Guter (wärmerer) mikrofonzusatz zum Neumann Tlm


K
kit_k
Produzent
Registriert
22.11.21
Beiträge
1
Reaktionen
0
Punkte
2
Vorwort:

Hi, ich mache zurzeit nur vocalaufnahmen und habe seit 2 Jahren ein Tlm49 und bin jetzt seit einem guten halben jahr besitzer des Tlm103 und kenne es mittlerweile sehr gut.

FRAGE:

Das Neumann ist mir bei manchen Musikrichtungen einfach zu zischig, modern und klar.
Ich habe mich schon etwas eingelesen, wollte aber trotzdem nochmal einen Thread starten.
Ich war am überlegen mir ein Bändchenmikrofon zuzulegen bspw. Das Golden Age R1 Mk2 oder Mk3…
Hat jemand noch andere Mikrofone im kopf?
Ich würde generell gerne einen eher wärmeren Sound realisieren, aber auch so ein guten Zusatz zum Neumann haben.
Bis ~400€

Kurze Erklärung:

Ich bin mit meinen Vocal Aufnahmen bei so gut wie allen Stimmen in den modernen Musikrichtungen zufrieden.
Ich habe in letzter Zeit allerdings ein Vocalist der ausschließlich Oldschool-Rap aufnimmt und ich bin mit seiner Stimme durch das Mikrofon erst nach langer nachbearbeitung zufrieden…
Ich habe mal bei ihm ein billigmic (mit an/aus-knopf und klinkenstecker) was ich mal auf der Straße gefunden habe ausprobiert und w wir beide waren lustigerweise schon zufriedener mit dem Ergebnis…
 
Zuletzt bearbeitet:
M
M_G
Registriert
28.06.10
Beiträge
33
Reaktionen
7
Punkte
56
Auch mal an Dynamische denken:
zB
Shure SM7B oder auch das
Beyerdynamic M88
 
D
die_potense
Registriert
07.01.10
Beiträge
523
Reaktionen
224
Punkte
1.265
Jz v11 , für diesen preis (400€) fantastisch und schön dunkel
 
M
Mit Senf
Registriert
09.04.19
Beiträge
813
Reaktionen
542
Punkte
2.451
Ich würde auch in Richtung SM58 o.Ä. schauen.
 
RefinedRough
RefinedRough
Holz Ohren
Registriert
26.07.09
Beiträge
10.281
Reaktionen
4.526
Punkte
49.472
Würde da auch mal ein sm7b in Betracht ziehen. Oder halt ja, gleich ein sm58 - damit habe ich früher auch öfters Rap Sachen aufgenommen. Wenn man es nicht so Rapper-mässig mit der Hand vorne fast zuhält und etwas Abstand lässt zum Mund, geht das schon. Oder auf den Ständer, Korb weg, Poppschutz davor.

Bei dynamischen Miks spielt dann der Preamp eine etwas grössere Rolle, hast du da was gutes?
 
leary
leary
Registriert
26.10.05
Beiträge
7.388
Reaktionen
4.790
Punkte
22.180
Würde mich doch sehr wundern, wenn man nicht für deine Mikros mit ein bisschen Eq und Kompressor/De—Esser gute Ergebnisse erzielen kann. Jetzt zwei Ligen drunter zu schauen, ist meiner Meinung nach nicht zielführen.
 
S
Syndrom
Produzent
Registriert
25.03.20
Beiträge
11
Reaktionen
9
Punkte
38
Dann nimm für den Oldschool-Rapper das TLM49 und für die moderneren Sachen das 103? Das 49er klingt deutlich mehr "Vintage" und ist nicht so offen wie das 103. Das sollte für deine Anwendung passen!
 
Wolfram Dettki
Wolfram Dettki
Registriert
09.12.18
Beiträge
120
Reaktionen
103
Punkte
433
Ich würde auch das Shure SM7B oder SM58 probieren.

Natürlich kann man mit EQ und den beiden Neumännern klanglich passende old-schoolige Vibes mittels EQ und Dynamikbearbeitung, Sättigung und Zerre bekommen.

Allerdings kann es bei manchen Künstler:innen Wunder wirken, mal ein Mikro in die Hand zu nehmen, um damit auch im Studio zu performen und einfach mit z.B. dem SM7B auf Tuchfühlung interpretatorisch mit dem Mikrofon zu interagieren.

Es gibt halt nicht diese "Au, vorsichtig das sensible Mikro und Pop-Schutz vor der Nase-Bremse" , sondern ein wesentlich freieres Gefühl und einen direkten Bezug zum Mikro, der zu Energie und Vertrauen in der Performance führen kann.

Zudem klingt ein SM7B ja auch ganz gut, zwar nicht mit der Feinauflösung, wie die Neumänner, allerdings hat es oft einen schönen, passenden Präsenzbereich, der bei Sprache- und Gesang gut kommt.
 
moon-dog
moon-dog
Registriert
20.09.10
Beiträge
3.526
Reaktionen
1.369
Punkte
7.710
Wie steht es denn mit der Vorverstärkung? Ein guter Röhrenpreamp ändert da schon einiges... .
 
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
11.041
Reaktionen
2.669
Punkte
19.611
Poste doch mal Beispiele. Und wie ist Deine Aufnahmekette aufgebaut? Gerne auch mal per PM.
 
Zuletzt bearbeitet:
whitealbum
whitealbum
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.063
Reaktionen
7.922
Punkte
34.279
Viele Wege führen nach Rom.

Ob vorhandene Mikros nachträglich mit EQ, Komp, Sättigung etc. so zu formen, dass sie angenehmer oder wie gewünscht klingt oder
gleich von Anfang an was verwenden, was in die richtige Richtung geht, und eine gute Ergänzung zum bisherigen Mikrofonpark ist.

