Information ausblenden

Gesangskompressor im Proberaum

Dieses Thema im Forum "Sprache & Gesang" wurde erstellt von bomicha, 09.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. bomicha

    bomicha Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.06
    Punkte:
    40
    40
    Hey! Brauch mal eure Hilfe!
    Damit der Gesang bei uns im Proberaum sich mehr durchsetzt, hab ich mir nen 2-kanal Kompressor angeschafft! Soi, jetzt probier ich grad rum, wie man ihn am besten ans mischpult hängt und was die besten einstellungen sind!
    Es gibt ja so einige art und weisen, wie man den Kompressor anschließen kann! Welche Anschlussarten sind denn eurer Meinung nach die besten, damit der Gesang schön laut, aber trotzdem klanglich gut gefahren werden kann?

    Hier das was möglich is:

    - Kompressor über channel-inserts
    - Kompressor über Aux-Wege
    - Kompressor auf Gruppen legen
    - Kompressor als Limiter einstellen und zischen Mischpult und Endstufe hängen

    Ich will quasi den Gesang so laut wie möglich haben, bis kurz form koppeln und leise Gesangsstellen sollen genauso laut sein wie laute Stellen, so dass man das ganze optimal ausschöpfen kann.
    Bis dahin! MfG Micha
     
    bomicha, 09.08.08
    #1
  2. KEF

    KEF

    Registriert seit:
    09.05.06
    Punkte:
    118
    118
    immer als insert!
     
    KEF, 09.08.08
    #2
  3. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    In den Insert des Mikrofonkanals.
     
    fmo, 09.08.08
    #3
  4. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    ich verwend im proberaum einen zweikanal-behringer als limiter zwischen mischpult und endstufe, wobei dadurch auch die vocals komprimiert bzw. limitiert werden.
    ich hab das teil so eingestellt, dass einerseits die endstufe nicht clippen kann und zweitens die vocals bei lauten passagen 6-9db in der gain reduction stehn.

    lg
    flox
     
    floxe, 09.08.08
    #4
  5. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.169
    35169
    Habe ich bei uns im Proberaum mit einem Alesis 3630 auch so ähnlich gemacht...
     
    tomric, 09.08.08
    #5
  6. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Je lauter du die leisen Stellen haben willst oder umso mehr die lauten Stellen im Pegel reduziert werden um so mehr sinkt die Feedbackgrenze.

    Also, wenn euch der Gesangspegel im Moment bei lauten Stellen gerade ausreicht wird´s mit dem Kompressor eher zu leise.

    Dafuer aber durchgehend!
     
    Wolfgang, 09.08.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.