Information ausblenden

Gesangskabine "Belüftung"

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Deetone74, 03.11.14.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Deetone74

    Deetone74 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.14
    Punkte:
    37
    37
    Hey Leute,
    ich habe vor mir eine neue Gesangskabine zu bauen da meine alte viel zu klein war.
    Info vorab:
    Der Raum wird komplett gedämmt und ja ich habe mich über Akustik schlau gemacht aber möchte dennoch ne trockene Aufnahme haben damit ich mir alles was ich an Effekt haben möchte in der DAW bearbeiten kann.

    Nun zum eigentlichen Thema:
    Da die Kabine ziemlich dicht wird bis auf die 2 Schrägen die später Basstraps werden, mache ich mir sorgen wegen der Belüftung.
    Ich habe mich auch schon schlau gemacht wie ich das baue aber ich weis nicht wo ich Zuluft und wo ich Abluft platzieren soll damit da eventuell auch der Luftstrom mir nicht in die Aufnahme kommt bzw. durchs Mic zieht.

    Hier habe ich mal das Grundgerüst.

    Und ich weis die Wände sollten nicht parallel zueinander sein aber das werde ich mit Absorbern und eben Pyramidenschaum verkleiden. Wie gesagt die Vocals sollen trocken sein aber hier soll es ja nur um die Belüftung gehen!
     

    Anhänge:

    • Bild1.jpg
      Bild1.jpg
      Dateigröße:
      480,6 KB
      Aufrufe:
      479
    • Bild3.jpg
      Bild3.jpg
      Dateigröße:
      451,4 KB
      Aufrufe:
      423
    • Bild4.jpg
      Bild4.jpg
      Dateigröße:
      269,8 KB
      Aufrufe:
      227
    • Bild2.jpg
      Bild2.jpg
      Dateigröße:
      532,9 KB
      Aufrufe:
      323
  2. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.753
    10753
    Aah, ein neuer Gesangskabinenthread...
    [​IMG]
     
    Signalschwarz bedankt sich.
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Muhahaaa :lol:

    Und wie immer das gleiche...

    "Ich hab mich schlau gemacht..."

    Aber

    - klein

    - Noppenschaumstoff

    - "trockene Aufnahme"
     
  4. Deetone74

    Deetone74 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.14
    Punkte:
    37
    37
    hey leute ich weis ihr habt vielleicht profi studios oder was weis ich, ABER wozu is das Forum da? damit ihr euch lustig über andere machen könnt? wie alt seit ihr? 13? das man nichteinmal jemand nen tipp gibt anstatt irgendwie denjenigen auslachen zu müssen.
    Für was hab ich mich her angemeldet? Für sowas??? bestimmt nicht!
    Meine alte Kabine war kleiner und komischerweise hieß es in fast jedem Beitrag das meine Quali gut sei! Was soll nochmal ne kleine Kabine bewirken? Zuviel tiefen, brummen? komischerweise hieß es ich hätte zu wenig davon auf der Stimme.
    Also werdet mal Erwachsen und schreibt bitte normal anstatt euch wie kleine Teenager zu benehmen!!!
     
  5. Deetone74

    Deetone74 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.14
    Punkte:
    37
    37
    Also wenn mir vielleicht irgendjemand zwecks belüftung helfen könnte?
    Tipps zur Kabine könnt ihr mir auch geben solang ihr das normal sagt!
     
  6. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.522
    5522
    Das mit der Belüftung ist echt so ein Problem. Willst du das komplett mit Ventilatoren gestalten?

    Was spricht dagegen kurz eine Pause beim Aufnehmen zu machen und die Kabine zu öffnen und damit zu lüften. Ist nicht optimal aber wahrscheinlich am einfachsten und günstig.

    LG
    TT
     
  7. Deetone74

    Deetone74 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.14
    Punkte:
    37
    37
    also ich weis ja nicht wie schnell mir da die luft ausgehen wird. also würde es schon mit ventilatoren und schächten machen. aber das mit der tür is halt auch ne option aber wie gesagt wenns ziemlich schnell stickig drin wird z.b 5 takes dann würde ich zu ventilatoren greifen... das ding is halt ich kanns jetzt noch nicht prüfen weils noch nicht gebaut ist und würde "falls" ich ne belüftung mache, es dann gleich mit einplanen [​IMG]
     
  8. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Gesangskabine ist halt ein Reizthema hier und ich kann nicht wissen, wo du dich zu dem Thema informiert hast, aber ich gehe stark davon aus, dass es nicht hier im Forum war. Denn sonst wüsstest du, wieso digital_dominion so reagiert, wie er es tut.