Hier in diesem Falle können gute dynamische Mikros eine sehr gute Ergänzung sein.
Dynamische Mikros sind ja Tauchspulenmikros (SM7b, RE20, SM58 und Co.) oder Bändchenmikros (M160, AT4080 etc.).

Konkret, könnte ich mir ein SM7b oder RE20 als Tauchspule vorstellen, das SM7b wäre etwas bedeckter vom Klang her als das RE20, das ist Geschmackssache.
Beim SM7b ist sehr gut, das die Mitten angenehm durchkommen, und es oben rum nicht so zischelt.
Wie @Wolfram Dettki schreibt, ein Tauchspulenmikro kann in der Regel von der Auflösung her nicht mit einem GMK mithalten, aber das muss auch gar nicht gefordert sein.

Bändchen, da wäre das lrm-2b Bändchen eine gute Wahl, Preis-/Leistung ist sehr gut.


Top bei Vocals wären die Bändchen AEA R84 oder AT4080 sind aber nicht mehr in Deinem Budget.
Das nur als Abgrenzung zum LRM 2b, was aber auch schon gut bei Vocals klingt.
 
Zuletzt bearbeitet:
mruebsam
mruebsam
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.130
Reaktionen
969
Ort
Freiburg
Punkte
4.059
Ich schmeiße zum SM7b und RE20 noch das Beyerdyamik M88TG rein. Hat etwas bessere Auflösung und klingt trotzdem warm und bei Nutzung des Nahbesprechungseffekt ziemlich fett…
 
Kassette
Kassette
Registriert
05.02.16
Beiträge
4.591
Reaktionen
3.947
Punkte
16.510
Jo, aber sagt mal, was empfindet ihr denn an einem SM7B als „warm“?
Ich will es gar nicht dissen, hab ja selbst eins und stehe mit ihm in einer dauerhaften love/hate - Beziehung, also on/off ;)
Aber warm? Finde ich gar nicht.
Ich meine, wenn bedeckt gleichbedeutend mit warm gesehen wird, okay.

Als warm und gut klingend empfinde ich z.B. das relativ günstige Golden Age R1 MK2. Das kann sehr gut passen. Ich finde es auch angenehmer klingend als das R1 MK3.
Eine gute Alternative im selben Preisbereich wäre das LRM-2b, was ebenfalls „teurer“ klingt als der kleine Preis, den es kostet. Aber auch wieder etwas moderner abgestimmt.

Im Bereich bis 400€ ggf. ein gebrauchtes RE20.
Aufpassen, dass die Schaumstoff-Filter nicht hin sind. Alles was so ab 10 Jahre auf dem Buckel hat, wird wohl ein Schaumstoff-Wechsel nötig. Ansonsten ist es unkaputtbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.568
Reaktionen
1.790
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
7.957
Das Soyuz 023 ist warm, weich und fett.
 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.568
Reaktionen
1.790
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
7.957
Aber auch so ca. 800€ über dem Budget ;)
Huch, Budget überlesen.
Ja ich wollte zwei Mikros die sich gegenseitig wirklich ergänzen und echt unterschiedlich klingen und habe nun ein Soyuz 013 und ein 023 in einer imperative Audio Portable vocal booth. Auch in einem anderen Studio hab ich beide schon einsetzen können, aber die Produktion noch nicht gemischt, bin also noch ganz gespannt.
Wichtig zum 023 ist, dass die meisten Frequenzgangs-Graphen die bei (älteren) Tests gepostet wurden falsch sind, Soyuz hat das später nochmal durchmessen lassen - das Mikro hat, so wie es der Graph auf der Soyuz Seite auch aussagt keine Höhenanhebung sondern eher einen dip bei 3 und 10 KHz.
Das 013 empfinde ich als ziemlich hervorragenden Allrounder
 
Kassette
Kassette
Registriert
05.02.16
Beiträge
4.591
Reaktionen
3.947
Punkte
16.510
Wenn du mal ein Sample hast, würde mich das sehr interessieren :right:
 
mruebsam
mruebsam
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.130
Reaktionen
969
Ort
Freiburg
Punkte
4.059
Jo, aber sagt mal, was empfindet ihr denn an einem SM7B als „warm“?
Aus meiner Sicht gut beobachtet :)
Es ist vor allem warm im Vergleich zm SM57. Es hat ja meine ich fast die gleiche Kapsel, aber durch das zusätzliche Volumen sinkt die Resonanzfrequenz und hilft der sonst bassschwachen Kapsel.
Ich will es gar nicht dissen, hab ja selbst eins und stehe mit ihm in einer dauerhaften love/hate - Beziehung, also on/off ;)
Aber warm? Finde ich gar nicht.
Ich meine, wenn bedeckt gleichbedeutend mit warm gesehen wird, okay.
...
Im Bereich bis 400€ ggf. ein gebrauchtes RE20.
Aufpassen, dass die Schaumstoff-Filter nicht hin sind. Alles was so ab 10 Jahre auf dem Buckel hat, wird wohl ein Schaumstoff-Wechsel nötig. Ansonsten ist es unkaputtbar.
Da kann ich ich ein Lied von singen. Der Schaumstoffwechsel geht zwar, kann aber die Kapsel ganz schön in Mittleidenschaft ziehen :-/
 
Kassette
Kassette
Registriert
05.02.16
Beiträge
4.591
Reaktionen
3.947
Punkte
16.510
Ja, ein SM57 on steroids sozusagen. Quasi das einäugige unter den blinden :)
 

Ähnliche Themen

Pianist_Berlin
Antworten
180
Aufrufe
11K
Astronautenkost
Astronautenkost
Robertl
Antworten
11
Aufrufe
3K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben