Information ausblenden

Grafikkarte für 4K-Monitor gesucht

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Novalis, 19.03.19.

  1. Novalis

    Novalis Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.13
    Punkte:
    2.112
    2112
    Hallo Leute,

    ich habe vor, auf einen 4K/UHD-Monitor umzusteigen.

    Dazu muss ich natürlich auch meine Grafikkarte wechseln. Momentan verwende ich noch Windows 7, auf Win10 umsteigen werde ich wohl erst, wenn ich mein ganzes System upgrade.

    Eine passende Grafikkarte zu finden erweist sich aber als alles andere als eine triviale Aufgabe.
    Denn die größtmögliche Auflösung wird merkwürdigerweise sehr oft überhaupt nicht angegeben.

    Darum hoffe ich auf eure Hilfe.

    Anforderungen:

    - Auflösung von 3840 x 2160 Pixel möglich
    - passive Kühlung (lautlos)
    - HDMI 2.0 Ausgang (oder DisplayPort)
    - wenn möglich max. 100 Euro

    Gaming ist kein Thema, die Karte wird nur für die Musikproduktion, Foto- und Videobearbeitung verwendet.

    Vielen Dank!
     
  2. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    7.378
    7378
    ModulationMatrix und Novalis bedanken sich.
  3. Novalis

    Novalis Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.13
    Punkte:
    2.112
    2112
    Die GeForce GT 1030 hatte ich auch schon ins Auge gefasst, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie jetzt UHD unterstützt oder nicht.

    Selbst im Datenblatt steht nichts von der max. Auflösung.

    Ich begreife das nicht, bei allen Monitoren ist die Auflösung doch auch eine der ersten Angaben.
     
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    30.360
    30360
    Novalis bedankt sich.
  5. Novalis

    Novalis Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.13
    Punkte:
    2.112
    2112
    Ok, auf der Homepage habe ich endlich Angaben gefunden, die auf dem Datenblatt nicht stehen:

    https://www.geforce.com/hardware/desktop-gpus/geforce-gt-1030/specifications

    7680x4320 at 60 Hz RGB 8-bit with dual DisplayPort 1.4 connectors or 7680x4320 at 60 Hz YUV420 8-bit with one DisplayPort 1.4 connector.

    Scheint mir von der Auflösung her also auf jeden Fall zu reichen.

    Bleibt noch die Frage mit der Bittiefe.

    Der Monitor den ich kaufen wollte unterstützt eig. 10-bit, wenn aber die Grafikkarte nur 8-bit bietet, nützt mir das nichts, oder?
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  6. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    7.378
    7378
    Ich bin da nicht so fit, aber das hat glaube ich mit der Codierung und der Auflösung zu tun. Angeblich können die 1000er Geforce alle 10 Bit.

    https://www.golem.de/news/geforce-g...llose-wohnzimmer-grafikkarte-1705-127907.html
     
    Novalis bedankt sich.
  7. dreem

    dreem

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    716
    716
    Bei 10 Bit sind die Farbabstufungen höher. Aber selbst wenn Grafikkarte und Betriebsystem 10 Bit unterstützen, das jeweilige Programm muss es auch. Ohne das ist es nutzlos. Und wichtig...erst ab Displayport 1.2
     
    Novalis bedankt sich.
  8. Novalis

    Novalis Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.13
    Punkte:
    2.112
    2112
    Ich gehe mal davon aus, dass Lightroom und Photoshop das tun, wäre ja ansonsten witzlos.

    Vielleicht bezieht sich das "7680x4320 at 60 Hz RGB 8-bit" nur auf diese extrem hohe Auflösung.
     
  9. dreem

    dreem

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    716
    716
    Ob es die neuen Versionen können kann ich dir nicht sagen. Bin bei Lightroom 5 und Photoshop CS6 stehen geblieben. Dafür mag ich keine Cloud haben. Aber 8-Bit reichen im Fotosektor bisher locker aus. Jedenfalls meine Meinung.
     
