Information ausblenden

Goldmike oder Tb202 ?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von yeah_xxl, 01.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. yeah_xxl

    yeah_xxl Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    eine frage leute, rode nt2000. reicht da ein tb202 oder ist ein goldmike sinnvoller?

    ich möchte halt kein auto mit fahrradreifen, ihr versteht schon.
     
    yeah_xxl, 01.03.06
    #1
  2. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    naja klangbeispiele gab es ja hier schon...

    ...ich persönlich habe den goldmike und finde ihn sehr gut fürs geld...

    ...und da dein mikro ja nun auch niocht das günstigste ist...warum nicht ;)

    ...lass ihn dir doch mal kommen und teste es...
     
    ReinerReibach, 01.03.06
    #2
  3. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Ich mag das TB002 eh nicht. Das Goldmike ist aber ne Klasse besser, dass auf jedenfall. Mit dem Rode sicher eine gute Kombination.
     
    the_Emre, 01.03.06
    #3
  4. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    hi
    ich empfand in randys legendären test den goldmike eindeutig am besten....


    liebe grüße
     
    jamincurl, 02.03.06
    #4
  5. yeah_xxl

    yeah_xxl Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    danke leute, und welchen goldmike ist eure meinung nach richtig? da gibts verschiedene modelle. ich meine ich werd bestimmt keine 800+ euro für ein preamp kaufen wenn mein mic selbst als set auch nur 400 euro gekostet hat.
     
    yeah_xxl, 02.03.06
    #5
  6. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    naja wenn du keine 800+ ausgeben willst wird aus deinen 2 (so viele verschiedene) modellen schon wieder nur einer...nämlich der goldmike 1 den es nur noch bei thoman gibt...denn der 2er leigt glaube cih im 1000er bereich soweeit ich mich erinnere...
     
    ReinerReibach, 02.03.06
    #6
  7. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    22.894
    22894
    stonyroad, 02.03.06
    #7
  8. yeah_xxl

    yeah_xxl Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    hi leute, danke für eure mühe. dieser goldmike 9844, der bringts auch oder?
     
    yeah_xxl, 02.03.06
    #8
  9. WolfgangBaumann

    WolfgangBaumann

    Registriert seit:
    14.01.04
    Punkte:
    397
    397
    Bestimmt.


    Hier Randys preamp-Vergleich.

    Mich hat der ehrlich gesagt ziemlich desillusioniert, was ich für Unterschiede zwischen den Preamps hören konnte. Nämlich nur minimal.

    Aber was ist denn nun wirklich dran an folgender Aussage im Test-Thread:

    Die Qualität einer Aufnahme mit einem guten Preamp zeigt sicherst im Mix wenn das Signal von vilele anderen überlagert wird. :|
     
    WolfgangBaumann, 02.03.06
    #9
  10. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Ja, stimmt, das habe ich auch schon oft gehört, dass sich die Qualität eines Pre-Amps erst im Mix bemerkbar macht, wenn sich die damit aufgenommenen Signale "vertragen" sollen.

    ____

    Da der SPL Mark One zweikanalig ist: So einfach eine Summe drüberlaufen lassen geht sicherlich nicht, oder? Wie dann?
     
    JonnySun, 02.03.06
    #10
  11. randy

    randy

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.809
    44809
    mein senf:

    Ich kann der GM uneingeschränkt empfehlen :)

    Mir gefällt er vom Klang her super und es ist ja auch echt ein Spitzenpreis.

    Der TB[alle] ist ein superpreamp und extrem vielseitig - wenn ich PLatz und mehr bedarf hätte, würde ich beide nehmen - mit dem TB[alle] kannste schön anzerren und hast ein EQ an Bord.
    Er hat m.M. nach mehr Charakter, also eine deutlichere Färbung, klingt aber uach etwas rauh dadurch.

    Wenn du ein vielseitigen und sehr guten Pre suchst, nimm den TB[alle]

    Wenn du einen sauberen und edlen Pre suchst, nimm den GM. Außerdem ist der GM eben SEXY?! :D


    Gruß, Randy
     
    randy, 02.03.06
    #11
  12. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Ich zieh`mir jetzt mal die 4 Files in Ruhe rein .. ;)
     
    JonnySun, 02.03.06
    #12
  13. yeah_xxl

    yeah_xxl Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    meine frage ist eben, nehmen sich die 2 preamps denn sehr viel? ich meine einer kostet nur ca 140 euro und der andere 400 euro. ist das geld für den goldmike es denn eure meinung für homerecording wert? tb202 besitze ich bereits. aber da sich ein freund sich etwas neues kaufen will, überleg ich halt ob ich ihm mein tb verkaufe und mir den goldmike zulege, oder ob es einfach nur eine geldverschwendung ist?
     
    yeah_xxl, 02.03.06
    #13
  14. randy

    randy

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.809
    44809
    Nein, ist keine Geldverschwendung.

    Leih dir den GM und höre Probe - du wirst sehen, dass sich die Pres nicht ähneln. Der TB202 ist ein Maultier, der GM ist ein Araber :)

    Gruß, Randy
     
    randy, 03.03.06
    #14
  15. dter

    dter

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    @randy:

    Hehe, schöne Formulierung! :right:
     
    dter, 03.03.06
    #15
  16. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Ich würde mal sagen dass das v.a. für Bands bzw. für mehrere-Aufnahmen-von-externen- Instrumenten-über-den-selben-Preamp-Projekte gemeint ist. Denn dann addieren sich die Störgeräusche eines schlechten Preamp.

    Rap, 1 externe Audioaufnahme - > kein Thema!
     
    soultan, 03.03.06
    #16
  17. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Nicht nur die Störgeräusche, sondern auch die Detailtreue und Abbildungstiefe...

    Gruss
    Mad
     
    mad, 03.03.06
    #17
  18. yeah_xxl

    yeah_xxl Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    eine frage, gibt es noch eine echte alternative zu dem goldmike 9844?
     
    yeah_xxl, 03.03.06
    #18
  19. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.719
    12719
    Hi

    wenn Du keinen Stereo Preamp brauchst wäre vielleicht auch der Joemeek OneQ eine Option, ebenso die TLAudio Geräte.
    Wie bereits gesagt wurde ist der Tb202 eher ein twas "dreckiger" klingender Preamp, der OneQ hingegen ist eher clean und hat einen deutlich besseren Kompressor sowie Digitalausgänge. Einen direkten Vergleich zum Goldmike habe ich leider noch nicht gehabt, ist schon eine Weile her, das ich den Goldmike zum letzten mal gehört habe. Ich fand ihn damals zum alten Preis (ca 900 Euro) recht überteuert, 400 Euro wie er jetzt kostet halte ich für angemessener.
     
    frankye, 03.03.06
    #19
  20. yeah_xxl

    yeah_xxl Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    vielen dank frankye, wenn jemand noch vorschläge oder empfehlungen hat. bitte nur zu. ich freue mich über jeden post..
    ich muss eh noch warten um das geld zusammen zu bekommen. aber schon mal bescheid wissen welche so im blickfeld stehen wäre nicht schlecht.
    bedank mich schon mal an alle posten werden und natürlich auch an alle die schon gepostet haben :p
     
    yeah_xxl, 03.03.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.