kann true Peak und macht auch noch hübsch.

    Hofa sind zwar gut, aber die GUI verursacht Augenschmerzen. Einziges Hofa Plugin im Dauereinsatz ist der IQ Reverb......
     
    adrachin, 05.02.19
    #18
  19. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.944
    14944
    Der ist aber auch ziemlich teuer. ;)

    Bei Hofa sollte man jedenfalls keine Abneigung gegen orange haben. :D
     
    Ethersis, 05.02.19
    #19
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    54.060
    54060
    Naja, der genannte L1 kostet mit etwas Glück 20 EUR, der Sonnox 230. Um auf Einzelspuren hier und da 2-3 dB Peaks wegknuspern kann der L1 allemal. Ich finde v.a. den Umstand, dass der L2 etwas Höhen wegnimmt, zB auf OHs teilweise ganz gut.

    Auf die Summe würde ich die o.g. Burschen jedoch nicht packen wollen. Wir hatten ja mal einen Limitershootout bzw. Lautprügel Contest gemacht. Da kamen in der Tat der Sonnox Limiter, der Inflator, FF L2, Weiss und ich meine Stealth von IKM am besten weg.
     
    muffy, 05.02.19
    #20
    Ethersis bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.