    Novalis bedankt sich.
  10. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.054
    5054
    1. Du brauchst keine passive GraKa weil die heutigen erst hörbar Wind machen, wenn Du sie forderst (Spiele), und auch das kannst Du beeinflussen
    2. spare auf die NVidia GTX 1060 6GB dann hast Du auch genug Power für Video oder einen zweiten 4K Monitor
    3. lass die Finger davon! Warum? ...
    - weil keine DAW, HDPI richtig beherrscht, die fuschen nur rum!
    - weil Du wenn Du keinen 55" Monitor hast und bei 100% bleiben kannst, skalieren musst, z.B. auf 150% oder 200% sonst ist alles zu klein,
    da machen aber die meisten Programme noch nicht mit, es kommt zu lauter Problemen von der Schrift bis zur Darstellung diverser PlugIns.
    - das ist ein leidiges Thema glaube mir, wenn Du dir zwei 27" mit FHD holst, bist Du im Moment besser bedient, das ist einfach so!

    P.S.: alles was ich gesagt habe kannst Du vergessen wenn Du einen MAC hast, die haben das besser drauf mit 4k und Skalierungen.
     
    Novalis bedankt sich.
  11. Novalis

    Novalis Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.13
    Punkte:
    2.112
    2112
    Das Problem mit Lüftern aller Art ist, dass sie mit der Zeit lauter werden.
    Oft ist der Lüfter der Grafikkarte das Lauteste in einem PC.

    Ich habe beim Bau meines PCs sehr darauf geachtet, dass er schön leise bleibt, bei allen Komponenten - das möchte ich mir nicht grade durch eine GraKa versauen.

    Ich benutze Studio One, da soll der HDPI-Mode richtig gut sein.

    Allerdings mache ich mir Sorgen, wie dann einige Plug-ins aussehen werden.

    Das ist klar, ohne Skalieren wird nichts gehen.

    Mir ist eingefallen, dass ich ja das alles testen kann: denn ich habe auch einen Laptop mit einem 14-Zoll Bildschirm mit Full-HD.
    14 Zoll mit Full HD kommt fast auf den gleichen PPI (pixel per inch) Wert wie ein 27 Zoll mit UHD - daher durchaus vergleichbar.

    Dort ist die Skalierung auf 150% eingestellt.
    Ich werde mal Studio One und einige Plug-ins installieren, und dann mal schauen, wie das Ganze aussieht, und ob es brauchbar ist.
     
  12. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    30.294
    30294
    und für 3 Monitore passiv? Gibts sowas?
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  13. Novalis

    Novalis Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.13
    Punkte:
    2.112
    2112
    Kann ich mir nicht vorstellen.

    Aber ich will ja nur einen Monitor haben.
     
  14. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    3.180
    3180
    Ich verstehe immer noch nicht den Sinn dahinter sich doppelte Auflösung auf Hardwareebene anzuschaffen, um dann das Bild auf 200% zu skalieren um dann wieder effekiv bei Full HD Inhalt zu landen.
     
    Beatback, rkdk und Glutamatjunkie bedanken sich.
  15. Novalis

    Novalis Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.13
    Punkte:
    2.112
    2112
    Dann musst du etwas tiefer in die Materie eintauchen, bis du es verstehst.

    Skalieren ist nicht das Gleiche wie ein digitaler Zoom von einem Foto.
     
  16. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    4.789
    4789
    +1 für die 1060. Die habe ich mir vor einem Jahr auch aus genau diesem Grund gekauft. Ich warte halt noch drauf, dass einer meiner Monitore hops geht, damit ich auf nen 4k umstellen kann. Allerdings zweimal "Vorsicht":
    1. Die Karte ist verdammt riesig und passt bei mir nur ganz knapp in meinen Tower.
    2. Ich hab im benachbarten PCI Slot meine RME 9632 und die Grafikkarte scheint in die Digitaleingänge einzustreuen. Ich würde gerne den Abstand zwischen beiden Karten erhöhen, das ist aber nicht mit diesem Mainboard machbar. Und für ein größeres Mainboard bräuchte ich direkt noch nen viel größeren Tower.
     