    Mein Rat:
    Lies dich nochmal hier im Forum zum Thema Raumakustik - insbesondere Gesangskabinen - ein und steig dann hier mit deinen neuen Erkenntnissen wieder im Thread ein.

    Und:
    Egal wie herablassend du einen Kommentar im Forum empfinden magst: Auch DEINE Reaktion beeinflusst maßgeblich den weiteren Verlauf des Threads...
     
  9. raziel28

    raziel28 Musikmacher

    Registriert seit:
    31.01.10
    Punkte:
    2.586
    2586
    Ist denn der ganze Raum für die Musik gedacht oder muss er noch andere Zwecke erfüllen?
    Wenn ich so einen Raum zur Verfügung hätte, würden mir sehr wahrscheinlich gute, fahrbare Absorberwände schon reichen, sodaß der Mikroplatz immer genügend gelüftet ist und man den Platzbedarf variabel gestalten kann.
     
  10. Deetone74

    Deetone74 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.14
    Punkte:
    37
    37
    @stefangeidel
    ja ich kann das schon irgendwie verstehen aber man muss ja nicht gleich so reagieren. ich werde mich hier definitiv nochmal umschauen.

    @raziel28
    das ist mein Wohnzimmer das heißt es wird auch eine Couch drin stehen. Da ich kein Fernseher gucke wird auch kein Fernseher drin sein aber ich habe jedes Wochenende meinen 1 jährigen Sohn bei mir somit wäre das auch ein Punkt wieso das Mikro und die ganzen Geräte dann unzugänglich für ihn sein müssten.
     
  11. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.315
    37315
    moin,

    willst du die kabine bauen weil du beim einsingen deine nachbarn störst oder weil du trockenere aufnahmen willst?

    eine so kleine kabine hat eigentlich immer nur klangliche nachteile. so etwas baut man nur wenn man aus schallschutzgründen keine andere wahl hat und sich nicht arrangieren kann mit den nachbarn.

    stellwände wären aus klanglichen gründen die bessere variante. und es ist kaum zu fassen aber diese variante wäre klanglich nicht nur besser sondern auch günstiger und weniger aufwändig und ist mobil.

    eine belüftung ist schwierig. man müsste mit pc lüftern und rohrschalldämpfern arbeiten.

    lg
     
  12. Deetone74

    Deetone74 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.14
    Punkte:
    37
    37
    Also die Punkte für die Kabine sind
    1: Nachbarn
    2: Trockene Aufnahme ohne Störgeräusche
    3: unzugänglichkeit für mein Kind (möchte nicht immer alles ab- und anschließen/bauen und verstauen)

    der boden wird ja abgekoppelt das die nachbarn untendrunter nich viel mitbekommen oben drüber wohnt niemand und hinter der wand wo die schrägen sind wohnt meine mutter bei der es kein problem gibt aber die Nachbarn untendrunter wird es definitiv stören vorallem da ich eigendlich immer Abends recorde (unter der Woche wegen Arbeit/ Wochenende erst wenn mein Sohn in seinem Zimmer schläft)
     
  13. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.315
    37315
    die aufnahmen werden für einen laien zwar trocken klingen aber im mix probleme bereiten vor allem bei den formanten da eine aufnahmekabine dieser größe gerade dort seine raummoden besitzt die man mangels platz auch nicht wegdämmen kann.

    wenn man aber keine zeiten mit den nachbarn arrangieren kann egal wie diplomatisch man das macht und sie auf teufel komm raus dich nicht singen hören wollen dann ist eine schallschutzkabine natürlich die einzige möglichkeit und man muss mit der schlechteren aufnahme irgendwie zurechtkommen. mit eq und dynamikwerkzeugen halt den brauchbaren sweetspot finden.

    eine schallschutzkabine funktionietrt nur wenn sie vom boden entkoppelt steht und sonst keine verbindung zum restlichen haus hat (nicht mal eine schraube)
    100%luftdicht ist
    mit schwerer schallschutzgipskartonplatten beplankt. mindestens eine seite doppelt beplankt.
    die schwierigkeit liegt darin die feder (entkopplung) nicht zu weich und nicht zu hart zu wählen sondern genau richtig.


    lüftung muss auch zu und abluft bestehen.
    das lüftungsgerät sollte nicht an die kabine geschraubt werden sonst übertragen sich schwingungen.
    mit rohrschalldämpfer könnte man das schallschutzproblem am ein und auslass lösen.


    mords arbeiten für ne kleine relativ schlecht klingende kammer das sollte dir klar sein.
     
    Signalschwarz bedankt sich.
  14. Deetone74

    Deetone74 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.14
    Punkte:
    37
    37
    was wäre den von der größe her sinnvoll die kabine zu bauen?
     
