Information ausblenden

Groove Agent 5

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von Hörnchen, 03.11.18.

  1. Hörnchen

    Hörnchen Themenersteller Gesperrter User Tonträger

    Registriert seit:
    11.09.18
    Punkte:
    558
    558
    Hat sich schon einer den GA 5 gekauft ?
    Ist fast unheimlich, diese Stille dieses Mal um den Drum - Boliden.
     
    Hörnchen, 03.11.18
    #1
  2. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    11.276
    11276
    Für mich war die größte Enttäuschung die 4er. Hatte lange keine Steinberg Sachen mehr und nur aus Interesse meine 3er mal upgedated, die noch irgendwp geschlummert hatte. War ein voller Schlag ins Kantor. Wenn die auf diesem Wege weitergehen, dann werden die wenig neue Freunde gewinnen.
     
    notebynote, 03.11.18
    #2
    Hörnchen bedankt sich.
  3. Hörnchen

    Hörnchen Themenersteller Gesperrter User Tonträger

    Registriert seit:
    11.09.18
    Punkte:
    558
    558
    Ja ich habe auch bis zu der 4er Version immer brav alles mit gemacht.
    Bin aber jedes Mal wieder neugierig, was da eventuell usw.
    Naja vielleicht hat sich ja doch schon einer die Software gekauft, und
    schreibt hier noch was dazu.
     
    Hörnchen, 03.11.18
    #3
  4. Soundloch

    Soundloch

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    734
    734
    Und warum war die 4er ein Griff ins Klo?
    Ich hatte mal die Trial von dem Programm, war schon ziemlich interessant und spaßig, kenne allerdings die Unterschiede zu älteren Versionen nicht.
     
    Soundloch, 03.11.18
    #4
    Hörnchen und TheSarge bedanken sich.
  5. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    nun das 4te-Topic zum gleichen Thema...

    hier die anderen:
    https://recording.de/threads/steinberg-groove-agent-5-schleugzeuger-nun-ueberfluessig.221905/
    https://recording.de/threads/cubase-9-5-40-erschienen.221631/page-6#post-2649191
    https://recording.de/threads/cubase-9-5-41-update-erhaeltlich.221901/

    kann selbst noch nichts zu dem sagen, weil kein Update/Crossgrade von Absolute3 bisher möglich ist - aber in ziemlich kleiner Schrift wird beim Warenkorb angezeigt (statt in der Produktbeschreibung), daß es wohl ein Absolute4 geben wird, wo er dann drin ist...
     
    TheSarge, 03.11.18
    #5
    Dodo_I, Glutamatjunkie und Hörnchen bedanken sich.
  6. Hörnchen

    Hörnchen Themenersteller Gesperrter User Tonträger

    Registriert seit:
    11.09.18
    Punkte:
    558
    558
    Als Griff in´s Klo möchte ich den Agent keinesfalls bezeichnen. Nur habe ich mir für meine Sachen
    trotzdem meine eigenen Kits zusammengestellt mit BPM von Motu.
    Weiss nicht recht, wie man das sagen soll. Man hat zwar ein gewaltiges Monstrum vor sich,
    Und trotzdem ist dieses Gefühl, als wenn da was fehlt.
    Man muss sich wahrscheinlich sehr intensiv mit dem Handling befassen, bei dem gewiss
    vieles eher im verborgenen liegt.
    Wenn man nun nicht die Geduld oder Zeit hat, so wie ich, dann verliert man schnell die Lust,
    und greift wieder zu den moderaten Mitteln.
    Das könnte eine Ursache sein, wie ich sie sehe.
     
