Information ausblenden

Gitarre doppelt einspielen, gibts da Tricks?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Ibanese, 16.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ibanese

    Ibanese Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.04
    Punkte:
    655
    655
    Hallo,

    ich frage mich schon seit längerer Zeit, wie die Profis das im Studio machen. Wenn ich mir irgendeine ROck bzw. Metal scheibe einlege, dann kann ich mir sicher sein, dass die Gitarren Spuren mind. doppelt, wenn nicht sogar um vieles mehr eingespielt wurden.

    Aber die Exaktheit begeistert mich schon immens. Man hört eigentlich nie herraus, dass eine der Gitarren nur leicht von der anderen abweicht.

    ALso nun zu meiner Frage. So exakt kann doch fast nur ein Computer sein, oder werden nur ganz kurze Teile und dafür Schrittweise eingespielt? Habt ihr vielleicht Tipps?

    , Iba
     
    Ibanese, 16.02.06
    #1
  2. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.906
    11906
    Ich glaube was die betreiben ist Doppeln und Bi-Amping...oder so:D

    Man spielt für Links und Rechts jeh eine Spur ein,
    und die Wird dann durch dies und das gejagt,
    hmm zumindest mache ich es so,
    und kann mich nicht über meinen Sound beschweren.

    mfg
    Torn:)
     
    FIXXXER, 16.02.06
    #2
  3. Downtime

    Downtime

    Registriert seit:
    28.10.05
    Punkte:
    1.281
    1281
    Ersteres Quatsch, zweiteres bedingt Quatsch (da es vielleicht jemand so machen mag).

    1. Bei weiten nicht auf jeder Metalscheibe wird gedoppelt
    2. Wenn, dann hört man das Doppeln spieltechnisch nicht auf Grund von Timing-Fehlern, sondern höchstens durch Intervalle etc. heraus.
    3. Man sollte nur Songs schreiben, die man präzise spielen kann (das ist mein Tip).
    4. Nur als Beispiel unser Song "We Are" (siehe Songvoting): Der Track ist in einem Rutsch durchgespielt und sowohl Simon (unser anderer Klampfer) als auch ich könnten das ganze beim Doppeln ebenso präzise wiederholen. Ist alles eine Frage der Übung, ist nichts besonderes.

    Down
     
    Downtime, 16.02.06
    #3
  4. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    21.250
    21250
    Stimmt.

    Leider schaffe ich das auch nicht, bin andauern auf der Suche nach Nulldurchgängen bei den Waves und schiebe in meiner Verzweiflung die zerschnittenen Takes hin und her und.

    Dachte deshalb auch immer an Tricks bei solchen Sachen.
    Aber ... die Profis bringen das:

    Auf der DVD "Hell Freezes Over" spielen die beiden Gitarristen das allseits bekannte Solo von "Hotel California" synchron auf ihren akkustischen wobei der Mann an der 12-Saitigen (wie heißt der noch mal) nebenbei "artistische" Einlagen bringt (ich mein jetzt keine Saltos oder so).
     
    stonyroad, 16.02.06
    #4
  5. Jack

    Jack

    Registriert seit:
    05.03.03
    Punkte:
    5.523
    5523
    Ohne das ich mich jetzt an Ideeologiediskussionen beteiligen will:

    Das Thema in mundgerechte Häpchen zerlegen und in Schleife einspielen hilft ungemein.
     
    Jack, 16.02.06
    #5
  6. Despereddawg

    Despereddawg

    Registriert seit:
    07.12.05
    Punkte:
    65
    65
    ...und noch'ne frage am rande:

    wie ich'ne verzerrte gitarre dick bekomme, ist mir damals in meiner sturm&drang phase klargeworden.
    aber wie macht ihrs mit clean gespielten akkorden/gezupftem? auch standardmässig doppeln?

    Greetz,
    DRD
     
    Despereddawg, 16.02.06
    #6
  7. stringsurfer

    stringsurfer

    Registriert seit:
    21.07.03
    Punkte:
    384
    384
    Wenn dus willst machs, wenns nicht passt lass es.

    Sorry für die plakative Antwort, aber das ist die für mich einzig Vernünftige auf diese Frage :)
     
    stringsurfer, 16.02.06
    #7
  8. Ibanese

    Ibanese Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.04
    Punkte:
    655
    655
    @ Despereddawg

    Ich versuche alles zu doppeln, sonst wirkt der Mix zu unausgewogen, wenn die Panorama Einstellungen sind ändern (von CLean auf Verzerrt und wieder zurück),

    Iba
     
    Ibanese, 16.02.06
    #8
  9. steelyard

    steelyard

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    12.133
    12133
    Versteh jetzt nicht, wo das Problem liegen soll.

    Wenn Du weist was Du gespielt hast, kannste das doch ein zweites oder drittes oder... wiederholen.

    Man übt ja auch seine Parts, bis sie stehen.

    Ausserdem bin ich der Ansicht, dass man bei der zweiten Gitarre zumindest den Sound verändern sollte, z.B. einen anderen TA nehmen oder sogar `ne andere Klampfe, wenn´s schon exakt nochmal in der selben Lage gespielt werden soll.