    Novalis bedankt sich.
  17. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.054
    5054
    Du kannst im BIOS einstellen bei welcher Temperatur die Ventilatoren anspringen sollen, und manche haben sogar von außen erreichbare Schalter. Die Schutzfunktion der 1060 z.B. sorgt schon dafür das die GraKa nicht überhitzt. Ich habe einen 40" iiyama in 4k an einer Geforce GTX 1060 und was ich so eben höre sind die Ausblase-Lüfter vom Gehäuse. Zockst Du in höchster Auflösung und mit allen Details dann wird es lauter, aber im DAW Betrieb höre ich nichts von der Grafikkarte.

    Ja, Studio One ist bei mir mit 125% oder auch 150% Skalierung die einzige DAW die damit scharf und gut aussieht, das Problem sind aber die Dritthersteller PlugIns da bringt auch nichts die Studio One - Krücke: "System DPI Skalierung einschalten", dann wird es nur unscharf und z.B. Waves PlugIns werden nur in Auschnitten dargestellt, und manche FX machen grafische Fehler. Das aber z.B. Cubase nichts davon kann, ist höchst erschreckend da sie Entwicklungs- und Erfahrungstechnisch ja weit voraus sind. Die können nur 100% oder 200% selbst ihre VST 3 PlugIns wie Retrologue, GrooveAgent und Padshop können nur Alles oder Nichts (200% oder 100%)!...nichts gegen Steinberg aber die haben damit in Cubase 10 geworben und gekommen ist feuchte Luft!

    Ich warte noch bis ende Mai, dann werde ich alles noch einmal überdenken, denn ich bin seit meinen Verkäufen von meinem Rechner, meinem RME Interface, zwei FHD 27" Monitoren, dem Wechsel auf Win10 und alles nur wegen 4k, nicht mehr glücklich mit dem was ich hier habe...ja, never change a running System!...da hat Cubase auch noch Spaß gemacht!...in FHD und unskaliert!:(
     
    Novalis bedankt sich.
  18. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    32.648
    32648
    Damals gab es sowas relativ standardmäßig. Hab hier die Radeon HD6670 im Einsatz mit drei Monitoren. Hab schonmal im Laden angefragt wegen eines Nachfolgers für einen neuen Rechner, da meinten die, drei Ausgänge und passiv gibts quasi nicht mehr. Scheint wohl nicht nachgefragt zu sein. Ich würde dann einfach die unteren beiden Monitore mit zusammen 3840 x 1080 ersetzen durch einen neuen Ultrawide Monitor. Das kommt ja aufs gleiche raus und man braucht nur zwei Anschlüsse.

    Aktuell habe ich unten links den Arranger, unten rechts den Mixer, oben den Inspector, Zeitanzeige, und so kleinere Fensterchen. Schön ist natürlich dass ich Arranger und Mixer mit Doppelklick maximieren kann weil es getrennte Monitore sind. Wenn das dann ein Monitor ist muss ich die Fenster per Hand passen skalieren.
     
    Novalis bedankt sich.
  19. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    3.180
    3180
    Wenn ich einen Monitor mit 200 x 200 Hardwarepixeln habe, kann ich bei 100% Skalierung ein Quadrat mit 100x100 Pixeln Kantenlänge 4 mal in optimaler Auflösung anzeigen lassen.

    Skaliere ich auf 200% sehe ich nur noch eins dieser Quadrate weil die 100 Pixel Kantenlänge nun 200 Hardwarepixel im Monitor in Anspruch nehmen.

    Effektiv habe ich also nur den Inhalt eines 100x100 Pixel Monitors. Bei identischer Bildschärfe.

    Das sind die Tatsachen, egal wie man sich versucht das Schönzureden.
     
  20. Fluffi

    Fluffi Gesperrter User Gruftie

    Registriert seit:
    05.08.17
    Punkte:
    2.456
    2456
    hab auch son fernseher der bis 4k kann so mein mainboard asrock z68 intel i7 proci na jedenfalls sollte der das pc das auch könn hab zumindest in der theorie leider funzt es in der Praxis net so recht aber ne gute idee mit ner karte feelen dank lieben Gruss