    Hörnchen, 03.11.18
    #6
    NorthernDecay und pitto bedanken sich.
  7. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    dann schaut man sich am besten das gute Tutorial an, denn es ist nich umsonst 7,5 Stunden für GA5 und rund 4 Stunden für GA4 lang, denn Groove Agent ist nix für nebenbei
    und die Lernkurse kosten auch nur knapp 1mal Essengehen (je nach Geschmack sogar ohne die Liebste :p )

    https://www.dvd-lernkurs.de/groove-agent-5-praxis-tutorial-video.html
    https://www.dvd-lernkurs.de/groove-agent-4-praxis-tutorial-video.html
     
    TheSarge, 03.11.18
    #7
    pitto bedankt sich.
  8. Hörnchen

    Hörnchen Themenersteller Gesperrter User Tonträger

    Registriert seit:
    11.09.18
    Punkte:
    558
    558
    Nun, ich schrieb ja, das ich keine Zeit habe um stundenlang Tutos zu schauen.
    Ich mache schon eine Zeit Musik mit dem PC, und meistens erschließen sich
    die Handlings nach logischen Schritten während des Testens.
    Beim GA ist es ein wenig anders, man kann zwar schnell damit was bauen, aber
    wie gesagt, da bleibt immer ein kleines Fragezeichen, und darum wird dann erst einmal wieder dicht gemacht.
    Ich hatte den GA schon vergessen, und jetzt durch die Ankündigung von G5 bin
    ich wieder darauf gestoßen.
    Wenn ich mir aber extra noch eine DVD kaufen soll oder muss, um eine Drumworkstation
    zu verstehen, dann ist das insgesamt nicht ganz so als produktiv zu verstehen.
    Wie gesagt, so ist mein Eindruck, und ich bin aber trotzdem neugierig.
    Werde wahrscheinlich noch zuschlagen.
    Ja, so sind halt die Menschen, und ich habe nicht die Absicht das zu ändern.
    Trotzdem aber velen Dank für Deine Hinweise
     
    Hörnchen, 04.11.18
    #8
    Dodo_I und RK79 bedanken sich.
  9. musikertimo

    musikertimo

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    4.628
    4628
    Mir fehlte bisher ganz klar die mitgelieferte Unterstützung von E-Drums, so wie es bei anderen DRUM-VSTs dabei ist. Lediglich ein Yamaha-E-Drum wurde mit einem mitgelieferten Mapping unterstützt, das war es aber auch schon, obwohl ja bekanntermaßen Roland hier Marktführer ist. Das große Problem ist hierbei immer die Hi-Hat, die normalen Snare, Toms usw. kann man einfach selber mappen, das ist nicht schwer. Trotzdem gehört für mich die hauseigene Unterstützung von gängigen E-Drums irgendwie dazu. Ob dem so ist konnte ich nicht lesen, denke aber da hat sich auch nichts getan.
     
    musikertimo, 04.11.18
    #9
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  10. terrablue

    terrablue

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    4.417
    4417
    Für mich ist, der aus meiner Sicht, zu hohe Updatepreis von 99,99€ der Grund, daß ich noch nicht Update. Neu kostet GA 5 179,00€. Da passt mir das Verhältnis einfach nicht. Das neue Drumkit hätte Steinberg sich sparen können und genau so die neuen Samples, ich hätte mir lieber ein Drumsynth-Modul gewünscht. Ich werde auf ein Sale warten und dann günstiger Updaten.
     
    terrablue, 04.11.18
    #10
    pitto und Dodo_I bedanken sich.
  11. RockIngenieur

    RockIngenieur PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    18.09.03
    Punkte:
    2.999
    2999
    So sehe ich das auch - hauptsächlich neue Sounds reichen mir nicht für einen solchen Updatepreis und der Tatsache, dass man an reinen Sounds eigentlich schon zur Genüge eingedeckt ist...
     
    RockIngenieur, 04.11.18
    #11
    Dodo_I und terrablue bedanken sich.
  12. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    war ja nur ein Vorschlag mit den DVDs, denn Du kannst die Sache ja auch gratis machen, schliesslich ist ein über 230-Seiten-Handbuch dabei und sage jetzt nicht, daß Du das schon komplett gelesen hast und trotzdem nicht klar kommst :rtfm:
    das liegt wohl am Zeitgeist, daß alles supper toll und einzigartig klingen soll, aber gleichzeitig auch direkt auf Knopfdruck und ohne Einarbeitung...ich verstehe diese Welt nicht, evtl. bin ich deswegen im RL allein :traurig: oder weil ich in so Fällen wie diesem die Wahrheit sage :schulterzuck:


