Information ausblenden

Gema/Veranstaltung

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von ToKa, 04.05.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ToKa

    ToKa Themenersteller

    Registriert seit:
    08.09.05
    Punkte:
    22
    22
    Hi,

    Wir haben demnaechst einen Gig mit unserer Band bei einer grossen Veranstaltung. Der Veranstalter verlangte, dass niemand in unserer Band Gema/Mitglied sein darf und die Songs auch nicht bei der Gema gemeldet sein sollen.

    Nun bin ich und unsere Saengerin leider bei der Gema gemeldet. Kann man da Probleme erwarten, wenn ich unsere Mitgliedschaft einfach ignoriere und wir dem Veranstalter nur die Songs melden, bei denen wir nicht die Urheber sind (d.h. die Songs sind nicht bei der Gema gemeldet) ?

    Vielen Dank und Gruss,
    ToKa
     
    ToKa, 04.05.06
    #1
  2. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Ja, da kann man Probleme erwarten.

    Gruß Rainer
     
    EarlGrey, 04.05.06
    #2
  3. ToKa

    ToKa Themenersteller

    Registriert seit:
    08.09.05
    Punkte:
    22
    22
    Danke fuer die eindeutige Antwort. Das hoert sich nicht so gut an.

    Kann man bei der Gema austreten? Wir haben uns dort mal angemeldet, weil wir eine Musik fuer einen Videotrailer gemacht haben und ein bisschen Geld bekommen haben.

    Gruss,
    ToKa
     
    ToKa, 04.05.06
    #3
  4. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Die Gema hat lange Fristen zur Beendigung der Mitgliedschaft. Marcoman hatte mal gechrieben, das seien 6 Jahre. Dürfte bist zum Konzert also nicht gehen. ;)

    Evtl. Lösung: Karten auf den Tisch legen, dem Veranstalter versichern, dass Ihr keine Gema-Sogs spielt, weiter zusagen, dass Ihr eine Playlist für den Abend an die Gema schickt und evtl. anfallende Gema-Gebühren selbst zahlt.

    ist zwar nicht das Gelbe vom Ei, wäre aber sauber, wenn der Veranstalter mitmacht. Wenn Ihr selber die Gema übernehmt und der Veranstalter damit einverstanden ist, könntet ihr natürlich dann auch Gema-Material spielen.

    Etwas Eleganteres fällt mir da nicht ein. Vielleicht weiß jemand anders Rat?

    Gruß Rainer
     
    EarlGrey, 04.05.06
    #4
  5. ToKa

    ToKa Themenersteller

    Registriert seit:
    08.09.05
    Punkte:
    22
    22
    Vielen Dank fuer den Tip. Ich werde mal mit dem Veranstalter reden.
    Das wuerde ja dann bedeuten, dass wenn ich als Gema-Mitglied in einer Band spiele, diese Band immer Gema-Pflichtig ist, selbst wenn die Band keine Songs von mir spielt.

    Gruss,
    T.
     
    ToKa, 04.05.06
    #5
  6. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    nein, nicht generell Gema-pflichtig! Aber evtl. greift die Gema-Vermutung, und dann ist es grds. besser, der Gema eine Playlist zu übersenden, damit sie sich selbst davon überzeugen kann, dass kein Gema-Material gespielt wurde (oder nur 2 von 20 Stücken Gema-Material sind). Gema-Gebühren fallen natürlich nur für Gema-Material an!

    Gruß Rainer
     
    EarlGrey, 04.05.06
    #6
  7. ToKa

    ToKa Themenersteller

    Registriert seit:
    08.09.05
    Punkte:
    22
    22
    Vielen Dank fuer die Infos, Rainer. Ich glaube, ich habe jetzt alles verstanden.

    Viele Gruesse,
    Toralf
     
    ToKa, 04.05.06
    #7
  8. Attila

    Attila

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    der sänger darf in der gema sein, nur sollte er dann keine ideen zu den songs die ihr spielt beigesteuert haben ;-)

    der sänger wäre zwar verpflichtet jeden song anzumelden den er mit schreibt, aber ohne anmeldung des titels, keine gema.

    ärgerlich würde es, wenn er die titel noch anmeldet und der veranstalter nachträglich die gebühren zahlen darf.
    wie weit das zeitlich möglich ist, weiss ich nicht.
     
    Attila, 04.05.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.