    Gruss Frank
     
    steelyard, 16.02.06
    #9
  10. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja.
    Sowas wird geschnitten.
    Genauso wie auch Vocals geschnitten werden.
     
    fmo, 16.02.06
    #10
  11. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    oder man hat sein/e instrument/stimme auf tasche und bekommts gleich gebackn

    mfg drai
     
    Draiden, 16.02.06
    #11
  12. Burning_Ash

    Burning_Ash

    Registriert seit:
    12.07.04
    Punkte:
    58
    58
    Meine Vorgehensweise:

    Signal aus der Gitarre teilt sich auf, ein Teil geht in meinen Gitarrenamp (mit Effekten und was ich so brauche), der andere direkt in den PC. Danach spiel ich das aus dem PC raus wieder in meine Amps und nehme das dann ein paar mal auf (mit unterschiedlichen Soundeinstellungen). Hab grad nicht viel Zeit das "en detail" zu erklären aber ich hoffe es ist verständlich.

    HTH, Gruß!
     
    Burning_Ash, 16.02.06
    #12
  13. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    klint nach re-amping @burning_ash

    mfg drai
     
    Draiden, 16.02.06
    #13
  14. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Na dann wünsche ich Dir mal viel Spaß beim Üben !
     
    fmo, 16.02.06
    #14
  15. PHaNtoM

    PHaNtoM

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    4.268
    4268
    was willst du denn für tipps? entweder spielst du es mehrmals ein, oder lässt es sein.
    mein bassist hat mal gesagt "wenn du es nicht schaffst, zwei mal nacheinander das selbe einzuspielen, dann musst du dir überlegen ob du wirklich eine cd aufnehmen willst." und ich glaube er hatte recht. ich dopple/"tripple" sogar meine solos, und wenn man sein zeugs kann und sich ein wenig konzentriert, dann ist das auch überhaupt kein problem. und bi-amping beim recording ist eh nur für feiglinge... :D *JOKE* ;)

    phantom
     
    PHaNtoM, 17.02.06
    #15
  16. Ibanese

    Ibanese Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.04
    Punkte:
    655
    655
    Nun, ich glaube, dass sogar Studiomusiker es nicht schaffen die Spur zu 99% exakt nach zu spielen, so dass man beim Mischen gar nicht korrigieren muss. Geringfügige Abweichungen kommen immer zu Stande, jedoch hört man 0 Abweichungen bei professionellen Aufnahmen. Deswegen dachte ich, dass es das Tricks bzw. Tipps beim Mischen gibt. Dass Einsätze korrigiert werden, ist ja nicht unbedingt neu, aber wie siehts in der Spur aus.

    Nun, vielleicht versteht ihr mich jetzt ein wenig. In den Studios wird doch von vorn bis hinten in die Trickkiste gegriffen (anders kann ich´s mir manchmal nicht erklären).

    , Iba
     
    Ibanese, 17.02.06
    #16
  17. ponch

    ponch

    Registriert seit:
    25.10.05
    Punkte:
    699
    699
    Irgendwie werd ich nie kapieren, warum man, wenn man 100% exakt spielt, nicht gleich das Signal durch 2 Amps mit unterschiedlichen Einstellungen laufen läßt. Da spart man sich doch den ganzen Stress.
     
    ponch, 17.02.06
    #17
  18. docier

    docier

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    521
    521
    Hallo,...

    Vielleicht ist es aber auch so, dass die Profimusiker nunmal gut ein halbes Jahr im Studio verbringen... wegen z.b. einem bestimmten drumsound um die halbe Welt reisen. Immerhin verdienen die Leute ihr Geld damit. Da können die auch was investieren und 8 stunden am Tag üben.
    Zudem haben die Pros vielleicht noch ein viel feineres Gehör und hören dann auch kleinste Fehler zwischen den Spuren raus.
    Und nicht zu vergessen,... der ganze Stab von Technikern im Studio. Die wissen auch was sie tun.

    gruss doc
     
    docier, 17.02.06
    #18
  19. PHaNtoM

    PHaNtoM

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    4.268
    4268
    du musst es einfach richtig spielen mann, das ist kein hexenwerk! und wenn du das nicht hinkriegst spielst du halt sachen, die noch zu schwierig für dich sind. punkt.

    :nonono:

    phantom
     
    PHaNtoM, 17.02.06
    #19
  20. Strat-Spieler

    Strat-Spieler

    Registriert seit:
    21.02.06
    Punkte:
    4.061
    4061
    Ganz einfach: Weil das nicht doppeln ist, sondern nur zwei Signale einer Quelle!

    Mal ein einfaches Beispiel zu der hier immer wiederkehrenden Frage:
    Fall 1
    Nimm mal eine aufgenomme Spur, schau Dir den Kurvenverlauf der Frequenzen an und kopier sie, druck sie aus, leg sie über einander, das ist absolut identisch. Das versuchen hier schon manche als "Doppeln", dabei ist es nur ein gebasteltes Delay, wenn sie es um ein paar ms verschieben!

    Fall 2
    Nimm eine Gitarre und spiel sie einmal über zwei zu gleich abgenomme Amps, schau die Frequenzkurven an, druck sie aus, leg sie übereinander. Ausser den Spitzen der Kurven gibt´s keinen großen Unterschied.

    Fall 3
    Spiel ein Riff über Deinen Amp, schau Dir den Kurvenverlauf an, druck ihn aus. Dann spiel das Riff nochmal passend zu Deinem ersten Riff ein, schau Dir die Kurve an, druck sie aus. Und nun versuch mal die Kurven genau übereinander zu legen. Das klappt nur bei Gesamtsicht problemlos, bei vergrößerter Ansicht geht´s nicht mehr. Und genau das ist der Effekt der beim guten Doppeln ausschlaggebend ist. Du hast das Riff zweimal, aber mit unterschiedlichen Kurven. Und genau dadurch macht es das Riff breiter.

    Gruß
    Tom
     
    Strat-Spieler, 17.02.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.