    ja, Roland ist Marktführer, stimmt
    nur ein klitzekleines Problem übersiehst Du da: Roland = Konkurrenz, denn Steinberg gehört (irgendwie) zu YAMAHA
    und bei den beiden Riesen gab´s noch nie crosswork, leider

    tja, hast Du Dir zumindest mal die knapp 8 Minuten Zeit genommen und die 3 how-to-Videos zum GA5 angeschaut? anscheinend nicht, denn sonst wüsstest Du daß da viel mehr als nur paar neue Sounds, neues Drumkit und neue MIDIs drin sind
    die ganzen neuen Bearbeitungsfunktionen, die Groove-Automatik usw ist ja neu und die Programmierer woll ja auch bezahlt werden (oder machst Du Deinen Job für umme? also :smiley-sealed: )
    aber JA, auch ich finde knapp 100€ für ein Update zu viel, wenn man den Einzelpreis dagegen hält! deshalb bin ich froh, daß die Absolute-Collection eingeführt wurde (die kleine Schwester von Komplete ;))
    aber ganz ehrliche Frage an Dich @RockIngenieur : was fehlt Dir denn in Deinem großen Arsenal, daß Du es im GA5 vermutest/bekommst?
     
    TheSarge, 04.11.18
    #12
    notebynote und NurEinPing bedanken sich.
  13. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    11.276
    11276
    Was ist RL?
     
    notebynote, 04.11.18
    #13
  14. Summerhunter

    Summerhunter Individualist

    Registriert seit:
    04.07.18
    Punkte:
    831
    831
    @notebynote RL=real Life, also das, was da vor der Tür auf uns lauert.
     
    Summerhunter, 04.11.18
    #14
    TheSarge bedankt sich.
  15. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    2.716
    2716
    Also ich muss hier @Hörnchen beipflichten. GA 4 hat eine interne Logik, die wider meine eigene ist (das geht mir auch mit anderen Steinberg-Instrumenten so, stellenweise auch mit Cubase)
    Deshlalb fällt mir das arbeiten damit schwer.
    Die Komplexität an sich ist gar nicht das Problem.
     
    cauerpower, 04.11.18
    #15
    Hörnchen bedankt sich.
  16. RockIngenieur

    RockIngenieur PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    18.09.03
    Punkte:
    2.999
    2999
    Doch die Videos habe ich mir angesehen und die Funktionen darum herum auch wahrgenommen. Den neuen "Beat Editing" Screen kenne ich bereits aus meiner DAW ;-) Live-Sampling ist ganz nett (für einen Kreis von Leuten) aber da hätte ich gern gewusst, wie viele User tatsächlich auf dieses Feature fliegen. Drag'n'Drop innerhalb und unterhalb von Steinberg Software halte ich eigentlich heute für eine Selbstverständlichkeit. Bei Sound-Decomposition haben einige fähige Software-Schmieden schon mächtig vorgelegt.

    Bleibt eigentlich nur noch eins und das beantwortet auch Deine Frage, was mir bei meinem großen Arsenal wirklich fehlt:
    Neue Styles, Style-Player und verfeinerte "Auto-Complexity"...
    Da geht meines Erachtens die Reise hin und was mir helfen und mich beeindrucken würde geht darüber noch weit hinaus:
    Die bisherigen Drumsampler-Produkte sollten viel mehr in Richtung intelligente automatische Groove-Findung und -begleitung gehen.
    Das gilt nicht nur für Groove-Agent, sondern auch für Toontrack, FXpansion Produkte und was sich da alles tummelt. Klares Vorbild in Sachen Marschrichtung ist für mich Jamstixx. Dies ist aber immer noch sehr frickelig gemacht und die neue Mac Version läßt übrigens immer noch auf sich warten...
    Ich möchte als Nicht-Drummer der Software nur eine ungefähre Rhythmik-Idee vorgeben und das Programm soll irgendwann mal in der Lage sein, mittels Input der Songstruktur, ggf. auch anderen signifikante Audio/Midi-Orientierungsspuren mir eine überzeugende und abwechslungsreiche Drumspur zu liefern. Dies mit Humanize, Abwechslung und Überraschung und was noch dazu gehört. Ganz so als würde ich meinem Drummer im Proberaum eine Idee präsentieren und er entwickelt ein Pattern, reagiert auf Einwürfe und Änderungen etc.
    Ich bin fest davon überzeugt, dass sowas heute möglich ist. Aber anstatt in diese Richtung zu gehen (mit Ausnahme Jamstixx) wirft man die User mit noch mehr Sounds, Drumsets etc zu... für das Verfolgen meiner Idee bin ich dann auch gern bereit, 56% Upgrade Preis gemessen am Listenpreis der Vollversion (ohne Discounts) zu zahlen...