  15. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.315
    37315
    so rund 6qm sollten es schon sein wenn man keine großen klanglichen abstriche machen will. mindestens 2,30 höhe und keine gleiche länge wie breite oder gleiche höhe wie breite oder länge wie höhe.

    lg
     
  16. Deetone74

    Deetone74 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.14
    Punkte:
    37
    37
    Also wenn ich sie 1,80m auf 2,50m auf 2,30m hoch mache. Wäre das in Ordnung? Grundfläche wäre halt 4,5m2
     
  17. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.315
    37315
    innen oder außenmaß?
    1,80 wär schon recht eng vor allem mit absorber ja nochmal enger.
    kritisch.
    was wär denn das maximalste was du dem raum antun wollen würdest?
     
  18. molemuc

    molemuc Vergeiger

    Registriert seit:
    24.03.13
    Punkte:
    2.710
    2710
    zur Lüftung

    ein normaler Büroarbeitsplatz benötigt
    20-40 m3 Luft in der Stunde (m3/h),
    bei sitzender Tätigkeit.

    Dieser Wert sollte bei stehenden Sängern(in)
    sicher noch etwas erhöht werden. Ich denke
    60-80 m3/h wären nicht schlecht.

    Jeder Lüfter durchdringt die Kabine und schwächt
    ohne das Lüftergeräusch schon einmal die
    Dämpfung - zwar nur auf eine kleine Fläche,
    aber Loch ist Loch.

    Rohrschalldämpfer aus der Lüftungstechnik
    dämpfen vorwiehend den Luftschall um
    ca. 8-10 dB (A), haben aber einen Widerstand
    von 20 bis 40 Pascal, was die nötige Förderstärke
    (Druckdifferenz) des Ventilators erhöht. Der wird
    dann wieder lauter.

    Ich denke das muss ausprobiert werden,

    Raum-Ventilator
    http://www.lueftershop.com/Ventilatoren-Luefter/Kleinraum-Ventilatoren/Sile-100-CRIZ.html
    In die Kabinenwand eingebaut, hat dann allerdings 32 dB(A).
    Ventilator wird in ein 100er Blechrohr eingeschoben, dann direkt
    einen Bogen nach unten setzen und das Rohr verlängern,
    die Länge des nach unten gehenden Anschlussrohres
    wäre auszuprobieren.

    oder

    PC Lüfter
    http://www.caseking.de/shop/catalog...r-Multiframe-S-Series-M12-1-120mm::10817.html
    Der ist deutlich leiser, überwindet aber weniger Luftwiderstände
    und ist vermutlich nicht für weitere Blechrohranschlüsse geeignet.

    Wenn bei Ventilatoren eine Fördeluftmenge angegeben ist
    z.B. 80 m3/h - dann gilt die für freilaufende Ventilatoren
    ohne angeschlossenes Luftkanalsystem. Wichtige Angabe
    zur Förderluftmenge ist die Angabe der Druckdifferenz.
    Hierzu gibt es in der Regel ein Diagramm.

    aber regelmäßig Tür auf und durchlüften ist sicher
    kein schlechter Vorschlag, weli dadurch die Akustik
    und die Dämpfzung am wenigsten beeinträchtigt wird.

    LG
    molemuc
    (im echten Leben Lüftungsingenieur)
     
    LM18 bedankt sich.
  19. Deetone74

    Deetone74 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.14
    Punkte:
    37
    37
    Also wenn du dir das Bild aus der Vogelperspektive anschaust dann hab ich 2 Wahlen.. Entweder ich nehm die seite oben oder die seite unten....zwischen Tür Rechts und Balkontür Links sollte es aber frei bleiben also der gang.
    Als Couch habe ich halt eine 4 Meter lange Wohnlandschaft die ca. 1,70m breit ist
    Die Maße des Raumes Sind:
    Wand Rechts - Wand Links = 4,84m
    Wand Oben - Wand unten = 6,09m

    @molemuc
    danke für die Tipps... ich werde es mir nochmal überlegen ob ich eine Lüftung reinmache oder eben Regelmäßig lüften werde :)
     
  20. Deetone74

    Deetone74 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.14
    Punkte:
    37
    37
    also vielleicht nochmal zur info, ich habe vor rapvocals drin zu recorden und die müssen ja nicht so sehr harmonisch wirken wie gesang. eher broadcast/radio ähnlich.
    und es darf schon was nach außen kommen solang es nicht lauter wie ein fernseher plus gespräch ist. ich nehme ja nach 22uhr dann eh nicht mehr auf. möchte die leute halt die frisch von der arbeit heimkomnen nicht zu sehr stören [​IMG]
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.