    Ergänzung: GA geht ja zumindest schon ein wenig in die Richtung, hat seine Grundsteine gelegt (anders als bei Toontrack wo man nur zwischen vorgefertigten Patterns wählen kann). Aber mir fehlt eine konsequente Weiterentwicklung dieser Idee in ihrer Funktion...
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.18
    RockIngenieur, 04.11.18
    #16
  17. Hörnchen

    Hörnchen Themenersteller Gesperrter User Tonträger

    Registriert seit:
    11.09.18
    Punkte:
    558
    558
    Diese 100 000 Sounds sind nach meinem Dafürhalten überhaupt nicht notwendig, sondern da kann man
    getrost ein paar GB abspecken.
    Ich vermisse Sounds, die eine angenehme poppige und trotzdem druckvolle Frische verbreiten.
     
    Hörnchen, 04.11.18
    #17
    pitto bedankt sich.
  18. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    24.231
    24231
    ja, sowas ist möglich.
    das hatte der groove agent 2.
    (der war super, nur die sounds waren ein bischen scheisse.)
    da haben sich ja alle geärgert, daß steinberg dieses schlüsselfeature bei den nachfolgern entfernt hat...
     
    jet2, 04.11.18
    #18
  19. Hörnchen

    Hörnchen Themenersteller Gesperrter User Tonträger

    Registriert seit:
    11.09.18
    Punkte:
    558
    558
    Naja da hat der Agent ja schon so einiges getan, wenn ich da an den Patternmodus denke,da
    sind ja schon die meisten Loops die so vorkommen vorhanden. Man zieht sie nur in den Sequenzer
    ordnet ja nach Ereigniss, und das ist dann schon sehr produktiv.
    Oder das Loop_Slicing bei dem sich auf Knopfdruck alle Sounds von unten nach oben auf die
    Pattern legen.
     
    Hörnchen, 04.11.18
    #19
  20. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    Neu in Version 5:
    Verbesserter Style-Player
    Neuer Auto-Complexity-Mode mit Exportfunktion für Varianten und Fills.
    Neuer Auto-Complexity-Mode
    Füge ein Drum-Fill ein und lege fest, wie komplex im Anschluss weitergespielt wird.

    das sind doch 2 Features die Du suchst, oder?
    übrigens, der Vergleich zum echten Drummer ist zum Glück noch gekommen, ansonsten hätte ich Dir nämlich Construction-Kits oder nen echten Drummer mit E-Pads empfohlen...weil bisschen selbst machen darf auch noch der, der VOR dem Rechner sitzt...und ja, auch ich benutze gerne Hilfsmittel und steh da auch zu, aber wenn ich entsprechendes auf dem Markt nicht finde, versuche ich es selbst. Wusste gar nicht, daß diese Auto-Algos so sehr im Musikbereich gewünscht sind :kratzamkinn: sonst heisst es hier doch immer "KEINE Presets","KEINE vorgefertigten Loops" usw.:waaaaaaas:

    und das bringt Dir was?
    ich halte Dich eigentlich nicht für einen Lemming, aber Dein Argument klingt nunmal doch so - wenn genug drauf fliegen ist es ok, wenn nicht hätte es Steinberg sein lassen sollen? ich mache jede Wetter, wenn sie es weggelassen hätten, hätte mind 2.Leute (kein name-dropping ;) ) aus diesem und den anderen Foren (immer die selben 2) gemault "ey, immer noch kein Sampling" ;)
    Steinberg und zig andere Firmen können es nicht allen Recht machen, mit den unterschiedlichen Wünschen
     
    TheSarge, 04.11.18
    #20
    rkdk bedankt sich.